T+A TMR 70 Aufbau-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Pin]-[eaD
Stammgast
#1 erstellt: 01. Sep 2011, 01:07
Hallo zusammen,

war lange nicht mehr bei euch auf der Page. Nun wirds aber wieder Zeit. Hab auch gleich mal ein Paar Bildchen von meinem derzeitigen Projekt für euch.

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

Das Paar TMR 70 habe ich vor Wochen in Ebay für 21 Euro geschossen. Derweil hatte ich schon ein Satz Criterion T100 und aktuell besitze ich auch ein Paar Helios Midi 2.
Haben, wie hören wollte ich aber schon immer ein Modell der TMR-Reihe. Daher der Kauf und der Plan, solche wieder in brauchbaren Zustand zu bringen.

Kleine Infos zu den T+A TMR 70

Bestückung:

Tiefton = Vifa M21 WJ-09-08 oder Vifa M21 WN-06-04
Um und bei Baujahr 1983 = Seas 21F-WBX/DD H182

Hochton = Vifa D26 TG-08-06

----------------------------------------------------------

So, kommen wir nun zu den Arbeiten.
Nach genauerem Anblick waren folgende Schäden festgestellt:

- Wasserschaden an einer Box, der die ganze Grundplatte aufquellen ließ.

- Tonnenweise Macken und Kratzer.

- Hochtöner defekt, Tieftöner mit defekten Sicken.

- Hintere Kanten teils komplett ausgebrochen.

- Unbekannte schwarze Masse auf der Front unter den Tieftönern, welche so aggressiv war, dass es den Klarlack darunter zersetzt hat.

----------------------------------------------------------

1. Bodenplatte entfernen

Durch den Wasserschaden musste die Bodenplatte entfernt werden. Diese sah ohnehin nicht gut aus und das Holz hatte viel zu sehr darunter gearbeitet.

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

2. Entfernen des Holzimitats auf der Rückseite

Das Holzimitat war teils schon brüchig bis garnicht mehr vorhanden. Beim Lackieren hätte man dies gesehen. Daher habe ich es entfernt.

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

3. Reparatur und Leimung

Nach dem Entfernen des Unterbodens konnte man die aufgequollenen Stellen optimal leimen und für das Verspachteln vorbereiten. Für optimalen Halt habe ich die Leimflächen und Spalte aufgedrückt und mit Leim gefüllt. Um nötigen Druck aufzubauen, musste zu solch einer Konstruktion gegriffen werden

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

4. Verspachteln des Bodens

Der Boden war durch das Aufquellen nicht nur brüchig, sondern auch uneben. Ich habe die Oberfläche mit Spachtelmasse auf Wasserbasis nachbearbeitet. Die Masse ist in jedem Obi erhältlich und sehr zu empfehlen.

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

5. Verschleifen des Bodens und Macken am Gehäuse

Die Spachtelmasse lässt sich prima verschleifen. Als Hilfsmittel zum Abziehen wählte ich eine Wasserwaage. Vorgeschliffen wurde mit 600- und nachgeschliffen mit 1200 Papier. Hier ein kleiner Einblick.

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

6. Polieren des Gehäuses

Die schon erwähnte schwarze Masse, die zu anfangs am Gehäuse klebte, griff den Klarlack an. Daher entschied ich mich, mit einem Polieraufsatz für Holzbearbeitung, den Lackschaden auszupoliern. Zudem lässt sich mit dem Polieraufsatz einwandfrei die Holzmaserung nachformen.

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

7. Das Lackieren

Leider habe ich keine Fotos vom Lackiervorgang. Dennoch möcht ich hier großen Dank an meinen Freund und klasse Lackier Rolf aussprechen. Er hat hier mit seinem Kompressor, trotz magelhafter Lackierumgebung, großartige Arbeit geleistet. Ich habe mich bei der Farbgebung für dezentes Weiß entschieden, welches auch schon original bei der TMR-Serie vorkam. Lacktechnisch lag die Wahl zwischen Lacken auf Basis von Wasser und Harz. Ich bevorzugte Harzbasis, da die Spachtelmasse auf Wasserbasis war und somit optimal versiegelt wurde. Danach bekam der Klarlack einen Rundumanschliff und wurde dann mit drei Schichten Farblack überlackiert.

Viel Spass beim beäugeln

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

T+A TMR 70 - Ebay

----------------------------------------------------------

Das ist der bisherige Stand. Hochtöner werden noch bestellt.
Leider habe ich noch ein kleines Problem. Ich bin im Besitz der alten TMR 70. Diese wurden um das Baujahr 1983 mit Tieftönern von SEAS ausgestattet. Diese bekommt man leider nicht mehr zu kaufen. Die nachfolgende Baureihe wurde mit Vifas bestückt. Nun meine Frage an euch, kann ich die Vifas in die TMR einsetzen oder gebe es da Probleme zwecks der Kompatibilität mit der Frequenzweiche?

Für Hilfe wäre ich euch sehr dankbar

Ich hoffe euch hat der Thread bisher Spass gemacht und weitere Bilder werden folgen. Falls ihr Fragen, Kritiken oder Tipps habt, einfach schreiben

PS an den Moderator: Sorry falls ich den Thread falsch gesetzt habe. Leider wusste ich nicht genau ob es wirklich in Lautsprecherselbstbau oder in Wartung passt.

Viele Grüße
Pin]-[eaD


[Beitrag von Pin]-[eaD am 01. Sep 2011, 01:11 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2011, 07:47
Hallo,

ganz tolle Arbeit und super dokumentiert!

Viele Freude mit Deinen "neuen" T&A.

Grüße
Frank
norman0
Inventar
#3 erstellt: 01. Sep 2011, 09:30
Hallo Pin]-[eaD,

sieht super aus. Hast Du mal bei T&A direkt nachgefragt? Die konnten mir bei meinen T&A Stratos auch weiterhelfen.
Pin]-[eaD
Stammgast
#4 erstellt: 01. Sep 2011, 12:53
Erstmal vielen Dank für das Lob!

Bei T+A habe ich mal angefragt. Diese haben mir aber nur per Email die Bestückung für die Modelle mit Vifa-Chassis gegeben. Anderseits habe ich mal die Datasheets der beiden Treiber verglichen und keinerlei große Abweichungen festgestellt bzw. keine, die auf eine Änderung der Frequenzweiche hinführen würden.

Gruß
highfreek
Inventar
#5 erstellt: 01. Sep 2011, 19:48
Hallo,
oben steht doch : die TT sind nur an den Sicken defekt und die kann man doch tauschen (lassen)

Warum dann Ersatz?

Wird doch dann eher unrentabel,- oder

Ansonsten TOLLE Holz/Lack Arbeit


gruß
Pin]-[eaD
Stammgast
#6 erstellt: 01. Sep 2011, 20:58
Jupp,

so war auch die Planung. Leider sind die SEAS-Treiber gut ausgelutscht und nach 28 Jahren Betriebszeit, dachte ich mir, diese mal auszutauschen.

Btw: Habe bei T+A mal angerufen. Sie meinten, das der Wechsel auf Vifa-Chassis keine Änderungen an der Frequenzweiche mit sich brachte. Also falls jemand ebenfalls an solchen Stücken mal schrauben sollte, kann er sich gewiss sein, ohne Zweifel die aktuelleren Vifas als Austauschtreiber zu wählen.
Pin]-[eaD
Stammgast
#7 erstellt: 15. Sep 2011, 13:30
Soo, kleines Update. Hab nun wieder einwenig weiter gebastelt. Diesmal waren es die Frequenzweichen. Haben neue 1,5 mm Kabel spendiert bekommen und die bipolaren Elkos wurden sicherheitshalber, wegen dem Alter, gegen neue Mundorf ersetzt. Hier ein kleiner Blick darauf

Info: Mundorf E-Cap, bipolar, 22uF und 63V

T+A TMR 70 - Frequenzweiche

T+A TMR 70 - Frequenzweiche


Des Weiteren kam heute ein Packet voller Freude. Die Hochtöner Vifa D27-TG-35-06. Offizielle Nachfolgehochtöner, erhalten bei "Hellsound".

T+A TMR 70 - Vifa D27-TG-35-06

T+A TMR 70 - Vifa D27-TG-35-06

Weiteres wird folgen


[Beitrag von Pin]-[eaD am 15. Sep 2011, 13:47 bearbeitet]
Claus-Michael
Inventar
#8 erstellt: 16. Sep 2011, 11:26
Moin,

@Pin]-[eaD: tolles Projekt!

Gut zu wissen, welche HT genutzt werden können, falls mal die HT meiner TMR 70 keine Lust mehr haben.

Die Sicken der TT kannst Du doch reparieren lassen - ca. 30,- /Stk. (Schaumstoffsicken!!) bei Jens Hoffmeyer http://www.jh-elektronic.de/ oder auch selber reparieren (Sickenlieferant aus NL).

Bin gespannt, wenn es fertig ist.

Berichte auch über Deine Hörerfahrung.

Gruß
norman0
Inventar
#9 erstellt: 16. Sep 2011, 12:56

Pin]-[eaD schrieb:
T+A TMR 70 - Vifa D27-TG-35-06

Und im Fernsehen lief "Public Enemies"
Pin]-[eaD
Stammgast
#10 erstellt: 17. Sep 2011, 19:07
Jipps ...die TT sind gerade bei JH-Elektronic unter Bearbeitung ;). Zu den HT, zum Glück stand bei Hellsound groß im Artikel, dass die HT die Nachfolge für die der TMR 70 sind. Vielen dank für eure Komplimente. So macht die Sache nochmals ein Tick mehr Spass.

Sobald sich was tut, wird berichtet

PS: Richtig erkannt Johnny Depp ist klasse!


[Beitrag von Pin]-[eaD am 17. Sep 2011, 19:23 bearbeitet]
kadioram
Inventar
#11 erstellt: 19. Sep 2011, 19:54
Hi,


Pin]-[eaD schrieb:

Das Paar TMR 70 habe ich vor Wochen in Ebay für 21 Euro geschossen.


Hochton = Vifa D26 TG-08-06

[eaD



Claus-Michael schrieb:

Gut zu wissen, welche HT genutzt werden können, falls mal die HT meiner TMR 70 keine Lust mehr haben.



Sicher D26TG-08-06 oder Tippfehler? Einen 08-06-Typ konnte ich nirgends finden...

Einige 05-06er (neu und gebraucht) hat nämlich noch ein User aus dem Visatonforum abzugeben (*klick*). Ich hatte ihn letzte Woche mal angeschrieben zwecks Ersatz-HT für meine Heybrook (allerdings der D25, und Vifa M21 WG-09-08, selbst refoamed ).


Grüße


EDIT: Oooops, vertan, sind ja die TF, nicht TG


[Beitrag von kadioram am 19. Sep 2011, 20:01 bearbeitet]
Pin]-[eaD
Stammgast
#12 erstellt: 20. Sep 2011, 01:36
Kein Problem! (-;

P.S. Heute kam die Mail von JH-Elektronic. Meine TT sind fertig. Sobald die guten Stücke da sind, folgen Bilder (-;
Pin]-[eaD
Stammgast
#13 erstellt: 22. Sep 2011, 21:19
So nun noch ein kleines Update.

Rückplatten aus 19er MDF gefertigt. Des Weiteren habe ich noch neue Anschlüssterminals dem Paar spendiert. Morgen wird das ganze noch weiss lackiert und fertisch

T+A TMR 70 - Rückplatte

T+A TMR 70 - Rückplatte

T+A TMR 70 - Rückplatte

Sobald sich Weiteres tut, werdet ihr es als erstes wissen

Greetz
Pin]-[eaD
Marc-Andre
Inventar
#14 erstellt: 22. Sep 2011, 21:34
Hi,

coole Aktion!

Macht Spaß der Thread

Gruß

Marc
Pin]-[eaD
Stammgast
#15 erstellt: 23. Sep 2011, 01:04

Marc-Andre schrieb:
Hi,

coole Aktion!

Macht Spaß der Thread

Gruß

Marc


Vielen Dank!

Am Montag kommen die TTs. Mal gespannt, was die Herren von JH-Elektronic aus den alten Schallwandlern gezaubert haben.
Sobald das Packet da ist, gibts wieder ein Update

Viele Grüße
Pin]-[eaD
Pin]-[eaD
Stammgast
#16 erstellt: 13. Okt 2011, 22:04
Sooo meine Damen und Herren,

bin wieder anwesend Hatte leider keine Zeit und musste daher die Fertigstellung einwenig verschieben.

Aber... verschoben, ist nicht aufgehoben

So und nun könnt ihr hier ein paar Bildchen sehen:

T+A TMR 70

T+A TMR 70

T+A TMR 70

T+A TMR 70

T+A TMR 70

Erstmal möcht ich erwähnen, dass der Service von T+A klasse ist. Die Jungs konnten mir noch ein Paar der gefrästen TMR-Messingschilder zusenden. Des Weiteren waren im Karton auch noch zwei weitere Paare von Emblemen und sogar ein Anstecker Super Service!

Jooo, zu dem bekannten Zustand, gesellen sich jetzt noch die gesickten TTs und eine kleine Abänderung in der Bauweise des LS. Die Frequenzweiche lag original hinter dem TT. Ich empfand das als nicht so prickelt, zwecks B-Feld des Magneten und Co. Daher wurde Diese oberhalb des HTs montiert. Da hat sie jetzt anstatt 3mm vom TT, nun 2cm Abstand vom HT. Feedback holte ich mir noch von T+A und JH-Elektronic, die die Ummontage begrüßten. Außerdem liegt nun nichts mehr dem TM-Kanal des TTs im Weg. Da auch nochmals dickes Lob an JH und T+A. Die Leute nehmen sich richtig Zeit für jemanden

So... nun sieht ihr den bisherigen Stand. Leider ist das Päärchen noch nicht ganz fertig gestellt. Die Treiber sind mit Spacks in das Holz montiert und die vorhandenen Schraubkanäle sind mittlerweile gut ausgelutscht. Außerdem gefällt mir diese Montagemöglichkeit wieso nicht. Daher bohr ich demnächst noch die Löcher auf und letzte von hinten T-Muttern dagegen. Hier einmal ein Bild:



Wurden heute im Format M4 bestellt.

Dadurch verhoff ich mir mehr Lebensdauer für die Verschraubung und kann schöne, schwarz brünierte Imbusschrauben verwenden. Das dürfte nochmal ein Tick edler wirken und schenkt mehr halt beim Lösen der Verschraubung. Des Weiteren werd ich den Lochkreis von vier auf 8 Löcher erweitern, um den TT sauberer auf die Dichtung und das Gehäuse pressen zu können.

Das wars nun von mir wieder. Hörtest bzw. Erfahrung wird auch die Tage folgen. Bis dahin viel Spass mit den Bildern

PS: Falls Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge anliegen, einfach raus damit.

Viele Grüße
Pin]-[eaD
Pitz78
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Okt 2011, 23:42
Toller Bericht und super Arbeit.

Hast aus den Brocken echt Sahnestücke gezaubert. Die Bilddoku und der Bericht sind einfach spitze.

Wünsch dir ganz viel Spass mit den Beiden.

beste Grüsse,

Sebastian
UriahHeep
Inventar
#18 erstellt: 14. Okt 2011, 08:19
Habe den Thread leider erst heute entdeckt.

Einfach klasse.
Ich liebe solche Storys und weiss auch zu würdigen wieviel Arbeit allein das erstellen und hochladen der Fotos macht.
Allein dafür
Pin]-[eaD
Stammgast
#19 erstellt: 14. Okt 2011, 12:20
Viele Dank!

Mit Feedback macht die ganze Sache nochmal mehr Spass. Werd aber noch schönere und detailiertere Bilder hochladen, sobald alles gemacht ist.

Kleine Anfrage auch hier, ich bin auf der Suche nach einem Surroundreceiver von NAD. Mögliche Modelle wie den T752 oder Ähnliches. Im "Suche"-Bereich hab ich auch schon angefragt. Falls hier jemand auch mit liesst und so etwas zu bieten hat, einfach mir mailen. Dank im Voraus!

Viele Grüße
Pin]-[eaD


[Beitrag von Pin]-[eaD am 14. Okt 2011, 12:21 bearbeitet]
detegg
Administrator
#20 erstellt: 14. Okt 2011, 14:16
Hi,

Deine Story und die Ausführung sind super gelungen/lesenswert - Chapeau !

Detlef
Marc-Andre
Inventar
#21 erstellt: 14. Okt 2011, 14:28
Hi,

Respekt dass du dich da überhaupt ran gewagt hast und nochmal Respekt weil´s echt gelungen ist

Gibt viel zu wenig Threads dieser art.

Und jetzt gib dir en Ruck und mach dich auf die Suche nach einer ranzigen TMR160

Gruß und viel Spaß damit!

Marc
Pin]-[eaD
Stammgast
#22 erstellt: 14. Okt 2011, 22:33

Marc-Andre schrieb:
Hi,

Respekt dass du dich da überhaupt ran gewagt hast und nochmal Respekt weil´s echt gelungen ist

Gibt viel zu wenig Threads dieser art.

Und jetzt gib dir en Ruck und mach dich auf die Suche nach einer ranzigen TMR160

Gruß und viel Spaß damit!

Marc


Marc ..kannst du Gedanken lesen? Die TMR 160 haben nur keine Überarbeitung kassiert, weil ich noch keine gefunden hab Die 160 sind ein Traum! Aber! Meine Augen sind in Ebay wachsam und falls mir welche in die Hände fallen sollten, dann wird das ebenfalls so dokumentiert.

Viele Grüsse und dickes Dankeschön für euer Lob!
demomiez
Stammgast
#23 erstellt: 27. Okt 2011, 22:36
hallo + respekt fuer deine arbeit!!!

ich habe gerade ein zweites paar tmr 160 bei ebay erworben - genau in deinem urspruenglichen farbton!

DSC00975 DSC00976

die 4 tt-sicken sind defekt - altes problem. ich habe sie vor ca. 6 wochen gekauft um sie aufzubauen: die tt werden neue sicken bekommen und die boxen selbst sollen weis lackiert werden; ein hauch von klavierlack soll rauf. habe sie naemlich schon in schwarz klavierlack und das sieht auch supi aus:

DSC00818 DSC00817 DSC00819

wenn ich sie fertig habe in weis gibts hier natuerlich auch fotos!!!

eine frage noch an dich: was hast du beim lackieren mit den 4 schwarzen huelsen fuer das boxengitter in der front gemacht? vorher raus, dann lackiert und dann wieder rein? falls ja, wie hast du sie rausbekommen?

oder hast du sie beim lackieren irgendwie abgeklebt/geschützt? wie?

bei t+a rief ich an und die meinten, ich wuerde sie nicht rauskriegen koennen und muesste sie ausbohren und anschliessend neue einsetzen.

wie hast du es gemacht?

viele grueße, m.


[Beitrag von demomiez am 27. Okt 2011, 22:56 bearbeitet]
Pin]-[eaD
Stammgast
#24 erstellt: 01. Nov 2011, 16:13

demomiez schrieb:

eine frage noch an dich: was hast du beim lackieren mit den 4 schwarzen huelsen fuer das boxengitter in der front gemacht? vorher raus, dann lackiert und dann wieder rein? falls ja, wie hast du sie rausbekommen?

oder hast du sie beim lackieren irgendwie abgeklebt/geschützt? wie?



Servus,

keinenfalls rausbrechen oder ausbohren. Das wirst du nie wieder hinbekommen, dass das danach vernünftig aussieht. Geh lieber ein Tick simpler vor. Es gibt in jedem Elektro-Fachgeschäft und Ähnlichem, Punktaufkleber in verschiedenen Farben und Größen. Zum markieren von sonst was xD. Fakt ist, die sind in der passenden Größe erhältlich. Drauf kleben und lackieren.

Viele Größe

PS: Ich sabber vor Neid bzg. deinen TMRs
demomiez
Stammgast
#25 erstellt: 03. Nov 2011, 16:30
hallo Pin]-[eaD,

danke fuer die antwort. gibt es bei den punktaufklebern nicht das problem, dass sie nach dem lackieren, wenn man sie wieder abzieht, wahrscheinlich auch ein wenig den angrenzenden lack beschaedigen (einreißen, abblättern etc.) ??? bzw., dass man sie nach dem lackieren gar nicht wieder findet, da sie schlichtweg ueber lackiert sind ?!?

ging das bei dir wirklich so einfach? werde mitte november die boxen zum lackierer bringen. schauen was er dazu sagt.

die tmr160 haben - fuer die preise bei ebay - noch immer einen super klang. insofern kann ich dir nur zuraten, dir ein paar zuzulegen, zumal du ja ordentliches handwerkliches geschick hast und somit auch etwas defekte boxen erwerben kannst, welche bei ebay fuer echt wenig geld zu kriegen sind

viele grueße, m.
norman0
Inventar
#26 erstellt: 03. Nov 2011, 16:36
Hallo m.

ich habe meine Stratos P11 auch lackiert. Die schwarzen Kunststoffteile habe ich mit Klebeband abgeklebt (auch außen rum). Das ist eine ganz schöne Fummelei. Wenn Du das sauber machst, geht das nachher problemlos wieder ab. Siehe auch hier.
Pin]-[eaD
Stammgast
#27 erstellt: 04. Nov 2011, 17:56

demomiez schrieb:
gibt es bei den punktaufklebern nicht das problem, dass sie nach dem lackieren, wenn man sie wieder abzieht, wahrscheinlich auch ein wenig den angrenzenden lack beschaedigen (einreißen, abblättern etc.) ??? bzw., dass man sie nach dem lackieren gar nicht wieder findet, da sie schlichtweg ueber lackiert sind ?!?


Keinesfalls, die Aufkleber siehst du auf jeden Fall noch. Ich habe bei mir 3 Schichten Harzlack draufgesetzt und man konnte sie immer noch gut entfernen. Mein Vorredner hat ebenfalls recht. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl, kannst du auch normales Kreppband nehmen, aufkleben und mit einem Teppichmesser sauber ausschneiden.

Viele Grüße

PS: TMR 160 werden auch das nächste sein, was kommt. Nur gerade bin ich am Wohnraum renoviern. Hübsche Sachen stehen ungern in unpassender Locations
demomiez
Stammgast
#28 erstellt: 10. Dez 2011, 12:39
moin,

meine tmr 160 gingen diese woche zum lackierer. er meinte aufkleber ueber den huelsen fuer die boxenabdeckung seien nicht gut und wuerden beim entfernen den lack einreißen

er will die huelsen rausmachen (wie?) und dann muesste ich neue reinmachen (gibts bei t+a fuer 0,50 euro/stueck).

ansonsten werden die boxen mehrfach grundiert und anschliessend lackiert (signalweis). danach lackstufe 8 (gibt wohl insgesamt 9; 9 spiegelt aber zu sehr).

das ganze soll ein paar wochen dauern.

problem: er weis nicht wie er den schacht unten weis kriegen soll (zwecks abschleifen etc. - kommt er nicht rein). die bodenplatte selbst ist wohl nicht abmachbar. naja, er gibt sein bestes

dann noch ein bischen neue sicken auf die tt und messingschilder ueber den schaft ran - fertig

sobald alles fertig ist gibts fotos hier
demomiez
Stammgast
#29 erstellt: 25. Mrz 2012, 22:37
fredthepet
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 26. Aug 2015, 21:36
Wie ich auf einigen Bildern erkennen kann, hast du die T+A MIDI 1 auch in deinem Besitz Tolle kleine Dinger, wie ich finde!
Jetzt habe ich das Problem, dass mir der Hochtöner der einen durchgesaust ist. Was steht hinten bei dir für eine Bezeichnung auf dem HT und kennst du einen passenden Ersatz oder weisst du zufällig ob der "Vifa D27TG-35-06" auch passend für die MIDI 1 wäre ?

Gratuliere zum schönen Neuaufbau!
Ich werde ännliches mit meinen kleinen Midis tun bis ich die Hochtöner habe
Moritz694
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 06. Jan 2016, 23:03
Hallo allerseits,

leider kann ich auf diesen Thread hier http://www.hifi-foru..._id=171&thread=11072 nicht antworten.

Ich wollte mich mal zu Wort melden. Habe als T&A-Fan diesen Thread schon vor Jahren mitverfolgt und sah dann wie die Boxen in dem anderen Thread und später bei eBay zum Verkauf standen. Da ich aber unter anderem schon ein Paar 160er und ein Paar 120er habe schlug ich nicht zu.
Ein weiteres Jahr später, also Anfang 2015, sah ich diese Boxen (die goldenen Schilder, die es eigentlich nur bei den großen Modellen gab, und der Zustand waren unverkennbar) bei eBay Kleinanzeigen, ohne Preisangabe.
Ich schrieb eine Nachricht und bat um eine Detailaufnahme der Hochtöner. Somit wusste ich, dass die Verkäuferin die Boxen wirklich besaß und nicht nur Fotos. Es stellte sich heraus, dass dieser Mensch ernsthaft hässlichste Schutzgitter da drüberschraubte.
Nichtsdestotrotz bot ich mehr aus Jucks denn aus Ernst 100€. Dies wurde akzeptiert, dazu 15€ Versand pro Box.
Auf meine Zahlung von 130€ folgte eine endlose Nichtleistung seitens der Verkäuferin, die Ende letzten Jahres in deren strafrechtlicher Verurteilung endete, obwohl ihr seitens der Staatsanwaltschaft sogar eine goldene Brücke gebaut wurde, sie hätte mir weiterhin nur die Boxen schicken müssen. Hatte leider keine Adresse von der Trulla, daher konnte ich nicht zivilrechtlich mahnen.
Während ich dies mit dem Ergebnis des Strafprozesses nun nachholen muss habe ich seit 3 Jahren ein Paar TMR 100 in der Mache, die leider einen massiven Transportschaden hatten. Nach auch hier langem Prozedere hatte ich den Kaufpreis wieder, ließ die Technik bei Klangmeister in Lemgo in Ordnung bringen und brachte die Gehäuse in die Werkstatt. Leider ist der weiße Lack nicht so schick geworden wie bei den TMR 70 hier. Jetzt will ich mir noch ebenfalls diese T-Muttern besorgen und Imbus- oder Torx-Schrauben wie bei meinen anderen TMR einsetzen.

So weit so gut


[Beitrag von Moritz694 am 06. Jan 2016, 23:05 bearbeitet]
The_Great_X
Gesperrt
#32 erstellt: 08. Jan 2016, 17:05
Solche Geschichten sind bitter - und irgendwie so irreal !

mit gebrauchten Lautsprechern hatte ich auch schon derartigen Ärger!
erst muss man sich stundenlang durchs Netz graben um die Identität festzustellen
(sofern überhaupt möglich) - aber seit CSI (und ähnlichem Zeug) wissen ja die meisten das Kriminelle auch eine naiv dumme Ader haben!
Dann muss man die Polizei einschalten damit sich der Verkäufer überhaupt meldet, und dann war es bei mir so das ich nach einem halben Jahr
vor Feuchtigkeit aufgedunsene und verschimmelte Boxen hatte - die jeder weiteren Beschreibung spotteten - und damit war der Verkäufer erstmal strafrechtlich aus dem Schneider! dann musste man die Staatsanwaltschaft und Ebay verknüpfen (die damit eigentlich nichts zu tun haben wollen) - logischerweise hab ich keinen Schrott gekauft - aber das ist halt Zivilrecht,
und den Finanziellen Ausgleich musste dann mein Anwalt regeln!

runde 15 Monate Beschäftigung für 128€

Vor Jahren gab es doch diesen Fall indem jemand gewissen Online Ruhm für seine selbstbau Martin Logans erlangte,
die kurte Zeit später angeblich zum Verkauf gestanden hätten!

Oder diese Betrügerbanden mit zig Accounts die sich nicht existierende Ware gegenseitig verkaufen, um seriöse Geschäftstätigkeit vorzutäuschen!
Alles vollautomatisiert mittels Shopsoftware.
wenn jedes Jahr nur 10 Käufer bei 20 Accounts (und das ist niegrig geschätzt) ins Fettnäpfchen treten, hat sichs für diese Leute Gelohnt und die Quote offensichtlich mieser Praktiken bleibt unter einem auffälligen Level

Oder Diejenigen die Ware verkaufen deren Qualitativ unterirdisch ist, obwohl sie mit Markennahmen beworben wurde!
stichwort: HIFI JENNY

oder der lustige Nebensatz eines Elektronik Recycling Händlers : hat beim Ausbau noch funktioniert;
und man erhält einen Klumpen deformiertes rostiges Metall

und immer ist man felsenfest davon überzeugt :
also mir....MIR passiert sowas nicht!

LG TGX
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wert T+A TMR 120
themrock am 18.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  2 Beiträge
T&A Criterion 160 TMR
Rush-7 am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  8 Beiträge
Frage zu T&A Criterion TMR 100
Avalon151 am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  5 Beiträge
T+A TMR 160 MK II
Chris-Alex am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  3 Beiträge
T+A Criterion TMR 160 vs. Rotel RA-1412, Marantz 2385, Pioneer A-27
stefan_4711 am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  15 Beiträge
Vergleich zweier TML-Boxen (IMF RSPM MKIV ./. T+A TMR 160)
Claus-Michael am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  4 Beiträge
T+A ML-70
highfreek am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  5 Beiträge
T & A Criterion TMR 160 MK1 oder MK2
Chris-Alex am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 14.05.2009  –  6 Beiträge
T&A Criterion TMR 80 an NAD 3032i - geht das?
offsox am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  12 Beiträge
Umstieg auf T&A Criterion TMR 160 MKII
Mr_Twister am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedChewbakka_PL
  • Gesamtzahl an Themen1.380.219
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.290.138

Hersteller in diesem Thread Widget schließen