Brauche ich eine Zusatzbatterie?

+A -A
Autor
Beitrag
carhififan
Stammgast
#1 erstellt: 19. Mrz 2005, 11:56
Moin!

Meine Carhifi-Anlage befindet sich ja zur Zeit im Umbau. Ich möchte im Vorwege abklären ob ich bei meiner Konfiguration evtl. eine Zusatzbatterie benötige.

In meinem Wagen habe ich eine Exide Extreme 60A Starterbatterie.

SubAmp ist eine Soundstream Rub 1000.2 Sie wird einen 4 Ohm Woofer antreiben und liefert gut ein Kilowatt RMS.

FS = Doppelkompo aber ebenfalls 4 Ohm Betrieb da teilaktiv. Betrieben voraussichtlich mit einer Soundstream Rub 600.4 oder einer Xetec 4G600. Leistung ca. 400 Watt RMS.
Somit Gesamtleistung etwa 1,4 Kw.

Verkabelt wird der Subamp mit 50qmm, der Frontamp 35qmm.

Mein Wagen ist etwas älteren Baujahres. Vorteil hierbei, ich habe keine wilden elektrischen Verbraucher, sondern noch vieles mechanisch.


Ich hoffe ich bekomme von euch eine Einschätzung ob ich eine Zusatzbatterie benötige.
Viele Grüße
Grimpf
Inventar
#2 erstellt: 19. Mrz 2005, 12:01

Brauche ich eine Zusatzbatterie?


ja !
bamboo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Mrz 2005, 13:05
würde dir auch zu einer raten...
carhififan
Stammgast
#4 erstellt: 19. Mrz 2005, 15:05
Gibt es einen generellen Anhalt ab welcher Leistung z.B. dazu geraten wird eine solche Batterie zu verwenden?
Ich meine, mein System soll ja komplett auf 4 Ohm "Niedrigstrom" laufen. Keine Komponente läuft im 1 oder 2 Ohm Betrieb. Ich versuche abzuschätzen ob es jetzt wirklich stark Sinn macht oder ob ich auch die Möglichkeit habe später aufzurüsten?!

Ich schätze das so ein: Die Zusatzbatterie macht sich bei Leistungsspitzen und großen Dynamiksprüngen bemerkbar. Im Prinzip wenn auf Mal viel Strom benötigt wird. Die Endstufen werden dann einfach ausreichend versorgt, sodass sie mehr Leistung abgeben können als bei reiner Starterbatterieverwendung, richtig?

Welche Batterien könnt ihr mir empfehlen? Qualitativ aber natürlich auch im Hinblick auf Geldbeutel? Und wenn möglich geringe Abmaße.

Gruß
dietros_kicker_38
Stammgast
#5 erstellt: 19. Mrz 2005, 15:27
Weil du recht hochwertige Komponenten verbaut hast, würde ich auf eine zusetzliche Batt. nicht verzichten!!!
Die Batterie kann auch nur ne Hawker sein, die gibst bei POLLIN.de schon für 30 Euro!
Die schmeißt du dir in den Kofferraum und dann ist gut!
Holst dir noch nen 1 Farad Kondensator, weil die Batterien nicht schnell genug sin bei schnellen Bassspitzen!
carhififan
Stammgast
#6 erstellt: 19. Mrz 2005, 17:48
@dietros_kicker_38
Ja, vom Grundsatz her habt ihr Recht. Sparen am falschen Ende ist da nicht angesagt. Wenn man schon so ein Geld in Komponenten investiert, sollte man die paar Euronen für solch eine Batterie auch über haben. Außerdem ist ja jetzt noch alles auseinander geschraubt, da ist der Einbau auch einfacher.
Die Hawkers sind ja ziemlich günstig.
Den Kondensator habe ich oben in der Auflistung vergessen. Ist natürlich in Form eines Helix 1 F bereits vorhanden.

Könnt ihr mir Infos zum genauen Anschluss des Akkus geben?

Schönen Dank schon mal!
carhififan
Stammgast
#7 erstellt: 19. Mrz 2005, 18:12
Infos zum allgemeinen Anschluss habe ich schon unter den Einstiegs-Tipps oben gefunden, zumindest ein Schaubild was wohl weiterhilft:
http://www.hifi-foru...um_id=77&thread=4962
carhififan
Stammgast
#8 erstellt: 19. Mrz 2005, 21:15
Also, der Plan steht:

Hawker 40A Zusatzbatterie (der geringen Abmaße wegen)
Dann habe ich gelesen das ich ein Trennrelais benötige.
Frage:
1. Wofür brauche ich das bzw. was bewirkt es?
2. Könnt ihr mir eins empfehlen?
3. Welche Dauerbelastbarkeit muß es bei der Leistung meiner Anlage abkönnen? Sicherungswerte AMPS zusammen 160 A.

Die Batterie wird dann nur vor den Subamp bzw. Kondensator geschaltet. An den FS-Amp wird sie nicht angeschlossen, der bekommt weiterhin seinen Strom über die Starterbatterie, richtig?

Brauche ich sonst noch irgend welche spezifischen Teile für diese Aktion? Außer des zusätzlichen Sicherungshalters, Kabelschuhe etc.
carhififan
Stammgast
#9 erstellt: 20. Mrz 2005, 01:26
Zum Trennrelais habe ich etwas gefunden:
http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MEWA:IT
Meint ihr das taugt etwas oder habt ihr bessere Vorschläge?

Dann nochmal zur Batterie: Die Lima liefert ja nicht genug Saft um beide bei laufendem Motor entsprechend wieder zu laden, richtig?
Sollte man die Zusatzbat. den öfters mal an ein Ladegerät schließen? Habt ihr sonst noch Tipps die zu beachten sind?

Sorry für die vielen Fragen aber ich bin auf dem Zusatzbatteriesektor wenig bewandert...
MrWoofa
Stammgast
#10 erstellt: 20. Mrz 2005, 14:30
Hi,

ich würde zuersteinmal schauen, wieviel Strom denn die Lichtmaschine liefert. Sie ist während der Fahrt der alleinige Stromlieferant für die Anlage und lädt zudem noch die Batterie(n) auf. Ist sie zu klein dimensioniert, bricht die Spannung unter Last zusammen, die Batterie wird beansprucht und wird nicht mehrgeladen.

Ich halte Zsuatzbatterien nur dann für Sinnvoll, wenn es um dB-drag geht oder darum, lange im Stand zu hören, ansonsten empfehle ich die Aufrüstung der Lichtmaschine auf 120A oder größer und zusätzlich min. 1F Kondensator pro 500W RMSLeistung.

Ich habe dazu mal etwas ausführlicher auf meiner Seite geschrieben: http://woofa.abi05.i.../tips_und_tricks.htm
carhififan
Stammgast
#11 erstellt: 20. Mrz 2005, 18:20
@mrwoofa
Schönen Dank für den Einwurf. Was du sagst ergibt schon Sinn und war ja auch meine Befürchtung. Das die Lima evtl. nicht ausreichend Strom zum laden liefert. 1,1 Liter, Golf 1, Bj. 77...
Ich schau mal nach und melde mich dann. Problem wird auch sein für das Fahrzeug eine größere Lima zu bekommen.

Gruß
Grimpf
Inventar
#12 erstellt: 20. Mrz 2005, 19:13

MrWoofa schrieb:
Hi,

ich würde zuersteinmal schauen, wieviel Strom denn die Lichtmaschine liefert. Sie ist während der Fahrt der alleinige Stromlieferant für die Anlage und lädt zudem noch die Batterie(n) auf. Ist sie zu klein dimensioniert, bricht die Spannung unter Last zusammen, die Batterie wird beansprucht und wird nicht mehrgeladen.

Ich halte Zsuatzbatterien nur dann für Sinnvoll, wenn es um dB-drag geht oder darum, lange im Stand zu hören, ansonsten empfehle ich die Aufrüstung der Lichtmaschine auf 120A oder größer und zusätzlich min. 1F Kondensator pro 500W RMSLeistung.

Ich habe dazu mal etwas ausführlicher auf meiner Seite geschrieben: http://woofa.abi05.i.../tips_und_tricks.htm


Was kostet eine gute Lima, und was kostet die Montage ?
Nyromant
Inventar
#13 erstellt: 21. Mrz 2005, 20:29
Ich plädiere trotzdem für ne Zusatzbat, wenn das Auto eh schon älteren Baujahrs ist - außer du kommst billig an eine ran oder willst das Auto noch ne Weile haben.
Die Bat kannste nämlich mit ins andere Auto mitnehmen, die Lima wohl eher nicht.
Andere Gründe stehen im Proll-Thread mit den ganzen Ampeldiscos.

Aber Preise würden mich auch interessieren.
TronZack
Inventar
#14 erstellt: 21. Mrz 2005, 20:36
@carhififan

welches auto fährst den?
carhififan
Stammgast
#15 erstellt: 21. Mrz 2005, 21:37
Also, mein Wagen ist ein 1er Golf, 77er Baujahr, 1.1 Liter Benziner. Ich werde versuchen mir eine größere Lima zu besorgen und eine Zusatzbatterie aufzurüsten. Das wird sich vom Aufwand her auch lohnen, weil ich den Wagen behalten werde.
Die genauen Leistungsdaten meiner jetzigen Lima weiß ich leider nicht. Als Anhalt, Starterbatterie ist eine 60 A. Wenn ich nun die Hawker SBS J 40 zusätzlich einbauen möchte, was meint ihr sollte meine Lima im Stande sein an Ampere zu leisten? Muß man Zusatzbatterien generell ab und zu laden (ich dachte die wären Wartungsfrei?)?

Viele Grüße
TronZack
Inventar
#16 erstellt: 21. Mrz 2005, 21:48
ein einser Golf "träum" und nur noch 2 jahre bis zum H kennzeichen "träum"

hmm, versuch doch mal die LIMA vom Golf 2 G60 hat 90A
oder vom VR6 hat 120A, sollte pasen und wen nicht wirds pasent gemacht

die Hawker musst eigentlich nicht pflegeladen die reinbleiakku.
carhififan
Stammgast
#17 erstellt: 21. Mrz 2005, 22:19
Ja, ganz schön altes Schätzchen der gute und dafür noch ziemlich fit..
Nach einer passenden Lima schau ich mich um, ich denk mal so gut 80-90 A sollten es schon sein. Bin ja zur Zeit auch noch genug mit dem Ausbau beschäftigt, von daher ist die Zeit nicht soo kanpp. Und dabei habe ich vor ein paar Monaten erst komplett nen neuen Soundausbau gemacht. Bin wohl wie so viele ein nie zufrieden zu stellendes Wesen.
DerFocus
Neuling
#18 erstellt: 30. Aug 2011, 13:16
Hallo, Ich bin Neu hier ich bin momentan dabei bei mir ein Neues System einzubauen und meine Frag ist jetzt ob ich eine zweite Batterie brauche oder ob mann das auch anders machen kann Meine Anlage sieht wie folgt aus :

Andrian Audio A2 16er Compo, C-Quence PX2/100, Hollywood EDGE 1024 Bassreflex, Subwooferendstufe 1000 Watt(RMS)Monoblock!! weiß den Namen der Enstufe nicht aber hat mal 700€ gekostet.

Danke euch schon mal im Vorraus
enforcer666
Inventar
#19 erstellt: 11. Sep 2011, 21:33
wie schon oben beschrieben: zusatzbatterien gibt es schon für wenig geld. und selbst ne stinger/hollywood oder ähnliches für 200-300€ sind wenig geld wenn man bedenkt, dass ne durchschnittliche anlage wohl zwischen 1000 und 3000€ kostet. und da STROM nun mal das ist, was ne anlage überhaupt zum laufen bringt, ist es nichtig über den sinn zu diskutieren.

ich empfehl bei einsatz eines subwoofers GENERELL ne zusatzbatterie.

als "daumenregel": ab 1000 watt ist ne zusatzbatterie sowieso pflicht.
soundvernatiker
Inventar
#20 erstellt: 15. Sep 2011, 15:09
halte ich im grunde für überflüssig. es kommt immer drauf an...


möchte man zum beispiel öfters mal länger laut im stand musik hören macht es sinn, da dabei lokker mal 20-30A Fließen
(keine Diskussion an der Stelle, die großkotzer sollen bitte mal selber nachmessen und die Rede ist von Musikhör Pegel)
und die Starter so sehr schnell am ende ist.

aber auch wenn man eine kleine Lima hat, sollte man ne Zusatz verbauen, da die erbrachte Leistung somit acuh nicht ausreicht alles zu versorgen.

Ist die Lima ausgeglichen mit der leistung und wird selten im stand gehört, reicht es bei 1,5 kw wenn man 2-4 1/2F Kondensator verbaut.
Das Puffert den notwendigen Strom und reicht vollkommend aus.

In den Regionen wo es Kritisch wird... als wenn man die volle Leistung der Stufen zieht... hat mit musik hören (auf dauer)eh nichts mehr zu tun und fällt wohl unter kategorie db drag

ein trennrelai muss man nicht haben ist geschmackssache und erfahrung. Fahre schon seit jahren ohne rum.

allerdings soll es auch sinnvolle geben... welche die erst den strom durchschalten wenn die vordere geladen ist, so wird jede batt jeweils mit mehr leistung geladen als beide gleichzeitig.

habe schon viele anlagen unteranderem auch oft ne gute alte f2 500 ohne zusatz verbaut. selbst beim pegel flattert so gut wie nichts... da sind dann eben die caps gefragt;)
enforcer666
Inventar
#21 erstellt: 15. Sep 2011, 21:00

möchte man zum beispiel öfters mal länger laut im stand musik hören macht es sinn, da dabei lokker mal 20-30A Fließen


30 A zieht ja mein radio....


Ist die Lima ausgeglichen mit der leistung und wird selten im stand gehört, reicht es bei 1,5 kw wenn man 2-4 1/2F Kondensator verbaut.
Das Puffert den notwendigen Strom und reicht vollkommend aus


ich weiß ja nicht ob deine LiMa 100A mehr liefert als dein bordnetz braucht, wenn ja, pix or it didn´t happen!
ansonsten hab ich schon lange keinen so nen blödsinn mehr gelesen.
verzapf bitte nicht irgend ein "media markt wissen". danke
edit: bei 4 elkos hast ne SPV 60. kkthxbb


In den Regionen wo es Kritisch wird... als wenn man die volle Leistung der Stufen zieht... hat mit musik hören (auf dauer)eh nichts mehr zu tun und fällt wohl unter kategorie db drag


aha....


[Beitrag von enforcer666 am 15. Sep 2011, 21:02 bearbeitet]
soundvernatiker
Inventar
#22 erstellt: 16. Sep 2011, 07:58
bevor du hier beleidigend wirst, solltest du wie gesagt mal selber -ORDENTLICH messen
folgendes:
hatte ne F4 560 Drin mit nem DD 9515 @ 2x1,5ohm
offizieller Wert waren 141db @45 HZ ist ja auch egal

Es ist eine beachtliche Lautstärke welche mit MUSIK HÖREN absolut nichts mehr zutun hat. Wir reden von MUSIK HÖREN nicht VON OHREN BELASTEN....

aufjedenfall hatte ich dabei einen Stromverbrauch von ca 39A. Gemessen mit ner Elektro Techniker Ampere Zange.

Lima liefert 100A und somit waren ausreichende Reserven da. Beim musik hören waren Kondis verbaut und es waren keine Spannungseinbrüche zu verzeichnen.
Bei der F2 500 war es genauso;)

Also dein Kindergartenkram mit "30A zieht mein Radio" kannst du dir Sparen. Total unangebracht und totaler quatch.

wieso 250€ für Batt zahlen die nicht unbedingt notwendig ist wenn man mitlerweile gute CAPS für sehr kleines Geld bekommt und voll ausreichend sind.

