T&A T100 - "umbeizen", furnieren, Ersatz?

+A -A
Autor
Beitrag
TRacer70
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Aug 2018, 09:21
Hallo zusammen,

ich stelle die Frage mal im Klassiker-Teil, da es um ca. 25 Jahre alte Schätzchen geht.

Ich nenne ein Paar T&A T100 mein Eigen, mit denen ich nach wie vor sehr zufrieden bin. Allerdings habe ich die damals in Mahagoni gekauft, weil es mir einfach am besten gefallen hat (passend dazu der Korpus des Thorens ).
Blöderweise passt Mahagoni inzwischen sowas von gar nicht mehr zu unserer Wohnung und Einrichtung, zudem ist die Farbe stellenweise auch ziemlich ausgebleicht. Wunschfarbe wäre Eiche, schwarz oder weiß passt genauso wenig.

Stellt sich die Frage was tun? Einfallen würde mir:
- Abschleifen, bleichen, neu beizen und lackieren - von Mahagoni auf Eiche vielleicht ein optimistisches Unterfangen
- Neu furnieren lassen - v.a. mit den Kantenleisten oben und an der Seite wahrscheinlich nicht ganz einfach und dürfte vermutlich preislich den Zeitwert deutlich toppen.
- Folieren - fraglich ob das was aussieht und sich bei der Größe wirklich vernünftig machen lässt.

In allen 3 Fällen müsste ich sie auch vorher zerlegen. Da ich keine 10 Daumen habe, würde ich mir das auch zutrauen. Hier könnte mir allerdings blühen, dass die Sicken bei der Aktion zerbröseln aber da sollte wohl Ersatz zu bekommen sein.

- Oder einfach nach gebrauchten T100 (oder gerne 120 in passender Farbe suchen.

Was würdet Ihr tun?
Schlappen.
Inventar
#2 erstellt: 27. Aug 2018, 10:09
Was haben die LS denn für einen ungefähren Wert.?
Ich würde erst mal gucken, ob Du nicht vergleichbare in Eiche kriegst.
Hier zum Beispiel:
https://www.ebay-kle...e/905942027-172-1592

Von Mahagoni auf Eiche beizen, wird vermutlich grauslig aussehen, den Farbton kriegste nie im Leben so hin, dafür ist Mahagoni einfach viel zu rötlich.

Neu furnieren lassen, inkl Schleifen und Lackieren wird sicherlich den Wert der Boxen um ein vielfaches übertreffen. Lohnt sich mAn nicht.

Einzige Alternative wäre mMn, dass Du selbst folierst. Zur Not kann das ja wieder entfernt werden, wenns nicht aussieht.

btw. es gibt noch die Möglichkeit, Echtholzfurnier, welches auf der Rückseite Schmelzkleber hat, mit dem Bügeleisen aufzubügeln.
Bei solch großen Flächen würd ich da aber die Finger von lassen. Das kriegt man auch nicht sauber hin. Ich hab das mal versucht, und bin fast bekloppt geworden. Und ich bin selbst Schreiner.


[Beitrag von Schlappen. am 27. Aug 2018, 10:13 bearbeitet]
TRacer70
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Aug 2018, 10:38
Vielen Dank für die Antwort, v.a. von einem Holzfachmann.

Dann werde ich wohl mal die Ersatzsuche vorantreiben. In der Bucht sind auch gerade ein Paar passende T120 drin, leider, wie auch die in Deinem link, recht weit weg.
M_arcus_TM88
Stammgast
#4 erstellt: 27. Aug 2018, 12:03
Hallo Tracer,
verkaufe deine jetzigen und kaufe dir andere nach deinem Geschmack. Wenn du an deine jetzigen Hand anlegst und das geht schief, sind die unverkäuflich.
Ich kaufe mir hin und wieder mal ein paar Boxen zum Probehören, da habe ich schon so manches ehemals gute Exemplar total vermasselt vorgefunden. Das kaufst du dann nicht mehr.
LG
Markus
highfreek
Inventar
#5 erstellt: 28. Aug 2018, 05:51
Hm , es gibt doch diese kfz Folierer. Da mal nachfragen ob die in weiß Folieren können (wg dem Holz Untergrund) und was das kostet. Das ist eventuell auch Rückgängig zu machen ?
Heldandy8
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Aug 2018, 15:24
Hallo zusammen,

schaut mal hier:

http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=25193

(hoffe das mit dem Link einfügen hat funktioniert)

Ansonsten -> Analogtechnik -> Zarge mit Folie bekleben lassen

Habe dort selber ein paar Bilder von Aussteuerungsanzeigern eingestellt, welche ich beim Auto-Folierer habe folieren lassen. Die machen auch Lautsprecher. Je weniger Fummel-Arbeit und größer das Teil, um so lieber für den Folierer. Und die Auswahl an Folien-Design bzw. Farbe ist unglaublich. Zudem kannst du die Folie rückstandslos wieder entfernen

Gruß,
andy
TRacer70
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Aug 2018, 09:42
Nochmal vielen Dank für den Input.

Ich denke, ich werde mich erst mal nach passendem Ersatz umschauen und wenn das nix werden sollte, mich mit dem Folieren beschäftigen.

Wobei es ja nicht mal unbedingt T&A sein müssten. Andere Mütter haben ja auch schöne Töchter, aber dann wird das Thema natürlich auch schnell uferlos.
M_arcus_TM88
Stammgast
#8 erstellt: 29. Aug 2018, 10:24
... und du hast mal die Gelegenheit was anderes zu hören.
Gruß
Markus
CxM
Stammgast
#9 erstellt: 29. Aug 2018, 11:15
Hi,

ich würde die Boxen gegen andere eintauschen.
Ein Pärchen T120 in Eiche hell (?) werden gerade bei eBay angeboten.
Selbst wenn Du nach dem Verkauf Deines Pärchens 100€ Verlust machen würdest - für den Kurs bekommst die die Dinger weder foliert, lackiert noch sonstwas...

Ciao - Carsten
TRacer70
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Aug 2018, 11:49
Die wären auch genau im Beuteschema. Nur komme ich auf absehbare Zeit nicht in die Gegend (400 km von hier) und vor dem Klick auf "Sofortkauf" hätte ich sie schon gerne gesehen.
CxM
Stammgast
#11 erstellt: 29. Aug 2018, 13:08
Hi,

Verkäufer kontaktieren, Termin ausmachen, Geld mitnehmen, hinfahren, anhören und dann mitnehmen oder nicht.
Spätestens Sonntag wären das meine.
Da muss man einfach mal Action an den Tag legen...

Ciao - Carsten
TRacer70
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Aug 2018, 14:53
Jep, aber nicht wenn man am nächsten Dienstag umzieht (dadurch ist das Thema auch erst richtig hochgekommen, da die Mahagoni Boxen auf dem neuen Eicheparkett mal richtig ka.... aussehen).
M_arcus_TM88
Stammgast
#13 erstellt: 29. Aug 2018, 15:11
Hi,
ich kaufe ja ab und zu was zum Probehören. Was sollen die LS (in Mahagoni) denn kosten?
Gruß
Markus
TRacer70
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Aug 2018, 16:21

M_arcus_TM88 (Beitrag #13) schrieb:

ich kaufe ja ab und zu was zum Probehören. Was sollen die LS (in Mahagoni) denn kosten?


Puh, habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Erst muss ja auch was anderes her, bevor ich an einen evt. Verkauf denken kann.
Was ich bisher im Netz gesehen habe, liegen die T100 so um die 200 +/-50, die T120 bei rund 300/350 und die T160 irgendwo zwischen 500 und 750.
Wenn es wieder T100 werden sollten, würde ich meine vielleicht sogar als potentielle Ersatzteilspender behalten.

Aber wie gesagt, erst muss mal was anderes, passendes her. Entweder kurzfristig in der Umgebung oder wenn es einen längeren Trip erfordert, nachdem die Umzugswehen abgeklungen sind.
M_arcus_TM88
Stammgast
#15 erstellt: 29. Aug 2018, 16:48
Kein Thema, war nur ein Gedanke. Also, locker angehen lassen. Mit dem Ersatzteilspender ist eine gute Idee. Habe ich auch mal gemacht, nur das genau dann nichts mehr kaputt gehen will, grins.
Gruß
Markus
Wuhduh
Inventar
#16 erstellt: 29. Aug 2018, 21:28
NETTE Spinnerwunschpreise.

Ich werde nie die Menschen verstehen, die wegen keineswegs seltener, ausgefallener Materie kostbare Lebenszeit, -energie und reichlich Geld verballern.

Bis zu einem bestimmten Raumvolumen und Eigengewicht sollte es keine Verpackungsprobleme geben. Da sollte bitteschön der Verkäufer schon kooperieren.

Natürlich niemals " Sofortkauf nur Abholung " bei einem Distanzkauf. Kann man ganz böhse auf die Fresse fallen.

Inwieweit diese KFZ-Folien bei Lautsprechergehäusen wieder rückstandslos entfernbar sind, sollte hinterfragt und genauestens nachgelesen werden. Es wird bei den Oberflächen einige Ausnahmen geben.

MfG,
Erik
TRacer70
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 30. Aug 2018, 10:50
Bei der Suche nach Alternativen liegt wieder T&A natürlich nahe. Jetzt bin ich allerdings auch über einige Infinity Modelle gestolpert, die mir gefallen würden, preislich im Rahmen liegen (wenn auch über den T&A) und die neugierig machen.
Allerdings ist das Infinity Programm und die Infos, die ich dazu gefunden habe, höchst unübersichtlich. Ich werde mir mal noch den passen thread für einige Anfänger-Fragen dazu raussuchen.
Wuhduh
Inventar
#18 erstellt: 30. Aug 2018, 13:41
Etliche Kappa-Modelle sind watthungrig und die Sicken müssten auch ausgetauscht worden sein.

Eiche natur kann " aufrecht im Raum " geradezu einen bedrückenden Eindruck machen.

Kalotten-Mitteltöner ? NAJA.

BR-Öffnungen nach hinten.

MfG,
Erik
Blueline56
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Aug 2018, 13:46

TRacer70 (Beitrag #7) schrieb:
Wobei es ja nicht mal unbedingt T&A sein müssten. Andere Mütter haben ja auch schöne Töchter, aber dann wird das Thema natürlich auch schnell uferlos.


Das stimmt wohl, ich habe mir vor ein paar Wochen gebrauchte Quadral Montan MK III zugelegt, nach erneuern einer Bass Sicke und überholen der Frequenzweiche, verrichten die Boxen jetzt einen hervorragenden Job. Die hier könnten für dich interessant sein, preislich wären die echt okay, ich denke die eine Oberseite würde man mit etwas Aufwand auch wieder schön bekommen.

https://www.ebay-kle...l/927925923-172-9658
M_arcus_TM88
Stammgast
#20 erstellt: 30. Aug 2018, 14:37
Hi Blueline56,
warum musst du auch nur in Treptow wohnen? Leider komme ich aus dem äußersten Westen der Republik.
@Tracer
Bei dir in der Nähe? Dann mal anhören.
Gruß
Markus
Blueline56
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 30. Aug 2018, 14:56
Nene, sind ja nicht meine, die habe ich nur bei Ebay Kleinanzeigen gesehen und dachte mir, daß die Montan für 350€ echt ne Alternative für dich darstellen könnten, zumal auch schon die Bass Sicken erneuert wurden.
TRacer70
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 30. Aug 2018, 16:26

Wuhduh (Beitrag #18) schrieb:
Etliche Kappa-Modelle sind watthungrig und die Sicken müssten auch ausgetauscht worden sein.


Das sind genau solche Fragen, die mir bisher unterkamen. Bez. Sicken scheinen die Infinity besonders empfindlich zu sein und offenbar auch Objekt diverser "Optimierungsbemühungen", deren Sinn oder Unsinn für den Nicht-Profi nur schwer zu erkennen sind.
Dazu verwirrt, dass es fast von jedem Modell ein "A", ".1i", ".2i" usw. gibt, die sich (gebraucht) preislich z.T. deutlich unterscheiden.
TRacer70
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 30. Aug 2018, 16:27

M_arcus_TM88 (Beitrag #20) schrieb:
@Tracer
Bei dir in der Nähe? Dann mal anhören.


Ganz im Gegenteil, das ist so ziemlich die Maximalentfernung zum Raum Karlsruhe
M_arcus_TM88
Stammgast
#24 erstellt: 30. Aug 2018, 17:40
Hallo Tracer,

ja, die Sickenproblematik. Also, ich habe auch meine Vorbehalte bezgl. der Schaumstoffsicken. War mal so ein Unding dieses Material zu verbasteln. Ich glaube, man hat diesen Schaumstoffsicken gewisse positive Materialeigenschaften nachgesagt. Auf keinen Fall ging es um Kosteneinsparungen, wo wären wir denn.

Wenn man aber einigermaßen geschickt ist, kann man diese Sicken selbst austauschen. Vorrausgesetzt, diese gibt es im Zubehör. Wenn nicht, schlecht.

Ich persönlich bevorzuge auch die Gummivariante, sehe aber defekte Sicken nicht als k.o. Ktiterium. Auch ein mässiggradiger beschädigter Korpus lässt sich wieder reparieren.

Ich achte beim Gebrauchtkauf immer auf Wohnzimmerware, am besten noch in Benutzung aus seriösem Besitz. Schlimm ist für mich stillgelegte Kellerware mit Feuchtigkeitsschäden im inneren der LS (Weichen, Dämmmaterial, Verkabelung, Chassis).

Gruß
Markus
TRacer70
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 24. Sep 2018, 16:15
Ich wollte mal kurz Laut geben, wo die Geschichte steht.

Vom Thema "Umlackieren" habe ich mich ebenso verabschiedet wie von Infintiy (die sind mir einfach zu kapriziös und das schlanke T&A Format passt auch besser).

Ich habe daher "für den Übergang" ein Paar T160E in schwarz geschossen. Ist zwar auch nicht die Wunschfarbe, passt aber allemal besser als Mahagoni. Für den Tarif sollte ich sie auch halbwegs verlustfrei wieder los bekommen, wenn mir welche in Eiche vor die Flinte laufen (wobei die wohl nicht sehr verbreitet sind).
Mittwoch kann ich sie abholen.
M_arcus_TM88
Stammgast
#26 erstellt: 24. Sep 2018, 16:53
Hallo Tracer,
freut mich und viel Spaß beim Hören. Mit schwarz hast du bzgl. Wiederverkauf nichts falsch gemacht.
Habe eben noch meine Heco Superior 830 in schwarz verkauft. Die Farbe war das Kriterium.
Gruß
Markus
TRacer70
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 27. Sep 2018, 09:29
So gestern Abend habe ich die Boxen abgeholt.

Alter! Ich war selbst etwas erschrocken als die im Wohnzimmer standen. 1,40 m statt 1,10 und 2 cm breiter als die bisherigen liest sich deutlich weniger dramatisch als es wirkt. Die sind schon ziemlich fett und das Voll-Schwarz macht den Auftritt nicht dezenter.

