Frage Anschluss Zusatzbatterie?

+A -A
Autor
Beitrag
WIKINGER
Stammgast
#1 erstellt: 24. Sep 2004, 20:10
Hi!

Ich habe mir ne Gel-batterie bestellt und die soll nun in den neu umgebauten Kofferraum zu den 3 Amps und einem Powercap.
Wie soll ich die am Besten anschliessen?

Zur Zeit ist es wie folgt angeschlossen:

Plus ist von der orginal Batterie zum Cap und von da zu den Amps verteilt.
Der Cap und die Amps haben alle den selben Massepunkt im Kofferraum.

Soll ich das Plus von der orginal Batterie auf die Zusatzbaterie klemmen und dann zum Cap mit Sicherung weitergehen?
Oder einfach vom Plus der Zusatzbatterie zum Cap?
Die Masse mach ich auch an den Massepunkt, wo alles andere dranhängt.
mrniceguy
Moderator
#2 erstellt: 24. Sep 2004, 20:17
WIKINGER
Stammgast
#3 erstellt: 24. Sep 2004, 20:38
Muss so ein Trennrelai wirklich sein?
Was ist mit dem Powercap?
Kann ich den dann verkaufen, oder wie soll ich den integrieren?
Jagger192
Inventar
#4 erstellt: 24. Sep 2004, 20:40
ja das Trennrelai muss sein sonst saugt die gel die statter batterie leer.
den cap wie gewohnt so na wie moglich am amp verbauen.

Jagger


[Beitrag von Jagger192 am 24. Sep 2004, 20:43 bearbeitet]
Audio-System-Golf
Stammgast
#5 erstellt: 24. Sep 2004, 21:04
Hab da noch eine Frage:
Sollte man den minuspol über die Karosserie verbinden oder eine seperate Leitung ziehen???

Noch eine:

Wenn ich jetzt 2 Gelbatts alla Exide Maxxima 900 DC besitze, brauch ich dann auch ein Trennrelais????

Bau zwar sowieso eins ein, weil sicher ist sicher! Aber trotzdem würds mich interessieren!!
WIKINGER
Stammgast
#6 erstellt: 24. Sep 2004, 22:25
Wann saugt es denn die Starterbatterie lehr?
Doch nur im längeren Standbetrieb.

Ja das mit dem Massekabel müsste eigentlich auch an einem Massepumkt im Kofferraum gehen denk ich.
Die Starterb. ist ja auch nicht anders angeschlossen.
PuReOwNaGe83
Stammgast
#7 erstellt: 25. Sep 2004, 03:26
Das Trennrelais is doch nur von Nöten, wenn man lange im Stand hören wie Wikinger sagt. Besser is es natürlich aber nicht zwingend notwendig.
Die DC is ja Schnelladefähig also mal 20 mins ohne Musik und die Batterie sollte einigermaßen geladen sein. Einmal im Monat zusätzlich laden is ja auch net verkehrt mit nem Ladegerät.


MfG Pure


[Beitrag von PuReOwNaGe83 am 25. Sep 2004, 03:27 bearbeitet]
WIKINGER
Stammgast
#8 erstellt: 25. Sep 2004, 19:38
Danke für eure Hilfe!
Espanolo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Sep 2004, 00:25
sagt mal, nach dem Foto oben, müssen da echt für die Zusatzbatterie nach beiden Richtungen eine Sicherung platziert werden ??
Hubasepp
Gesperrt
#10 erstellt: 26. Sep 2004, 12:19
Jo da haste recht. Musst vor jeder Batt eine Sicherung reintun. Das Relais ist nicht unbedingt notwendig. Wenn das Auto regelmässig genutzt wird. Wenn das Auto mal länger steht sollte man aber ohne Relais die Zusatzbatt abklemmen, sonst entladen sie sich gegenseitig. Und das Regelmäßige vollladen sollte man alle 2 Monate machen mit einem Batterieladegerät.
PuReOwNaGe83
Stammgast
#11 erstellt: 26. Sep 2004, 12:19
Ja muss so sein. Einmal sicherst du zwischen den beiden Batterien und dann von der Zusatz wieder die Amps. Sicher ist sicher


MfG Pure


@rgh da war einer vor mir


[Beitrag von PuReOwNaGe83 am 26. Sep 2004, 12:20 bearbeitet]
sK4T3r
Inventar
#12 erstellt: 26. Sep 2004, 13:16
Aber zwischen der Zusatzbatterie und den Amps würde ich nicht sichern!
Dafür haben ja die Amps selber schon Sicherungen , denke das reicht auch
Hubasepp
Gesperrt
#13 erstellt: 26. Sep 2004, 20:47
Fehlinfo! Die Sicherung am Amp bezieht sich auf den Amp. Die Sicherung im Kabel sichert lediglich das Kabel, nicht den Amp.
bassgott
Inventar
#14 erstellt: 26. Sep 2004, 20:51
du kannst aber nicht jedes stück kabel extra absichern,bei etwas aufändigeren anlagen wirst ja ein vermögen los.
Hubasepp
Gesperrt
#15 erstellt: 26. Sep 2004, 20:55
Hat ja auch keiner gesagt dass ne gute Anlage billig is!
sK4T3r
Inventar
#16 erstellt: 26. Sep 2004, 21:55

Hubasepp schrieb:
Fehlinfo! Die Sicherung am Amp bezieht sich auf den Amp. Die Sicherung im Kabel sichert lediglich das Kabel, nicht den Amp.

Das habe ich auch net bezweifelt
Damit hast du auch völlig recht...
Nur da bleibt die Frage , ob es sooo sinnvoll ist , bei einer Zusatzbatterie im Kofferraum noch bei den ausgehenden + Kabeln Sicherungen vor die Amps zu schalten.
Denn dort sind die Kabelwege meist bis 30cm und ich glaube nicht , dass sich das lohnt , zumal jede SIcherung wieder ein kleiner widerstand ist ( wenn ich mich nicht irre)!
Also natürlich ist eine gute Anlage nicht billig , aber dann nochmal kurz 100-200€ mehr lassen nur wegen Sicherungen , die 30cm kabel absichern?
Naja ich weiß nicht
PuReOwNaGe83
Stammgast
#17 erstellt: 28. Sep 2004, 02:44
Sicher ist sicher naja wirklich notwendig ist es nicht, aber schaden kanns auch nix wenn man mehrmals umbaut hat man eh noch en paar Sicherungsschalter rumliegen


MfG Pure
Maddili
Stammgast
#18 erstellt: 28. Sep 2004, 14:31

aber dann nochmal kurz 100-200€ mehr lassen nur wegen Sicherungen , die 30cm kabel absichern?


1. 100-200 EURO??? Was hast du denn für sicherungen und Sicherungshalter??
2. Du sicherst ja nicht die 30cm zur Endstufe, sondern das gesamte Kabel! Und dadurch, dass du Hin- und Rückfluss des Stroms hast, ist eben hinten UND vorn eine Sicherung notwendig.
3. Wenn du das nicht machst, erlischt die Betriebserlaubnis deines Autos.
4. Wenn du das nicht machst, kann dir auch einfach deine Karre abbrennen!

Also, wenn du was gescheites haben willst, musst du dementsprechend den Geldbeutel aufmachen. Und im allgemeinen hat alles seine Folgekosten!!

//Maddin
polosoundz
Inventar
#19 erstellt: 28. Sep 2004, 14:38

du kannst aber nicht jedes stück kabel extra absichern,bei etwas aufändigeren anlagen wirst ja ein vermögen los.


??? Die Aussage kann so nicht stehenbleiben! Wer sich eine aufwändige Anlage holt muss es auch konsequent durchziehen und nicht an den sicherheitsrelavanten Teilen sparen!!! Da muss man sich halt VORHER drüber nen Kopf machen was alles benötigt wird!

Und es IST sinnvoll zw. Zusatzbatt und Amp abzusichern, wie schon gesagt wurde, es geht dabei nicht um den Schutz des Amps sondern des Kabels selber! In Falle des Falles zahlt keine Versicherung wenn eure Bude abfackelt und sich heraussteltt dass ihr 20 Euro an Sicherungen "gespart" habt!

///Edit: Achso, letztendlich bleibt es jedem selbst überlassen wie er es macht, das muss man SELBER für sich entscheiden! Aber anderen dazu zu RATEN oder zu sagen "ja mach mal lohnt eh nicht" würde mir im Traum nicht einfallen! Ich fahr selber ohne Sicherungen zw. Zusatzbatt und Amp rum, bin mir aber 100% bewusst was ich da mache und was passiert WENN was passiert! Wie gesagt, da muss sich jeder selber nen Kopf drum machen!


[Beitrag von polosoundz am 28. Sep 2004, 14:40 bearbeitet]
sK4T3r
Inventar
#20 erstellt: 28. Sep 2004, 18:03
Ok Danke!
Da ich das ganze Geld nicht habe , werde ich erstmal mit einem 50erkabel nach hinten und einem sicherungsverteiler+ 2 caps hinten auskommen müssen , was bei ca 1-1,5kw ja noch reichen müsste(Mit ner exxide starterbat vorne)

Danke an alle

was meinste dazu xion polo?


[Beitrag von sK4T3r am 28. Sep 2004, 19:04 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluss CAP
dtgr am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  7 Beiträge
cap
quaeler1 am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  4 Beiträge
Powercap oder zweite Batterie in den Kofferraum?
TechnoFeather am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  2 Beiträge
Strom? Neue Batterie? Cap?
Daerrck81 am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  14 Beiträge
Cap paralel oder in reihe?
Nathaniel am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  10 Beiträge
Fragen zum Kondensator / Power Cap
Bruchpilot1982 am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  4 Beiträge
Wie Cap anschließen ?
Rudel am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  3 Beiträge
anschluss von 2 Amps
corza am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  13 Beiträge
2. Batterie oder Cap
Lemartes am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  8 Beiträge
Anschluss Batterie
Ritzji79 am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedAllrad4x4
  • Gesamtzahl an Themen1.376.918
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.070