anschließen von 2. verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
fiessta'89
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jun 2005, 13:21
hallo forum-mitglieder,

ich habe mal wieder diverse fragen:
lege ich bei einer zweiten endstufe einfach ein zweites stromkabel? was meiner meinung nach am einfachsten ist, dann brauche ich mir keine gedanken wegen hauptsicherung im stromkabel zu machen. außerdem müsste ich sonst eh ein neues kabel legen, wg. kabelquerschnitt. zur zeit nur 10mm².
also einfach ein zweites legen, und gut!!?

desweiteren will ich mit der endstufe meine beiden woofer ansteuern. der leistung wegen würde ich mir eine 4-kanal holen und auf zwei kanäle brücken.
nun habe ich aber nur einen subwooferausgang am radio. was ist also besser, das chinchkabel mit y-steckern splitten und so beide eingänge belegen, oder über den chinchausgang, den die endstufe besitzt, in den zweiten eingang. ich denke mal dafür wurde dieser ausgang an der endstufe konzipiert!?

kennt jemand eine seite, wo ich pg-audio verstärker bestellen kann? geht mir in erster linie nur um die daten, zum kauf fahre ich zu meinem händler, will nur mal stöbern ;-)
der-eine
Stammgast
#2 erstellt: 19. Jun 2005, 02:03
wieso ein 2tes kabel?
wieviel watt hat den der verstärker?kannst doch einfach mit einem verteilerblock arbeiten!

also ich würde wegen den chinchkabeln den autput and der andstufe benutzen!ist für mich die einfachste variante!

Mfg Mike
fiessta'89
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Jun 2005, 12:13
hmmm...
an nen verteilerblock hab ich gar nicht gedacht.
hab ich schon mal was von gehört, aber ich kann mir das ding nich wirklich vorstellen. wie läuft das denn mit den sicherungen? jeweils die sicherung für die endstufe zwischen verteilerblock und verstärker? denke mal die sicherungen werden unterschiedliche werte haben.

wg. den chincheingängen an der endstufe:
ich habe gestern noch gesehen, die vierkanal, die ich im auge habe, hat für den einen chinchkanal "lp/full-range" und für den andere eingang "hp/full-range".

was ist das denn fürn blödsinn? ich hatte mir gedacht alle vier kanäle im lp zu nutzen. also kann ich diese endstufe schon mal vergessen?!
ist das immer so bei den 4-kanal amps? ich dachte alle drei modi wären pro kanal möglich.

nein, so groß ist die power der verstärker dann nicht. einmal knapp 400watt rms und die zweite auch so in dem dreh!


[Beitrag von fiessta'89 am 19. Jun 2005, 12:14 bearbeitet]
der-eine
Stammgast
#4 erstellt: 19. Jun 2005, 14:04
also an einem verteilerblock kannst du ganz einfach von 1nem kabel auf 2-4 (kommt auf den block an) wechseln!

das mit der amp sollte gehen!du müsstest an der amp trotzdem für beide kanäle einen low pass filter haben!
und zu dem was ist das wür ein mist:
lp=low pass(sprich bass)
hp=high pass(sprich hochton)
fiessta'89
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Jun 2005, 14:15
je, ne. was lp und hp bedeutet is mir schon klah!
nur wass soll ich mit nem hochpass, wenn ich damit aber nen woofer ansteuern will. von daher kann ich die vier kanäle gar nicht für die subwoofer nutzen, sondern nur zwei. deswegen rege ich mich so auf.
der-eine
Stammgast
#6 erstellt: 19. Jun 2005, 14:19
hast du mal nen link zu dem amp?
derboxenmann
Inventar
#7 erstellt: 19. Jun 2005, 14:26
STOPP

Du hast oben geschrieben, dass du nur 10mm² Kabelquerschnitt hast... das ist ein bissl wenig...

Leg lieber ein 2tes Kabel, oder mach das andere ganz raus un mach hinten nen Verteiler ran!
Welche Lautsprecher willst du den nan den Amp anschließen?
fiessta'89
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Jun 2005, 15:03
http://www.ascab.de/...3_47&products_id=445

is der link zu der endstufe.
auf dem zweiten foto kann man die pass-filter gut erkennen.

nun, mit dem kabelquerschnitt habe ich mir schon gedacht. deswegen einfach ein neues legen. mal sehen. aber ein 20mm² reicht doch dicke, oder?

wg. lautsprecher: sollen zwei 25er bandpässe dran. beide in einem gehäuse. ich weiß, ihr haltet hier nit viel von bandpass, aber ich habe diverse woofer bei meinem händler im auto ausprobiert, und der hat mir am besten gefallen. nur is meine jetzige stufe etwas zu schwach für alles.
der woofer ist ein maddog.
gibts hier: http://pg-audio.com/kategorie1/seite6/index.html

leider is meiner nich dabei...

@ der_eine: gib bitte nommal den link bei ebay, für die amp. der funzt nich.


[Beitrag von fiessta'89 am 19. Jun 2005, 15:10 bearbeitet]
derboxenmann
Inventar
#9 erstellt: 19. Jun 2005, 15:21
Ähhh....

da würde ich persönlich lieber zur Carpower HPB-1502 greifen...
2*175W RMS@4Ohm
2*250W RMS@2Ohm
1*500W RMS@4Ohm

realbringt sie einbisschen weniger Leistung...

Beid dem Amp, den du rausgesucht hast sind di Filter wirklichnicht tauglich um 2 Subs anzusteuern!
fiessta'89
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Jun 2005, 15:27
naja, 2*175w rms an 4ohm is eigentlich nich schlecht, für den preis (90€).
aber ne nummer größer darfs ruhig sein, auch im preis. ich werde mich mal bei den carpower dingern umsehen. die scheinen ja ziemlich gut zu sein. zumindest wird hier oft dazu geraten.

!!!
carpower hpb-604 --> 95euros
in brücke 2*200w rms an 4ohm

aber is die tauglich für zwei subwoofer?


[Beitrag von fiessta'89 am 19. Jun 2005, 15:32 bearbeitet]
der-eine
Stammgast
#11 erstellt: 19. Jun 2005, 15:34
fiessta'89
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Jun 2005, 15:58
spielt der frequenzbereich eine große rolle, bei einem verstärker?
is 20hz-20.000hz in ordnung?
weil meine jetzige hat 10-40.000hz (jbl).
der-eine
Stammgast
#13 erstellt: 19. Jun 2005, 16:00
das ist eigentlich relevant bei hochton GLAUBE ICH!

weil ein sub speilt so ca. bei 30-60herz wenn ich mich nicht irre!

meinste jetzt wegen der stufe in dem link?
fiessta'89
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Jun 2005, 16:07
ne, die carpower hpb-604
in der kaufberatung warte ich nun auf antworten.

deine bei ebay hat zwar dicke leistung, allerdings fehlen mir da die angaben zu.
der-eine
Stammgast
#15 erstellt: 19. Jun 2005, 16:16
brauchst doch nur was sagen!
habe die anleitung hier!
derboxenmann
Inventar
#16 erstellt: 19. Jun 2005, 19:12
Der Frequnezgang ist eigentlich mehr oder weniger zu vernachlässigen... Frequenzen über 20.000Hz sind nur zum Hunde , Katze nund Fledermäuse ärgern

Die HPB ist für ihr Geld wirklich richtig gut... wen's ein bissl mehr sein darf, dann wäre die WANTED2/300 vorzuschlagen.. für unter 200e mit über 500W RMS und spitzen Sound... allerdings sollten dann da schon 2*2Ohm dranhängen, oder eben 1*4Ohm!
fiessta'89
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Jun 2005, 19:25
habe mir soeben die carpower hpb-604 bestellt.
aber händler sagt: LIEFERBAR AB AUGUST

mal sehen, noch kann ich sie abbestellen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Verstärker anschließen?
Tütenbauer am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  4 Beiträge
Verstärker anschließen
schatz am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  12 Beiträge
Verstärker anschließen!
laondar am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  6 Beiträge
Verstärker anschließen?
Blackshift85 am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  2 Beiträge
Nur Front an Verstärker anschließen?!
torx am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  3 Beiträge
doppelschwingspulensub an 4 kanal verstärker anschließen. wie?
Letar am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  18 Beiträge
Auto Verstärker zuhause anschließen ? Ist das möglich?
Winnger am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  5 Beiträge
Verstärker richtig anschließen?!?!?! Hilfe!
Koneei am 30.05.2004  –  Letzte Antwort am 30.05.2004  –  4 Beiträge
fiat punto verstärker anschließen
boeder am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  2 Beiträge
Probleme beim Verstärker anschließen
kleineNixe am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedyodafreund
  • Gesamtzahl an Themen1.382.888
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.292

Hersteller in diesem Thread Widget schließen