Kennt sich jemand mit SABA HiFi aus?

+A -A
Autor
Beitrag
De_Niro_Fan
Stammgast
#1 erstellt: 25. Apr 2012, 18:01
Hallo!
Ich habe eine Saba HiFi Anlage angeboten bekommen,die ca.20-25 Jahre alt sein soll und damals um die
6000.-DM gekostet haben soll,kann das sein??
Gab es von Saba solch teure Komponenten??
O.K.,ich hab die Teile noch nicht gesehen,fahre am Freitag hin zum besichtigen,kenne mich aber natürlich gar net aus!
Es handelt sich um silberne Einzelkomponenten bestehend aus Amp.oder Receiver,Cass.,CD,Tuner,Plattendreher und eben 2 Lautsprecher(große).Alles von SABA

Die Dame will um die 150-200.-€! Zustand wie neu,sagt sie!
Ich dachte Saba hatte nie so teure Komponenten,oder liege ich da vielleicht falsch??
Wäre echt nett wenn mich ein Spezialist aufklären könnte!

Ich werde dann natürlich noch am Freitag die genauen Typenbezeichnungen hier aufzählen,ich möchte halt nur nicht völlig ahnungslos dorthin fahren!
Vielleicht mach ich ja ein Schnäppchen??
Evtl. kann mir hier jemand ein paar Typen aus der Zeit nennen die es sich zu kaufen lohnen würde?

Also bitte um zahlreiche und hilfreiche Tips!!
hf500
Moderator
#2 erstellt: 25. Apr 2012, 19:25
Moin,
da sollte man wirklich erstmal die Typbezeichnungen abwarten.
6000,-DM halte ich fuer uebertrieben, besonders wenn die Geraete nach etwa '83 unter Thomson entstanden. "Echte" Saba sind diese Geraete naemlich nicht mehr. Wenn sie nicht aelter als 25 Jahre sind, steht auf jeden Fall nur Saba dran, ohne drin zu sein.

73
Peter
De_Niro_Fan
Stammgast
#3 erstellt: 26. Apr 2012, 11:02

hf500 schrieb:
, besonders wenn die Geraete nach etwa '83 unter Thomson entstanden. "Echte" Saba sind diese Geraete naemlich nicht mehr. Wenn sie nicht aelter als 25 Jahre sind, steht auf jeden Fall nur Saba dran, ohne drin zu sein.

73
Peter

Die Geräte können ja auch noch älter sein,ich denke die Frau weiß gar nicht wie alt genau ihre Anlage ist!!
Jetzt warte ich halt mal ab und notier mir die ganzen Typbezeichnungen,dann schaun mer mal
Blechdackel
Stammgast
#4 erstellt: 26. Apr 2012, 18:49
Der teuerste in Frage kommende Saba Verstärker war der MI 215 von ca. 1979 - 81 mit einem UVP Preis von ca. 1400 DM.
Die Saba Telewatt Verstärker waren lange davor.
Da ein CD-Spieler dabei ist und wenn man annimmt das die anderen Komponenten gleichalt sind, käme als Verstärker aber noch eher der MI 450 "Sigma Series" in Frage. Da ist mir der Verkaufspreis jetzt nicht bekannt nur von den Komponenten RS 960(Receiver) und dem PSP 400(Plattenspieler) für 550 DM und dem PSP 480( der mit dem Tangetialtonarm) ca. 650 - 750 DM(?).
Aber der CD-Spieler(schätze so 1500 - 2000 DM) aus der frühen Markteinführungsphase und Standlautsprecher der gehobenen Preisklasse
können einen Gesamtpreis schon in die Höhe treiben.

Heiko


[Beitrag von Blechdackel am 26. Apr 2012, 18:49 bearbeitet]
hf500
Moderator
#5 erstellt: 26. Apr 2012, 20:18
Moin,
1400,- fuer einen MI215?
Ein 9260, der diesen Verstaerker im wesentlichen auch enthaelt, dazu ein gutes Empfangsteil (den MD292 ;-), kostete in etwa genausoviel.

73
Peter
Schwergewicht
Inventar
#6 erstellt: 27. Apr 2012, 08:02
Hallo,


Blechdackel schrieb:
Der teuerste in Frage kommende Saba Verstärker war der MI 215 von ca. 1979 - 81 mit einem UVP Preis von ca. 1400 DM.


der Saba MI 215 hatte 1980 eine UVP von exact DM 1.000,--.

An die DM 6.000,-- NP glaube ich (bei Saba) auch nicht, dafür habe ich auch schon bei frühreren Gebrauchtkäufen zu viele Phantasieneupreissummen (neue Wortschöpfung :)) der Verkäufer gehört.

Blechdackel
Stammgast
#7 erstellt: 27. Apr 2012, 18:43
Ach je, ich meinte bisher immer der Neupreis des MI 215 wäre so 1200 - 1400 DM gewesen.
Ist ja auch nicht schlimm für den Gebrauchtmarkt.

Verkäufer/innen können schon mal marketingpoitische Kosmetik betreiben, meistens dann auch im Bezug des Gerätealters.
Als in den 90ern die Gebrauchtelektronikläden aufkamen, habe ich auch schon mal einen Verkäufer in Bezug auf ein Gerät (TV und Hifi gleichermaßen) von dem ich das Baualter kannte, gefragt wie alt es denn ist, die Geräte waren angeblich immer im Schnitt 3 Jahre jünger.
Wenn ich bei einem Telefunken P 540 NV (um 1990 einer der meistverkauften TV der 72 cm Klasse) im Jahre 1998 in einem Second Hand Electronic fragte wie alt der ist, sagte der Verkäufer immer so was um die 5 Jahre statt der wahrscheinlichen 7 - 8 Jahre.

Heiko
De_Niro_Fan
Stammgast
#8 erstellt: 27. Apr 2012, 19:01
Also,wie gesagt heut war ich dort und hab mir die Geräte mal angeschaut:

Plattenspieler: Saba - PSP 480
Amp: Saba - MI 480
Tuner: Saba - MT 480
Speaker: Heco PCX -4 SF

Die Boxen haben am Terminal 3 Anschlüsse,weiß jemand warum???

Optisch sehen die Geräte wirklich sehr gut aus,technisch funzt auch alles,aber gefallen tun die Komponenten mir überhaupt nicht,sie sind echt häßlich!

Ich denke nicht,daß die Geräte viel wert sind,oder??
Der damalige Preis war auch sicher nicht ca.6000.- DM!

Was meint ihr??
germi1982
Moderator
#9 erstellt: 27. Apr 2012, 20:05
Die Boxen hatten damals eine UVP von 700 DM/Stück. Also 1400 DM fürs Paar.

Aber pass auf, die SABA-Verstärker aus der Zeit wollen teilweise Boxen mit mindestens 8 Ohm Impedanz sehen und die Hecos haben 4 Ohm.

Die Anlage war eine Zusammenstellung von SABA unter der Bezeichnung Hifi-System 480. Erhältlich ab Oktober 1983. Bei deiner Auflistung fehlt nur das zugehörige Tapedeck. Es war zu der Zeit das größte System von SABA, und der Verstärker ist mit 2x75W Sinus an 8 Ohm auch nicht untermotorisiert.

http://www.saba.pytalhost.com/1983-1/36.jpg

http://www.saba.pytalhost.com/1983-1/37.jpg


[Beitrag von germi1982 am 27. Apr 2012, 20:12 bearbeitet]
Schwergewicht
Inventar
#10 erstellt: 28. Apr 2012, 07:45
Hallo,


De_Niro_Fan schrieb:
Die Boxen haben am Terminal 3 Anschlüsse,weiß jemand warum???


damit hat man die Möglichkeit, sich dem Verstärker "anzupassen" und wahlweise zwischen 4 oder 8 Ohm auszuwählen (immer der mittlere Anschluss der Boxen entweder in Verbindung mit dem linken oder rechten Anschluss). Beim 480er empfiehlt sich die 8 Ohm Variante.


Optisch sehen die Geräte wirklich sehr gut aus,technisch funzt auch alles,aber gefallen tun die Komponenten mir überhaupt nicht,sie sind echt häßlich!


Ja, es sind "zugekaufte Geräte" (somit leider keine "echten" Saba mehr) und passten sich optisch dem damaligen Design für (gar nicht so ganz billige) "Turmanlagen" an. Fast immer stößt dieses Design bei "Vintage-Freunden" auf Ablehnung. Es erinnert immer an billige "Kirmesanlagen", obwohl die Gerätschaften nicht schlecht sind, allerdings auch nicht besonders gut und klar hinter die alten, überwiegend "echten" Sabas aus der Zeit bis 1980 zurückfallen.


Ich denke nicht,daß die Geräte viel wert sind,oder??


In einem absolut einwandfreien Zustand bezahlt man bei Ebay für die Boxen um die 100,-- Euro, teilweise auch weniger, je nach "Ebay-Laune".

Der Verstärker wird sehr häufig als defekt angeboten, ansonsten ist er voll funktionsfähig mit etwa knapp 40,-- Euro anzusetzen. Der Plattenspieler ist beim Kauf ebenfalls mit ca. 40,-- Euro anzuseten. Mit dem Hinweis, dass es sich um einen gelabelten Luxman PX 101 handelt, kann man auch mehr dafür bekommen. Der Tuner ist eigentlich "wertlos" bzw. mit einem "Erinnerungswert" von 1,-- Euro anzusetzen.

Diese Anlage dürfte für einen Privatmann als Komplettanlage bei Ebay schwerlich für 200,-- Euro zu verkaufen sein.

Sollte man sie für vielleicht für bis um die 120,-- Euro bekommen, wäre es unter "klanglichen Aspekten" sicherlich ein für dieses "Komplettpaket" relativ guter/zufriedenstellender Kauf. Ja, wenn da nicht die Optik wäre.



[Beitrag von Schwergewicht am 28. Apr 2012, 07:59 bearbeitet]
hf500
Moderator
#11 erstellt: 28. Apr 2012, 20:00
Moin,
wie ich schon vermutete, kein echtes Saba mehr. Beim Design bin ich ja zu Zugestaendnissen bereit, aber das ist "schlimmstes 1984"; zu jener Zeit war sowas grosse Mode, auch bei Akai, Sanyo und anderen Herstellern.

73
Peter
De_Niro_Fan
Stammgast
#12 erstellt: 30. Apr 2012, 18:41
Vielen Dank für die hilfreichen Antworten!

Ich werde die Anlage noch nicht mal geschenkt nehmen,da sie einfach unendlich häßlich ist!!

Die taugt ja noch nicht mal zum weiterverkauf,auf die paar € sind geschissen . Da lohnt sich der Aufwand nicht!!
Vielen Dank nochmal!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt sich mit Saba-Lautsprechern aus?
Barista am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  8 Beiträge
Saba Hifi Prof. 1200
nostalgiker am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  3 Beiträge
Saba Hifi Studio 8100
Cha am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  49 Beiträge
Saba Receiver - Wer kennt sich aus?
marqus am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  20 Beiträge
SABA HIFI STUDIO FREIBURG STEREO
nostalgiker am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  17 Beiträge
Saba HiFi Studio 8100
Schichtwiderstand am 06.02.2017  –  Letzte Antwort am 06.02.2017  –  5 Beiträge
Saba HIFI 50 K
baumi88 am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  16 Beiträge
Rauschen Saba Hifi Studio 8100
akirahinoshiro am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  3 Beiträge
Wer kennt den SABA 2160 ?
Curd am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  15 Beiträge
Saba Hifi Stereo 8040
Bounty1111 am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.899 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedali36
  • Gesamtzahl an Themen1.414.308
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.925.777

Hersteller in diesem Thread Widget schließen