Wer kennt den SABA 2160 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Curd
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 12. Jan 2006, 15:37
Hallo,
kann mir jemand etwas über den SABA 2160 erzählen?
Taugt der was? und wenn ja bis wohin kann man ohne sich zu schämem mitbieten=
Vielen Dank

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

und Tschüss
Rollo
Schwergewicht
Inventar
#2 erstellt: 12. Jan 2006, 16:02
Hallo,
über den 2160 ist hier im Forum schon öfter berichtet worde, mußt du mal suchen. Da die standardmäßigen Griffe seitlich fehlen was in Natura furchtbar aussieht, würde ich ihn schon unter diesem Aspekt nicht nehmen. Außerdem hat er eine Darlington-Hybridendstufe, die nicht jedermanns Sache ist.

Gruß
hf500
Moderator
#3 erstellt: 12. Jan 2006, 17:06
Moin,
ausserdem ist es kein echter Saba, den haben sie in Fernost (zusammen mit den anderen Geraeten dieser Serie)
eingekauft.
Bei den Eltern eines Freundes hat der Verstaerker gerne Radio gespielt, vorzugsweise Radio Moskau ;-)

Wir haben einige Klimmzuege unternommen, um das Eindringen von HF in den Verstaerker zu verhindern.

73
peter
Schwergewicht
Inventar
#4 erstellt: 12. Jan 2006, 17:14
Hallo,
genau genommen ist der 2160 von Sanyo. Die haben den gleichen Verstärkern unter der Bezeichnung Sanyo DCA 611 vertrieben. Allerdings war der Klang trotz Hybridendstufe ganz gut.

Gruß
Curd
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Jan 2006, 20:02
Vielen Dank für Eure Infos,
dann werde ich mal doch eher die Finger davon lassen und mich weiter umsehen.
Rollo
hf500
Moderator
#6 erstellt: 12. Jan 2006, 20:15
Moin,
Hybridendstufen haben zwar nicht uneingeschraenkt die Weihen der HiFi-Freaks bekommen,
aber sie sind eine Moeglichkeit, billig Verstaerker bauen zu koennen, weil der
Aufwand an einzelnen Bauteilen gering ist.
Zudem bestehen die Saba-Sanyos schaltungstechnisch aus dem absolut Notwendigen, das erforderlich ist,
um das Eingangssignal auf den noetigen Ausgangspegel zu bringen und eine Klangregelstufe zu haben.
Viel ist da wirklich nicht drin.

73
Peter
Mr._Universum
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jan 2006, 20:39
Hi,

ich kann mal zeigen, wie sein kleinerer Bruder, der SABA VS 2080 von innen aussieht.
http://img526.imageshack.us/img526/1007/bild0091024x7689gw.jpg

Gruss,

Hansi
Schwergewicht
Inventar
#8 erstellt: 12. Jan 2006, 20:47
Hallo,
auch der 2080 ist ein schönes Gerät. Aber der 2160 klingt noch runder und macht mehr Druck. Aber schlecht ist der 2080 auch nicht. Für mich gehört diese ganze Serie von Saba optisch zu den allerschönsten der 70er, die IMHO nur noch von Geräten mit einer Blackout-Skala optisch übertroffen werden.

Gruß
Curd
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 12. Jan 2006, 20:52
Ups,
sieht ja schön übersichtlich aus
Nö dann hat sich das doch erledigt - sieht ja von aussen schön bärig aus aber von innen. Das exxx Teil ist ja defekt, wird wohl das einzige Bauteil sein, das Ding da hinten
Danke!
hf500
Moderator
#10 erstellt: 12. Jan 2006, 21:16
Moin,
und damit kommen wir zum Hauptproblem bei Hybridendstufen.
Als Ersatzteil sind die huebsch teuer, ...wenn man das Ding oder wenigstens seinen
kompatiblen Nachfolger noch bekommt.
Das kann schon bei etwa 10 Jahre alten Verstaerkern finster aussehen, fuer den
fast 25 Jahre alten Saba-Sanyo gebe ich da keine Garantie ab.

73
Peter
Schwergewicht
Inventar
#11 erstellt: 12. Jan 2006, 21:34
Hallo,
genau, war schon mal in einem Thread zu lesen, daß man sie nicht mehr bekommt.

Gruß
Hörnschen
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Jan 2006, 21:22
jetzt mal allen ernstes:
Das Ding ist einfach ein kracher
ich betreibe dieses Ding momentan an den neuen B&W 603s3
und ich muss sagen das es einfach geil klingt.
Es gibt ein absolut harmonisches klangbild aus und ist meinermeinung nach einer der besten verstärker der 70er.
Gegenüber dem 2080 den ich auch schon hatte ist ganz klar zu sagen das er unter last einfach prezieser spielt.
Wenn du bei ebay ein gut erhaltenes Modell kriegst kannst du dich glücklich schätzen.
doc_relax
Inventar
#13 erstellt: 13. Jan 2006, 21:41

Hörnschen schrieb:
Das Ding ist [...] meinermeinung nach einer der besten verstärker der 70er.


Mal interessehalber, welche hattest du denn schon?
HenriS
Neuling
#14 erstellt: 12. Apr 2008, 15:58
Ich hab' jetzt einen Sanyo DCA 611 mit defekter Endstufe geschenkt bekommen.
Das Ersatzteil gab's bei ASWO für recht wenig Geld. Zwar nicht den STK 0059, sondern einen STK 0050, der aber auf Anhieb ohne Schwierigkeiten funktionierte.
Einzig der Austausch des maroden Lautsprecherrelais erforderte spezielle mechanische Maßnahmen, da eines mit gleichem Pinlayout nicht zu beschaffen war.

Was mich interessieren würde sind die technischen Daten des DCA 611. Konnte im Netz nichts finden. Hat jemand vielleicht so etwas wie ein Datenblatt mit Leistung, Rauschwerten und dergleichen?
MC_Shimmy
Inventar
#15 erstellt: 12. Apr 2008, 16:14
Technische Daten - bitteschön:
http://img201.imageshack.us/img201/3594/sanyodca611dataxg8.jpg

Gruß
Martin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Saba VS 2160
wegavision am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.06.2020  –  27 Beiträge
SABA VS 2160
Tonkopf am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  2 Beiträge
SABA VS 2160 Ausgang für Tape?
miroschnee am 20.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  16 Beiträge
Saba Lautsprecher, wer kennt sie?
rorenoren am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  5 Beiträge
Wer kennt den "Saba MI 1"?
Pizzaface am 01.04.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  4 Beiträge
SABA Receiver 9250 ??? Wer kennt den?
dr.dicht am 03.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.07.2004  –  8 Beiträge
Wer kennt sich mit Saba-Lautsprechern aus?
Barista am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  8 Beiträge
SABA MI 150 Wer kennt ihn??
thephil007 am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  9 Beiträge
Saba Receiver - Wer kennt sich aus?
marqus am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  20 Beiträge
Vergleich Sansui 771, Kenwood KR-950B und Saba VS 2160
S.P.S. am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  36 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.558 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedFeuerlocke
  • Gesamtzahl an Themen1.486.411
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.274.097

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen