Grundig V 5000 klassiker

+A -A
Autor
Beitrag
grude
Neuling
#1 erstellt: 29. Nov 2006, 10:43
Hallo Leute

habe eine Grundig Stereoanlage V5000
nun fängt sie langsam an in den boxen zu knacken und zu rauschen.
die boxen sind ok!!!
was könnte es sein
wenn einer von euch so eine anlage besitzt dann meldet euch und gebt mir ratschläge....
oldiefan1
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2006, 00:43
Du meinst den Grundig Verstärker V 5000? Oder sprichst Du von einem anderen Gerät?


Was meinst Du mit knacksen und rauschen? Wenn Du die Regler bewegst oder im normalen Betrieb?

Gruss,
Reinhard
grude
Neuling
#3 erstellt: 30. Nov 2006, 10:24
ja das ist eine baustein anlage ist also der verstärker.

die regler knacken und wenn musik läuft und man minimal lauter macht knackt es in den lautsprechern.ist auch bei andrern boxen die ich aus probiert habe.

gruß christian
hf500
Moderator
#4 erstellt: 30. Nov 2006, 19:20
Moin,
bei solchen Erscheinungen sind zuerst Schalter und Potis mit Kontakt 61 zu reinigen.

Bleibt das Rauschen und Knacken bestehen, sind die Elkos, besonders in den Endverstaerkern zu ueberpuefen.
Kalte Loetstellen koennen als Ursache auch infrage kommen.
und am besten zu tauschen. Der Verstaerker sollte vorerst nicht weiterbetrieben, sondern in Ornung gebracht werden.
Sonst killt er seine Endstufen und dann wird es lustig ;-)
Soweit muss man es nicht kommen lassen.

73
Peter
grude
Neuling
#5 erstellt: 01. Dez 2006, 09:52
hallo peter.

danke dir für deine tipps das hatte ich auch schon in betracht gezogen.
ist ja nur just for fun diese anlage.
hab ja noch meine technics die ist erst 4 jahre alt.
werde es mal probieren mit dem kontakt spray...

mfg christian
oldiefan1
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2007, 03:30
Zusätzlich würde ich nach dem Abziehen der Kappen von den beiden Lautsprecher-Relais durch die Kontakte feinstes Schleifpapier ziehen.

Dafür Gerät an Netz und einschalten, Lautsprecherschalter auf "aus", so dass Kontakt im Relais offen ist. Dann schmalen Schleifpapierstreifen einführen. Dann Lautsprecherschalter auf "ein", Relais zieht an und Kontakte schliessen. Nun den Streifen langsam durchziehen. Wiederholen mit gewendetem Streifen. Zum Schluss normalen Papierstreifen durchziehen, bis dieser sauber bleibt.

Relaiskappen wieder aufsetzen und fertig.

Gruss,
Reinhard


[Beitrag von oldiefan1 am 07. Jan 2007, 03:31 bearbeitet]
hf500
Moderator
#7 erstellt: 07. Jan 2007, 20:08
Moin,
in der Regel genuegt auch ein einfacher rauher Papierstreifen.
In jedem Fall muss das Papier, ob Schleif- oder nicht, mit Kontakt 61 geoelt werden.

Und das Schleifpapier sollte mindestens Koernung 1000 haben.
Wirklich notwendig ist es aber nur bei sehr stark verschmutzten und damit in der Regel verbrannten Kontakten.

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig V 5000 Schaltplan/Problem
Master_Gono am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  6 Beiträge
Grundig V 5000 ehemaliger Neupreis
stefstoned am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  17 Beiträge
Grundig V 2000 oder V 5000?
HiFi-Raritäten-Fan am 14.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  3 Beiträge
Ruhestrom einstellen beim Grundig V 5000
stefstoned am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  5 Beiträge
HiFi-Einstieg mit Grundig V 5000
*Ghostbiker* am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2017  –  34 Beiträge
Grundig V 5000 vs. Yamaha RX 300
neptun1001 am 28.07.2015  –  Letzte Antwort am 02.08.2015  –  12 Beiträge
Grundig V 5000 Pegelschalter / "Level DB"
sboldt am 12.01.2016  –  Letzte Antwort am 12.01.2016  –  9 Beiträge
V 5000 Preis okay?
R3000 am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  5 Beiträge
Grundig XV 5000 A 5000
jochen1956 am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  7 Beiträge
Vergleich Grundig V-5000 / Grundig Fine Arts A-9000
HiFi-Raritäten-Fan am 09.09.2011  –  Letzte Antwort am 22.09.2011  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.145 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitgliedgabwag
  • Gesamtzahl an Themen1.496.785
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.457.348

Hersteller in diesem Thread Widget schließen