Klipschboxen - Fragen eines Unwissenden

+A -A
Autor
Beitrag
speedymcs
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Aug 2007, 15:11
Guten Nachmittag! Letztens habe ich zwei alte Klipsch Lautsprecher meines Vaters entmottet. Die linke verfügt leider nicht mehr über ihren original Hochtöner, da stellt sich mir die Frage, ob dieser noch als Neuware erhältlich ist? Weiterhin stellte ich ebenfalls bei der linken Box ein.. hm.. summen oder rattern des Tieftöners bei nur etwas stärkerer Beanspruchung fest, ist das wohl noch zu beheben? Äußerlich sieht die Membran unversehrt aus.
Anbei noch zwei Fotos von Typenschild und der Front (mit original Hochtöner):
http://img441.imageshack.us/img441/8871/img1240sl0.jpg
http://img212.imageshack.us/img212/2301/img1241jg6.jpg

Achja, früher waren die beiden Boxen an einen massigen Onkyo TX-8500 angeschlossen, der noch defekt im Keller steht.. mein Vater hielt immer große Stücke auf ihn, lohnt es sich wohl, den in Reparatur zu geben?

So, danke im Voraus! :)
andisharp
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Aug 2007, 17:16
Von diesen alten Klipsch sollte eigentlich noch alles erhältlich sein, nur wird das nicht billig. Diese Boxen sind eher was für Liebhaber, eher nichts für den reinen Konsumenten. Das Geräusch aus dem Tieftöner hört sich nach einer dezentrierten Schwingspule an, die jetzt am Magneten kratzt. Auch das ist reparabel

Der Onkyo ist auch eine Reparatur wert, ein wertvoller Klassiker.
tommyknocker
Inventar
#3 erstellt: 26. Aug 2007, 19:02
Als Primitivlösung für den Tieftöner kann man versuchen, ihn um 180° zu drehen (damit das Gewicht mal andersrum hängt..).
Hat mir schon mal bei einem alten 30cm Tieftöner aus den 70ern funktioniert...
Nur nicht schleifen lassen bis die Spule durch ist...
speedymcs
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Sep 2007, 17:22
So, das Umdrehen scheint nichts zu ergeben, allerdings habe ich bemerkt, dass das Summen verstummt, wenn man den Finger leicht auf die Membran oder den Konus legt (der früher auch oft von uns Kindern und der Putzfrau eingedrückt wurde, mag es daran liegen?).. als hätte sich eine schicht von einer anderen gelöst, so würde ich es beschreiben, aber ich weiß nicht viel vom genauen Aufbau..
Nun ja, vermutlich wären neue Boxen dann doch günstiger und obendrein hochwertiger? Ich habe diese auch nur fit gemacht, weil das Canton 5.1-Set von Saturn den Sound (von Musik) nicht mit gewünschter Feinheit in allen Bereichen wiedergeben kann

Trotzdem nochmal danke, und ich werde trotzdem nach einem Klipschhändler in der Nähe suchen.. fragen kost bekanntlich nix!
dmnfrkh
Stammgast
#5 erstellt: 18. Sep 2007, 17:29
die sehen zwar ziemlich mitgenommen aus aber ich würde mich auf jeden fall um eine reparatur bemühen. den hochtöner kannst du evtl, wenn du viel glück hast, auch bei ebay kriegen.

restaurier die klipsch, mach sie wieder schön!
Horn-Fan
Stammgast
#6 erstellt: 18. Sep 2007, 17:44
Hallo @ speedymcs

Bei dem, in deiner Klipsch verbauten Hochtöner, handelt es sich um den Electro-Voice T35.
Den gibt es in der Bucht noch geregelt und zu bezahlbaren Preisen.

Auf jeden Fall lohnt es sich die gute Klipsch Heresy wieder zu neuem Leben zu verhelfen.


Gruß Horn-Fan
speedymcs
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Sep 2007, 20:05
Oho, danke, Herr Horn-Fan! Da spar ich mir ja schon einen Teil der Recherche Weißt du zu dem Problem des Tieftöners evtl auch noch etwas zu sagen? Oder einfach die Modellnummer, denn wie gesagt, der Konus sieht wirklich bemitleidenswert aus.

@dmnfrkh: Die fotografierte Box sieht übrigens so mitgenommen aus, weil sie zum Zeitpunkt der Aufnahme restauriert wurde Lackierung wurde runderneuert!


[Beitrag von speedymcs am 18. Sep 2007, 20:08 bearbeitet]
Horn-Fan
Stammgast
#8 erstellt: 19. Sep 2007, 06:33
Das müßte der Klipsch K-22 12" sein.

Hier gibt es noch mehr Info´s zu deiner Heresy:
http://www.klipsch.com/products/details/heresy.aspx


Gruß Horn-Fan
speedymcs
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Sep 2007, 12:41
Achso, die haben auch noch eigene Bezeichnungen vergeben.. hmhm nun scheint es die EV T35 mit eckigem und rundem Magneten zu geben, ist da ein Typ zu präferieren? Leider konnte ich die K-22 noch nicht in diesem braun-gelblichen Ton auftreiben, nur in grau. Oder sind unsere Tieftöner einfach mit der Zeit vergilbt
Horn-Fan
Stammgast
#10 erstellt: 20. Sep 2007, 16:24
Den Hochtöner Typ kannst du an deinem Original kontrollieren.
Ich würde sagen das es da keine große Rolle spielt ob Rund oder Eckig.

Bei den Bässen weiß ich das leider nicht genau.
Die K-22 sollten alle von den Werten gleich sein.
Ob sie mit der Zeit ihre Optik ändern kann ich nicht sagen.


Gruß Horn-Fan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wert eines Onkyo A-8470
MannOhnePlan am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2005  –  8 Beiträge
Fragen zu Elac 3401t
panne1167 am 27.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  6 Beiträge
Beleuchtung eines Pioneer SX 1080
Pioneer_SX_1080 am 25.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  2 Beiträge
Fragen zum Hitachi PS 38
Timmyboy71 am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  2 Beiträge
Betreff Marantz 2270 einige Fragen!!
Boxenmann17 am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  7 Beiträge
Electrovoice Interface Beta ---Fragen dazu
raphael.t am 10.06.2013  –  Letzte Antwort am 11.06.2013  –  9 Beiträge
Tandberg-Fragen
Sindi am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  24 Beiträge
Anfänger Fragen
.Lars am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 13.09.2008  –  30 Beiträge
Sansui-Fragen
AudioDidakt am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2010  –  16 Beiträge
Sony LBT N300, Fragen über Fragen
matej165 am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.425 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedBradleyFen
  • Gesamtzahl an Themen1.486.263
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.271.705

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen