Hader Akustik aus Bayern - wer kennt's?

+A -A
Autor
Beitrag
Matthias_M!
Stammgast
#1 erstellt: 24. Apr 2014, 18:07
Moin, moin,

in den achtziger Jahren gab es in (Ober?) Bayern einen Hersteller HARDER Akustik, der wohl darauf spezialisiert gewesen ist, Lautsprecher-Chassis auf Kundenwunsch in Klein-Serie herzustellen.
Herr Harder soll inzwischen verstorben sein.

Hat jemand von Euch nähere Informationen?

Tschüß, Matthias
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2014, 11:28
Servus.

Könnte es sein, das Du HADER Akustik meinst?

DSCF0357

Schönen Gruß
Georg
Matthias_M!
Stammgast
#3 erstellt: 25. Apr 2014, 20:19
Hallo Georg,

danke für den Hinweis. Das kann natürlich auch sein. Ich hatte den Namen nur gehört.
Weißt Du / wisst Ihr denn etwas über Hader Akustik? );

Tschüß, Matthias
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 25. Apr 2014, 21:43
Servus Matthis.

Tut mir leid, recht viel weiterhelfen kann ich Dir auch nicht.
Durch Deinen Post hab ich mich wieder an meine Selbstbau-LS erinnert, die ich mir vor ca. 3 Jahren aus der Umgebung von Regensburg (Oberpfalz, Bayern) über Ebay gekauft habe. Darin waren HADER Hoch- und Mitteltöner verbaut.
Daraufhin habe ich heute in einem alten Thread einen Post geschrieben. Den hier.

Ich kopier den Post nochmal hier rein:

Dann kram ich mal den alten Thread wieder raus.

Hab mir schon vor längerer Zeit über Ebay Selbstbau-LS, angeblich, lt. Verkäufer von der HiFish Box in Regensburg gekauft.
Ich kenne das Geschäft noch und weiß, dass hier auch Bausätze verkauft wurden.

DSCF0358


Kennt jemand den Typ der Lautsprecher?
Auf den Mittel- und Hochtonkalotten ist hinten ein Aufkleber mit HADER Akustik, sonst steht nichts drauf.
Die Weiche sieht aufwändig und durchdacht aus.
Klingen tun die Teile ausgezeichnet.
Edit: Das Alter der LS dürfte Mitte der 80er bis nfang der 90er sein.

Schönen Gruß
Georg


Das Geschäft des Herrn Johann von Reuser (HiFish Box) war damals in Regensburg, der diese Bausätze verkaufte.
Ob die LS von mir nach den Original Plänen gebaut wurden, kann ich leider nicht sagen.
Die Treiber sehen hochwertig und gut verarbeitet aus.
Ich war als Jungendlicher einmal in seinem Laden, konnte mir aber damals die Bausätze nicht leisten.
Sie kosteten um die 500 - 1000 DM, soweit ich mich noch erinnern kann.

Ich würde selbst auch gerne mehr über HADER Akustik und die LS des Herrn Johann von Reuser wissen.

Eventuell kommen wir ja so voran.

Schönen Gruß
Georg
Matthias_M!
Stammgast
#5 erstellt: 26. Apr 2014, 20:36
Hallo Georg,

mit Deinen Boxen kann ich vielleicht etwas weiterhelfen.

Es gibt/gab eine Firma HiFish e.K. in der Schloßbergstraße 5, 93161 Sinzing OT Alling, HRA6135 (Regensburg)
Tel: 09404/961620
Fax: 09404/961621
e-mail: Reusner -at- hifish -dot- de

Die Firma gilt als Hersteller eines "AC Audio-Controller", der zusammen mit der HiFish-Audio Test CD für Akustik-Analysen für Räume und Lautsprecherboxen eingesetzt werden kann.

Allerdings ist die Homepage "wegen Wartungsarbeiten" zur Zeit nicht erreichbar.

