Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|

Toms Car Hifi - widersprüchliche Bewertungen

+A -A
Autor
Beitrag
raven1958
Schaut ab und zu mal vorbei
#208 erstellt: 15. Feb 2021, 16:00
super
danke für den Tipp!

14 Werktage oder Kalendertage?

der hat ja nicht mal einen Einlieferungsbeweis,bzw möchte mir den nicht geben ,trotz Aufforderung

Mittwoch sind die 14 Kalendertage vorbei,Donnerstag bekommt der Post

Das ganze wäre ja nicht so schlimm,wenn der mich nicht verarschen würde....Ich habe nach 4 Werktagen angefragt und da bekam ich die Antwort ,die Ware ist verschickt und der Nachverfolgungsantrag läuft
Auf meine Frage ob er definitiv bestätigen kann ,das er die Ware an DHL übergeben hat,kam die Antwort eindeutig
JA( schriftlich)

Wir im Rheinland sagen...jetzt hat er ne Jeck am Hals


[Beitrag von raven1958 am 15. Feb 2021, 17:12 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#209 erstellt: 15. Feb 2021, 17:29
"Tage" sind Kalendertage.

https://dejure.org/gesetze/BGB/357.html
raven1958
Schaut ab und zu mal vorbei
#210 erstellt: 15. Feb 2021, 18:12
super
danke,toller Service hier
möchte nicht immer meinen Freund ansprechen..

Ich setze ihm ne Frist und leite das Paypal Käuferschutzverfahren ein
raven1958
Schaut ab und zu mal vorbei
#211 erstellt: 20. Feb 2021, 19:50
Moin
Paypal Käuferschutz ist eingeleitet..

der Händler soll Antworten,was er einfach nicht macht.Nach Ablauf der von Paypal gesetzten Frist zur Antwort ,bekomme ich das Geld zurück.

warten wir mal ab......
Neruassa
Inventar
#212 erstellt: 20. Feb 2021, 20:03
Auf PayPal gebe ich nichts mehr.

Habe bei Kinguin einen Game Key gekauft, der von Anfang an ungültig war.
Jegliche Screenshots, selbst sogar ein Screenshot mit dem Kunden-Support des Spieleherstellers geschickt, dass dieser Key ungültig ist und nie existierte.

Antwort von PayPal: Pech. Abgelehnt.
raven1958
Schaut ab und zu mal vorbei
#213 erstellt: 20. Feb 2021, 20:06
na Ja
schauen wir mal..

Der Laden hat jetzt nach 4 Wochen und entsprechender Aufforderung nicht geliefert.
ich lasse grade prüfen ab wann ich Anzeige wegen Betrug erstatten kann.

Hat wohl hier jemand im Forum auch getan...


[Beitrag von raven1958 am 20. Feb 2021, 20:08 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#214 erstellt: 20. Feb 2021, 20:54

raven1958 (Beitrag #213) schrieb:
ich lasse grade prüfen ab wann ich Anzeige wegen Betrug erstatten kann.

Anzeige kannst du immer erstatten.

Bringen wird es aber nichts, denn die Staatsanwaltschaft müsste nachweisen, dass der Verkäufer nie vorhatte, die Ware zu versenden. Das gelingt praktisch nie.
raven1958
Schaut ab und zu mal vorbei
#215 erstellt: 20. Feb 2021, 21:07
ist es denn Straffrei Geld zu kassieren und nicht zu liefern?

es reicht dann nur den Willen des Versandes zu bekunden?
er hat mir schriftlich versichert die Ware bei DHL eingeliefert zu haben,kann aber keinen Beleg vorweisen,bzw Verweigert mir den zu geben.
DHL hat auf mein bestreben Nachverfolgung gemacht mit dem Ergebnis,das die Ware nie eingegangen ist...

Also hat er gelogen


[Beitrag von raven1958 am 20. Feb 2021, 21:15 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#216 erstellt: 20. Feb 2021, 21:27

raven1958 (Beitrag #215) schrieb:
ist es denn Straffrei Geld zu kassieren und nicht zu liefern?

Jaein.

Allerdings hat der Gesetzgeber den Begriff des Betruges sehr genau gefasst. Unter anderem wird der Vorsatz des Kassierens und Gleichzeit der Unwillen zu liefern beschrieben. Gerade das letzte, muss man dem Beschuldigten aber nachweisen. Das wird nicht unmöglich sein, muss aber Hand und Fuß haben.
raven1958
Schaut ab und zu mal vorbei
#217 erstellt: 20. Feb 2021, 21:32
okay

wir werden sehen,vielleicht hilft ja Paypal.Die hatten mir zugesichert,die Kosten zu übernehmen, entweder wenn er sich nicht meldet oder liefert.
auf jeden Fall werde ich mir eine absolut miese aber rechtskonforme Bewertung überlegen.
Für Vorschläge bin ich dankbar
Car-Hifi
Inventar
#218 erstellt: 20. Feb 2021, 21:48

raven1958 (Beitrag #217) schrieb:
auf jeden Fall werde ich mir eine absolut miese aber rechtskonforme Bewertung überlegen.

Dann schildere die Fakten. Möglichst emotionslos. Und am Besten nur die Fakten, die Du auch wirklich belegen kannst, keine Spekulationen. Lasse Worte wie "Betrug" weg. Verwende dafür ganz eindeutig emotionale Beschreibungen wie z.B. "Ich bin schwer enttäuscht und werde hier nie wieder bestellen." "Ich fühle mich als Kunde nicht ernst genommen."

Ich kann mir vorstellen, wie Du Dich fühlst. Aber der Inhaber richtet sehr regelmäßig Aufforderungen an Verfasser von schlechten Bewertungen, diese zu löschen, verbunden mit der Drohung von rechtlichen Konsequenzen, wenn man seiner Aufforderung nicht nachkommt. Wenn man aber nur belegbare Fakten schildert und seine Meinung eindeutig als Meinung darstellt, könnte man auch einem Rechtsstreit, so der Inhaber tatsächlich mal einen beginnen sollte, entspannt entgegen sehen.
Neruassa
Inventar
#219 erstellt: 21. Feb 2021, 01:15
Wundert mich, dass das Hifi Forum noch keinen Brief bekommen hat.
Ob er den Beitrag nicht kennt?
Bestimmt.
Car-Hifi
Inventar
#220 erstellt: 21. Feb 2021, 04:29
Vielleicht hat das Forum sogar schon mal einen Brief bekommen und die haben gesagt: verklage uns doch! Das sind Meinungsäußerungen, die nach unserem Verständnis rechtlich nicht zu beanstanden sind. Nun hat aber auch ein Thread in einem Forum eine ganz andere Relevanz, als viele Bewertungen bei Google.
Dadof3
Moderator
#221 erstellt: 21. Feb 2021, 14:19

raven1958 (Beitrag #215) schrieb:
ist es denn Straffrei Geld zu kassieren und nicht zu liefern?

Ja. Es kann ja vielerlei legaler Gründe dafür geben, zum Beispiel Lieferschwierigkeiten, Untergang der Ware, versehentlicher Verkauf, Auslieferung vergessen, ... Du hast natürlich einen zivilrechtlichen Anspruch auf Lieferung, aber strafrechtlich ist das erst mal nicht zu beanstanden.


es reicht dann nur den Willen des Versandes zu bekunden?

Es kommt nicht darauf an, was er bekundet, sondern was sein wirklicher Plan war.


er hat mir schriftlich versichert die Ware bei DHL eingeliefert zu haben,kann aber keinen Beleg vorweisen,bzw Verweigert mir den zu geben.
DHL hat auf mein bestreben Nachverfolgung gemacht mit dem Ergebnis,das die Ware nie eingegangen ist...
Also hat er gelogen

Lügen ist per se auch nicht strafbar. Um Betrug handelt es sich nur dann, wenn er durch diese Lüge dein Vermögen schädigt. Das tut er aber nicht, weil der Kaufvertrag und die Bezahlung bereits vor der Lüge stattfanden.


Car-Hifi (Beitrag #216) schrieb:
Allerdings hat der Gesetzgeber den Begriff des Betruges sehr genau gefasst. Unter anderem wird der Vorsatz des Kassierens und Gleichzeit der Unwillen zu liefern beschrieben.

Nicht wirklich. Beschrieben wird nur die Voraussetzung, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, (§ 263 I StGB).


Car-Hifi (Beitrag #218) schrieb:
Wenn man aber nur belegbare Fakten schildert und seine Meinung eindeutig als Meinung darstellt, könnte man auch einem Rechtsstreit, so der Inhaber tatsächlich mal einen beginnen sollte, entspannt entgegen sehen.

Genau so ist es!


[Beitrag von Dadof3 am 21. Feb 2021, 14:20 bearbeitet]
*Iceman0815*
Hat sich gelöscht
#222 erstellt: 21. Mrz 2021, 21:34
Hallo zusammen,


Geprellter_KundeToms_ (Beitrag #6) schrieb:

Prompt habe ich ein weiteres Schreiben erhalten:
Schreiben 090119


Ich habe gestern auch so ein Schreiben bekommen. Ob ich darauf eingehe, weiss ich leider noch nicht. Muss ich denn? Kann er mir was wenn ich dieses nicht mache?

Ich habe bei dem Unternehmen was gekauft. Und seitdem steht das Paket bei der DHL auf elektronische Ankündigung. Auf E-Mails wurde am Anfang noch reagiert, aber in Moment kommen nur noch freche Antworten! Über Whatsapp bekam ich heute auch einen kleinen Wink mit.Ich zitiere:


TMG studieren. Abmahnung folgt. Gute Zeit und passen Sie auf sich und Ihre Familie auf, bleiben sie gesund


Ich habe auch schon PayPal und die Verbraucherzentrale eingeschaltet! Ich bin gespannt was dabei raus kommt.

Ach ja. In meiner negativen Rezession bei Google bin ich weder Frech noch unsachlich geworden. Ich zitiere:

Am XX.XX.2021 einen Alpine Subwoofer gekauft. Und seit dem XX.XX.2021 steht das DHL Paket auf "elektronische Ankündigung". Auf EMails wird zwar noch reagiert "Ware kommt schon noch an", aber mehr kommt da auch nicht mehr. PayPal habe ich jetzt auch eingeschalten.

Schade das ich das Unternehmen nicht vorher gegoogelt habe! Das passiert mir nie wieder!!!

Erster und letzter Einkauf bei denen!!!"



Ich bin gespannt wie das aus geht. Bin am überlegen, dass ich morgen meinen Anwalt einschalte!

Gruß


[Beitrag von *Iceman0815* am 21. Mrz 2021, 22:19 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#223 erstellt: 22. Mrz 2021, 00:23

*Iceman0815* (Beitrag #222) schrieb:
Ich habe gestern auch so ein Schreiben bekommen. Ob ich darauf eingehe, weiss ich leider noch nicht. Muss ich denn? Kann er mir was wenn ich dieses nicht mache?

Man kann es nur immer wieder deutlich sagen: Wenn deine Rezension nur

  1. wahrheitsgemäße Fakten und
  2. sachlich formulierte, klar als persönliche Meinung erkennbare Werturteile

enthält, dann gibt es daran nichts zu beanstanden. Verboten sind Schmähkritik, Beleidigungen, Drohungen (im Sinne von §§ 240, 241 StGB), falsche Verdächtigungen wider besseren Wissens.

Solche Schreiben sind Drohgebärden; weil sich viele Leute davon einschüchtern lassen, schaffen es auch Geschäfte mit sehr schlechtem Service, in Bewertungsportalen gut auszusehen. Sorge also dafür, dass deine Rezension den oben stehenden Regeln entspricht, dann hast du nichts zu befürchten.

Wenn die Angaben in der oben geposteten Rezension (nicht "Rezession" ...) korrekt sind, hast du nichts zu befürchten.


[Beitrag von Dadof3 am 22. Mrz 2021, 00:28 bearbeitet]
*Iceman0815*
Hat sich gelöscht
#224 erstellt: 22. Mrz 2021, 13:16
Hallo

Danke für deine Antwort. Wie oben in meinem Zitat (Google Rezession), dass habe ich so als Bewertung abgegeben. Nicht mehr und nicht weniger.

Also kann ich die Bewertung so stehen lassen. Oder? Und brauch nicht auf seine Drohung eingehen.
Dadof3
Moderator
#225 erstellt: 22. Mrz 2021, 16:41
So würde ich es zweifellos sehen, wenn die angegebenen Fakten stimmen (was ich nicht überprüfen kann).
*Iceman0815*
Hat sich gelöscht
#226 erstellt: 22. Mrz 2021, 21:33
Wie gesagt. Das war und ist meine Rezession bei Google.

Die gestrige E-Mail von dem Unternehmen wsr, dass ich nerven behalten sollte. Mein Paket kommt die Woche. Ja klar, das höre ich mir schon ca 10 Tage an. Da ich ihn 2 Optionen genannt habe.
1. Geld zurück und ich ändere diese
2. kein Geld zurück und ich übergebe es das meinen Anwalt

Letzte Reaktion war dann. Das alles gut ist das ich es an PayPal übergeben habe.

Ich werde einen Teufel tun und mich für eine bezahlte und nicht erhaltene Ware meine Bewertung auf positiv umstellen. Nö...

Wenn er mal geschrieben hat, das es ihm Leid tut das es Lieferschwierigen geben würde. Könnte man das noch verstehen.
Aber so nicht! Man fühlt sich als geprellter und verarschter Kunde. :-(


[Beitrag von *Iceman0815* am 22. Mrz 2021, 22:06 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#227 erstellt: 23. Mrz 2021, 00:17

*Iceman0815* (Beitrag #222) schrieb:
In meiner negativen Rezession bei Google


*Iceman0815* (Beitrag #224) schrieb:
Wie oben in meinem Zitat (Google Rezession), ...


*Iceman0815* (Beitrag #226) schrieb:
Wie gesagt. Das war und ist meine Rezession bei Google.


Offensichtlich ist mein Hinweis untergegangen:

Dadof3 (Beitrag #223) schrieb:
... in der oben geposteten Rezension (nicht "Rezession" ...)


https://www.duden.de/suchen/dudenonline/Rezession
https://www.duden.de/suchen/dudenonline/Rezension



[Beitrag von Dadof3 am 23. Mrz 2021, 00:18 bearbeitet]
*Iceman0815*
Hat sich gelöscht
#228 erstellt: 23. Mrz 2021, 00:24
Naja. Ich würde ja gerne ein Screenshot posten, aber ich weiß ja nicht ob dies rechtliche Folgen haben könnte.
Sorry. Rezension = Autokorrektur
dan_oldb
Inventar
#229 erstellt: 23. Mrz 2021, 01:05

*Iceman0815* (Beitrag #226) schrieb:
Ja klar, das höre ich mir schon ca 10 Tage an.


Also so wenig ich den Laden leiden kann, aber 10 Tage reicht in meinen Augen eindeutig nicht aus hier jemandem etwas kriminelles zu unterstellen. Sicher, ist nicht schön, die Kommunikation scheint eher miserabel zu verlaufen, aber ist in meinem Augen erstmal durchaus im Rahmen das es mal vorkommen kann.

Es KÖNNTE jetzt halt eventuell noch etwas eklig werden, denn gut möglich das dein Paket irgendwann auf die Reise geht, du es annimmst und vielleicht nicht originalverpackte Ware erhältst. Ist erstmal nicht schlimm, aber gut möglich das wenn du es zurückschickst du erstens nochmal Versand und zweitens einen Aufschlag weil "schon geöffnet, nicht mehr zu verkaufen, Reinigungskosten" und ähnlichem berechnet werden KÖNNTEN! Ich sage nicht das es so kommen wird, aber den Berichten nach KÖNNTE dies passieren.

Wenn du die Bestellung widerrufst KÖNNTE dir aber wohl das gleiche passieren, oder das Paket wird nicht verschickt aber vielleicht etwas wie Wiedereinlagerungskosten KÖNNTEN in Rechnung gestellt werden.

Jedenfalls wärst du nicht der/die erste der/die davon berichtet das es so gelaufen WÄRE. Ich benutze den Konjunktiv, weil ich dort selber nie bestellt habe und auch nicht aus erster Hand berichten kann wie manche Bestellung dort abgelaufen ist. Ich maße mir daher keine Beurteilung des Ladens an.

Aber TrustPilot warnt mit einem riesigen Popup vor dem Geschäft, vermutlich nicht grundlos: https://de.trustpilot.com/review/www.toms-car-hifi.de

Und ein Schelm wer Böses dabei denkt das durchaus einige (manche meinen vielleicht sogar es seien viele) der positiven Bewertungen bei google für den Laden lediglich eine Bewertung bisher abgegeben haben.
Dadof3
Moderator
#230 erstellt: 23. Mrz 2021, 01:32

dan_oldb (Beitrag #229) schrieb:
Also so wenig ich den Laden leiden kann, aber 10 Tage reicht in meinen Augen eindeutig nicht aus hier jemandem etwas kriminelles zu unterstellen.

Wo hat Iceman0815 das denn getan?


Sicher, ist nicht schön, die Kommunikation scheint eher miserabel zu verlaufen, aber ist in meinem Augen erstmal durchaus im Rahmen das es mal vorkommen kann.

Ja, wenn das ein Einzelfall wäre. Aber es passt doch ins Muster: Es wird sofort ein Versandlabel erstellt und die Daten an DHL übermittelt, damit man behaupten kann, die Verzögerung läge an DHL, denn die hätten einfach die Einlieferung nicht erfasst ...
Komisch nur, dass DHL so etwas immer nur bei TCH passiert.
*Iceman0815*
Hat sich gelöscht
#231 erstellt: 23. Mrz 2021, 21:08
Hallo

Nach 10 Tagen würde ich kein Fass auf machen, wenn man den Kunden z.B. Infos heraus gibt. Das es zu Lieferschwierigkeiten kommt. Wäre alles gut gewesen. Aber kurze und knappe Antworten wie z.B. „Ware kommt Dienstag / Ware kommt bis Ende der Woche / Nerven behalten Ware kommt schon noch“ und dann sein Brief zur Rezension bei Google!
Und dazu kommt noch, das ich nicht der einzige bin den es so ergangen ist.

Ehrlichkeit und auf den Kunde zu gehen ist in solch einen Fall angebracht.

Wie verhalte ich mich, wenn nach 2,5 Wochen meine Lieferung per DHL nun endlich Fortschritte macht?
Paypal habe ich auch eingeschaltet? Eigentlich will ich den Artikel gar nicht mehr haben.


[Beitrag von *Iceman0815* am 23. Mrz 2021, 21:15 bearbeitet]
dan_oldb
Inventar
#232 erstellt: 23. Mrz 2021, 21:13
Hast du nicht widerrufen? Dann solltest du das tun wenn du es nicht haben willst, und dann zurückschicken. Danach ist das Thema bei fast allen Shops erledigt, wie es hier weitergehen KÖNNTE habe ich weiter oben geschrieben. Viel Glück!
*Iceman0815*
Hat sich gelöscht
#233 erstellt: 23. Mrz 2021, 21:22
Hab vieles gelesen. Selbst heute kamen bei Google weitere negative Rezensionen dazu.

Schade irgendwie. Bin die Tage auch nicht zuhause. Ein Paket kann ich nicht annehmen. Aber meine Nachbarn werden das tun.
Maxnrw
Neuling
#234 erstellt: 23. Mrz 2021, 21:54
Hallo zusammen,

meine Erfahrung mit besagtem Unternehmen wie folgt:
Bestellung von einem Radio und entsprechender Verblendung - Lieferung top und rechtzeitig. Leider habe ich die Blende falsch bestellt. Widerruf gemäß 14-tägigem Widerrufsrecht wurde abgelehnt mit Verweis darauf, das diese bereits abgelaufen sei. Lieferung ist am 06.03. erfolgt, Widerruf am gestrigen 22.03. Allerdings:

1. Die Frist beginnt am darauffolgenden Tag um 00:00. Siehe auch: § 187 BGB:

(1) Ist für den Anfang einer Frist ein Ereignis oder ein in den Lauf eines Tages fallender Zeitpunkt maßgebend, so wird bei der Berechnung der Frist der Tag nicht mitgerechnet, in welchen das Ereignis oder der Zeitpunkt fällt.

2. Fällt das Ende einer Frist auf ein Samstag ODER Sonntag, gilt der darauffolgende Werktag. Siehe bereits unten erwähnten §193 BGB.

Insofern (auch wenn es schwer zu ertragen ist) beginnt die Frist am Sonntag, 07.03.2021 um 00:00 -> Ende Sonntag, 21.03.2021 Da dies aber auch ein Sonntag ist, gilt der darauffolgende gestrige Montag -> Widerruf wurde rechtzeitig getätigt.

Mir geht es hier sowas von ums Prinzip, daher werde ich das weiter verfolgen. Bin gespannt wie lange das Thema noch gehen wird. Gut das ebenfalls rechtliche Unterstützung in der Familie ist, freue mich schon richtig drauf

VG
Max


[Beitrag von Maxnrw am 23. Mrz 2021, 21:55 bearbeitet]
*Iceman0815*
Hat sich gelöscht
#235 erstellt: 23. Mrz 2021, 22:16
Oh. Verstehe nicht, warum so mit Kunden umgeht. Es will einfach nicht in mein Kopf rein.
Wenn ich ein Unternehmer wäre, mache ich es den Kunden so angenehm wie möglich. Mit der Absicht das der Kunde irgendwann wieder bei mir bestellt.

Verstehe das System von diesen Händler nicht.
st3f0n
Moderator
#236 erstellt: 23. Mrz 2021, 22:22

Oh. Verstehe nicht, warum so mit Kunden umgeht. Es will einfach nicht in mein Kopf rein.


Verstehe das System von diesen Händler nicht.


Ganz einfach; es funktioniert schon seit über 10 Jahren. So traurig das auch leider ist. Ich will hier keine Diskussion lostreten aber in der Politik läuft es doch auch nicht anders ab. Solange es funktioniert, solange wirds auch gemacht. Politikthema Ende.
huipuh
Ist häufiger hier
#237 erstellt: 24. Mrz 2021, 14:24
Ich gebe auch mal meinen Senf dazu. Ich habe 2 Chassis bestellt, die kamen zwar nicht in den 2-3 Tagen Lieferzeit, es war eine Woche. Aber meine Anfrage wurde schnell beantwortet und mir dann auch der Liefertermin genannt. Und auch das nachträgliche umändern der Rechnungsadresse hat wunderbar geklappt.

Klar, ich kann jetzt nicht für Garantiefälle und Reklamationen sprechen, aber wenn ich die Stimmen anderer Leute mal aussen vorlasse, bin ich mit dem Service total zufrieden. Zumal die Chassis in DE kaum verfügbar sind, und wenn dann auch nur wesentlich teurer.
*Iceman0815*
Hat sich gelöscht
#238 erstellt: 24. Mrz 2021, 19:02
Moin

Das doch auch mal schön zu hören das es auch positive Berichte gibt.

Mein Paket haben heute leider die Nachbarn angenommen. Ich werde nachher mal berichten was ich und wie bekommen habe.
*Iceman0815*
Hat sich gelöscht
#239 erstellt: 24. Mrz 2021, 20:32
Sooo. Das Paket ist da (unbeschädigt und es ist Neuware).
Ich werde jetzt mit dem Verkäufer Kontakt aufnehmen um die Sache als beendet zu erklären.

Trotzdem danke ich euch.
tralala.
Neuling
#240 erstellt: 26. Mai 2021, 22:50
Hallo,
ich möchte nun auch mal meine Erfahrung mit euch teilen.
Ich habe bei dem „Händler“, wenn man in so nennen darf, einen MPX Holzring bestellt.
Diesen wollte ich stornieren und habe als Antwort diese erhalten:

1, bereits gefertigt
2. bereits versendet
3. nicht sotnrierfähig, da Zuschnitt.

Schön und gut, ist vielleicht nicht sehr freundlich und professionell geschrieben, aber na gut.
Nachdem ich den Holzring erhalten habe, habe ich die Maße erstmal nachgemessen und abgeglichen.
Was soll ich sagen, eine tolle angebliche „Maßanfertigung“ mit schönen Toleranzen.
z.B. bei der angegeben Dicke von 19mm, sind es leider nur 17mm

Nach ein paar Mails hin und her und Öfteren Verweisen meinerseits, dass ich keine Maßanfertigung bestellt habe, sondern lediglich einen ganz normalen Artikel, ohne jegliche Hinweise auf eine Sonderfertigung und ich diesen zurückgeben möchte, wurde mir direkt mit einem Anwalt gedroht.

Jetzt habe ich einen „Streitfall“ über Paypal am Laufen, da der Händler eine absolute Zumutung ist.
Für die Leute die nicht wissen was das ist oder wie so ein Streitfall abläuft, man macht mehrere Angaben zu dem Problem, welches man mit dem Händler hat und lädt unter anderem Beweise hoch.
Dann hat der Händler als erstes einmal Zeit sich dem Problem, ohne die Hilfe von Paypal, anzunehmen. Falls das nicht zum Ziel führt, kann man Paypal dazu schalten, um das Problem für einem zu klären.
Und jetzt geht es los. Der Händler hat sich tatsächlich als Paypal Mitarbeiter ausgegeben und selbst nach meiner Aufforderung, dies zu unterlassen, hat er es ein weiteres mal auf diese Tour versucht.


Gemäß der Schilderung des Händlers wurde nachweislich geliefert wie bestellt. Eine Toleranz bei diesem Artikel ist gemäß rechtlichen Gesetzestexten absolut normal und zulässig. Und von Paypal liegt die "Vorgeschichte vor" in der Sie stornieren wollten aber der händle berechtigter Weise diese Storno ablehnte aufgrund der gesonderten Fertigung der Holzringe. Wir von Paypal können hier nicht für Sie tätig werden. Beachten Sie bitte, dass der von Ihnen vorgeschobene Mangel nicht existiert und wir dem Händler empfehlen werden Anzeige zu erstatten.

Eine höchst professionell, sowie grammatikalisch erstklassige Arbeit hat der „Mitarbeiter von Paypal“ aka Händler verfasst.

Jetzt könnt Ihr euch gerne euren Teil denken 😉
So eine Dreistigkeit habe ich noch bei keinem Onlineshop erlebt.

Mal schauen was Paypal dazu meint. Mit ein bisschen Glück muss dieser wenigsten dafür mit Konsequenzen rechnen und wird hoffentlich von Paypal gesperrt.
zuckerbaecker
Inventar
#241 erstellt: 26. Mai 2021, 23:07
So langsam wird Tom zu meinem Held.
Mit allen Wassern gewaschen.
tralala.
Neuling
#242 erstellt: 26. Mai 2021, 23:17
Glaubt mir, der Mailverlauf ist genauso göttlich. Von Drohungen, Behauptungen, schon fast beleidigende Aussagen, ist alles dabei.

Auf einen Nachweis für die angebliche Maßanfertigung warte ich bis jetzt vergeblich.


[Beitrag von tralala. am 26. Mai 2021, 23:30 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#243 erstellt: 27. Mai 2021, 12:01
Das Widerrufsrecht erstreckt sich auch auf die MPX-Ringe. § 312g II Nr. 1 BGB schließt Maßanfertigungen wie folgt vom Widerrufsrecht aus:
"Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,"
Hier wurden aber MPX-Ringe mit bereits vom Anbieter definierten Maßen angeboten, die der Käufer nicht beeinflusst hat. Ob die Ringe einzeln auf Anforderung gefertigt wurden, ist daher irrelevant.

Es gibt keine "rechtlichen Gesetzestexte" (gibt es eigentlich auch unrechtliche Gesetzestexte?), die allgemein Toleranzen von Produktabmessungen regeln, lediglich durch nichtstaatliche Stellen festgelegte Normen. Eine Wirkung auf die Klassifizierung als Sachmangel im Sinne von § 434 I Nr. 2 BGB haben solche Normen aber allenfalls mittelbar. Eine Dicke von 17 mm bei nominal 19 mm dürfte aber ohnehin von keiner einschlägigen Norm gedeckt sein.

Die falsche PayPal-Mail ist der Hammer (unter der Annahme, dass die Geschichte so stimmt). Hier sollte man durchaus einmal prüfen, ob eine Strafbarkeit gemäß § 263 oder § 269 StGB vorliegen könnte.
tralala.
Neuling
#244 erstellt: 27. Mai 2021, 12:08
Es handelt sich dabei nicht um eine Mail die er für Paypal verfasst hat. Er schrieb dies direkt als Nachricht über Paypal in unseren Klärungschat oder wie man es nennen mag 😉
KKK101
Inventar
#245 erstellt: 07. Jul 2021, 14:22
ich bin nun auch Kunde beim Tom Car Hifi geworden und habe dort ein Sony 7300BD autoradio gekauft. Vor Kauf stand drinne , liefertermin 20.6. Okey 5 Tage warten (wäre noch drinne gewesen zu warten) , gekauft auf Rechnung . Als ich nach den 25. 6 noch nichts erhalte habe , habe ich per email die Storno eingereicht. Habe mich dann auch nicht weiter drum gekümmert. Gestern erhielt ich von der Bank (Consors Finanz) eine Email das die Rechnung in 10 Tagen fällig wird. Somit habe ich gleich dort angerufen und das einzige was der Typ am Platze mir sagen konnte , dass er nur Bestellungen annimmt für alles andere , müsse ich per email kontakt aufnehmen.
Gesagt getan, aber was dann kam übertrifft einfach alles....
So dumme Sprüche wie , Das Zahlungsziel können Sie doch verschieben... kostet sie Stornogebühren...
Habe dann mit den Anwalt gedroht und einer Anzeige , dann kam nur noch "Ihre Bezichtigung haben wir an unsere Kanzlei weitergeleitet.
Diese wird Ihnen eine strafbewehrte Unterlassungserklärung in Form einer Abmahnung zuleiten.
"
wie soll ich mich nun verhalten? , bis jetzt kam auch nichts mehr. Und im Online shop steht wohl drinne , betrag minus Kulanzstorno von 9 euro , offen noch 139 euro


[Beitrag von KKK101 am 08. Jul 2021, 05:12 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#246 erstellt: 07. Jul 2021, 16:41

KKK101 (Beitrag #245) schrieb:
Gestern erhielt ich von der Bank eine Email das die Rechnung in 10 Tagen fällig wird.

Wieso von der Bank? Was hat die mit der Rechnung zu tun?

Mal davon ausgehend, dass du als Verbraucher bestellt hast: Du hast von deinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht. Damit hast du den Anspruch auf Lieferung der Ware verloren, aber der Verkäufer auch den Anspruch auf sein Geld. Damit ist die Sache erledigt.
Pilotcutter
Administrator
#247 erstellt: 07. Jul 2021, 16:52

KKK101 (Beitrag #245) schrieb:
Als ich nach den 25. 6 noch nichts erhalte habe , habe ich per email die Storno eingereicht. Habe mich dann auch nicht qeiter drum gekümmert. Gestern erhielt ich von der Bank eine Email das die Rechnung in 10 Tagen fällig wird.


Wenn du widerrufen hast, musst du eigentlich 1. eine Widerrufsbestätigung seitens Toms CH bekommen haben, bzw. jetzt schleunigst darum bitten. Ferner denke ich, dass der Rechnungskauf via Klarna (=Bank) erfolgte und daher muss 2. Toms CH eine Rückmeldung zur Stornierung an Klarna senden und somit die Zahlungsaufforderung aufheben. Klarna oder welcher ziwschengeschaltete Zahlungsdienstleister auch immer, werden dich zur Zahlung auffordern, solange der Händler den Vorgang nicht beendet bzw. dort storniert.

edit:

Sehe gerade in den AGB , es ist nicht Klarna sondern Unzer. Wenn du kauf auf Rechnung verinbarst, tritt Toms CH den Rechnungsbetrag an Unzer ab wie folgt:


4.8 Bei Auswahl der Zahlungsart Rechnungskauf via Unzer wird der Kaufpreis fällig, nachdem die Ware geliefert und in Rechnung gestellt wurde. In diesem Fall ist der Kaufpreis innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug an die Unzer GmbH, Vangerowstr. 18, 69115 Heidelberg (nachfolgend „Unzer“) zu zahlen. Die Zahlungsart Rechnungskauf setzt eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch Unzer voraus. Wenn dem Kunden nach Prüfung der Bonität die Zahlungsart Rechnungskauf gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit Unzer, an die der Verkäufer seine Zahlungsforderung abtritt. Der Kunde kann in diesem Fall nur an Unzer mit schuldbefreiender Wirkung leisten.


Also musst Toms CH den Vorgang dort stornieren, sonst lässt Unzer nicht locker....

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 07. Jul 2021, 17:02 bearbeitet]
KKK101
Inventar
#248 erstellt: 07. Jul 2021, 18:51
Nein es ist Consors Finanz Bank.

Leider kommen seitens Toms Car Hifi nur dumme sprüche. Er will einfach nicht stornieren. Vorallem so wie ich das sehe , hat er den Kauf schon storniert und will nun noch 139 euro haben...

Zumindest lese ich das so heraus .123

EInfach umfaßbar was das für eine Person / Laden ist. Wenn ich das Geld dorthin überweise , werde ich defintiv zur Polizei gehen und Betrug-Anzeige erstatten. Bloß den Anwalt ... Auch wenn es diese Person verdient hat , muss ich den Anwalt erstmal selbst bezahlen sowie alles weitere. Auch wenn ich warscheinlich gewinnen würde , stünde das erstmal in den Sternen wann da was passiert...
Dadof3
Moderator
#249 erstellt: 07. Jul 2021, 19:58

KKK101 (Beitrag #248) schrieb:
Wenn ich das Geld dorthin überweise ,

Bloß nicht! Das Geld siehst Du nie wieder. Teile Consors mit, dass Du keine Ware erhalten und den Auftrag widerrufen hast.

werde ich defintiv zur Polizei gehen und Betrug-Anzeige erstatten.

Ich kann keine hinreichenden Anhaltspunkte für Betrug erkennen.


[Beitrag von Dadof3 am 07. Jul 2021, 20:00 bearbeitet]
dan_oldb
Inventar
#250 erstellt: 07. Jul 2021, 20:12

Auch wenn es diese Person verdient hat , muss ich den Anwalt erstmal selbst bezahlen sowie alles weitere.


Einen Anwalt braucht man nicht um eine Anzeige zu stellen. Man sollte sich aber vorher informieren welchen Tatbestand man eigentlich anzeigen möchte, und ob dies gerechtfertigt ist. Hinweis: Für einen Betrug muss nachweislich klar sein das der Händler nie die Absicht hatte Ware zu liefern; und das nachzuweisen wird sehr schwer bis unmöglich.


Nein es ist Consors Finanz Bank.


Was meinst du damit?

Ps: Bitte gib dir doch beim Schreiben etwas mehr Mühe, dein erster Beitrag in diesem Thread ist kaum zu entziffern.
KKK101
Inventar
#251 erstellt: 08. Jul 2021, 05:17
Sorry , den Beitrag hatte ich auf die schnelle mit dem Handy geschrieben , habe es nun etwas korrigiert.

- Damit meinte ich , dass es nicht wie angegeben die Bank " Unzer" ist , sondern "Consors Finanz Bank".

Ich würde auch erst dann eine Anzeige aufgeben , wenn ich den Betrag wirklich bezahlt habe. Auch werde ich per Briefform " Consors Finanz" ein Schreiben aufsetzen , dass der Artikel storniert wurde und ich auch bis jetzt keinen Artikel erhalten habe.

Denn das er den Artikel jetzt noch los sendet , mag ich zu bezweifeln. Die Rechnung (sofern ich Sie bezahle ) ist dann beglichen. Ich erhalte keine Ware , möchte vom Kauf zurücktreten, Verkäufer tut dies nicht und behält das Geld. Sehe hier dann nur noch Betrug.


Moderation: Vollzitat auf Direktantwort entfernt. Bitte zukünftig beachten!


[Beitrag von Pilotcutter am 08. Jul 2021, 08:12 bearbeitet]
Pilotcutter
Administrator
#252 erstellt: 08. Jul 2021, 08:28
Ich würde an deiner Stelle nicht noch mehr Durcheinander da rein bringen, als es schon ist...

Du hast doch Kauf auf Rechnung gewählt, um erst nach Lieferung zu zahlen. Ansonsten hätt'st ja Paypal oder alles andere nehmen können. Zahlung nach Lieferung wird dir ja auch seitens der AGB zugestanden:

Bei Auswahl der Zahlungsart Rechnungskauf via Unzer wird der Kaufpreis fällig, nachdem die Ware geliefert und in Rechnung gestellt wurde.


Bitte die Rechnung, wie schon erwähnt, nicht zahlen, da sie noch gar nicht fällig ist. Toms CH muss entweder liefern oder den Widerruf bestätigen - dann zahlst ja gar nicht mehr.

Kauf auf Rechnung bedeutet in ganz Deutschland, auch bei Toms CH und bei Consors: Zahlung nach Erhalt der Ware! Wenn du jetzt zahlst, obwohl a) Toms CH gar nicht seinen Teil erfüllt hat und b) du die Ware gar nicht erhalten hast, brauchst du danach zu keinem Anwalt mehr gehen

Selbst consors schreibt ja das ja so auf seiner Seite. Und somit setzt du dich hin und wartest entweder auf Ware oder auf eine Bestätigung des Widerrufs.

Zurzeit bist du noch auf der sicheren Seite.



[Beitrag von Pilotcutter am 08. Jul 2021, 08:29 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#253 erstellt: 08. Jul 2021, 08:59

KKK101 (Beitrag #251) schrieb:
Ich würde auch erst dann eine Anzeige aufgeben , wenn ich den Betrag wirklich bezahlt habe.

Erstens: Nochmal: Nicht zahlen! Es gibt überhaupt keinen Grund dafür.
Zweitens: Warum machst du eine Anzeige davon abhängig? Entweder er hat betrogen oder nicht.(Meiner Meinung nach nicht.) Da ist es doch völlig egal, ob du bezahlt hast.

Nur mal zur Klarstellung: Eine Anzeige, ja sogar eine Verurteilung, bringt dir nicht dein Geld zurück. Das musst du auf zivilrechtlichem Wege erstreiten, und das hat nichts mit einem eventuellen parallelen Strafverfahren zu tun.
KKK101
Inventar
#254 erstellt: 08. Jul 2021, 09:36
Vielen dank für eure Hilfe. Das mit der Anzeige , schrieb ich ja. Würde erst in Kraft treten , wenn ich das geld an die Bank überwiesen habe. Ich weiß nicht wie Stur sich so eine Bank stellt - Mahnungen - Inkasso etc. Davor habe ich so ein bischen bange
Dadof3
Moderator
#255 erstellt: 08. Jul 2021, 09:51

KKK101 (Beitrag #254) schrieb:
Das mit der Anzeige , schrieb ich ja. Würde erst in Kraft treten , wenn ich das geld an die Bank überwiesen habe.

??? Noch mal: Es gibt da keinen Zusammenhang. Für eine Anzeige ist VÖLLIG egal, ob du Geld überwiesen hast.

Ich weiß nicht wie Stur sich so eine Bank stellt - Mahnungen - Inkasso etc. Davor habe ich so ein bischen bange

Wie viele andere auch, und das nutzen die gnadenlos aus, weil sie diese Angst schüren. Die Rechtslage ist aber nach deiner Schilderung eindeutig, daher auf keinen Fall zahlen, egal mit wie viel Inkasso usw. die drohen!
Pilotcutter
Administrator
#256 erstellt: 08. Jul 2021, 12:11

Dadof3 (Beitrag #255) schrieb:
Die Rechtslage ist aber nach deiner Schilderung eindeutig, daher auf keinen Fall zahlen, egal mit wie viel Inkasso usw. die drohen!


Es läuft rechtlich aber etwas zweigleisig. Wenn Consors die Forderung einmal übernommen hat, unterliegt er den AGB und dem Mahnwesen seitens Consors und die werden ihre Forderungen geltend machen... Toms CH kann aber eigentlich seine Forderung erst an C. abtreten wenn er seinen Part erfüllt hat, d.h. die Ware versandt hat. (Siehe auch hier) Daher denke nicht, dass Consors auf Zuruf "habe keine Ware bekommen" ihr Mahnverfahren aussetzt.

Der Fehler wird darin liegen, das TCH seine Forderung schon abgetreten hat, bevor er geliefert hat. Consors könnte auch schon an TCH gezahlt haben. Der Fall könnte nun eine unsägliche Dreierbeziehung werden mit völlig verschiedenen Schnittstelllen und nur TCH kann mit einer Storno-/Widerrufsmeldung an Consors tätig werden und die Zahlungspflicht des Kunden aussetzen. Solange TCH gegenüber C. nicht aktiv wird, wird C. sich an KKK101 halten.

Mein Tipp wäre, sich den Mailverkehr etc. ausdrucken und eine Kladde vorbereiten. Dann auch jetzt schon einmal die Kontakt mit Consors aufnehmen. Sind auf der Rechnung Kontaktangaben für Klärungsfälle und Fragen angegeben? Dann unter Angabe der Rechungs- und Bestellnummern usw. bennen, dass du noch keine Ware erhalten hast.... entweder weil du widerrufen hast oder weil TCH nicht liefern kann - obwohl das erstmal für die Rechnung und Zahlungspflicht egal ist.

Es wird letztlich darauf ankommen, was Consors für einen Kundenservice hat und ob die sich - nach deiner Meldung über Nichtlieferung - an TCH wenden.... Fakt ist, tritt einmal die Fälligkeit ein, geht es im 14-Tage Rhythmus von Consors an dich weiter. Daher musst du dich frühzeitig bei Consors melden und einen Klärungsfall eröffnen.

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 08. Jul 2021, 12:13 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#257 erstellt: 08. Jul 2021, 12:30

Pilotcutter (Beitrag #256) schrieb:
Daher denke nicht, dass Consors auf Zuruf "habe keine Ware bekommen" ihr Mahnverfahren aussetzt.

Das mag sein, aber wie du richtig sagst, gibt es ohne Versand der Ware keine Rechtsgrundlage für die Forderung.
Sogar noch viel deutlicher: Es gibt ohne Erhalt der Ware keine Rechtsgrundlage, denn laut Consors muss man erst 30 Tage nach Erhalt bezahlen: https://www.consorsf...n/kauf-auf-rechnung/

Dass TCH die Forderungen bereits gemeldet hat, mag sein, ändert aber nichts an den Tatsachen. Wenn Consors meint, trotz bestrittener Forderung weiter mahnen zu müssen, sollen sie das tun, aber das geschieht dann auf deren Kosten.
Pilotcutter
Administrator
#258 erstellt: 08. Jul 2021, 15:55
Daher ist das allerwichtigste jetzt, früh genug bei Consors melden! Denn die wissen's ja nicht besser und wenn sie eine als fällig erklärte Forderung gekauft haben, werden sie mahnen.... und Mahnungen von solchen Banken und Finanzdienstleister sollte man nie aussitzen. Denn spätestens wenn sich die Farbe der Briefumschläge in blau oder gelb wandelt, wird's ernst...

Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen mit Toms Car Hifi
GlennFresh am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2022  –  95 Beiträge
Car Hifi
Matze am 08.08.2003  –  Letzte Antwort am 15.08.2003  –  12 Beiträge
Car Hifi
tay_FoFi am 21.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.09.2003  –  3 Beiträge
car-hifi
electricxxxx am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  5 Beiträge
car hifi
dmixery am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  5 Beiträge
Car- Hifi
renu am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  7 Beiträge
car-hifi ----> home-hifi
Berzerker am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  40 Beiträge
Car-HIFI....auto-HIFI
Aiiise am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  4 Beiträge
Car HiFi Amp -> HiFi Boxen?
STO am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  19 Beiträge
auto hifi oder car hifi
Rock182 am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.870 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedUwestahlhofen
  • Gesamtzahl an Themen1.528.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.092.078

Hersteller in diesem Thread Widget schließen