Wieviel Trennrelais bei 2 Batts?

+A -A
Autor
Beitrag
Cougarfreak
Stammgast
#1 erstellt: 02. Aug 2005, 20:14
Hi,


ich möchte in meinem Kofferraum 2 Batterien unterbringen und jeweils eine Endstufe dranhängen. Nun ist die Frage: Brauche ich 2 Trennrelais oder reicht eins? Eins habe ich schon drin und da hängt auch eine Batterie dran. Kann ich da einfach die 2. Batt ranhängen? Oder muss man da auf irgendwas achten?

Wär lieb, wenn mir das jemand schreiben könnte....
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 02. Aug 2005, 20:22
Hi !

Kommt drauf an für wie viel Ampere Dein Relais ausgelegt ist.

Gruß
Ralf
Cougarfreak
Stammgast
#3 erstellt: 02. Aug 2005, 20:34
150A Dauer und 180A Spitze...
tranier
Inventar
#4 erstellt: 02. Aug 2005, 20:54
Du hängst einfach das Relai zwischen das ladekabel welches von der vorderen an eine der hinteren Batterien geht. dann schliest du hinten die beiden Batterien einfach parallel also + zu + und - zu -. wenn du nun das relais trennst sidn hinten beide batts verbunden aber dann nicht mehr mit der vorderen. wie viel Ampere das trennrelais hat ist relativ uninteressant, sofern es nicht grad 5 Ampere oder so hat.
Den meisten Saft ziehen die Endstufen eh nur von den hinteren batts.
Cougarfreak
Stammgast
#5 erstellt: 02. Aug 2005, 21:20
Also so wie ich das oben schon dargestellt hab oder? Einfach beide Batts an das eine Trennrelais. Aber wie siehts denn aus mit der Aufladung der hinteren Batts. Meine Lima bring 130A. Die vordere Standard Batt hat glaub ich 65Ah oder so. Die beiden Batts hinten leisten 92Ah und 38Ah. Muss ich pflegeladen oder schafft das die Lima?

Mein Ausbau sollte nämlich recht fest werden und dann komme ich an die Batts relativ schlecht ran...
tranier
Inventar
#6 erstellt: 03. Aug 2005, 18:13
Die Lima lädt ja die hinteren 2 Batteirien über das verbindungskabel von der vorderen zur hinteren batterie mit, der pflegehalber soltle man die batterien mal nachladen, ich hoffe du verbaust nru trockenbatterien, oder welche mit entlüftung.was sind das denn für batterien.
Cougarfreak
Stammgast
#7 erstellt: 03. Aug 2005, 18:41
Ähhh, sind Reinblei Batts -> Hawker SBS C11 und SBS 40....
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 03. Aug 2005, 18:49
Hi !

Aber Hallo ? Warum sind die Ampere egal ? Was ist wenn er genau so nen 5A Relais hat ? Daher meine Frage !

Bei dem Relais aber geht es völlig io..........

Gruß
ralf
ICE_Barchfeld
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Aug 2005, 18:52
Hi!

Regelmäßig Pflegeladen würde ich hier schon machen! Mindestens alle 4 Wochen!

Ansonsten passt das dann alles perfekt!

MfG
ICE
Cougarfreak
Stammgast
#10 erstellt: 03. Aug 2005, 19:14

ICE_Barchfeld schrieb:
Hi!

Regelmäßig Pflegeladen würde ich hier schon machen! Mindestens alle 4 Wochen!




Wie soll ich das denn machen, wnn ich das alles bombenfest verbaue??
ICE_Barchfeld
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Aug 2005, 19:19
Da wirst du dir was einfallenlassen müssen! 3 Batts an einer LiMa - da wirds schon haarig! Hast du vielleicht ne Möglichkeit das Auto in einer einigermaßen sicheren Garage zu parken? So das du im Auto laden kannst...

Wenn du viele lange Strecken fährst könnte es gehen. Aber ich denke, du bist da zumindest an der Grenze! Irgendwo muss dein Strom schließlich herkommen!

MfG
ICE
Cougarfreak
Stammgast
#12 erstellt: 03. Aug 2005, 19:37
Is klar. Aber viele lange Strecken fahre ich auch nicht unbedingt. Ziehen die Endstufen auch bei normaler Fahrt Strom von der Batt? Ich meine wenn volle Belastung ist, dann sowieso, aber ich meine so beim alltagshören (mittlere bis leise Lautstärke)....?
ICE_Barchfeld
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Aug 2005, 19:45
Deine LiMa liefert einen gewissen Strom. Bsp.: 70 A
Alle Verbraucher in deinem Auto (Endstufen, Licht, Zündung, Gebläse,...) brauchen Strom. Bsp.: 50 A
Also bleiben 20 A Ladestrom für deine Batt.

Anlage voll aufgedreht zieht z.B. 70A
andere Verbraucher 10 A
also muss deine Batt noch 10 A zuschießen und wird trotz Fahrt schwächer!

Also: bei leiser Musik wird Batt geladen, bei lauter eigentlich auch, bei extrem lauter dann schon nicht mehr!

Da du ja 3 Batts verbauen willst scheinst du es extrem laut zu mögen, daher "Pflegeladen"!

Wenn du oft leise hörst brauchst du es eventuell nicht!

Prüf einfach regelmäßig deine Spannung!

MfG
ICE
Cougarfreak
Stammgast
#14 erstellt: 03. Aug 2005, 19:53

ICE_Barchfeld schrieb:


Prüf einfach regelmäßig deine Spannung!





So mach ichs.


Noch ne Frage: Mit wieviel Ampere sollte ich die Batts absichern? Die große Batterie 92Ah beliefert die F2-500, also knappe 1,2Kw, die kleine beliefert die 4150 (also 600W RMS bei Volllast <- mit 3 "l" wie grausam).

Kann mir das mal jemand ausrechnen? Bin leide kein Elektriker, daher null Ahnung davon... sry
ICE_Barchfeld
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Aug 2005, 12:35
Moin!

1,2 kW RMS leistet die Stufe! Bei einem Wirkungsgrad von 50% zieht sie also 2400W maximal! Geteilt durch 12 Volt bis du bei 200A!

für 600 W RMS --> 1200 Watt max --> durch 12 --> 100A

Gegen wieviel Ampere sind denn deine Endstufen gesichert? normalerweise nimmst du nämlich einfach die selbe Stromstärke!!! Die sind ja eigentlich nur in Reihe geschaltet!

MfG
ICE
Papa_Bär
Inventar
#16 erstellt: 04. Aug 2005, 12:46
Unfug....Sicherungswert richtet sich nur nach dem Kabelquerschnitt....Gibts auch in nem gepinnten Thread ne Tabelle....
Cougarfreak
Stammgast
#17 erstellt: 04. Aug 2005, 12:51
Und wie bitte weißt du, dass 600 W RMS gleich 1200 Watt max sind. Anhand des Wirkungsgrads erkennt man das doch nicht. Ich werd mal die Liste zu rate ziehen... Vielen Dank!
Papa_Bär
Inventar
#18 erstellt: 04. Aug 2005, 13:07
Er meinte damit nicht die max-Ausgangsleistung sondern wieviel die Stufe bei 50% Wirkungsgrad dann maximal zieht...
tranier
Inventar
#19 erstellt: 04. Aug 2005, 13:19
Die F2 500 mit 50er Querschnitt versorgen und ne 150er Sicherugn rein das reicht völlig aus selbst bei vollast.
und die kleien mit 600 watt da reicht auch locker ne 80er und 25er kabel. das sidn hinten im kofferaum so kurze kabelöwege da reicht das locker .
was man machen kann ist ein ladekabel für das ladegerät legen im Motorraum oder so und dann das ladegerät beim laden im motorraum verstauen, so kann man das auch mal im freien stehen lassen wenn man keine garage hat.
Deine batterien sind völlig dicht verschlossen die kannst du sogar auch legen ohne das was passiert. was du auch machen kannst ist für das trennrelais einen zusätzlichen schalter einbauen der mit dem + der batterie verbunden ist so kannst du bei stehendem auto auch die 3 batterien zum laden verbinden.
ICE_Barchfeld
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 04. Aug 2005, 14:16
Die Sicherung der Batt soll sie ja nur bei Fehlern in der Stufe schützen! Also würde ich sie im Zweifel so groß machen, wie die der Stufe. Kleiner wäre sinnlos, da sie dann ungewollt schmelzen könnte. Größer wäre sinnlos, da dann vorher die der Endstufe rausfliegt!

MfG
ICE
Papa_Bär
Inventar
#21 erstellt: 04. Aug 2005, 14:20
na eben grade nicht...die Sicherung zwischen Batt und Endstufe schützt einzig und allein das Kabel...nicht mehr und nicht weniger....
Für alles weitere sollte die Endstufe ne eigene Sicherung haben.
Cougarfreak
Stammgast
#22 erstellt: 04. Aug 2005, 14:20

tranier schrieb:
Die F2 500 mit 50er Querschnitt versorgen und ne 150er Sicherugn rein das reicht völlig aus selbst bei vollast.
und die kleien mit 600 watt da reicht auch locker ne 80er und 25er kabel. das sidn hinten im kofferaum so kurze kabelöwege da reicht das locker .
was man machen kann ist ein ladekabel für das ladegerät legen im Motorraum oder so und dann das ladegerät beim laden im motorraum verstauen, so kann man das auch mal im freien stehen lassen wenn man keine garage hat.
Deine batterien sind völlig dicht verschlossen die kannst du sogar auch legen ohne das was passiert. was du auch machen kannst ist für das trennrelais einen zusätzlichen schalter einbauen der mit dem + der batterie verbunden ist so kannst du bei stehendem auto auch die 3 batterien zum laden verbinden.



Das ist die Antwort die ich hören wollte! Ganz präzise -> welche Sicherung mit welchem Kabel. Die F2 wird mit nem 50er Kabel und die 4150 mit nem 35er Kabel versorgt. Werd mir gleich mal Sicherungen bestellen....
Klangpurist
Inventar
#23 erstellt: 04. Aug 2005, 14:22
Trennrelais...hautsache ich bring noch mehr Widerstand in die Leitung als ohnehin schon da ist...so ein Unsinn.
ICE_Barchfeld
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 04. Aug 2005, 14:32

Trennrelais...hautsache ich bring noch mehr Widerstand in die Leitung als ohnehin schon da ist...so ein Unsinn.


...was natürlich auch ein Argument ist!

Hab jetzt nochmal nachgeschaut:

Sicherung nach Tabelle DIN *schlagmichtot*

Richtig!

Sicherungen, um zu verhindern, dass Kurzschlussstrom beider(!) Batts fließt!

MfG
ICE
Cougarfreak
Stammgast
#25 erstellt: 04. Aug 2005, 15:10

Klangpurist schrieb:
Trennrelais...hautsache ich bring noch mehr Widerstand in die Leitung als ohnehin schon da ist...so ein Unsinn.



Das sieht deine vordere Batterie ber ganz anders....

Legste das kabel ne Nummer dicker und schon isses wieder ausgeglichen...punkt aus.
ICE_Barchfeld
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 04. Aug 2005, 15:12
Naja, wenn ich höre, dann eh nur bei laufenden Motor. Ich bräuchte kein Trennrelais...
Klangpurist
Inventar
#27 erstellt: 04. Aug 2005, 15:37
Ich brauche auch keins wenn ich ein Wohnmobil hätte könnte wir nochmal drüber reden, aber bei dem Einsatzzweck... Humbug... 50 Euro in den Wind.
Cougarfreak
Stammgast
#28 erstellt: 04. Aug 2005, 15:41
Naja, wenn du mal auf jemanden wartest, musst du bei Musik immer den Motor anmachen -> der Motor benötigt auch Sprit. Und der ist ja derzeit bekanntlich teuer. Also dann lieber einmal 50 Euro und dafür keine unnötigen Spritkosten. Ich denke das kommt auf den Betrachtungswinkel an. Humbug ist es auf keinen Fall. Geldverschwendung ist es, wenn ich nen Apokalypse habe und nen Raveland Subwoofer dazu kaufe....
Klangpurist
Inventar
#29 erstellt: 04. Aug 2005, 17:19
Ich mach sowieso immer den Motor an beim Musikhören, sonst haste auch mit einem tollen Trennrelais nur ne halbe Stunde was davon schonmal was davon gehört dass auch tiefentladefähige Batterien nur zu 80% entladen werden dürfen? Frei nach dem Motto: Ich hab ja ein Trennrelais also kann nix passieren. SO bekommt man jede Batterie kaputt. So viel dazu. Achso, ich weiß zwar nicht was die Anspielung mit den Subwoofern soll, aber wenn die Raveland nunmal lauter sind als der Apocalypse für 6mal so viel Geld... da wird die Wahl doch Eng
Papa_Bär
Inventar
#30 erstellt: 04. Aug 2005, 17:32
Also wenn man mal wo auf wen wartet dann ja wohl nicht gerade ne Stunden lang...und normalerweise dann ja auch nicht unter Volllast...
Ich kann jedenfalls ohne Problme 2-3 Stunden im Stand Musik hören,und mein Auto springt trotzdem noch an(1.8D,2,2KW Anlasser)
Von dem her halte ich ein Trennrelais auch für sinnlos...aber jedem das seine...
Cougarfreak
Stammgast
#31 erstellt: 04. Aug 2005, 19:51

Klangpurist schrieb:
Achso, ich weiß zwar nicht was die Anspielung mit den Subwoofern soll, aber wenn die Raveland nunmal lauter sind als der Apocalypse für 6mal so viel Geld... da wird die Wahl doch Eng :)



War doch nur a Scherzl...


Ja, also mir ging es jetzt auch nicht um Stunden, die ich auf jemanden warte, eher um 5-10 Minuten. Aber da ich vorne die Standard Batterie drin habe, sollte ich die trotzdem möglichst schonen, denn mit den Maßen und der Anordnung der Pole findet man schlecht ne gute Gel oder AGM Batt. Aber gut, das war auch nicht Sinn meiner Anfrage. Auf jeden Fall wurde mir doll geholfen und dafür bin ich dankbar! Mille Grazie (oder so)!
Klangpurist
Inventar
#32 erstellt: 04. Aug 2005, 23:37
naja, alles in Ehren, aber was meinst du von welcher Batterie wohl der Strom gezogen wird? Richtig! zu 80% nämlich aus DER Batterie die nur ein paar cm neben dem Amp sitzt. Strom sucht sich nunmal den kurzesten Weg, und der führt ja wohl zur Zweitbatt. Dieses Phänomen wirkt wie ein natürliches Trennrelais, deswegen braucht man auch nicht extra eines kaufen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wie wird ein trennrelais richtig angeschlossen?
Malice-Utopia am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  18 Beiträge
2 kleine Batts. sinnvoll??
dforce am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  9 Beiträge
Wieviel Farad bei 2 Amps ?
Rob_Darken am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  6 Beiträge
trennrelais problem
mobilnick am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  2 Beiträge
Trennrelais nötig ?
Erdfloh am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  4 Beiträge
Batts bei 10,5V, was nun?
qwertz753 am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  12 Beiträge
Trennrelais bei Zusatzbatterie
ernpat am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  17 Beiträge
Batterie trennrelais bei zusatzbatterie
*Muller* am 06.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.08.2011  –  5 Beiträge
Zweite batterie mit oder ohne trennrelais?
Focal-Stefan am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  6 Beiträge
Bass Boost bei wieviel hz?
Olah.Inc am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2005  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audio System
  • Alecto

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedaudiofullmax
  • Gesamtzahl an Themen1.376.358
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.206