230V Verstärker an 12 V anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
diemi
Neuling
#1 erstellt: 02. Apr 2005, 16:40
Ich wollte ne Anlage auf einen bollerwagen bauen

da miene 12V endstufe leider nicht soviel watt hat
wollte ich gerne meinen 230V Verstärker nehmen.

Da Autobatterien ja nur 12 V haben bräuchte ich einen Wechselrichter ( http://cgi.ebay.de/w...item=5764368750&rd=1 )
(sollte auch alles recht günstig sein)

1. kann man den Unterspannungsschutz (10V) irgentwie umgehen da
der Wechselrichter direkt an eine (oder auch 2-3) Autobatterien angeschlossen werden soll (nicht im auto also werden die batterien auch nicht immer wieder aufgeladen)


2. Es soll ein 220 Watt sinus verstärker angeschlossen werden würde der wehselrichter auch über längerer zeit (4-6 Stunden) die Lesitung bringen (Verstärker läuft nicht immer auf vollast)

dneke 2-3 batterien bräcuhte ich dann auch wohl!!


[Beitrag von diemi am 02. Apr 2005, 16:42 bearbeitet]
tranier
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2005, 20:22
das macht nix mit den 10 volt normal sinkt die spannung nie so tief da verreckt ja dann auch die batt wenn die so tief entladen wird, die spannung sinkt wirklich erst ganz am ende ab aber unter 11 volt sollte die schon nicht gehn das tut der nicht gut. aber 300 watt sind ja nicht grad viel
JL-_Audio_Freak
Inventar
#3 erstellt: 03. Apr 2005, 11:28
Du musst dabei aber bendenken, das der S Wechselrichter (wenn es kein teurer Sinusgenerator ist) nur eine Trapetzförmige Sinusspannung erzeugt, was zu einer früheren Sättigung des Netzteiles führen kann, der Amp also nicht die volle Leisung bringen kann.
Schau mal an deinem Amp nach, normal steht da hinten was von maximaler Leistungsaufnahme drauf. diese würde ich MINDESTENS nehmen. Guck auch mal hier, mit 3 Jahren Garantie:
(Die teuren sind die selben wie die vom Conrad, aber ich denke die ECO reichen auch)
http://server5.gs-sh...terID=4610&PKEY=538D

Da werden auch die Fragen zum Thema geklärt.


[Beitrag von JL-_Audio_Freak am 03. Apr 2005, 11:30 bearbeitet]
Krümelmonster
Inventar
#4 erstellt: 03. Apr 2005, 21:57
Also ganz ehrlich.
Es gibt sicherlich 220W Autoendstufen, die Du da nehmen könntest.....
Es ist wirklich nicht gesagt, daß das alles so funktioniert. Bei Trapez oder anderen, nichtSinuswechselrichtern, kanns sein, daß Du dann ein störendes Brummen hörst, weil die Flanken sehr steilflankig sind und schwerer wegzufiltern sind, als die Geräte ausgelegt sind.
Ein Heim Verstärer im Auto ist genauso wiedersprüchlich, als eine Autoendstufe zuhause.
Die Endstufen unterscheiden sich halt meistens im Netzteil, das von der Eingangsspannung vorgesehene in die, für die Endstufen nötige Versorgungsspannung wandelt.
Nimmt man eine 'falsche' Endstufe, transformiert man die Spannung erst auf den Wert, den die Endstufe außen braucht und die muss dann innerhalb die Spannung wieder auf den Wert zurückwandeln, den sie dann braucht.
Das kostet Wirkungsgrad und kann, wie in diesem Fall, auch noch andere Probleme mit sich bringen.
Und Sinus-Wechselrichter sind zu teuer.
Autoenstufen kosten doch nix mehr!?
Nimm doch ne McHammer Hurrycane 1500 (Online-Auktionshaus).
Die schafft schon gebrückt an 4Ohm ihre gut 2x200W/sinus und kostet praktisch nicht mal neu viel.
Is aber nur n Tip von mir.
Biertrinker
Inventar
#5 erstellt: 03. Apr 2005, 22:25
das die MC hammer billig ist ist wohl war aber das die an 4 ohm brücke 2*200wrms schaft halte ich für stark übertrieben dann hol dier lieber ne gute gebrauchte ne alte signat oder so die gehen bei ebay schon ab 80€ weg und halten dann das was sie versprächen im algemein würde ich aber eher dazu tendieren einfach nen ordendlichen tragbaren cd-spieler zu kaufen und gut ist der ist dann auch leichter zu tragen aber das musse dann selber wissen


[Beitrag von Biertrinker am 03. Apr 2005, 22:26 bearbeitet]
Chiggn
Neuling
#6 erstellt: 03. Apr 2005, 23:07
Moin!

Das Problem mit den Bollerwagen kenn ich!!

Hier mal ein Bild von unserem kleinen Schätzchen:
http://img99.exs.cx/img99/6874/pict05469bo.jpg

Jedes mal zum 1. Mai wird dort ein 12" Hollywood 1280D2 an einer Carpower Wanted 4-320 und ein paar Baumarkt-Boxen eingebaut und alleine dafür brauchen wir 2 Traktorbatterien mit 142Ah + 120Ah = 262Ah
Aber selbst damit kommt man grad mal 6-7 Stunden hin wenn man "etwas" lauter hört....

Also niemals zuwenig Batterieleistung sonst hast du nach der Hälfte des Weges nur noch einen sau schweren Bollerwagen ohne Musik...

MFG Chiggn
Krümelmonster
Inventar
#7 erstellt: 04. Apr 2005, 06:44

das die MC hammer billig ist ist wohl war aber das die an 4 ohm brücke 2*200wrms schaft halte ich für stark übertrieben

Ok,
wenn ich nächstest Mal eine da hab, mess ich sie mal, dann werden wirs genauer wissen. Aber man sollte sie nicht unterschätzen! Hat schonmal einer reingeschaut und etwas drin herumgemessen!? Ich schon.
Aber wenn man auch Signat für solche Preise bekommen kann, spricht natürlich nichts dagegen.
Ob gebraucht oder neu, ist ziemlich egal, solange sie funktioniert.
Steht so ein Wagen eigentlich wo rum, oder fährt er!?
Sonst könnte man sich ja vielleicht eine Kabeltrommel herziehen oder irgendwo ein Aggregat platzieren.


[Beitrag von Krümelmonster am 04. Apr 2005, 06:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD Radiorekorder 230V an Autosteckdose 12 V
maxilot am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  4 Beiträge
verstärker 230v
kamil28 am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  7 Beiträge
Probleme beim Verstärker anschließen
kleineNixe am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2005  –  2 Beiträge
230v - 14.7v???
Mad_Max99 am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  6 Beiträge
Verstärker - wie anschließen?
BlackTalon am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  4 Beiträge
12 V Gleichstrom an Sub
Papa_Bär am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  7 Beiträge
was geht kaputt, verstärker 12 V
reamen am 13.06.2003  –  Letzte Antwort am 13.06.2003  –  3 Beiträge
Verstärker anschließen!
laondar am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  6 Beiträge
Verstärker anschließen
sgd_1988 am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  5 Beiträge
Verstärker anschließen?
Blackshift85 am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedRunge
  • Gesamtzahl an Themen1.383.075
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.343.635

Hersteller in diesem Thread Widget schließen