Umfrage
Onkyo DX 6750
1. CD-Spieler (83.3 %, 5 Stimmen)
2. Hifi-Klassiker (16.7 %, 1 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Onkyo DX 6750

+A -A
Autor
Beitrag
1stef
Neuling
#1 erstellt: 22. Dez 2004, 17:33
Hallo - meinen Onkyo DX 6750 habe ich gebraucht erstanden und bin eigentlich insgesamt begeistert: Verarbeitung Spitze (zumindest die äußere Anmutung, meinetwegen auch Anfass-Qualität), Klang trocken und knackig, Bedienung intuitiv und simpel, ...
ABER: Nach einer halben CD ist der ganze Zauber verkratzt, irgendwas ist warm geworden und nervt mit, tja, mit Kratzen, wie eine völlig versiffte LP klingt.
HALT: Jetzt eben stell ich fest, dass meine Beobachtung so nicht stimmt! Der ONkyo spielt auch nach einer Stunde kratzerfrei, aber nur die ersten Tracks, so cirka bis z.B. 7 von 12, dann kratzt der Ton wie oben beschrieben.
Wer kann mir dazu was erzählen? Hat einer einen Tipp für einen Reparaturservice? Ich wohne in Gelsenkirchen, Ruhrgebiet sollte schon reichen als Einzugsgebiet.
MfG
JSteffens


[Beitrag von 1stef am 22. Dez 2004, 19:00 bearbeitet]
bigolli
Inventar
#2 erstellt: 23. Dez 2004, 17:26
zunächst einmal habe ich in der Umfrage für CD Player gestimmt......kleiner Scherz

Habe letztens gelesen, für diese Player gibt es keine (z.B.Linearantrieb) oder nur noch wenige Ersatzteile.

Habe mich auf damit beschäftigt einen älteren Onkyo, Denon, Grundig, Marantz oder sonstwas CD Player zu ersteigern, die meisten haben mir aber davon abgeraten.
Reparaturanfälligkeit,Klang (D/A Wandler der neusten Generation klingen halt leider besser).
Habe dann halt einen REGA CD Player von 2004 gekauft.

Ich habe vorher einmal bei einen von Denon empfohlenen Rep.-betrieb angefragt, was es kostet, wenn die einen älteren Denon Player reparieren. Scheint so, als ob nur aufmachen und reinschauen schon einmal pauschal 100,-- EURO kosten

Versuche mal diese Seite, schildere dein Problem, evtl. können die weiterhelfen, sind Onkyo freaks
http://www.gardi.de/onkyo.htm

gruss

bigolli
Phil
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Dez 2004, 18:07

Nach einer halben CD ist der ganze Zauber verkratzt, irgendwas ist warm geworden und nervt mit, tja, mit Kratzen
.. also zunächst einmal zu deinem Problem: Das Kratzen kommt höchstwahrscheinlich daher, dass die Fehlerkorrektur am Rande ihrer Möglichkeiten arbeitet - sprich: kurz vorm völligen Versagen! Das kann - wenn du Glück hast - bedeuten, dass die Linse im Laufe der Jahre eine Schmutzbelag bekommen hat und mal gesäubert werden müsste (siehe dort...) - wenn du Pech hast, müssen Justagearbeiten vorgenommen werden - und das geht nur mit dem entsprechenden Know-How oder in einer Werkstatt - aber: zu teuer!
@bigolli - na wenn man die Kohle hat, sich einen Rega CD-Player zu kaufen - aber ansonsten kann ich die Zurückhaltung beim Kauf älterer, gebrauchter Player keinesfalls unterschreiben. Ich habe selbst u.a. einen Dual CD5150 RC aus dem Jahre 1990 in Betrieb sowie einen Onkyo DX 7210 (Baujahr 1995). Letzteren hatte ich auch defekt erworben - für sehr wenig Geld - und alles was ich tun musste um ihn wieder zum Laufen zu bringen, war einen Erneuerung der Schmierschicht auf den Laufstangen der Lasereinheit (Onkyo-Krankheit). Und was die "hörbaren" Unterschiede zwischen CD-Playern der "Konsumentenklasse" und den High-Endern angeht - ich habe da meine Zweifel - für mich ist das Ende der Hörkette - der Lautsprecher - immer noch das entscheidenste Glied in der Kette und der Punkt, an dem die dramatischten Verbesserungen (hörbar) zu erzielen sind.

Weihnachtliche Grüsse
Phil
bigolli
Inventar
#4 erstellt: 23. Dez 2004, 19:03
@Phil,

so teuer (und noch dazu gebraucht) sind die Rega CD Player nun auch nicht.

Habe mich wirklich 2 Wochen intensiv mit gebrauchten CD Playern beschäftigt, da ich selber einen (damals aber von mir neu erworbenen) DENON DCD 2700F betreibe und sehr zufrieden damit bin.

Den Tipp mit der Schmierschicht auf den Laufstangen kann ich nur bestätigen, gilt aber auch für andere ältere Player, irgendwann ist das Fett verharzt, verbraucht.

Lustigerweise hat sich hier ein user gemeldet, der einen teuren, gebrauchten Marantz bei ebay ersteigert hat, an diesem Gerät z.B. war auch ich interessiert, nur zahle ich dafür nicht fast 300,--E. Sollte laut ebay Mitglied voll funktionstüchtig sein, der user beklagte sich dann aber über nicht eingelesene CD`s oder Abbruch nach der Hälfte der Spielzeit.
Von anderen usern gab es dann auch hier den Hinweis, zu alt, keine Ersatzteile oder teure Reparatur, lieber Hände weg! Dies habe ich nun öfters gehört, auch über andere Hersteller, leider aber auch speziell über Onkyo und seinen Linearantrieb, soll anfällig sein und als Ersatzteil nicht mehr verfügbar.
Schon seltsam, als ich Mitte der 90` er überlegte , so einen Onkyo mit Linearantrieb zu kaufen (wurde dann aber der DENON DCD 2700F)wurde mir der Motor als nahezu verschleißfrei angepriesen

Mag natürlich auch sein, dass sich mehr user mit ebay-Problemen/dort erworbenen CD Playern melden aber auch die Klassiker Freaks hier sehen den Kauf älterer CD Player nicht ohne Sorge für den Käufer.

Habe mir im Sommer übrigens einen NAD 513 CD-Wechsler gekauft, dies Gerät wurde bis max 06/1996 verkauft.Lustigerweise stand so ein Teil bei unseren Radio/Fernsehfritzen in einer Ecke des Ladens, zwar ausgepackt aber nie benutzt, geschweige denn verkauft.Er hat das Teil noch seit 1995 in irgendeiner Lagerecke liegen gehabt und vergessen. Habe ich dann für 80,-- EURO mitgenommen,nach ordentlichen putzen und entfernen einer dicken Staubschicht, aufgemacht, ranziges Fett entfernt,neu eingefettet, Linse entstaubt und nun läuft das Teil ohne Probs, da freut man sich. Nur die Schublade fährt ohne Mithilfe nicht ganz raus, kein Problem, der Wechsler (Karussel) arbeitet problemlos.
Das war trotz des Alters sicher risikoloser als ein ebay-Kauf und Verschleiß dürfte hier auch kein Thema sein.

Übrigens, man hört einen Unterschied zwischen dem NAD älterer Bauart und dem REGA neuer Bauart. Der Rega hat eine höhere Detailauflösung und mehr Punch im Bassbereich.
Aber sicher gebe ich dir recht, am meisten erzielt man durch die Auswahl der Boxen plus eine gute Aufstellung dieser.

gruss

bigolli


[Beitrag von bigolli am 23. Dez 2004, 19:04 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
onkyo dx 6750-cdplayer
pedi am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2005  –  5 Beiträge
Fehlersuche Onkyo Integra DX-6750
lolking am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  7 Beiträge
cd player onkyo integra dx 6750
pedi am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  2 Beiträge
Onkyo DX 100 Cd-Player
earl-of-gaarden am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.10.2008  –  3 Beiträge
Bedienungsanleitung Onkyo DX 6850
Bufo_Bufo am 08.11.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  3 Beiträge
ONKYO DX-6850 Bedienungsanleitung
Pivo am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  15 Beiträge
Onkyo R1 DX-6620
TigiGold am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 26.08.2006  –  2 Beiträge
ONKYO DX 6990
C50 am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  6 Beiträge
Rep. von Onkyo Komponenten
Mario_1 am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  3 Beiträge
Onkyo DX-7011 woher Fernbedienung
Dane.Scorpio am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.480 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedVolde
  • Gesamtzahl an Themen1.492.541
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.376.038

Hersteller in diesem Thread Widget schließen