zu hohe lautstärke .. autoradio geht aus und wieder an !

+A -A
Autor
Beitrag
delikanli1985
Stammgast
#1 erstellt: 13. Dez 2005, 04:21
hallo leute
ich höffe ihr könnt mir helfen denn ich weiß echt nicht mehr weiter.
ich habe zwischen die batterie und meinem verstärker extra ein schalter gebaut um den strom unterbrechen zu können.
jedenmal wenn ich meinen verstärker anschalte der einzig und allein meinen subwoofer betreibt wird von meinem autoradio das licht bei jedem bassstoß leicht dunkler undd ann wieder heller und wenn ich zu laut mache geht das autoradio komplett aus und wieder an.
könnte es daran liegen das ich noch kein power cap angeschlossen habe oder habt ihr vieleicht eine andere idee.

verstärker: 2/1 Kanal Full Mosfet Endstufe
2 x 400Watt oder 1 x 800Watt max.
2 x 125Watt oder 1x 250Watt RMS !!!

subwoofer: 12" Xtreme Subwoofer 400 W
SchallundRauch
Inventar
#2 erstellt: 13. Dez 2005, 04:56
So, dann wollen wir mal:

Wo genau sitzt der Schalter, in der Remote-Leitung (wäre i.O.) oder in der Stromleitung(falsch)?

Was für Stromkabel hast du verlegt(mindestens 10qmm, wenn deine Leistungsangaben tatsächlich stimmen wäre eher 20qmm angesagt)?

Welchen Massepunkt(Ordentlich blankgeschliffen+stabil?)?

Und zu guter letzt:

Ich befürchte das deine Komponenten (Verstärker) schrott sind, wo max. Angaben draufstehen ist in 90& der Fälle nix vernünftiges drin!!!

Gruß Ansgar

PS: Lies dir mal die Einsteigertipps durch!!!

PPS: Ist nicht böse gemeint, nur ohne genauere Angaben können wir nicht helfen!
delikanli1985
Stammgast
#3 erstellt: 13. Dez 2005, 18:40
hmm danke erstmal.
der schalter ist in der stromleitung (10qmm) wischen batterie und verstärker.
ist das schlimm wenn ich ihn da lasse. was könnte passieren.
der massepunkt ist ok.
ja das der verstärker schrott ist wusste ich auch vorher den hab ich vorübergehend von nem kumpel geschenkt gekriegt weil ich momantan noch den polo fahre. wenn ich mir bald mein benz zulege hol ich mir auf jeden fall nur high end geräte darauf achte ich schon
du meinst also das ein kondensator mir da nicht helfen könnte das mein autoradio ausgeht wenn ich zu laut drehe ?

gruß papara
SchallundRauch
Inventar
#4 erstellt: 13. Dez 2005, 19:12
Schmeiß erstmal den Schalter raus (zur not einfach die Kabel an der Stelle mit zwei Ringkabelschuhen, einer Schraube und einer Mutter zusammenschrauben undDick mit Panzertape isolieren. Ist zwar nicht schön aber zum Testen langt es.

Ansonsten sicher das die Masseverbindungen i.O. sind (auch die an der Batt.)?

Wo kommt den der Strom her und was ist das für ein Schalter(kann der mindestens 60A ab? Bild?)?

Du hast das 10qmm Kabel ja wohl hoffentlich direkt von der Batterie gezogen, oder?

Gruß Ansgar
delikanli1985
Stammgast
#5 erstellt: 14. Dez 2005, 17:48
der strom kommt direkt von der batterie .. durch den schalter der 30 A ab kann und von da aus halt zum verstärker.
die masseverbindung ist direkt an der batterie.
ok ich werd dann jetzt erstmal den 1 F kondensator den cih mri geolt habe anschließen und den schalter rausschmeißen.
delikanli1985
Stammgast
#6 erstellt: 13. Jan 2006, 00:28
ok danke bis hierhin ... das problem ist gelöst ... hab den pole gegen 2 pfeiler gefahren (totalschaden).
was solls .. jetzt hab ich keine probleme mehr .. hab mir jetzt ein renault r19 phase 2 gekauft und den verstärker ersetzt ... mal sehen ob das mit einem anderen verstärker und einem kondensator auch passiert.
danke für alles (in sachen polo)


[Beitrag von delikanli1985 am 13. Jan 2006, 00:28 bearbeitet]
dr1fter
Stammgast
#7 erstellt: 13. Jan 2006, 01:38
auch wenn sich dein problem "gelöst" hat dennoch vllt noch ein paar kleine anmerkungen:

so wie du das beschrieben hast klingt das, als pb die spannung unter last (bass-schlag) (zu) stark einbrechen würde. hier hilft KEIN kondensator (zumindest keiner, den du dir leisten könntest und der noch in ein handelsübliches KfZ passen würde:D), sondern eine andere starterbatterie / zusatzbatt wäre die richtige abhilfe.

bzgl. schalter in der stromzuleitung zum amp: ich würde anraten diesen zu entfernen, da er einen unnötigen übergangswiderstand darstellt. zum ein- und ausschalten des amps gibt es eigens den "remote"-eingang. üblicherweise schaltet man dan automatisch über das radio. alternativ kannst du bspw. auch ein kabel (braucht nich sonderlich stark zu sein, 1² wär schon fast überdimensioniert) vom remote über einen schalter irgendwo auf 12 Volt vom bordnetz legen;
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Autoradio geht immer aus!
blauball am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  4 Beiträge
autoradio defekt ??
delikanli1985 am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  7 Beiträge
Autoradio geht nicht an.
MIIDH am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2006  –  7 Beiträge
Autoradio geht an und aus - Keycard defekt?
*Sara* am 22.09.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  2 Beiträge
Autoradio geht nicht mehr an :(
Philbo am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  15 Beiträge
Autoradio geht bei einer bestimmten lautstärke aus
Zyklon83 am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  7 Beiträge
Neues Autoradio geht aus
mastermind_muc am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  8 Beiträge
Radio geht ab bestimmter Lautstärke aus.
Da-Checka am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  8 Beiträge
Autoradio - Tuner hohe Empfindlichkeit?
schocko-bertie am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  4 Beiträge
Autoradio (Problem bei hoher Leistung)
berbo25 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Edifier

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedKaizerBeelzebub
  • Gesamtzahl an Themen1.376.600
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.092