meinung zu braun-hifi

+A -A
Autor
Beitrag
christian377771
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Aug 2005, 19:27
hi

was sagt ihr zu den hifi-geräten von braun
oberklasse oder?????

mfg christian
paga58
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2005, 20:04
Hallo,

da gibt es keine absoluten Wertungen. Manche Geräte sind absolute Spitze (z.B. Elektrostat. Lautsprecher), andere Klassenbeste (Tonband TG1000), viele aber nur guter Durchschnitt. Solange die Geräte nicht zu Designerpreisen gehandelt werden ist das ja ganz ok.
Richtigen Schrott hat Braun (im Gegensatz zu B&O) nie auf den Markt gebracht.

Gruß

Achim
doc_relax
Inventar
#3 erstellt: 13. Aug 2005, 23:19
Hi,
kann ich mich nur anschließen. Die größeren Receiver und Verstärker besipielsweise kannste alle unbesehen nehmen, da machste nix falsch. Gut, das Design ist Geschmacksache, ich steh auf die Atelier-Serie und finde die Regie´s vom Aussehen her ja eher ...
Ich liebe jedenfalls meinen A1
Gruß
doc
Schwergewicht
Inventar
#4 erstellt: 14. Aug 2005, 06:17
Hallo,

man muß alles aus seiner Zeit heraus betrachten. So gesehen war Braun am Ende sicherlich mit seinen Spitzengeräten wie beispielsweise der Atelier 4er Serie noch Oberklasse.

1965 galt die 1000er Anlage aus dem Hause Braun als beste Anlage der Welt !!!! aus einem Haus. Eine Auszeichnung, die Braun in Amerika bekommen hat. Also war Braun sogar mal absolute Weltspitze, aber für diesen Preis (ca. DM 15.000,--) bekam man damals fast 3 Ford Taunus 12 M.

Gruß
doc_relax
Inventar
#5 erstellt: 14. Aug 2005, 09:45
Hallo Schwergewicht,
du bist ja schon früh unterwegs am Sonntag
Ich glaube, Christian wollte uns mit "oberklasse" nicht etwas wie eine Stereoplay-, Audio- o.ä. (Zeitschriften)kategorie mitteilen, sondern einfach sagen "obergeil"
Gruß
doc
toddy1982
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Aug 2005, 13:39
Hallo und moin moin!

Soooo... endlich melde ich mich auch mal wieder zu Wort! Das Thema "Braun" kommt mir da recht; da hab' ich auch noch einiges da.

Neben dem TG1000 habe ich noch einen Receiver (ich glaube den CEV 501) und zwei Paar Boxen; einmal kleine Regalboxen, einmal etwas größere. Da alles zusammen gänzlich nicht zu meiner Einrichtung passt, überlege ich, mich davon zu trennen. Nun habe ich bei den kleinen Boxen schon gesehen, dass die Sicken der Tieftöner hinüber sind... Kann man da was machen? Am besten - wenn denn! - an Bastler verkaufen und nicht selber "rumfuschen", oder?

Gruß,
Tobi
doc_relax
Inventar
#7 erstellt: 15. Aug 2005, 16:02
Hi,
was haben die Boxen für ne Modellbezeichnung? Der 501 ist von 1969... schon ein echtes Sammlerstück Ist der OK? Findest du bestimmt einen Abnehmer. Zu dem TG kann ich nix sagen.
Gruß
doc
dertelekomiker
Inventar
#8 erstellt: 15. Aug 2005, 17:43
Ich kann nur über ein Gerät sprechen und das ist der PDS 550. Ich hatte mir den eigentlich nur aus Neugierde mal bei ebay ersteigert. Als ich ihn aufgemöbelt hatte, war ich einfach begeistert.Wenn es mehr Plattenspieler dieser Art gegeben hätte bzw. heute geben würde, wäre die Akzeptanz von wohl Vinyl kaum zu stoppen...
Analogfreaks werden vielleicht nicht so begeistert sein von dem Gerät, aber ich finde es genial. Man ist zwar etwas eingeschränkt, was die TA Wahl angeht, aber das ist meines Erachtens bei einem installierten Shure V15 III verschmerzbar...


[Beitrag von dertelekomiker am 15. Aug 2005, 17:58 bearbeitet]
Genau
Stammgast
#9 erstellt: 15. Aug 2005, 17:52
@dertelekomiker
Hallo
Kennst du dich zufällig auch elektronisch mit dem PDS 550 aus? Ich hätte da nämlich einen mit nem leichten Defekt: Wenn man auf "Start" drückt, fährt der Tonarm einfach über die gesammte Platte und bleibt dort, man kann ihn dann auch nicht manuell zurückfahren oder absetzen.
Manuell läst sich der Tonarm einwandfrei bewegen und auch absetzen, nur dann dreht sich der Plattenteller nicht.
Fazit es ist momentan nicht möglich eine Platte abzuspielen.

Wer helfen kann, ich währe dankbar.
dertelekomiker
Inventar
#10 erstellt: 15. Aug 2005, 18:02

Genau schrieb:
@dertelekomiker
Hallo
Kennst du dich zufällig auch elektronisch mit dem PDS 550 aus? Ich hätte da nämlich einen mit nem leichten Defekt: Wenn man auf "Start" drückt, fährt der Tonarm einfach über die gesammte Platte und bleibt dort, man kann ihn dann auch nicht manuell zurückfahren oder absetzen.
Manuell läst sich der Tonarm einwandfrei bewegen und auch absetzen, nur dann dreht sich der Plattenteller nicht.
Fazit es ist momentan nicht möglich eine Platte abzuspielen.

Wer helfen kann, ich währe dankbar.

Mit den Sensortasten musste ich mich zum Glück noch nicht befassen, da war/ist alles i.O., sorry.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Braun Hifi Komponenten in Rot
Dualbieter am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.07.2012  –  6 Beiträge
Braun Audio
diidaa am 07.03.2017  –  Letzte Antwort am 08.03.2017  –  2 Beiträge
BRAUN HiFi-Fans Bilder und Austausch
Uwiest am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  7 Beiträge
Grundig Quadro 2040 HiFi oder braun 308s?
---Bassti--- am 02.03.2017  –  Letzte Antwort am 06.03.2017  –  8 Beiträge
Braun TG1020
z3opa am 28.07.2012  –  Letzte Antwort am 28.07.2012  –  2 Beiträge
BRAUN Service?
Chrissi1 am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  4 Beiträge
Braun R4 Anlage
Stuhl am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  3 Beiträge
Braun CC4/PA4
Wordel am 23.03.2013  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  3 Beiträge
Braun Atelier
SirAlex92 am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  14 Beiträge
Braun-Design
Purzello am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  48 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.558 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitglieddesilent1
  • Gesamtzahl an Themen1.486.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.274.350

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen