ReVox Symbol B MK II

+A -A
Autor
Beitrag
-HiFi-
Inventar
#1 erstellt: 16. Aug 2005, 00:45
Hi!

Habe im Internet etc. nicht über diese ReVox Boxen
gefunden. Wollte daher mal hier nachfragen, ob wer
Ahnung von denen hat. Also sprich was Daten etc. angeht.

Am meisten interessiert mich der Neupreis und das Gewicht pro Stk.

Hier mal ein Bild (die Symbol B MK II habe ich mit
dem Pfeil mackiert):



Besten Dank schon mal!


[Beitrag von -HiFi- am 16. Aug 2005, 00:46 bearbeitet]
andre83
Stammgast
#2 erstellt: 16. Aug 2005, 12:17
Hallo,

ich hatte die Revox selbst mal längere Zeit, und es macht wirklich Spass mit ihr Musik zu hören. Hab sie dann aber Anfang diesen Jahres doch gegen eine Nautilus 803 getauscht.
Die Revox hatte einen Neupreis von DM 2.000.- pro Stück und wiegt wenn ich mich recht erinnere 51kg/Stück.
Die Maße sind BxHxT : 42,7cm x 101,8cm x 42,5cm

Sie ist bestückt mit 1 HT, 1 MT und 2 TT wobei der untere der beiden TT eine Passivmembran ist (ne andere Art wie ne Bassreflexöfnung).
Sie hat einen Wirkungsgrad von 91db und einen max. Schalldruck von 109db.

Hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.
Schöne Grüsse
André
-HiFi-
Inventar
#3 erstellt: 16. Aug 2005, 12:44
Hi!

Besten Dank für deine Antwort.
Jetzt weiß ich bescheid!
ursus65
Stammgast
#4 erstellt: 06. Aug 2007, 09:56
Moin,

ich stelle meine Frage mal hier.

Bei mir sind inzwischen fast alle Schniepel (leider weiß ich den Fachausdruck nicht) abgebrochen, um die Bespannung zu befestigen.

Wo bekommt man solche Teile her? Sind die genormt? Wie bekommt man sie, ohne sie zu zerstören aus dem Rahmen? Ich könnt fürs Erste einen aus den andren Box verwenden und hätte so 2 Befestigungspunkte.

Was muss man für eine Nuebespannung berappen? Wo gibt es in Berlin jemanden, der das macht.

Die Boxen machen mir auch nach 20 Jahren noch viel Freude.

Was für Lautsprecher würdet Ihr, um sich klanglich spürbar zu Verbessern und so wenig Geld wie möglich auszugeben, empfehlen. Sie dürften gerne schmaler seine, könnten dafür aber etwas höher werden. Ich habe keine Vorstellung wie die Preisentwickelung vorangeschritten ist.



ursus65
Das.Froeschle
Inventar
#5 erstellt: 06. Aug 2007, 18:44
if ( "ReVox" ) {
goto (http://www.revoxforum.de/forum/ );
}
da wird Dir kompetent geholfen
dr-dezibel
Stammgast
#6 erstellt: 06. Aug 2007, 21:53

ursus65 schrieb:
Moin,

ich stelle meine Frage mal hier.

Bei mir sind inzwischen fast alle Schniepel (leider weiß ich den Fachausdruck nicht) abgebrochen, um die Bespannung zu befestigen.

Wo bekommt man solche Teile her? Sind die genormt? Wie bekommt man sie, ohne sie zu zerstören aus dem Rahmen? Ich könnt fürs Erste einen aus den andren Box verwenden und hätte so 2 Befestigungspunkte.

Was muss man für eine Nuebespannung berappen? Wo gibt es in Berlin jemanden, der das macht.

Die Boxen machen mir auch nach 20 Jahren noch viel Freude.

Was für Lautsprecher würdet Ihr, um sich klanglich spürbar zu Verbessern und so wenig Geld wie möglich auszugeben, empfehlen. Sie dürften gerne schmaler seine, könnten dafür aber etwas höher werden. Ich habe keine Vorstellung wie die Preisentwickelung vorangeschritten ist.



ursus65


Ich kenne die Symbol nur vom Probehören in den späten 80ern. Die waren damals für mich preislich ein unereichbarer Traum.

Die Reparatur der Bespannung ist nach meiner Ansicht schon lohnenswert, wenn du mit den Lautsprechern zufrieden bist.

Eine (preiswerte) Alternative wären die Canton RC-L bzw. RC-A.
ursus65
Stammgast
#7 erstellt: 07. Aug 2007, 11:10

Das.Froeschle schrieb:
if ( "ReVox" ) {
goto (http://www.revoxforum.de/forum/ );
}
da wird Dir kompetent geholfen ;)


Danke für den Link.

Leider kann man sich dort zur Zeit nicht registrieren und somit weder suchen noch Beiträge lesen von Fragen stellen ganz zu Schweigen. Ich bleide natürlich dran.

Bendix71
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 01. Jun 2009, 18:05
hi,
gibt es noch revox symbol b fans?
ich bin auch sehr zufrieden, und es wundert mich nicht, dass man heute ordentlich zum porte-monnaie greifen muss, um sich von ihnen zu trennen :-)


[Beitrag von Bendix71 am 01. Jun 2009, 18:08 bearbeitet]
Mailvirus
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Sep 2013, 20:38
Hi,

auch wenns 4 jahre her ist - JAAAAA ich bin ein großer FAN von den Revox Symbol B MK II und MKIII!
Besitze selbst von denen jeweils ein paar... Total toller Sound, fügt sich SUPER in meine 5.1 Konfig ein!

LG
Mail
ursus65
Stammgast
#10 erstellt: 08. Aug 2017, 09:47
Moin,

die MK III sollen den MK II klanglich um einiges voraus sein. Wenn ich mich recht erinnre sind die MK III auch entsprechend teurer gewesen.

Ich was mit den MK II sehr lange, sehr zufrieden und habe sie vor 2 Jahren, also nach ca. 28 Jahren, ersetzt. Es war dann nahezu ein Verdreifachung des damaligen Preises geworden, welche aber mit einer spürbaren Klangverbesserung belohnt wurde.

Allerdings konnte ich mich von den ReVox noch nicht trennen.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Revox Symbol B MK II
Albedo0.39 am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.05.2014  –  2 Beiträge
Revox Symbol B MK. I
LaVerne am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.03.2014  –  19 Beiträge
REVOX B-750-Mk-II Verstärkerkauf
Hi-Fi-Klausi am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  3 Beiträge
Revox B 261, B 252 und B 77 MK II
v.steppi am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  7 Beiträge
Revox B 710 MK I vs. MK II
der_gute_Ulrich am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 16.03.2007  –  3 Beiträge
REVOX Symbol B
Klausek am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  3 Beiträge
Revox symbol B
bob_der_bassist am 22.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2006  –  16 Beiträge
Revox Boxen Typ Symbol B
alaif-o am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  3 Beiträge
Revox B 77
MAC666 am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  10 Beiträge
ReVox Symbol B 1 oder 2
Felix2526 am 03.09.2014  –  Letzte Antwort am 10.09.2014  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedMäxP
  • Gesamtzahl an Themen1.376.289
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.269