Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

DVD schauen ohne Handbremssignal

+A -A
Autor
Beitrag
Steffen-79
Neuling
#1 erstellt: 24. Jan 2006, 00:50
Hi

habe mir eine DVD Radio gekauft und wollte jetzt wissen wie ich den Anschluss am Radio für das handbremssingnal anschleißen muss, damit ich auch wärend der fahrt eine DVD abspielen lassen kann und ein Bilde kommt.
Ich weis es ist nicht erlaubt aber egal??
HAbe es schon mit 12 V versucht hat allerding nicht funktioniert.

Gruß
CheckerHoFi
Inventar
#2 erstellt: 24. Jan 2006, 01:47
was glaubst du, warum es so ein Signalkabel gibt???

is natürlich NICHT erlaubt!!!

aber wenn du so ein Radio einbauen kannst solltest eigentlich so viel Wissen haben um auch das Kabel anzuschließen und damit auch messen zu können, wie du das Ding umgehen kannst...
Steffen-79
Neuling
#3 erstellt: 24. Jan 2006, 01:59
Super antwort.
Hättst dir auch sparen können.
Für was gibt es denn so ein Forum damit man etwas schneller an so Infos kommt. Aber bekommes es auch ohne deine Hilfe raus
Steffen-79
Neuling
#4 erstellt: 24. Jan 2006, 02:03
so weis jetzt wie es funktioniert.

Trozdem danke für deine Hilfe.
So eine wie dich braucht das Forum!!!
Snake18
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jan 2006, 02:36
Ich hab mich das auch schon oft gefragt, wie das geht!
(hatte aber noch nicht die gelegenheit, zu testen, wie man das macht, weil ich während dem fahren eh keine DVDs schauen will/kann)

Schreib doch bitte mal kurz, was des rätsels lösung ist! Rein interessehalber......
Steffen-79
Neuling
#6 erstellt: 24. Jan 2006, 02:46
Musst einfach das Breake Controll Kabel vom Radio auf Masse legen.
So Hat es bei mir funktioniert.
Snake18
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jan 2006, 02:58
ah, danke....

und normal hätte man es einfach an die handbremse befestigen müssen? dann hätte es doch aber trotzdem immer auch masse, oder?
Steffen-79
Neuling
#8 erstellt: 24. Jan 2006, 03:42
du müsstest es normal an den Schalter wo an de Handbremse ist anschließne. und dieser schaltet nicht die 12V wo ich erst gemeint habe sonder Masse.
Papa_Bär
Inventar
#9 erstellt: 24. Jan 2006, 09:35

Super antwort.
Hättst dir auch sparen können.
Für was gibt es denn so ein Forum damit man etwas schneller an so Infos kommt. Aber bekommes es auch ohne deine Hilfe raus



Wir sind hier zwar ein Forum, um auch Hilfestellung beim Einbau zu leisten, nicht aber, um gesetzeswidrige Einbauten auch noch zu supporten.
Es ist nunmal in Deutschland verboten und deshlab sollte man es auch lassen.


MfG Björn
tom999
Inventar
#10 erstellt: 24. Jan 2006, 09:49
Mein letzter Wissensstand ist, dass es NOCH kein Gesetz gibt, was das Fernseh schauen während der Autofahrt verbietet...

Und nachdem in Deutschland nur das bestraft werden kann, was auch verboten ist, gehe ich mal davon aus das DVD oder Fernseh schauen noch erlaubt ist....

Auch § 23 STVO bestätigt mich in meiner Meinung:

§23 Sonstige Pflichten des Fahrzeugführers

(1) Der Fahrzeugführer ist dafür verantwortlich, daß seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, Geräte oder den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt werden. Er muß dafür sorgen, daß das Fahrzeug, der Zug, das Gespann sowie die Ladung und Besetzung vorschriftsmäßig sind und daß die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs durch die Ladung oder die Besetzung nicht leidet. Er muß auch dafür sorgen, daß die vorgeschriebenen Kennzeichen stets gut lesbar sind. Vorgeschriebene Beleuchtungseinrichtungen müssen an Kraftfahrzeugen und ihren Anhängern sowie an Fahrrädern auch am Tage vorhanden und betriebsbereit sein, sonst jedoch nur, falls zu erwarten ist, daß sich das Fahrzeug noch im Verkehr befinden wird, wenn Beleuchtung nötig ist (§ 17 Abs. 1).

(1a) Dem Fahrzeugführer ist die Benutzung eines Mobil- oder Autotelefons untersagt, wenn er hierfür das Mobiltelefon oder den Hörer des Autotelefons aufnimmt oder hält. Das gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgestellt ist.

(1b) Dem Führer eines Kraftfahrzeuges ist es untersagt, ein technisches Gerät zu betreiben oder betriebsbereit mitzuführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören. Das gilt insbesondere für Geräte zur Störung oder Anzeige von Geschwindigkeitsmessungen (Radarwarn- oder Laserstörgeräte).

(2) Der Fahrzeugführer muß das Fahrzeug, den Zug oder das Gespann auf dem kürzesten Weg aus dem Verkehr ziehen, falls unterwegs auftretende Mängel, welche die Verkehrssicherheit wesentlich beeinträchtigen, nicht alsbald beseitigt werden; dagegen dürfen Krafträder und Fahrräder dann geschoben werden.

(3) Radfahrer und Führer von Krafträdern dürfen sich nicht an Fahrzeuge anhängen. Sie dürfen nicht freihändig fahren. Die Füße dürfen sie nur dann von den Pedalen oder Fußrasten nehmen, wenn der Straßenzustand das erfordert.




Da hier so belanglose Sachen wie Handybenutzung extra aufgelistet sind würde ich davon ausgehen, dass das beim DVD oder TV schauen auch so wäre...

Außerdem, warum sollten die Hersteller sonst auch DVB-Tuner herstellen die bis zu 200 km/h funktionieren....

Kann natürlich sein, dass ich mich täusche, aber dies ist nunmal meine Rechtsauslegung... Und ob ein Gericht hier anders entscheiden würde ist imho mehr als fraglich...
Alekz
Inventar
#11 erstellt: 24. Jan 2006, 10:45
warum ist das gesetzwidrig? man fährt ja nicht alleine im auto. vielleicht schauen ja andere personen und nicht der fahrer. wir hatten ja vor kurzem so nen ähnlichen thread über gez gebühren. da waren auch geteilte meinungen.

anstatt ihn fertig zu machen, hättet ihr ihm lieber geholfen.
aber naja, hat sich ja schon erledigt.
-OnPoint-
Inventar
#12 erstellt: 24. Jan 2006, 12:47
es gibt kein explizites Gesetz dagegen. Dennoch wirst du je nach Polizist arge Probleme bekommen, weil du ABGELENKT wirst und DAZU gibt es den nötigen Gesetzestext. DU als Fahrer bist dafür verantwortlich, dass du nicht abgelenkt wirst und je nachdem wie der werte Polizist das auslegt gibts da dicke Strafen!

Uns selber probieren ist auch nicht zuviel verlangt, oder? 1. ist es illegal und deswegen gehört die Frage net hier her und 2. ist das Forum zwar da um Hilfestellung zu geben, aber nicht um Leuten alles vorzukauen, weil sie selber keine Lust habe es zu probieren

Gruß
Markus
Alekz
Inventar
#13 erstellt: 24. Jan 2006, 12:52
ein beifahrer kann auch einen ablenken - ilegal?
radio oder musik kann auch einen ablenken - ilegal?

ich glaube die sollen ihre gesetze überarbeiten.
tom999
Inventar
#14 erstellt: 24. Jan 2006, 12:58
Ja klar, ein Polizist kann so oder so entscheiden...
Aber ich glaube nicht, dass man vor Gericht bestraft wird... (Wenn man es drauf ankommen lässt....)

Dafür müsste "Ablenken" genauer definiert sein... Ich kann mich erinnern, dass damals als das "Handyverbot" eingeführt wurde, es auch erst ab Gesetzeskraft Strafen gab...

Sonst könnte man auch sagen, dass rauchen, unterhalten, das rumdrücken auf deiner HU, das Bedienen eines Navigationssystemes usw. als Ablenkung ausgelegt werden kann...

Und wie schauts überhaupt mit Navigationssystemen aus?
Die haben doch auch ein Display!? Auch verboten?
Oder wie schauts aus wenn ich mir nur die ID3-Tags an meinem Monitor anschau???? Ist das auch Ablenkung..??

Und auch Alekz muss ich recht geben, ein Forum ist da um den Leuten zu helfen! Klar kann man jemand drauf aufmerksam machen, wenn etwas Gesetzeswidrig ist... Aber so Sprüche wie "aber wenn du so ein Radio einbauen kannst solltest eigentlich so viel Wissen haben um auch das Kabel anzuschließen und damit auch messen zu können, wie du das Ding umgehen kannst... " auch wenn ein Smiley dahintersteht kann man sich imho sparen.... Auch wenn er damit vielleicht recht hat...

Aber wenn man net helfen will, dann soll man halt ruhig sein, bzw. gar nix schreiben bevor man "Neulinge" so anmault...

Und ich frag lieber nach bevor ich etwas ausprobiere und dann etwas kaputt geht....
Snake18
Stammgast
#15 erstellt: 24. Jan 2006, 14:18
Weder navis noch id3-tags sind doch dafür gedacht, dass man ständig seine aufmerksamkeit darauf richtet. Bei Fersehn oder DVD ist das jedoch schon so gedacht, dass man ständig draufschaut. sonst wären es ja auch hörspiele und keine Filme.


Gesetz ist doch eigentlich nie genau, oder? das ist doch immer auslegungssache. Deswegen gibt es ja auch gerichte! WEnn für jeden sonderfall alles ganz klar beschrieben wäre, wären richter und rechtsanwälte bzw staatsanwälte überflüssig, oder?
tom999
Inventar
#16 erstellt: 24. Jan 2006, 14:37
Anscheinend nicht, weil sonst hätten Sie sich den Passus Handyverbot auch sparen können....

Und die netten Polizisten hätten auch vor Einführung des Verbotes Verwahrungen aussprechen können...

Und das ist definitiv nicht passiert... Zumindest nicht, sollang man in keinen Unfall verwickelt war...
tom999
Inventar
#17 erstellt: 24. Jan 2006, 14:42

Snake18 schrieb:
Gesetz ist doch eigentlich nie genau, oder? das ist doch immer auslegungssache. Deswegen gibt es ja auch gerichte! WEnn für jeden sonderfall alles ganz klar beschrieben wäre, wären richter und rechtsanwälte bzw staatsanwälte überflüssig, oder?


Ach ja, und soweit ich weiß sind zumindest alle Ordnungswidrigkeiten Stück für Stück aufgezählt...

Und ich gehe davon aus, dass mich ein Navi, in der Großstadt zumindest mehr ablenkt als eine schöne DVD... Schon alleine aus dem Grund, weil ich mich nicht auf einen Film konzentrieren muß um mich nicht zu verfahren, auf mein Navi aber schon...
Snake18
Stammgast
#18 erstellt: 24. Jan 2006, 14:43
Ich denke, dass das handy ein streifall ist / war, und es deswegen aufgenommen wirde. Während dem telefonieren kannst du trotzdem den verkehr verfolgen und auch darauf reagieren. Nur halt viel zu langsam (in den meisten fällen).

TV/DVD ist klar: das lenkt ab, weil man hinschauen muss!

Mit den verwarnungen geb ich dir teilweise recht. Verwarnungen wären net schlecht gewesen. aber braucht man unbedingt ne verwarnung, um etwas verbotenes nicht zu machen? bei Kindern ist das normal. aber von einem erwachsenen sollte man imho erwarten können, dass wenn etwas verboten ist, dass man es dann auch nicht macht! auch ohne ne extra-wurst-verwarung zu bekommen!

Wegen dem navi: deswegen gibts sprachansagen! und ein kleiner blick genügt bei einem guten navi, um sich zu orientieren!

Dass alle ordnungswiedrigkeiten aufgelistet sind, ist für mich zwar schwer vorstellbar (bei der Menge an möglichen ordnungswiedrigkeiten), aber da ich das nicht weiss, kann sein, dass du da recht hast.


[Beitrag von Snake18 am 24. Jan 2006, 14:46 bearbeitet]
Alekz
Inventar
#19 erstellt: 24. Jan 2006, 14:48
ja genau. wollte ich auch grade sagen, dass heutzutage jedes navigationssystem "sprechen" kann.

aber trotzdem. dann sollte man das rauchen am steuer auch verbieten. man könnte da schon einiges aufzählen, was einen während der fahrt ablenken kann.
Snake18
Stammgast
#20 erstellt: 24. Jan 2006, 14:50
deswegen steht ja drin, dass man unter keinen umständen abgelenkt werden darf. wenn man alle faktoren aufzählen würde, wären die gesetzesbücher noch viel dicker. deswegen werden halt wahrscheinlich nur streit-/sonderfälle extra aufgelistet.

Das mit dem rauchen seh ich genau so. Ausserdem: das arme auto!!
tom999
Inventar
#21 erstellt: 24. Jan 2006, 15:06
Es kann ja alles richtig sein was Ihr sagt...

Zum Thema Verwarnungsgeld...
Ne, ich brauch nicht unbedingt eine Strafe wenn ich etwas verbotenes mache... Aber wo steht, dass es verboten ist?

Navigatinssystem mit Sprachansage...
Naja, den Film den ich mir anhöre hat auch eine Sprachansage...
Da muss ich auch nicht unbedingt hinschauen...

Ach ja, Alekz, woher weißt du, dass rauchen wärend der Fahrt nicht auch verboten ist??? Steht im Gesetz genau so viel davon drin wie übers Fernseh schauen...

Hier noch ein Link ausm BMW-Forum...

http://www.bmw-syndi...hauen+Strafe%3F.html


Wie gesagt, ich bin mir auch nicht sicher ob es erlaubt ist, was passiert wenn man erwischt wird usw...

Aber ich persönlich werde mein Alpine mit externen TFT nicht an die Handbremse anschließen...
Das würde ja bedeuten, dass ich ohne Handbremse nicht mal mehr Radio hören kann...
Ozmaker
Inventar
#22 erstellt: 24. Jan 2006, 15:10

Navigatinssystem mit Sprachansage...
Naja, den Film den ich mir anhöre hat auch eine Sprachansage...
Da muss ich auch nicht unbedingt hinschauen...


man kann sich auch alles so hin drehen wie man es braucht...

in meinen augen sind leute, die während der fahrt tv/dvd schauen verantwortungslos und fahrlässig und wenn es nach mir gehen würde, könnten diese personen wenn sie erwischt werden, gleich ihren führerschein abgeben
Alekz
Inventar
#23 erstellt: 24. Jan 2006, 15:11
@tom999
mir ist das egal, ob es verboten ist oder nicht. ich habe meine eigenen gesetze
tom999
Inventar
#24 erstellt: 24. Jan 2006, 15:54
@Ozmaker:
Klar kann man sich alles so hindrehen wie man es haben möchte...
Aber wenn man aus einer Anwaltsfamilie kommt ist das anscheinend angeboren...
Und es mag auch verantwortungslos sein, aber ich z.B. bin oft Nachts auf ner 3-Spurigen Autobahn unterwegs! Da hau ich den Tempomat bei 120 rein und schau nebenbei einen Film... Und dabei bin ich wohl aufmerksamer wie wenn stundenlang im dunkeln nur stur vor mir herfahr...

Aber darum gehts ja eigentlich nicht... Mir ging es nur darum ob es nun verboten ist oder nicht...
Snake18
Stammgast
#25 erstellt: 24. Jan 2006, 16:07
lass dich nur net erwischen! ich würde mir nie einen DVD-Player ins auto bauen, weil ich während der Fahrt sowieso net schauen würde, und zum DVD-schauen setze ich mich bestimmt auch net ins auto....


Wenn du ohne DVD-Film autobahn fahren würdest, (mit guter musik wird das auch net langweilig) könntest du 130-150 fahren und an offenen stellen sogar mehr, weil du dann siehst, wie schnell du gerade darfst...... Dann wärst du viel schneller am ziel....
tom999
Inventar
#26 erstellt: 24. Jan 2006, 16:30

Snake18 schrieb:
könntest du 130-150 fahren und an offenen stellen sogar mehr, weil du dann siehst, wie schnell du gerade darfst...... Dann wärst du viel schneller am ziel....


Schlaumeier....

Oh man, immer diese Grundsatzdiskussionen...

Es gibts auch genügend Leute die sich zum Musikhören nicht ins Auto setzen weil Sie da eh keinen richtig guten Klang hinkriegen... Die können auch nicht verstehen warum jemand hierfür so viel Geld ausgibt wie wir...
Aber darum gehts doch nicht...

Hmm, konnte also immer noch keiner Beantworten ob es nun erlaubt ist oder nicht....
Mist, wäre schon interessant...
Zumal ich auch oft Musik-DVD-anhör/schau...
Ozmaker
Inventar
#27 erstellt: 24. Jan 2006, 16:34
ich denk deine eltern sind anwälte, dann frag die doch einfach! die sollten doch zumindest jemanden kennen, der es weiß
Milan2000
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 24. Jan 2006, 16:37

Ozmaker schrieb:

Navigatinssystem mit Sprachansage...
Naja, den Film den ich mir anhöre hat auch eine Sprachansage...
Da muss ich auch nicht unbedingt hinschauen...


man kann sich auch alles so hin drehen wie man es braucht...

in meinen augen sind leute, die während der fahrt tv/dvd schauen verantwortungslos und fahrlässig und wenn es nach mir gehen würde, könnten diese personen wenn sie erwischt werden, gleich ihren führerschein abgeben


Im Grunde genommen stimme ich dir zu. Allerdings muss man auch so ehrlich sein und das von dir gesagte auf gehobene Pegel bei der Musik erweitern. Wenn ich hier so lese, was mancher sich in sein Auto einbaut und damit auch nur annähernd 50% Gas gibt ist garantiert ganz genauso abgelenkt, wie jemand, der irgendwas auf seinem Monitor laufen hat (sei jetzt mal egal was). Und Pegel, dass man keinerlei Außengeräusche mehr wahrnimmt sind schnell erreicht - da bedarf es keiner kW o.ä.. Natürlich kommt jetzt die Sache, dass einen Musik nicht ablenkt Das kann genau betrachtet auch auf die Filmgeschichte ausgeweitet werden.

Von daher mal nicht so gegen die Dvd-Leute wettern - ich bin mir sicher, dass jeder der ne Anlage auf höhrem Stand als dem Fabrikstandard hat, auch mal aufdreht - zähle ich mich genauso dazu wie dich Und auch das ist im Straßenverkehr verboten da a) Ablenkung gegeben ist und b) Feuerwehr und Polizei etc. nicht gehört werden.
In diesem Sinne keep cool. Jeder muss das für sich entscheiden, was er machen will und was nicht. Sei es nun laute Musik oder nen Film aufm Moni. Erlaubt ist von Standpunkten der Ablenkung her beides nit
tom999
Inventar
#29 erstellt: 24. Jan 2006, 16:43
@ozmaker... Hab ich schon gmacht, aber wenn mein Vater sagt, er kümmert sich drum, dann dauert des Wochen....
Aber ohne nachzulesen waren wir beide der Meinung die ich hier vertrete... aber ist halt nicht sein Fachgebiet...
Ozmaker
Inventar
#30 erstellt: 24. Jan 2006, 16:50
@milan

1. ich höre nie so laut...wir hören sowieso so gut wie nur noch klassik

2. film sehen is trotzdem was extrem anderes!

denn beim film schauen werden die zwei wichtigsen sinne beim autofahren beansprucht : sehen und hören

beim musik hören logischerweise nur das hören. und mir will doch deshalb keiner erzählen, das man das gleich setzen kann was den ablenkungs - und gefährdungsgrad angeht!


Jeder muss das für sich entscheiden, was er machen will und was nicht


seh ich eben nicht so, wenn es um solche sachen geht, die auch andere leute gefährden! wenn jemand meiner freundin oder demnächst meinem kind schaden zufügt, weil er beim fahren dvd schauen muss, dann geht es definitiv nicht nur ihn was an!

im übrigen find ich es auch scheiße, wenn leute so laut musik hören, das sie abgelenkt sind beim fahren!


[Beitrag von Ozmaker am 24. Jan 2006, 16:51 bearbeitet]
Milan2000
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 24. Jan 2006, 17:22
Nungut wenn du nich laut hörst ok dann nehm ichs zurück *g* (btw Klassik kann man auch laut hören, was ab und zu ma richtig Laune macht) ^^

Allerdings ist es doch auch irgendwo zum Teil der Sinn von Car-Hifi (neben wesentlich höherer Qualität) auch bissl Pegelfestigkeit. Demnach müsste man genau genommen die dicken Anlagen an sich schon in Frage stellen bzgl Fahrlässigkeit. Ok ich geb zu ist schon noch bissl was anderes wenn das Auge auch noch abgelenkt wird (was jedoch auch ohne Radio nur durch so bleede Radios mit wechselnder Beleuchtung drin ist. Ein Kumpel hat irgend nen Panasonic Radio mit wechselnden Beleuchtungfarben, was bei Nacht von der Helligkeit mega flasht - ich könnt damit nich fahren). Gemeint war das mit dem Entscheiden, was man tut und was nicht so, dass jeder sehen muss, was vertretbar ist (ich geb zu das ist sehr subjektiv und deeeeeeehnbar. Aber schließlich ist das auch mit der Anlage ganz genauso)

Aber wir kommen hier vom Hölzchen aufs Stöckchen und noch weiter. Allgemein sollte man natürlich auf die Verkehrssicherheit bedacht sein - man kann zwar viel schwätzen von wegen "mich stört das nicht" aber wenn es andere ablenkt und die in einen reinfahren will man das auch nich.

In dem Sinne Prost & *friedenspfeiferauch*
Ozmaker
Inventar
#32 erstellt: 24. Jan 2006, 17:31
im endeffekt kann man die leute genauso wenig davon abbringen, wie man leute davon abbringen kann besoffen zu fahren!

machen kann man dagegen sowieso nichts, also hör ich jetz auch auf mich auf zu regen
Milan2000
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 24. Jan 2006, 17:36
DA haste wohl Recht - die Einsicht muss von sich selbst kommen.

*proscht*
tom999
Inventar
#34 erstellt: 24. Jan 2006, 17:38
Aber alkoholisiert Auto fahren ist verboten...
Alekz
Inventar
#35 erstellt: 24. Jan 2006, 17:41
naja, frau am steuer ist auch ne gefährliche sache
Ozmaker
Inventar
#36 erstellt: 24. Jan 2006, 17:41
tom999
Inventar
#37 erstellt: 24. Jan 2006, 18:02

Alekz schrieb:
naja, frau am steuer ist auch ne gefährliche sache :D


Muhaha....

offtopic, aber ich hab gehört, das in Österreich wieder die Promillegrenze von 0,5 auf 0,8 erhöht wird... Weil die Unfallzahlen nach der Senkung der Promillegrenze erheblich gestiegen sind....
Muss wohl daran liegen, dass nicht mehr die angetrunkenen Männer heimgefahren sind sondern die nüchternen Frauen...

Hoff hier sind nicht so viele weibliche User...
Alekz
Inventar
#38 erstellt: 24. Jan 2006, 18:20

tom999 schrieb:
Muss wohl daran liegen, dass nicht mehr die angetrunkenen Männer heimgefahren sind sondern die nüchternen Frauen...


der war gut. muss ich mir merken
CheckerHoFi
Inventar
#39 erstellt: 24. Jan 2006, 18:29

Steffen-79 schrieb:
Super antwort.
Hättst dir auch sparen können.
Für was gibt es denn so ein Forum damit man etwas schneller an so Infos kommt. Aber bekommes es auch ohne deine Hilfe raus :|


ich weiß, dass ich immer super Antworten gebe...

Glaubst du ich bekomme irgendwo Tipps, wie ich meine WFS umgehen kann, damit ich fernstarten kann?! siehste! Es gibt eben sachen, die sind net ganz so einfach.... eben weil sie (möglicherweise) net ganz legal sind. und hey, in der Anleitung wird doch sicher auch drin stehen, dass deine Handbremse massegeschaltet sein muss, oder?? und selbst wenn nicht... mit 12V hasts ja schon ausprobiert, warum dann nicht auch gleich mit Masse?!? hätte uns allen einiges erspart (u.a. diese Grundsatzdiskussion)

aaalso: Gruppenkuscheln und wieder alle vertragen!!!
Steffen-79
Neuling
#40 erstellt: 26. Jan 2006, 02:37
Hättest du mir gleich eine richtige Antwort gegeben wäre die Diskusion auch nicht entstanden.


Und auserdem ist jeder alt genug um zu entscheiden was er wie macht. Ob es nun verboten ist oder nicht.
Aber egal weis ja jetzt wie es funktioniert und habe es auch ohne deine Hilfe hin bekommen.
Hast ja recht habe mir nur nochmal die Anleitung angeschaut und gesehen das es ein Massesibgal sein muss. Hatte halt Tomaten auf den Augen.

Aber meine Meinung ist ein Forum da um anderen zu helfen!!!
Snake18
Stammgast
#41 erstellt: 26. Jan 2006, 02:39
wenn das helfen darin besteht, dass man andere auf dem legalen weg behält, ist das doch auch ok, oder?
Q_Big
Stammgast
#42 erstellt: 26. Jan 2006, 02:50
Mein Gott, sind hier Spießer...

Richtig LAUT Musikhören ist auch nicht ganz 1A in Verkehrskontrollen! Es gibt wirklich schlimmeres als sich über jemanden aufzuregen, der sein Handbremssignal auf Masse legt und hier fragt...
FallenAngel
Inventar
#43 erstellt: 26. Jan 2006, 02:58
verboten bleibt verboten und ich für meinen teil will nicht wegen jemandem belangt werden, der das auf grund meiner hinweise hinbekommen hat! mithilfe nennt man sowas. geht nur ums prinzip.
CheckerHoFi
Inventar
#44 erstellt: 26. Jan 2006, 08:54

FallenAngel schrieb:
verboten bleibt verboten und ich für meinen teil will nicht wegen jemandem belangt werden, der das auf grund meiner hinweise hinbekommen hat! mithilfe nennt man sowas. geht nur ums prinzip.



genau so schaut's aus!

und wenn ich schon als Spießer hingestellt werd, dann will ich meinem Ruf auch alle Ehre machen und sage mit gutem Gewissen, dass ich noch keinem einen Tipp gegeben hab, wie er mehr Bumms aus seiner Anlage holt... Klang is ja was anderes *gg* *spieß*
tom999
Inventar
#45 erstellt: 26. Jan 2006, 11:06
Und ich hab gestern bei unserer zuständigen PI nachgefragt, und da wurde mir mitgeteilt, dass TV-schauen wärend der Fahrt solange man keinen Unfall baut nicht bestraft werden kann und somit auch nicht verboten ist...

Brenzlig wird es nur wenn man in einem Unfall verwickelt ist, und einem nachgewiesen werden kann, dass man durch das Fernseh schauen abgelenkt wurde...
Denn dann kann das TV schauen genauso bestraft werden wie ein evtl. Zigarette anzünden o.ä.

So viel unnütze Diskussion...

CheckerHoFi
Inventar
#46 erstellt: 26. Jan 2006, 16:55
und warum verbauen dann die Automobilhersteller ihre Serienanlagen nur mit Handbremssignal?!?

versteh mich net falsch, ich glaube dir und was die Rennleitung dir gesagt hat... aber mich würd halt dann der Sinn des Handbremssignaleingangskabels (geiles Wort, das lass ich mir patentieren!) interessieren...
tom999
Inventar
#47 erstellt: 26. Jan 2006, 17:13
Weil die Automobilindustrie davon ausgeht, dass über kurz oder lang ein solches Verbot entstehen wird...
Ozmaker
Inventar
#48 erstellt: 26. Jan 2006, 17:18
und weil es das beste für alle ist
tom999
Inventar
#49 erstellt: 26. Jan 2006, 17:25
Jup, wahrscheinlich...

Aber so wie es in Deutschland ist, müssen erst einige Unfälle passieren, damit unsere liebe Regierung reagiert...
essidge
Stammgast
#50 erstellt: 26. Jan 2006, 17:53
Was genau funktioniert eingentlich nicht während der Fahrt wenn das an der Handbremse angeschlossen ist?

Nur der Monitor, nur der Player oder gar nix?

Ich möchte mir nen Dvd-Player + Monitor ins Auto bauen um Mp3s auf ne DVD zu packen und ich dann ne übersichtliche Darstellung aufm Monitor hab. Das lenkt ja genausowenig ab wie ein normales Radio bzw. ist ja das gleiche nur mit nem größeren Display. Aber funktioniert dann wahrscheinlich auch nicht während der Fahrt, oder?!

Gruß, Stephan
FallenAngel
Inventar
#51 erstellt: 26. Jan 2006, 18:00
doch, die sperre bezieht sich idR nur auf filme.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KV-627DVD Handbremssignal
Andibar25 am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  12 Beiträge
DVD Laufwerk im Autoradio läuft dauernd ohne DVD
Brüller am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  3 Beiträge
DvD - PLayer ins Auto ohne Spannungswandler?
gsxfblau am 10.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.06.2004  –  18 Beiträge
BOSS-DVD-PLAYER
abeswelt am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  2 Beiträge
Kenwood Kvt 729 DvD
Tascone am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2010  –  4 Beiträge
BOSS-DVD-PLAYER
abeswelt am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  3 Beiträge
DVD-Radio Gut und Günstig!
audi_coupe_ am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  3 Beiträge
Radio ohne Chinc, Verstärker ohne High-Level
aloa am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  4 Beiträge
In Kurven ohne Sound :-(
Cornholio.HF am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  3 Beiträge
anschluss ohne chinch???
pitu am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedstibbelby
  • Gesamtzahl an Themen1.382.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.411