Yamaha CA 800 II macht Probleme.

+A -A
Autor
Beitrag
Chefrocker02
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Okt 2009, 17:42
Ich habe einen Yamaha CA 800 II gekauft.
Zustand NAJA

Soweit läuft er, wie er soll.

Die Spannungen habe ich gemessen die sind soweit OK.
Offset liegt bei 4-6 mv pro Kanal, eingang kurzgeschlossen.

Jetzt meine Fragen:

Die Lautstärke lässt sich nicht ganz"zudrehen" so.
von ca 7-9 uhr passiert nix, er spielt halt. ab 10 uhr wird dann lauter so wie es soll.
Das Poti habe ich schon ordentlich durchgespült mit t6.
es läuft ohne kratzen usw.

Ausserdem ist er umschaltbar auf classe A betrieb.
wie muss das von statten gehen? kann ich es überhaupt hören?
er hat im normal betrieb ca 70 watt an 8 ohm, im klasse a soll er 2 mal 10 watt bringen.

Im normalbetrieb hab ich mal aufgedreht, also 70 watt ist realistisch. Nur warum habe ich auf classe A genausoviel Dampf? ist der "übergang" fliessend??
wie muss das korrekt funktionieren.

Gruss Chefrocker02


[Beitrag von Chefrocker02 am 09. Okt 2009, 17:43 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 10. Okt 2009, 16:15

Chefrocker02 schrieb:
Die Lautstärke lässt sich nicht ganz"zudrehen" so.
von ca 7-9 uhr passiert nix, er spielt halt. ab 10 uhr wird dann lauter so wie es soll.
Das Poti habe ich schon ordentlich durchgespült mit t6.
es läuft ohne kratzen usw.

Da ist wohl eine Unterbrechung in der Kohlebahn, evtl. hat das Poti mal einen Schlag abbekommen. Feinmechanisch geschickte Zeitgenossen können es i.d.R. zerlegen und die Leiterbahn mit Graphit o.ä. flicken, trivial ist das aber nicht (schon des Zusammenbaus hinterher wegen, da original genietet).

Ausserdem ist er umschaltbar auf classe A betrieb.
wie muss das von statten gehen? kann ich es überhaupt hören?
er hat im normal betrieb ca 70 watt an 8 ohm, im klasse a soll er 2 mal 10 watt bringen.

Im normalbetrieb hab ich mal aufgedreht, also 70 watt ist realistisch. Nur warum habe ich auf classe A genausoviel Dampf? ist der "übergang" fliessend??
wie muss das korrekt funktionieren.

Faktor 7, das wären knapp 8,5 dB oder subjektiv nicht ganz Lautstärkeverdopplung. Vorausgesetzt deine Lautsprecher machen das auch noch mit - es wäre gar nicht so ungewöhnlich, wenn die rein mechanisch bei ein paar 10 W am Ende wären.

Ist der Verstärker im AB-Betrieb ordentlich konstruiert, sollte der Unterschied zum A-Betrieb an sich nicht sonderlich groß sein.
Chefrocker02
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Okt 2009, 00:18
vielen dank für deine hilfestellung.

ich konnte mich dem problem jetzt nochmal richtig annehmen.

Am Lautstärkepoti liegt es nicht, das habe ich abgelötet und durchgemessen. Es arbeitet so wie es soll. Man kannes also 100 prozent ausschliessen.

Beim Offset habe ich mich vermessen. auf dem rechten Kanal sind es 10 mV (naja) und auf dem linken 190 mV (ganz klar zuviel).
Angeklemmt hatte ich Arcus TL 200 (die ich jetzt natürlich nicht mehr anklemme, solage der offset so hoch ist.)
ich denke die sollten 70 watt an 8 ohm verkraften.

Da das Teil sehr komplex aufgebaut ist, und ins gehäuse sehr "reingepresst" ist, benötige ich einen schaltplan,das ich mit meinem Kollegen die ursache finden kann, da es meine fähigkeiten übersteigt.

Also wer könnte mit einem schaltplan aushelfen

Yamaha CA 800 II (übrigens ein sehr geiles Teil)


[Beitrag von Chefrocker02 am 11. Okt 2009, 00:20 bearbeitet]
Chefrocker02
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Okt 2009, 21:04
So den Offset konnte ich einstellen.
mit hilfe eines schaltplans von ca 800
er ist aber nicht identisch mit dem ca 800 II

Der Offset ist jetzt auf beiden kanälen ca 1-2 mv

es bleibt immer noch das problem mit der lautstärkeregelung.

Der Yamaha tyrannisiert mich !!
Dr._Ohr
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Okt 2009, 08:45
So weit ich mich erinnern kann, erfolgt die Umschaltung auf Klasse A mit einem Relais. Dieses Teil verbrutzelt gerne & häufig, wenn man im laufenden Betrieb die Betriebsarten umschaltet (was man definitiv nicht tun soll). Überprüfe' das Relais einmal.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit Yamaha PF 800
skipperingo am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  7 Beiträge
YAMAHA A 760 macht Probleme
sindustrial am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  3 Beiträge
Yamaha NS 690 II
DavidRockman am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  20 Beiträge
Yamaha CR-800
Christian_1996 am 10.04.2019  –  Letzte Antwort am 10.04.2019  –  3 Beiträge
YAMAHA A 960 II brauchbar?
Titus_G. am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  5 Beiträge
Yamaha A-960 II Ausgangsimpedanz
caldis am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  9 Beiträge
Yamaha A 960 II kauf ?
DoktorAngel am 22.04.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  7 Beiträge
Luxman,Yamaha Oldies
cuarenta_y_tres am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  2 Beiträge
nakamichi oms-7e II
burkhalter am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  16 Beiträge
Yamaha C2X , Probleme mit rechtem Kanal
Rookie_1 am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.480 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedCiiPl
  • Gesamtzahl an Themen1.492.544
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.376.091

Hersteller in diesem Thread Widget schließen