B&O BeoSound Overture bluetooth fähig machen

+A -A
Autor
Beitrag
Bladery
Neuling
#1 erstellt: 30. Dez 2018, 13:15
Hallo zusammen,

ich habe noch eine ganz alte BeoSound Overture zuhause angeschlossen. Nun wollte ich Sie Bluetooth fähig machen, um damit mal Musik streamen zu können.
Ich habe mir bereits den Logitech Bluetooth Adapter gekauft, jedoch benötige ich dafür ja einen Aux oder Cinch Anschluss.
Nun gibt es ja Adapter dafür (DIN zu Cinch oder DIN zu AUX). Der einzige Port, der noch übrig wäre, ist ein 7 Pin DIN. Ich habe im Internet aber nur 5 Pin Kabel gefunden. Ist das relevant oder kann ich auch einfach 5 Pin in einen 7 Pin Anschluss stecken (ohne Verluste)?
Sollte ich zudem DIN zu cinch oder Aux nehmen?

Ich hoffe, ich habe das verständlich erklärt. Falls ihr noch ganz andere, bessere Ideen habt, bin ich froh über jede Idee :-)

Vielen Dank!

EDIT: Würde dann zb dieses Kabel nehmen
https://www.amazon.d...BtnWxS1pL&ref=plSrch


[Beitrag von Bladery am 30. Dez 2018, 13:17 bearbeitet]
Bladery
Neuling
#2 erstellt: 30. Dez 2018, 22:50
Kann mir denn niemand helfen? :/
RocknRollCowboy
Inventar
#3 erstellt: 31. Dez 2018, 23:52
Servus.

Bei B&O zu helfen ist immer schwierig, da diese Firma manchmal ganz eigen belegte Kabel verwendet.
Am besten B&O nach der Belegung der Stecker anschreiben.
Ob da aber eine Antwort kommt??
Probieren.

Gruß
Georg

Edit:
Ähnliches Problem, aber auch schwierig.


[Beitrag von RocknRollCowboy am 31. Dez 2018, 23:55 bearbeitet]
Rainer_B.
Inventar
#4 erstellt: 01. Jan 2019, 08:48
Es gibt bei der Overture genau einen Eingang (Aux). Da passt der Adapter, oft genug gemacht.

Die anderen DIN Anschlüsse sind Ausgänge für Aktivlautsprecher oder entsprechende Endstufen von B&O. Also ungeeignet als Eingang.
Hier zu sehen:
Overture Rear

Der rechte unbelegte Anschluss nimmt einen normalen 5 Punkt DIN auf. Der genannte Adapter funktioniert-

Rainer

P.S.: Warum keinen Yamaha WXAD-10? Der hat Bluetooth, Airplay und viel besser das komplette Musiccast an Bord inkl. Internetradio plus Streaming.
Da wird das Telefon nur zum Controller und nicht zum Lieferant. Viel bequemer und besser.
WXAD-10


[Beitrag von Rainer_B. am 01. Jan 2019, 08:52 bearbeitet]
Bladery
Neuling
#5 erstellt: 01. Jan 2019, 19:02
Der Aux Eingang ist leider kein Eingang, sondern nur Ausgang.
Wenn ich dort Kopfhörer reinstecke, kann ich dann mit diesen Musik hören.
Leider geht es mit dem Adapter nicht.

Deswegen ja die Frage ob ich mir den Aux Anschluss mit 5 Pin DIN zu aux bauen kann?
Rainer_B.
Inventar
#6 erstellt: 01. Jan 2019, 20:09
Dann ist da was kaputt. Glaube es mir, ich habe genug Overtures plus BeoSound 2500 aufgebaut und angeschlossen. Das ist ein Eingang, genau der einzelne DIN rechts aussen (von hinten gesehen). Sonos Connect per Adapter ran und schon lief das Internetradio.

Für Kopfhörer gibt es übrigens vorne eine Buchse.
Vielleicht ist dein Adapter falsch beschaltet. DIN unterstützt Ein- und Ausgänge. Könnte ja sein, das deiner von DIN auf Cinch geht und nicht umgekehrt.

Rainer
Bladery
Neuling
#7 erstellt: 01. Jan 2019, 20:12
Dann habe ich das missverstanden. Ich dachte, du meinst den AUX Anschluss für Kopfhörer.
Also kann ich den 5 Pin Adapter reinstecken in das 7 Pin oder wo meinst du, ist der Aux Anschluss?
Rainer_B.
Inventar
#8 erstellt: 01. Jan 2019, 20:28
Aber klar doch. Die zusätzlichen Pins werden nur für B&O Geräte benötigt. Meistens als Schaltspannung. Einfach den Adapter in den Anschluss und AUX anwählen.

Rainer
Bladery
Neuling
#9 erstellt: 02. Jan 2019, 00:42
Ok, besten Dank :-)
Dann bestelle ich den Adapter aus meinem Link oben
Stereomensch
Stammgast
#10 erstellt: 03. Jan 2019, 09:41
B&O hat dafür ein Gerät im Angebot, den Playmaker.
https://www.beoworld.org/prod_details.asp?pid=1295
Rainer_B.
Inventar
#11 erstellt: 03. Jan 2019, 10:06
Wie teuer ist das Teil? Ich habe gerade in einem Artikel von 2012 einen Preis von 380 Euro gesehen. Für einen etwas besseren Airplay Empfänger und DLNA Klient. Das besondere ist da eigentlich nur die Lautstärkeregelung über B&O Fernbedienungen. Alternativ und mit mehr Möglichkeiten konnte man zum gleichen Preis schon Jahre davor einen Sonos Connect einbinden. Wer keine FB benötigt und keine Lautstärkeregelung kann den Yamaha AD10 für 148 Euro nehmen. Kann auch schon mehr als der Playmaker.

Rainer
Bladery
Neuling
#12 erstellt: 03. Jan 2019, 10:09
Tatsächlich nur für 20 Euro und der Adapter ein paar. Für meine Ansprüche reicht das völlig aus :-)
chrisso2521
Neuling
#13 erstellt: 04. Jan 2019, 13:50
Soweit ich mich erinnere, gab es auf manchen Fernbedienungen nicht immer AUX, da musste man shift/AV (lt. B&O steht AV für Andere Verbindung) drücken!? Aber kann auch sein, das ich mich täusche, ist lange her
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Braun L1 - Bluetooth-fähig machen
dnl_sun am 06.12.2018  –  Letzte Antwort am 24.12.2018  –  5 Beiträge
Kopfhörer an BeoSound 3000
FKnoll am 31.03.2017  –  Letzte Antwort am 19.04.2017  –  15 Beiträge
B&O Musikanlage Wertschätzung
djmundn am 01.01.2019  –  Letzte Antwort am 03.01.2019  –  9 Beiträge
B&O
Audiorama8000 am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.11.2006  –  11 Beiträge
Kaufberatung B&O Beogram 4002
noro am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  5 Beiträge
B&O Schaltpläne gesucht!
FelixM am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2005  –  5 Beiträge
B&O Beovox S45.2
Simius am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  10 Beiträge
B&O Beocenter 3500
blueburst am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  3 Beiträge
B&O Tonarme
ratfink am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  12 Beiträge
B & O Lautsprecher-schätzung
max_l am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2018
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder857.943 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedbetonmicha24
  • Gesamtzahl an Themen1.430.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.211.251

Hersteller in diesem Thread Widget schließen