Kopfhörer an BeoSound 3000

+A -A
Autor
Beitrag
FKnoll
Neuling
#1 erstellt: 31. Mrz 2017, 07:59
Hallo liebe Foristen,

ich habe gestern eine gebrauchte B&O Beosound 3000 geerbt.

Was mich irritiert, dass diese keinen "offensichtlichen" Kopfhöreranschluss hat? Ich habe einen guten Sennheiser RS180 Funkkopfhörer, den möchte ich natürlich weiter verwenden können.

Ich habe zwar meine 40 Jahre alte Techniks-Anlage noch nicht demontiert, aber "nur wegen" Kopfhöreranschluss auf eine B&O verzichten?

Die B&O hat zwar einen "BeoLink-Anschluss", dort waren auch "externe" Fremdboxen angeschlossen.

besteht da Event. die Möglichkeit, etwas zu machen?

Würde mich freuen, wenn jemand mit dieser B&O Erfahrung und dieses Problem gelöst hat.

Ein schönes Wochenende wünscht allen
Friedhelm
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 31. Mrz 2017, 17:16
wenn du alle Ausgänge nennen würdest, wäre es einfacher...
FKnoll
Neuling
#3 erstellt: 02. Apr 2017, 11:27
Hakko Marko,

vielen Dank für deine Antwort.

Sorry, hatte vergessen, das man ohne "Glaskugel" keine Antwort geben kann

Die BeoSound 3000 hat diese Anschlüsse:
- AM-Antenne
- Stromversorgung
- FM-Antenne
- 2 x Lautsprecher
- BeoLink-Anschluss
- Zusatzgeräte

Siehe hierzu auch Auszug aus dem Referenzhandbuch.
Auszug aus Referenzhandbuch

Gruß
Friedhelm
Apalone
Inventar
#4 erstellt: 02. Apr 2017, 20:05
Kopfhörerverstärker an "Power-Link-Ausgänge".
FKnoll
Neuling
#5 erstellt: 03. Apr 2017, 04:54
Hallo Marko,

du meinst sicher BeoLink-Anschluss?

Nun, wenn es sowas gibt, werde ich mal googeln (oder zu meinem B&O-Händler vor Ort stiefeln.

Danke für deine Bemühungen.

Gruß
Friedhelm
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 03. Apr 2017, 12:20
was an beolink kommt, weiß ich nicht...

An Power-link kommen gem. deines Bildes Aktivlautsprecher. An solche Ausgänge können auch KHVs angeschlossen werden.
FKnoll
Neuling
#7 erstellt: 03. Apr 2017, 13:34
Danke für deine versuchte Hilfe.

Leider komme ich damit nicht weiter. Beide Power-Link-Anschlüsse werden für die vorhandenen Lautsprecher benötigt.

Da werde ich mal in den nächsten Tagen beim nächstgelegenen B&O vorbei gehen und mich dort beraten lassen.

Gruß
Friedhelm
Apalone
Inventar
#8 erstellt: 03. Apr 2017, 13:50

FKnoll (Beitrag #7) schrieb:
....Beide Power-Link-Anschlüsse werden für die vorhandenen Lautsprecher benötigt.....


dafür gibt es Umschalter.

Aber es zeigt sich dadurch mal wieder, dass solche Spezial-"Lösungen" viele Nachteile haben.
FKnoll
Neuling
#9 erstellt: 17. Apr 2017, 09:04
Nochmals vielen Dank für eure Bemühungen.

Nach meinem Urlaub komme ich nun nochmal dazu, mich noch einmal mit meiner neuen (alten) Errungenschaft zu beschäftigen.

Durch Zufall habe ich in der Kurzanleitung einen winzig kleinen Hinweis auf den doch vorhandenen Kopfhöreranschluss gefunden.
Dieser ist ziemlich versteckt zurückliegend unterhalb der Frontbedienung.

Somit ist das Thema also erledigt.

Aber die Resonanz auf meine Frage zeigt mir auch, dass hier wenig B&O-Anhänger vertreten sind.
Ist B&O außer vom Preis wirklich so was exotisches?

Somit brauche ich hier wohl keine weiteren Fragen zu meiner Anlage stellen.

Ein schönes Rest-Osterwochenende wünscht allen

Friedhelm
Apalone
Inventar
#10 erstellt: 17. Apr 2017, 09:49

FKnoll (Beitrag #9) schrieb:
....Ist B&O außer vom Preis wirklich so was exotisches?....


Hat halt außer Design nix zu bieten. Und das ist eben sublektiv.
Stereomensch
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Apr 2017, 09:48

Apalone (Beitrag #10) schrieb:

FKnoll (Beitrag #9) schrieb:
....Ist B&O außer vom Preis wirklich so was exotisches?....


Hat halt außer Design nix zu bieten. Und das ist eben sublektiv.


Wer soetwas behauptet hat sich wohl auch noch nie mit der Firma beschäftigt.

Die Frage ist auch nicht, ob B&O schlechte Produkte je gebaut hat, das auf gar keinen Fall!
Die Frage ist, ob man für den gleichen Preis bessere Produkte hätte bekommen können. Die Produkte sind schon gut, nur kann man zu dem Preis auch andere wertige Dinge erwerben.

B&O hat wieder jeder andere Hersteller auch, gute und nicht so überragende Produkte gebaut.
Dies ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Sicherlich war die beste Phase von B&O eher vor 20 bis 30 Jahren als heute. Ein Beomaster 8000 mit MS 150 Boxen ist auf jeden Fall Highend. Ein Beomaster 5000 war bei seinem Erscheinen ein Meilenstein in Punkto Bedienung und Programmierbarkeit, da konnte Braun mit seinen a 1 und A 2 nicht mithalten etc etc...


[Beitrag von Stereomensch am 19. Apr 2017, 09:52 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#12 erstellt: 19. Apr 2017, 10:18
von wegen.

"Bedienung und Programmierbarkeit"??

Guter Klang ist die Maxime!

Für das gebotenene Geld sind alle (!) B u. O weit abgeschlagen. Anders aussehen reicht halt nicht.
Stereomensch
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Apr 2017, 11:32
Hast du schon mal einen Beomaster 8000 mit den Beovox MS 150 gehört?

https://beocentral.com/beomaster8000
+
https://www.beoworld.org/prod_details.asp?pid=868


Ich glaube, du wirst Deine Meinung ändern müssen. B&O hat Topsachen gebaut!
FKnoll
Neuling
#14 erstellt: 19. Apr 2017, 14:07
Sorry, wenn ich mich hier jetzt noch einmal in diese Diskussion einmische!

Zur Verdeutlichung: Meine Frage bezog sich auf einen Kopfhöreranschluss!

Auf mehr nicht !!!

Da ich die Lösung habe, ist dieses Thema erledigt.

Ich bitte somit den Forenadmin, den Beitrag zu schließen.

Gruß
Friedhelm
pragmatiker
Administrator
#15 erstellt: 19. Apr 2017, 14:32
Thread geschlossen.

Grüße

Herbert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX 3000
Jan86 am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.07.2007  –  3 Beiträge
Grundig XSM 3000
doppelpc am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2017  –  34 Beiträge
Wega 3000 Röhrenreceiver: Bestückung?
doc_relax am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  15 Beiträge
Körting HIFi Studio 3000
HI-FIDELCHEN am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  10 Beiträge
Infinity RS-3000 Lautsprecher
Observer01 am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  9 Beiträge
Grundig Stereomeister 3000 Problem
Viskoplex am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.10.2013  –  18 Beiträge
Kopfhörer an Dual CV40
sirpercy am 30.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  6 Beiträge
Wer kennt Grundig BX 3000
happy-franky am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  2 Beiträge
TELEFUNKEN TRX 3000 TECHNISCHE FRAGE
joydigger am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  5 Beiträge
Sony SB-V 3000 anschließen!
Brenaim am 13.06.2016  –  Letzte Antwort am 13.06.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedmpk22dd
  • Gesamtzahl an Themen1.386.886
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.414.907

Hersteller in diesem Thread Widget schließen