Fu** mein Verstärker raucht

+A -A
Autor
Beitrag
spikemodlyn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Apr 2005, 18:28
Hi leute hab ein problem
hab heute meinen neuen audiosystem twister f4 600 angeschlossen.
aber ich hab hinten nur ein 25 er kabel drin und noche einen 4 kanal boxen verstärker dran. hab mir gedacht ich schließ den twister mal an und schau ob ob alles geht und verlege erst morgen ein 50 er kabel.
ja aber als ich das 25 er angeschlossen hab und meine 2 subs mit je 4 ohm dann hats angefangen zum rauchen und die schutzschaltung is gegangen. der amp geht zwar noch awa was hat da geraucht?

FRAGE: 1.) liegt das 100 pro am kabel?

2.) was is jetzt hin weil es hat geraucht! aber gehen tut er noch ! ANGST!!!!!
Alekz
Inventar
#2 erstellt: 14. Apr 2005, 18:36
bei mir hat meine helix auch gestunken als ich sie angeschlossen habe. aber das lag an schlechter masse. als ich den massepunkt gut mit schleifpapier geschliefen habe, war danach alles in ordnung.
spikemodlyn
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Apr 2005, 19:02
Aha das heißt es muss jetzt nix hin sein?
IS es net so dass der amp entweder geht oder net. oder kann da auch irgendwas bestimtes hin sein? so ein frequenzgang oder was weiß ich dass man das garnet merkt
Alekz
Inventar
#4 erstellt: 14. Apr 2005, 19:13
also bei mir scheint sie in ordnung zu sein. hatte zwar anfangs lima-pfeifen, aber ich weiss nicht ob es dadurch hervorgerufen wurde. nach dem ich neue cinch kabel besorgt habe und die eingangsempfindlichkeit ganz runtergedreht habe, war auch dieses problem behoben.
Onkel_Alex
Inventar
#5 erstellt: 15. Apr 2005, 11:18
also wenn er gestunken hat weil die masse nicht gut war, dann ist FALLS etwas kaputt das netzteil. da das versucht den massemangel irgendwie auszugleichen und dabei die transistoren zu stark belastet werden.
kannst ja mal aufschrauben und nachsehn ob was verkohlt ist. aber wenn es gequalmt hat, dann MUSS was kaputt sein. der qualm muss ja irgendwo her kommen. vielleicht ist nur von nem kabel die isolierung weggebrutzelt oder so, muss ja nicht viel sein.
solange du im normalen betrieb nix merkst isses ja o.k., aber wunder dich nicht wenn sie irgendwann garnicht mehr geht. weil wenn mal ein transistor kaputt ist wird versucht das defizit mit den restlichen auszugleichen und dabei gehn die meistens auch kaputt. der eine reisst also sozusagen die anderen mit...


[Beitrag von Onkel_Alex am 15. Apr 2005, 11:19 bearbeitet]
Klangpurist
Inventar
#6 erstellt: 15. Apr 2005, 13:43
Die Netzteile sind doch eingeharzt, und bei starker Hitzeentwicklung aufgrund eben genannter fehlender Masse, kann das Zeug schonmal rauchen, heißt aber nicht dass die Endstufe im Po ist. Besser wird sie dadurch aber auch nicht...Kann sein dass die Litzen des Netzteils so verkohlt sind dass sie dir nach und nach abschmoren eben keinen Schutzschicht mehr...Also wenn du ne Rechnung hast würde ich sie auf Garantie einschicken.
Alekz
Inventar
#7 erstellt: 15. Apr 2005, 18:11

Onkel_Alex schrieb:

kannst ja mal aufschrauben und nachsehn ob was verkohlt ist. aber wenn es gequalmt hat, dann MUSS was kaputt sein. der qualm muss ja irgendwo her kommen. vielleicht ist nur von nem kabel die isolierung weggebrutzelt oder so, muss ja nicht viel sein.


also hab ja ne helix mit plexiglas, da muss ich zum glück nix aufschrauben. und da sieht alles ordentlich aus. bei mir hat es nicht so wie bei dem kollegen gequalmt. nur so bisschen gestunken.
aber ich kann jetzt die endstufe nicht laut aufdrehen. wenn ich die eingangsempfindlichkeit erhöhe, dann wird es zwar lauter, aber man hört auch zugleich das lima-pfeifen. kann man da noch was machen? habe schon ziemlich alles ausprobiert, was hier im forum geschrieben wurde, aber nix hat geholfen.
spikemodlyn
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Apr 2005, 18:38
K danke an alle habt mir weitergeholfen.
Das mit dem einschicken is so a sache.
ich hab ihn schon mal eingeschickt aus dem selben grund aber damal ist er garnet mehr gegangen und ich hab jetzt einen neuen bekommen ( lob an audio system).
Nur hab ich gedacht es war ein material fehler weil ich mir keiner schuld bewusst war. jetzt weiß ich es besse und werd mal dickere kabel einziehen und den kontakt zur masse besser machen.
Klangpurist
Inventar
#9 erstellt: 16. Apr 2005, 01:06
Massepunkt Bitte gut abschleifen!!! Irgendwann ist es auch mit der Audio System Gemütlichkeit gegessen!
Marzl1
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Apr 2005, 03:24
Nen kumpel war so heiß, er dachte er kanns und schließt sein + kabel an masse an das gab nen rums naja endstufe läuft noch...sein glück
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Warum raucht mein Transistor?
Luckyaudio am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  8 Beiträge
Mein verstärker funzt net!
Bugs_Bunny am 16.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  6 Beiträge
Mein Verstärker - Problem
qtarantion am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  2 Beiträge
was los mit mein verstärker
masterpeppy am 20.03.2003  –  Letzte Antwort am 23.03.2003  –  6 Beiträge
Habe probleme mein verstärker anzuschließen
elta60w am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  8 Beiträge
HILFE!!! Mein Verstärker ist tot! HILFE!!!
Eraser-1 am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  18 Beiträge
mit wieviel ohm is mein verstärker belastet?
Robin1503 am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  4 Beiträge
Passt mein Verstärker zu meinen Lautsprechern ?
metacross100 am 22.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  12 Beiträge
Verstärker Problem
Muellsky am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  4 Beiträge
Verstärker drosseln?
jan.audio am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audio System

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedHenning__K.
  • Gesamtzahl an Themen1.376.389
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.765