Heute Abend werden sie angeschlossen, darauf bin ich mal gespannt.
M_arcus_TM88
Stammgast
#28 erstellt: 27. Sep 2018, 09:57
Tracer,
wieso erschrocken, ich würde vor Freude hüpfen. Ich steh voll auf die fetten Teile.
Viel, viel Spass damit.
Gruß
Markus
Sal
Inventar
#29 erstellt: 27. Sep 2018, 17:26
Ich hab was fieseres gemacht:
Mir für meine Boxen ein neues Gehäuse
(In meinem Fall stabverleimte Buche) machen
lassen und die Boxen mitsamt Gehäuse darin verleimt.
Tricky war dabei nur, dass die Fläche der Lautsprecherfront nicht vergrössert,
und das Bassreflexrohr nicht unnötig verlängert werden.
Mit um 4cm dickeren Gehäusewänden sind
Resonanzen passe...
Ist aber gegenüber Folieren aber natürlich
ein unverhältnismässig hoher Aufwand und
nicht rückgängig zu machen...


[Beitrag von Sal am 27. Sep 2018, 17:28 bearbeitet]
TRacer70
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 28. Sep 2018, 09:09

Sal (Beitrag #29) schrieb:
Mit um 4cm dickeren Gehäusewänden sind Resonanzen passe...


Respekt. Hast Du einen Statiker geholt, bevor Du die aufgestellt hast?

So, angeschlossen sind sie und erste Hörprobe gemacht. In Anbetracht der Uhrzeit recht moderat: Loreena McKennitt in Zimmerlautstärke (bzw. das was meine Frau dafür hält ). Das kann natürlich noch kein umfassendes Urteil sein, aber ich hätte den Unterschied zu den T100 größer erwartet. Die "dicken" spielen transparenter, feiner aufgelöst (tue mir immer schwer Klang zu beschreiben). Für den Bass zu beurteilen, war das die falsche Scheibe, aber bisher bin ich in Anbetracht des Mehraufwands im Vergleich zu den T100 noch nicht beeindruckt. Vielleicht kommt das am WE noch.
Blueline56
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 28. Sep 2018, 11:58
Mit was befeuerst du denn die T+A Criterion T 160, bei meiner Kombination aus Montan MK3 & Marantz PM68 ist erst ab 9Uhr Stellung am Verstärker so richtige große Bühne vorhanden, darunter ist der Sound etwas verhalten, aber die Montan haben im gegensatz zur T&A T160 einen schlechten Wirkungsgrad (82). Der PM 68 ist mit der Montan schon etwas überfordert, mal sehen ob ich irgendwann günstig an einer starken Endstufe komme.
TRacer70
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 28. Sep 2018, 13:17
Im Moment ein Onkyo A-8670, den ich aber auf Sicht durch eine M5590/P3390 (oder 5570/3370) Kombination ersetzen möchte.

Das ist auch etwas meine Befürchtung, dass erst bei entsprechender Lautstärke richtig was geht. Das ist zwar auch nett, aber das Vergnügen ist meist nicht so wirklich sozialverträglich. , so dass ich zu >90% doch eher moderat höre.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T+A Criterion T100
mathematiker am 28.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  4 Beiträge
Welchen Ersatz für T+A P2000AC
svente am 24.03.2018  –  Letzte Antwort am 27.03.2018  –  15 Beiträge
T+A TMR 70 Aufbau-Thread
Pin]-[eaD am 01.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  32 Beiträge
Ersatz für Onkyo A-8250
mes0r am 28.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  4 Beiträge
"Ersatz" für Pioneer A-501R
FTeichert am 09.06.2017  –  Letzte Antwort am 10.06.2017  –  4 Beiträge
T + A T 110 E
playas am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  3 Beiträge
T+A elektoakustik PP120
kadioram am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  3 Beiträge
T+A ML-70
highfreek am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  5 Beiträge
T+A Delta 70B
FordGranada am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  6 Beiträge
T + A Stratos P11
norman0 am 17.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedWayneD#
  • Gesamtzahl an Themen1.419.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.830

Hersteller in diesem Thread Widget schließen