Das zugehörige Programm ist CARA von ETS aus Kiel. Auch ETS führt den HiFish AC immer noch auf ihrer Hompepage. Man könnte also zur Not dort mal nachfragen, wie Herr Reusner (mit "n"!) erreichbar ist.

Tschüß, Matthias
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 26. Apr 2014, 22:53
Vielen Dank, Matthias für den Tipp.

Sinzing ist ja nicht weit von Regensburg entfernt.

Reusner, war wohl der richtige Name, jetzt wo Du das schreibst.


Die Firma gilt als Hersteller eines "AC Audio-Controller", der zusammen mit der HiFish-Audio Test CD für Akustik-Analysen für Räume und Lautsprecherboxen eingesetzt werden kann.

Das kann auch hinkommen. Ich kann mich da auch noch dunkel an solche Geräte erinnern.

Eventuell weiß ja dann der Hr. von Reusner auch etwas über HADER Akustik, falls dieser diese Treiber in seinen Selbstbau-LS-Bausätzen einsetzte. (falls meine LS wirklich Entwicklungen von Hr. von Reusner waren)

Danke für die Rückmeldung und schönen Gruß
Georg
richi44
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Apr 2014, 07:56
Es war damals "üblich", auf zugekaufte Chassis eigene Schildchen aufzukleben. Ich erinnere mich da an Summit, welche Westra-Chassis verbauten und diese mit eigenen Klebern versahen. Und die Boxen, die Georg vorgestellt hat könnten (zumindest Mittel- und Hochtöner) mit WHD-Chassis bestückt sein. Da gibt es Mitteltöner mit 38mm Kalotte und 11 x 11cm Befestigungsplatte mit Gewebekalotte und auch Hochtöner in der verbauten Art.
Denkbar wäre auch Heco, wobei diese ganz zu Beginn der Kalotten-Zeit Gewebekalotten verbauten, später eigentlich nur noch Kunststoff (von Alukalotten einmal abgesehen).
Matthias_M!
Stammgast
#8 erstellt: 27. Apr 2014, 16:02
Moin, moin,

das Problem ist, es gibt und gab Hersteller, die Bauteile für Lautsprecher-Chassis fertigen. So kann man Körbe, Spulen, Sicken, Membranen, Magnete etc. für beispielsweise Tieftöner einzeln kaufen und daraus sein eigenes Chassis zimmern.
Das mag dann durchaus ähnlich wie ein anderes aussehen, bei dem z.B. der Korb des gleichen Herstellers zum Einsatz gekommen ist. Über das Innenleben sagt die Verwendung eines solchen OEM-Korbes abere wenig aus.

Aus anderer Quelle wurde mir angedeutet, ein kleiner Hersteller habe bei Harder / Hader Chassis zugekauft.
Daher wollte ich einfach mal wissen, wer war das eigentlich ...

Tschüß, Matthias
saitenguru
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Jan 2016, 00:37
Hi,
Der Nostalgie wegen reaktiviere ich mal den alten Post hier....
Ja der Hr. Johannes von Reusner mit seiner HiFish Box..
War damals ein echter Kultladen für den interessierten HiFi Freak.
Er war damals so freundlich mir aus meiner Wühlkiste mit Frequenzweichenbauteilen die Spulen mit ihrer mir unbekannten Induktivität herauszumessen.
Der war schon ein Unikat für sich und man konnte mit ihm stundenlang fachsimpeln.
An sein Credo vom Punktstrahler kann ich mich noch gut erinnern, er versuchte immer irgendwie die Schallquelle bzw. Das Zentrum der Schwingspulen aller Treiber in seinen Boxen so punktförmig wie möglich zu machen. Daher auch das eigenwillige spitz zulaufende Design seiner Boxen mit dem schräg angesetzten Bass oben an der Seite neben dem Hoch/Mitteltöner
Hier habe ich jemanden entdeckt der letztes Jahr seine Needle99 verkauft hat. Das Foto ist noch online, es sind die Boxen zwischen den Wandlautsprechern und dem blauen Hornlautsprecher.
externer link zum Bild der Needle99
In seinem Laden hatte Hr. Reusner immer ein paar riesengroße sündhaft teuere, recht eigenwillig aussehende Flächenlautsprecher von der Konkurrenz stehen die er gerne zum Hörvergleich heranzog um seine Needles positiv hervorzuheben. Ob die Flächenlautsprecher allerdings komplett richtig gepolt oder absichtlich totmodiiziert waren, darüber stritten sich die Geister, bzw. ein Kritische Personen der damaligen HiFi Szene.
(Anekdote)
Ich kann mich auch noch an seine Test Zeile erinnern in der er diverse Chassi zum Erwerb für Selbstbauer hatte. Man konnte die (Bass)lautsprecher zum Vergleich umschalten. Natürlich hatte alles ordentlich Rumms, die Testzeile war aber innen offen, somit sind immer alle Lautsprecher sozusagen als Passivmembran mitgeschwungen.
Die Hochtöner von “Hader“ akustik hatte er selbstredend auch zum Verkauf da, er sagte immer das wären seine eigenen. Hatten glaube ich Titanmembranen wenn ich mich nicht irre. Jedenfalls waren die ganz gut. Und waren auch gefragt bei selbstbauern.
Deine Standbox fällt mir dazu jedenfalls nicht ein. Hatte die vielleicht jemand mit seinen Chassies gebaut? Ich kann mich hauptsächlich nur noch an diese Punktstrahler erinnern, das war sein Allheilmittel gegen alles 😉
Wenn man bei stereo.de in der Archivsuche mal Needle eintippt bekommt man übrigens noch ein paar alte Artikel aus der Zeit auch über sein mobiles Messsystem.
Vor vielen vielen Jahren habe ich ihn auch mal in einem Gitarrenladen zufällig getroffen. Wir kamen etwas ins Gespräch und er meinte, ob ich seinem Nachwuchs(?) Gitarrenuntericht geben könnte. Leider war ich zeitlich nicht dazu in der Lage, denn ich hätte schon gern mal gesehen was er zuhause in seinem alten Schloss oder Gehöft bei Sinzing so an Boxen rumstehen hat.


[Beitrag von saitenguru am 02. Jan 2016, 00:38 bearbeitet]
sheep99
Neuling
#10 erstellt: 13. Feb 2016, 22:57
Hi,
ich hab die Needle99 noch im Wohnzimmer stehen. Finde sie immer noch echt gut.
Hatte damals meine alten Boxen (Nubert 560) in seinen Laden geschleppt und ein echtes Hör-Aha.
Ich würde zugerne wissen, was der Hr. Reusner jetzt so bastelt...
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 14. Feb 2016, 00:41
Heute habe ich in den Kleinanzeigen meiner Umgebung Rössner Boxen gefunden.

Sehen meinen verdammt ähnlich vom Aufbau her. Kelheim ist auch in der Nähe von Regensburg. Die HT und MT der angebotenen Boxen ist nicht mehr original.
Scheint es also tatsächlich mal gegeben zu haben. ATL 1100 ist der Name. ATL verbinde ich zwar mit einem anderen Hersteller, aber was soll´s.

Gruß
Georg
Matthias_M!
Stammgast
#12 erstellt: 23. Feb 2016, 18:25

RocknRollCowboy (Beitrag #11) schrieb:
... ATL verbinde ich zwar mit einem anderen Hersteller, aber was soll´s. ...



Hallo Georg,

vor der Münchner ATL von Herrn Mörtl (ab 1982) hatte es bereits in den Siebzigern eine Akustik Ton Lemgo gegeben, die das Kürzel "ATL" geführt hatte.
Vielleicht gab es da mal eine Personal-Union. Auch hatte ATL nach 1994 einem ehemaligen Gehäusebauer das Recht zugestanden, den Firmennamen zu verwenden ...

Tschüß, Matthias


[Beitrag von Matthias_M! am 23. Feb 2016, 18:28 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#13 erstellt: 23. Feb 2016, 19:50
Danke Dir, Matthias, für die Infos.

Schönen Gruß
Georg
saitenguru
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Mrz 2016, 21:28

sheep99 (Beitrag #10) schrieb:
Hi,
ich hab die Needle99 noch im Wohnzimmer stehen. Finde sie immer noch echt gut.
Hatte damals meine alten Boxen (Nubert 560) in seinen Laden geschleppt und ein echtes Hör-Aha.
Ich würde zugerne wissen, was der Hr. Reusner jetzt so bastelt...


Hi, du hast da ja ne echte Rarität rumstehen :-) erzähl doch mal ein wenig davon, was ist da alles verbaut? Fotos?
Und erzähl mal von deinem aha Erlebnis mit der Nubert. Die haben ja generell einen guten Ruf.

Übrigens hab ich ein Foto vom Reusner gefunden, der hat wohl einen Umweltpreis mit abgestaubt...
Scheinbar macht er auch in Heizung. Jedenfalls hat er sich wohl was patentieren lassen, musst nur mal googlen.
Er ist doch der im grauen Puli, oder? Damals hatte er noch etwas längere Haare...
Das ist er doch oder?

http://www.quintagro...regensburg-entgegen/

http://www.google.com/patents/DE102013003624A1?cl=de
http://www.patent-de.com/20030925/DE10207200A1.html
Lauschattacke
Neuling
#15 erstellt: 23. Apr 2016, 19:16
Rechts aussen das sollte Johannes von Reusner sein, ohne lange Haare und Zickenbärtchen ;o)

Das mit der Heizungssteuerung verwundert mich nicht. Es war sozusagen sein Einstieg gewesen. Mit einer Steuerung die er für das Haus seiner Eltern entwickelte, hatte er bereits einen Preis bei "Jugend Forscht" abgegriffen.
Mitte der 80er hatte er einen Kellerraum im Elternhaus bereits als Werkstatt und Verkaufsraum genutzt, bevor er dann in Regensburg den Laden aufmachte.
Auch mir gegenüber hatte er behauptet es wären seine eigenen Chassis die er da verkauft. Allerdings hatte ich mich damals nicht näher mit seinen Lautsprechern beschäftigt und nur ein paar Geräte als Auslaufmodelle bei ihm gekauft. Seine Kompetenz ist nicht zu bestreiten.

Gruß

Alwin
Matthias_M!
Stammgast
#16 erstellt: 02. Aug 2017, 11:40
Moin, moin,

zur Zeit werden grad' Hochtöner der Hader Akustik im Netz angeboten:

Hochtöner der Hader Aktustik
Hochtöner der Hader Aktustik

Tschüß, Matthias
Wuhduh
Inventar
#17 erstellt: 02. Aug 2017, 14:53
Hallo !

Optisch sehr artverwandtes habe ich in meinen SABA-Flachlautsprechern ATM 60.

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hanns schaefer hansa-akustik..wer kennts?
kasper21 am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  55 Beiträge
Wer kennt Scan Akustik, Tarp germany
highfreek am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 04.02.2014  –  3 Beiträge
Unilux 2000 akustik
kaiser am 11.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  5 Beiträge
ANP-Akustik Rondo 300?
Elevat0r am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  3 Beiträge
Grundig RPC 310. Wer kennt sich aus?
marqus am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  6 Beiträge
Hilfe!!! Wer kennt sich mit Toshiba aus?
FrAgFoGg am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  2 Beiträge
Wer kennt sich mit Saba-Lautsprechern aus?
Barista am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  8 Beiträge
Saba Receiver - Wer kennt sich aus?
marqus am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  20 Beiträge
Wer kennt sich mit Celestion-Klassikern aus?
Karma-Club am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  7 Beiträge
AIWA C80 wer kennt sich aus?
krischof am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 110 )
  • Neuestes MitgliedWataruDo
  • Gesamtzahl an Themen1.389.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.097

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen