Grundig-Traum?

+A -A
Autor
Beitrag
cromacoma
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Mai 2005, 23:32
Hallo an alle!
Mich gibt's hier erst ein paar Tage und schon will ich was wissen; sollte der Beitrag thematisch woanders hingehören - bitte kurze Benachrichtung.
Also: ich bin dabei mir eine "ältliche" Anlage aus Grundig-Silberlingen zusammenzustöpseln:
Receiver: R 3000-3
für Tuner (T 5000) + Verst. (V5000) könnte der Platz knapp werden
Platte: PS 3000
Kassette 1: CF 5500 (-2?), Kassette 2: CF 5000 (-2)
außerdem soll noch ein "Frontlader"-Tonbandgerät, wie das Pioneer RT 706 dazugeschaltet werden.
Fragen:
Passen die Grundigs zueinander?
Wäre T5000+V5000 gravierend besser als "Hemd und Hose in einem" wie beim R3000-3
Über Lautsprecher hab' ich überhaupt noch nicht nachgedacht.

Die ganze Geschichte soll evtl auch noch an den PC angechlossen werden, um alte und uralte Platten (keine Schellacks), Kassetten und Tonbänder zu überarbeiten.
Und - man glaubt's kaum - Musik will ich noch damit hören, Schlager (solang keiner singt) bis Klassik.

Von Tontechnik - Impedanz - Ohm - Cinch - DIN-Stecker und vielen anderen Begriffen weiß ich seit ca. 3 Wochen immerhin schon die Namen.

Wo - ausser bei Ebay - kann man noch nach solchen Geräten und Bedienungsanleitungen/Schaltplänen suchen?

Danke für die Hilfe sagt derweil

cromacoma
DrNice
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2005, 23:59
Moin!

Ob Du den V5000 + T5000 oder den R3000 nimmst, würde ich davon abhängig machen, wie viel Leistung Du brauchst. Denn Leistungsmäßig ist der V5000 dem R3000 überlegen. Letzterer hat aber auch schon ausreichend Power. Das solltest Du vielleicht erst entscheiden, wenn Du weißt in welche Richtung Du bei den Lautsprechern gehen willst.
Über die Tuner würde ich mir am wenigsten Gedanken machen - die sind ohnehin hundertmal besser als das, was die Radiosender heutzutage ausstrahlen

Ich persönlich finde den R3000-3 übrigens nicht so schön: der hat schon die Tipptasten zur Senderverstellung. Bis zum R3000-2 gibt's noch ein schönes Metallrädchen zum Kurbeln


Du kannst stark davon ausgehen, dass die Grundigs zueinander passen.

Noch ein Tipp zum Plattenspieler: die hat Grundig immer zugekauft. Der PS3000 ist zum Beispiel ein Philips. Hier würde ich einen ordentlichen Dual nehmen. Die sind dem Niederländer nämlich überlegen.


Und - man glaubt's kaum - Musik will ich noch damit hören, Schlager (solang keiner singt) bis Klassik.

Das sollte das geringste Problem sein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig CF 5500
R@lf am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  7 Beiträge
???GRUNDIG R 3000???
cromacoma am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  3 Beiträge
Grundig Platte PS 3000
cromacoma am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  4 Beiträge
Grundig CF 5000-2 Cassettendeck lässt sich nicht einschalten
HiFi-Raritäten-Fan am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  3 Beiträge
Aufstellreihenfolge Grundig "5000er" Serie
HiFi-Raritäten-Fan am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  4 Beiträge
Grundig T 3000
Harley24 am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  4 Beiträge
Zwischenrad f. CF 5500 ?...
miro777 am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  5 Beiträge
Grundig XV 5000
doppelpc am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  10 Beiträge
Grundig V 5000 klassiker
grude am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  7 Beiträge
Grundig T 3000 und V 2000
Lebensfroh am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.162 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedGr1mwalk3r
  • Gesamtzahl an Themen1.485.813
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.263.948

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen