Zusatzbatterie anschliessen?

+A -A
Autor
Beitrag
Thooradin
Inventar
#1 erstellt: 05. Feb 2006, 20:21
Hallo, habe einen Corsa B und möchste demnächst meine Hawkerc11 als zusatzbatterie anschliessen für meine f2-500?

meine erste frage, kann ich die batterie erstmal anschliessen ohne das die f2-500 dran ist, also einfach so laufen lassen??

so, kann mir nun einer ganz genau erklären wie ich das mit den verkabeln machen soll, anschliessen, a besten währe noch ne kleine einfache skizze, wo ich alles erkenne.

ich weiss das vor jeder Batterie nach 30cm nen sicherungshalter mit einer 150A sicherung ran muss.

naja halt +pol an +pol verbinzen mit den sicherungen, und wie mache ich es mit den -polen je batterie??

starterbatt -pol an masse punkt im kofferraum, oder muss das auch mit der zusatz batt verbunden sein? und was mache ich mit dem -pol der zusatzbatterie wohin das? am masse punkt im kofferraum??

und wenn ich nen cap mit ran mache, wie mache ich das dann genau? wie + und wie - usw.

am besten währe echt ne leichte zeichnung die jeder versteht.

währe sehr nett wenn einer mir da weiter helfen könnte, weil ich die batterie einbauen müsste, um zu gucken wegen platz usw.

also danke euch.

sollte jemand ne zeichnung machen, dann schickt sie bitte mal an pallas.steven@arcor.de

mfg & danke
Soundjunk
Stammgast
#2 erstellt: 05. Feb 2006, 20:35
Powerkabel von der Startbatterie kommend an die Zusatzbatterie und von dort weiter an den oder die Verstärker.
Massekabel von der Karosserie kommend an die Zusatzbatterie und von dort aus an den oder die Verstärker.

Was willste noch mit nem Cap? Oder fährste auf Db Drags?
Wenn nicht dann lasse ihn einfach weg.
Kannst die Batterie auch so dran haben meine ich also ohne Verstärker.
Weil selbst für den Fall das die Zusatzbatterie die Starterbatterie leer ziehen würde, dann hängt ja noch alles in einem Stromkreis, also da ssollte iegtmlich gehen oder hat jemand Einwände?


[Beitrag von Soundjunk am 05. Feb 2006, 20:36 bearbeitet]
audiobahn
Stammgast
#3 erstellt: 05. Feb 2006, 20:46
Hallo


Ok, dann werd ich mal versuchen deine Frage
zu beantwort.


Allerdings brauchst du Drei Sicherungen in dem Kabel: eine vorn hinter der Startbatterie, und eine hinten vor der Zusatzbatt,dann hinter der zusatz Batterie noch eine,weil der Strom in dem Kabel ja in beide Richtungen fließen kann.

Du kannst auch für die ersten beiden Sicherungshaltern,nur eine 80AMP sicherung nehmen Reicht.Für Die letzte nimmst du dann die 150er.

Vorne an der Starterbatt aber auch das Massekabel zur Karosserie entsprechend verstärken,hinten Gehst du dann auch mit dem massekabel an der Karroserie,brauchst also kein massekabel von der vorderen zur hinteren ziehen.

Den Cap einfach parallel zur Endstufe schalten, und den Kabelweg vom Cap zum Amp so kurz wie möglich, je kürzer desto besser.
audiobahn
Stammgast
#4 erstellt: 05. Feb 2006, 20:50

Soundjunk schrieb:
Powerkabel von der Startbatterie kommend an die Zusatzbatterie und von dort weiter an den oder die Verstärker.
Massekabel von der Karosserie kommend an die Zusatzbatterie und von dort aus an den oder die Verstärker.

Was willste noch mit nem Cap? Oder fährste auf Db Drags?
Wenn nicht dann lasse ihn einfach weg.
Kannst die Batterie auch so dran haben meine ich also ohne Verstärker.
Weil selbst für den Fall das die Zusatzbatterie die Starterbatterie leer ziehen würde, dann hängt ja noch alles in einem Stromkreis, also da ssollte iegtmlich gehen oder hat jemand Einwände?



Aber was hat das Cap mit Db Drag zu tun,ist dort ziehmlich überflüssig.
Soundjunk
Stammgast
#5 erstellt: 05. Feb 2006, 20:51
Beim Drag dreht sich alles nur um einen Burp das is ne kurze aber hohe Impulsspitze. Das sagt doch alles oder nicht?

Natürlich würd ich auf n Drag mit ner Zusatzbatterie hinfahren aber angesichts der Fragen die hier teilweise im Forum sind.
Kann ja auch als Beispiel sagen ich habe ne 700 W RMS Anlage und jetzt frage ich an euch wieviel Db da rauskommen wird.
Hier sind teilweise Leute die denken sie kriegen für den schmalen Geldbeutel ne ordentliche Stromversorgung, dabei hat nCap rein praktisch gesehen nichts mit Stromversorgung zu tun!


[Beitrag von Soundjunk am 05. Feb 2006, 20:54 bearbeitet]
audiobahn
Stammgast
#6 erstellt: 05. Feb 2006, 20:56

Soundjunk schrieb:
Beim Drag dreht sich alles nur um einen Burp das is ne kurze aber hohe Impulsspitze. Das sagt doch alles oder nicht?



Anscheind hast du nicht viel Ahnung,den ein Cap ist eine zusätzliche belastung der batterie,oder machst du beim Drücken auch das licht die lüftung oder was weiß ich an.

Garantiert nicht,und so verhält es sich auch beim Cap es muß ja wieder aufgeladen werden wenn der strom draußen ist,oder nicht.

Also nimmt mann Garantiert kein Cap zum Drücken

Powercaps sind zusätzliche stromverbraucher,beim Drücken


[Beitrag von audiobahn am 05. Feb 2006, 21:00 bearbeitet]
Soundjunk
Stammgast
#7 erstellt: 05. Feb 2006, 21:00

audiobahn schrieb:

Soundjunk schrieb:
Beim Drag dreht sich alles nur um einen Burp das is ne kurze aber hohe Impulsspitze. Das sagt doch alles oder nicht?



Anscheind hast du nicht viel Ahnung,den ein Cap ist eine zusätzliche belastung der batterie,oder machst du beim Drücken auch das licht die lüftung oder was weiß ich an.

Garantiert nicht,und so verhält es sich auch beim Cap es muß ja wieder aufgeladen werden wenn der strom draußen ist,oder nicht.

Also nimmt mann Garantiert kein Cap zum Drücken


Klar aber wenn er aufgeladen ist und man dann drücken soll dann macht der Cap in dem Falle schon Sinn.
Dann sag mir doc hmal wozu n Cap da ist du Schlaumeier!
Er ist für hohe Impulsspitzen da die er ausgleichen soll.
Wer ne ordentliche Stromversorgung hat durch eine Zusatzbatterie als Beispiel der braucht auch kein Cap mehr und darauf bezog sich auch meine Antwort auf golfgangster. Lesen bildet!
qwertz753
Stammgast
#8 erstellt: 05. Feb 2006, 21:09
also zu dem Cap: n normaler 1F Cap liefert Strom für einen Zeitraum im MILLIsekunden bereich, und der ist sogar für einen Burp zu kurz.

hat hier im forum auch mal jemand wunderbar vorgerechnet..
audiobahn
Stammgast
#9 erstellt: 05. Feb 2006, 21:09
Ja kann ich,um normal Musik zu hören,und nicht beim dücken die sinus töne zu ballern,da ist das cap so schnell leer,da hast du noch nicht einmal ein Wert.Und wer lädt es wieder auf????


Aber wenn du es nicht glauben willst solltest du malandere fragen die sich damit auch aus kennen.

Und ich weiß wovon ich rede.


[Beitrag von audiobahn am 05. Feb 2006, 21:10 bearbeitet]
Soundjunk
Stammgast
#10 erstellt: 05. Feb 2006, 21:18

audiobahn schrieb:

Aber wenn du es nicht glauben willst solltest du malandere fragen die sich damit auch aus kennen.

Und ich weiß wovon ich rede.


Na dann ^^
Wie gesagt du hast deine Meinung und ich meine!
Jedenfalls haben wir den Thread weit verfehlt. Fest steht, dass golfgangster keinen Cap braucht wenn er sich ne Zusatzbatterie holt!
audiobahn
Stammgast
#11 erstellt: 05. Feb 2006, 21:24
Da gebe ich dir zur Hälfte recht,wenn er zum drücken fährt brauch er keinen.Aber zum normalen beats hören kann man den schon mit einbauen(wenn er den schon besitzt),zur zusätzlichen stabeliesierung.

Sonst würde ich mir nicht noch zusätzlich eins kaufen,da er ja schon ne 2te Batterie im kofferraum hat.


Gruß Axel
audiobahn
Stammgast
#12 erstellt: 05. Feb 2006, 21:28
Achja was hast du an strom kabel??


Sollte mind.35mm sein besser natürlich 50mm.
Thooradin
Inventar
#13 erstellt: 06. Feb 2006, 00:17
so männerz, habe mir grade erstmal alles durchgelesen, danke erstmal dennen, die mir geholfen haben.

so, nun zu der frage welches kabel ich habe und was ich überhaupt so alles habe:

Also ich habe hier schon 2 Caps zu hause (Hifonics 1F)
Ich habe auch eine Hawker c11 hier zu hause (zusatzbatterie)
eine f2-500 @ 2x ChorusLine12"
demnächst eine f2-300 @ denke ein AS Frontsystem (kommt noch)
Dämmung kommt noch
zum Kabel:

habe zur zeit um meine f2-500 an zu schliessen 35mm² kabel hier.

und zwar:

6m 35mm² Powerkabel (rot)
2,5m 35mm² Powerkabel (blau)

naja und halt 4x50cm kabel für --> von batterie zu cap, von cap zu amp usw...

DAS 50cm KABEL VON CAP ZUM AMP ist aber nen 25mm² Kabel, ist das schlimm??


achso und
ps: Ich möchte mit der anlage nix anderes als musik hören, also nicht auf db-drags oder sonstigen.

natürlich auch mal bissel powern oder so, aber nun nicht sinustöne etc.

DANKE erstmal

mfg
sK4T3r
Inventar
#14 erstellt: 06. Feb 2006, 00:24

Soundjunk schrieb:

audiobahn schrieb:

Aber wenn du es nicht glauben willst solltest du malandere fragen die sich damit auch aus kennen.

Und ich weiß wovon ich rede.


Na dann ^^
Wie gesagt du hast deine Meinung und ich meine!
Jedenfalls haben wir den Thread weit verfehlt. Fest steht, dass golfgangster keinen Cap braucht wenn er sich ne Zusatzbatterie holt!



audiobahn hat Recht, das hat leider in DEM Falle nichts mit der persönlichen Meinung zu tun, wie sonst so oft beim Car-Hifi!!

Ein Cap ist beim drücken mehr ein Hindernis , als ein Helferlein!!

Zum normalen Musikhören, oder GERADE dort, sollte man schon einen bis drei caps vor die woofer endstufe/fs endstufe/ht/mt/endstufe klemmen, ist für alle komponenten besser, besonders für die dynamik/kontrolle!!

Mfg
Dennis

P.S.:Wollte nur hier direkt eine kursierende Unwahrheit aus dem Weg räumen, ist nicht böse gemeint..
Kann Deinen Gedankengang vollkommen verstehen, aber der greift GENAUSO , wie Du Dir das vorstellst leider nur beim "normalen" Musikhören und nicht beim drücken
Thooradin
Inventar
#15 erstellt: 06. Feb 2006, 00:25
achso, und falls jemand hier zu viel zeit hat :-P
der könnte mir auch ne kleine zeichnung machen mit den allen bzw. ne skizze.

also trotzdem danke

skizze wenn an pallas.steven@arcor.de

mfg und bis morgen ;-)
audiobahn
Stammgast
#16 erstellt: 06. Feb 2006, 01:45

audiobahn schrieb:
Hallo


Ok, dann werd ich mal versuchen deine Frage
zu beantwort.


Allerdings brauchst du Drei Sicherungen in dem Kabel: eine vorn hinter der Startbatterie, und eine hinten vor der Zusatzbatt,dann hinter der zusatz Batterie noch eine,weil der Strom in dem Kabel ja in beide Richtungen fließen kann.

Du kannst auch für die ersten beiden Sicherungshaltern,nur eine 80AMP sicherung nehmen Reicht.Für Die letzte nimmst du dann die 150er.

Vorne an der Starterbatt aber auch das Massekabel zur Karosserie entsprechend verstärken,hinten Gehst du dann auch mit dem massekabel an der Karroserie,brauchst also kein massekabel von der vorderen zur hinteren ziehen.

Den Cap einfach parallel zur Endstufe schalten, und den Kabelweg vom Cap zum Amp so kurz wie möglich, je kürzer desto besser.






[Beitrag von audiobahn am 06. Feb 2006, 01:46 bearbeitet]
bassgott
Inventar
#17 erstellt: 06. Feb 2006, 11:19
ein cap muss so nah wie irgend möglich an die endstufe, mit dem stärksten kabel was passt, wenn er wirkung haben soll.
50cm ist noch zu lang!
qwertz753
Stammgast
#18 erstellt: 06. Feb 2006, 12:27

audiobahn schrieb:




jetzt noch den Masseanschluss der Endstufe mit dem - Pol des Caps verbinden und alles läuft
Thooradin
Inventar
#19 erstellt: 06. Feb 2006, 13:14
ok danke euch allen.

werde dann mal die batterie erstmal einbauen.

mfg
audiobahn
Stammgast
#20 erstellt: 06. Feb 2006, 13:15

qwertz753 schrieb:

audiobahn schrieb:




jetzt noch den Masseanschluss der Endstufe mit dem - Pol des Caps verbinden und alles läuft :prost




Ja hast recht,war auch schon ein wenig spät gestern.Werde ich gleich bearbeiten.


[Beitrag von audiobahn am 06. Feb 2006, 13:17 bearbeitet]
audiobahn
Stammgast
#21 erstellt: 06. Feb 2006, 13:24
bassboxxx
Stammgast
#22 erstellt: 06. Feb 2006, 17:05
Ist es nicht besser das minus-kabel direkt von batterie zu batterie zu legen und net ueber die karosse, wegen dem "Kontaktwiederstand" ? Mach ich auf jeden fall bei mir so!

mfg marc
Thooradin
Inventar
#23 erstellt: 06. Feb 2006, 17:25
muss man auch drauf achten was man zuerst anschliesst, immer zuerst minus oder??

mfg

ich habe vor das ganze nun ein zu bauen vielleicht, also ich mache es mit meinen cousin ..

mfg

kann ich das alles einfach so machen siehe bild??
audiobahn
Stammgast
#24 erstellt: 06. Feb 2006, 17:39

bassboxxx schrieb:
Ist es nicht besser das minus-kabel direkt von batterie zu batterie zu legen und net ueber die karosse, wegen dem "Kontaktwiederstand" ? Mach ich auf jeden fall bei mir so!

mfg marc



Nein ist es nicht,besser an die Karroserie ran wird wohl besser leiten als ein kabel oder.
audiobahn
Stammgast
#25 erstellt: 06. Feb 2006, 17:46

golfgangster` schrieb:
muss man auch drauf achten was man zuerst anschliesst, immer zuerst minus oder??

mfg

ich habe vor das ganze nun ein zu bauen vielleicht, also ich mache es mit meinen cousin ..

mfg

kann ich das alles einfach so machen siehe bild??




Wenn Man es richtig machen will,erst minus überall ran,dann hinten die stufen und cap voll anschließen(es sei den du hast ein Cap ohne steuerung dann noch nicht erst am ende mit ner 12v birne Aufladen).Hintere Batterie (plus)mit der Vorderen anschließen,und dann die vordere mit dem Generator verbinden.


Und nicht vergessen das du von der Vorderen Batterie minus auch verstärken mußt(also auch 35mm minus zur Karoserrie)
Thooradin
Inventar
#26 erstellt: 06. Feb 2006, 17:56
boahh ey, langsam wird mir das alles echt zu derbe, gibt es nicht zufällig jemanden von euch, der is BERLIN wohnt, und mir da für nen endgeld helfen könnte, bzw. der mir das machen könnte??

währe echt supi.

mfg
audiobahn
Stammgast
#27 erstellt: 06. Feb 2006, 22:21

golfgangster` schrieb:
boahh ey, langsam wird mir das alles echt zu derbe, gibt es nicht zufällig jemanden von euch, der is BERLIN wohnt, und mir da für nen endgeld helfen könnte, bzw. der mir das machen könnte??

währe echt supi.

mfg




Hallo

So schwer ist das doch nicht mehr .

Jetzt mal im ernst brauchst doch nur noch so anschließen wie wir es dir geschrieben haben.

Wenn ich in deiner nähe Wohnen würde,hät ich es um sonst gemacht.Komme aus dem raum Hamburg
Papa_Bär
Inventar
#28 erstellt: 06. Feb 2006, 22:37
So schwer isses echt nicht...einfach alles,was Masse braucht,an masse anschliessen.
Dann alles was Plus braucht, an die hintere Batterie an Plus klemmen.
Dann nimmst noch dein Ladekabel das vordere und hintere Batt verbindet, und schliesst die beiden dann zusammen...
Dann noch überall die Sicherungen reinklemmen und gut.


MfG Björn
Thooradin
Inventar
#29 erstellt: 06. Feb 2006, 23:18
@ audiobahn ...

was heisst hamburg, also ich weiss was das heisst, wieviel km sind es so ca. von mir zu dir?

ich meine WENN du nix dagegen hättest, würde ich zu dir fahren??

mfg

ps: währe cooL ;-)
Soundjunk
Stammgast
#30 erstellt: 08. Feb 2006, 22:40

audiobahn schrieb:
Komme aus dem raum Hamburg


Wo denn da genau? Komme auch aus dem Raum
audiobahn
Stammgast
#31 erstellt: 08. Feb 2006, 22:44
Hallo

Salzhausen,liegt zwischen lüneburg und winsen/luhe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie zusatzbatterie anschliessen?
kna3cht am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  3 Beiträge
zusatzbatterie
andiwug am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  3 Beiträge
f2-300 & f2-500 einstellen??
Thooradin am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  6 Beiträge
Kann ich das so anschliessen?
BuRNHeLL am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 27.03.2006  –  7 Beiträge
2 Batterie anschliessen . Wie machen ich das? Bild
jekdog am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  5 Beiträge
Zusatzbatterie
nickodemus am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  15 Beiträge
welche Batterie mit einer Zusatzbatterie
audiomix am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  10 Beiträge
Batterie, Trennrelais, Zusatzbatterie
the_riddler am 21.05.2006  –  Letzte Antwort am 23.05.2006  –  10 Beiträge
Anschliessen ?!
Thooradin am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  4 Beiträge
Lüfter anschliessen?
Hubasepp am 16.05.2004  –  Letzte Antwort am 17.05.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedsupernisi
  • Gesamtzahl an Themen1.382.860
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.734

Hersteller in diesem Thread Widget schließen