Wenn du für jede kleine Anlage gleich ne BATT verbauen musst dann bitte.
Aber setzt nicht gleich für jeden sowas voraus ... und erst recht nicht jedem so nen scheiß erzählen, das es schon fast pflischt ist

Ich hab meinen Senf dazu gegeben und gut ist. der TE soll sich das bitte mal durch den Kopf gehen lassen und überlegen ob die Investition für ihn in Frage kommt und ob es sinn macht.
Auf weitere Diskussionen steht mir nicht der Sinn nach.
DubZ
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 21. Sep 2011, 13:31
ich denke mittlerweile auch, dass batterien ein bisschen zu stark gehyped werden. natürlich brauch man bei 1kw genug strom, aber ich denke dass eine gute starter (und evtl zur sicherheit eine kleine zusatzbatterie) + 1-2 caps zum puffern ausreichen. das diese natürlich schneller leer sind, als wenn man 2-3 dicke bats drinne hat und man im stand nicht voll aufdrehen darf ist klar.
soundvernatiker
Inventar
#24 erstellt: 21. Sep 2011, 15:33
Caps sind keine Speicher sondern Puffer. die können eben wenn ausreichend den benötigten grosen Strom sofort zur Verfügung stellen und meist schneller als einige Batterien. Für normales Musik unterwegs total ausreichend.
Hört mal viel Sinus Ton artige Lieder machen Caps keinen Sinn, da diese sich garnicht schnell genug dafür laden können und fungieren dann eher als Verbraucher.

Ne gute Starter und paar Caps sind in vielen fällen mehr als ausreichend
DubZ
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 22. Sep 2011, 08:43
nach den neuesten messungen machen selbst bei sinus tönen caps sinn. sie sind zwar immer noch verbraucher, puffern aber dennoch besser als batterien. und so lang genug strom vorhanden ist, machen laut den messungen 1 cap mehr sinn als eine batterie. erst dann wenn die batterie (+ lima) nicht mehr genug strom liefern kann, dann braucht man einen zusätzlichen stromlieferanten.

in den meisten fällen reicht der strom einer ordentlichen starter schon aus bei 1kw (außer man hört 30min vollgas und die lima kann nicht entsprechend nachladen).
Counterfeiter
Inventar
#26 erstellt: 22. Sep 2011, 11:20
Sinustonartige Lieder find ich etwas komisch ausgedrückt...
Es sind wohl hier, Lieder mit langgezogenen einheitlichen Basspassagen gemeint?!


Ich habe schon unnormalen Musikpegel mit meinem 38er Subwoofer (guter Wirkungsgrad), da laufen meine Endstufen noch im Leerlauf... 4,8A...

Thema Logarithmisches Gehör...

Man ist so schnell vom Leerlauf der Endstufe im Clipping... eine/keine wahre Freude...

Zum Thema, Batterie oder Cap oder beide, werde ich noch etwas abwarten... sind ja noch nicht alle Messungen gelaufen... da müssen schon noch nen paar mehr her...

MfG

Basti

*edit*

Noch was zum Thema größere Lima... Ich würde erstmal messen wieviel Strom deine Anlage so zieht, bei deinem typischen Musikhörverhalten.... Wenn das nicht an den Strom der Lima kommt, macht ne neue Lima in meinen Augen wenig Sinn... da kann man sich das Geld sparen...
Zumal es ja auch ruhige Passagen in Liedern gibt (jedenfalls in denen, die ich höre) und man den Strom über das Zeitmittel betrachten müsste... die Lima kann ja ihre Nennangabe permanent liefern...


[Beitrag von Counterfeiter am 22. Sep 2011, 11:32 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zusatzbatterie...
iLLaudio am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  13 Beiträge
Zusatzbatterie
vanguard3 am 09.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  3 Beiträge
Brauche ich eine Zusatzbatterie/Kondensator?
-Clio- am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  46 Beiträge
Zusatzbatterie?
Tom9999 am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  6 Beiträge
Zusatzbatterie
bob25 am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  3 Beiträge
Zusatzbatterie???
Zak1976 am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  5 Beiträge
Zusatzbatterie
nickodemus am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  15 Beiträge
Zusatzbatterie
Nate23 am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  8 Beiträge
Zusatzbatterie ?
Shoke_ am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  15 Beiträge
Zusatzbatterie?
Focal-FAN am 17.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Soundstream
  • Audio System

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedYoso87
  • Gesamtzahl an Themen1.376.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.253