Marantz CD-95 Anschluß an Marantz 2330

+A -A
Autor
Beitrag
dopro
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Sep 2005, 10:17
Hallo an Alle,
Habe als Marantz-Fan schon einige Beiträge in diesem Forum gelesen und mich bisher über die guten und informativen Beiträge gefreut.
Deshalb bin ich seit heute registriert.
Und als Neuer hat man natürlich auch gleich Fragen.
Ich möchte meinen Marantz CD-95 gerne direkt an meinen 2330 anschließen, habe aber vom CD-95 leider keine Beschreibung. Frage ist das überhaupt möglich ?
Bisher war der CD-95 entweder direkt am PM-95 oder wegen der Klangregelung über den Sony DB-830 am PM-95. Das alles war aber bisher nicht der "wahre" Klang.
Vielleicht gibt es einen Ratschlag zum Anschluß des CD-95 am 2330 ?
Danke im Voraus für Antworten
Grüße aus Wien
Jeremy
Inventar
#2 erstellt: 11. Sep 2005, 11:27
Hallo dopro,

ich kenne den CD-95 jetzt nicht im Detail - aber das normale Prozedere wäre doch: Vom CD-95 (mittels NF-Kabel) das FIXED-Output Signal abzunehmen u. damit beim 2330 entweder den AUX-1 oder AUX-2 Eingang zu belegen bzw. zu nutzen - und das wars eigentlich schon. Weitere Schwierigkeiten seh' ich jetzt erst mal nicht (oder gibt's da noch welche - wie gesagt, kenne den CD-95 nicht so genau).
Übrigens Glückwunsch - Du hast demzufolge den raren Marantz 2330 ohne 'B' - ich hab' den 2330 mit 'B', den es schon häufiger gibt. Wie klingt er denn, Dein 2330 - soll angeblich der Bestklingende unter den 3 großen Marantz- Modellen 2325, 2330 und 2330B sein.

Gruß

Bernhard
lolking
Inventar
#3 erstellt: 11. Sep 2005, 11:27
Ich glaube das Gerät hat zusätzlich noch ganz normale Chinch Ausgänge oder? Wenn du ein Bild vom Anschlußfeld hochladen könntest wäre das super!
dopro
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Sep 2005, 11:53

lolking schrieb:
Ich glaube das Gerät hat zusätzlich noch ganz normale Chinch Ausgänge oder? Wenn du ein Bild vom Anschlußfeld hochladen könntest wäre das super!


Gerät hat zwar 2 Cinchbuchsen die im Bereich "Digital Outputs" mit "1" und "2" gekennzeichnet sind, ich glaube aber das sind keine normalen (analogen) Ausgänge. Außerdem ist "2" mit einer roten Schutzkappe versehen. Leider hab ich vom CD-95 keine Beschreibung.
Ich habs soeben fotografiert, weiß aber nicht wie man im Forum ein Bild hochladen kann.
Danke für Hilfe, Viele Grüße
DoPro
lolking
Inventar
#5 erstellt: 11. Sep 2005, 12:02
Du mußt das Bild auf einen externen Webspace (z.b. hier: http://www.imageshack.us/) hochladen und dann hier im Forum verlinken.
dopro
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Sep 2005, 12:06

Jeremy schrieb:
Übrigens Glückwunsch - Du hast demzufolge den raren Marantz 2330 ohne 'B' - ich hab' den 2330 mit 'B', den es schon häufiger gibt.


Hallo Bernahrd,
Er kling ........ phantastisch !!! und das ausprobiert mit 2 verschiedenen Subwoofer-Systemen !
Aber ich glaub noch besser würde er mit einem richtigen 3-Wege Lautsprechersystem klingen. Ich werde wohl meine alten Dynaudio P-46 vom Dachboden holen und restaurieren lassen, haben zwar nur 100W Sinus (180W Musik) aber der Klang ist (soweit ich mich zurück erinnern kann) mit Bose oder einem anderen Subwoofer-Set nicht vergleichbar.
Übrigens den 2330 hab ich mir vorige Woche aus Ebay geholt.
Ein paar Pilotenlämpchen mußte ich ersetzten, aber ansonsten ist er in einem Top-Zustand
Was hältst Du von so richtigen Lautsprechern am 2330 ?
Viele Grüße
DoPro
lolking
Inventar
#7 erstellt: 11. Sep 2005, 12:18
Ich würde in keinem Falle so ein schrottiges und überteuertes Boseset an den Receiver hängen! Das ist irgendwie Majestätsbeleidigung...

Auf jeden Fall 2 schöne Lautsprecher dranhängen und genießen!! Ich habe jetzt einen Sansui G-901 Monsterreceiver

http://www.sansui.us/images/G9000DB_00029.JPG


und werde ihn nach der Sickenreparatur an Quadral Vulkan MK2 betreiben. Auf den Klang freue ich mich schon wie ein kleines Kind.

Also: Bosesystem bei Ebay verticken und vernünftige Lautsprecher dranmachen...

btw: lad mal die Bilder hoch, damit wir dir weiterhelfen können!


[Beitrag von lolking am 11. Sep 2005, 12:21 bearbeitet]
dopro
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Sep 2005, 12:19

lolking schrieb:
Du mußt das Bild auf einen externen Webspace (z.b. hier: http://www.imageshack.us/) hochladen und dann hier im Forum verlinken.


Hallo,
durfte das Bild bei einem Freund seiner HP reinstellen.
Hier das Bild:

Viele Grüße DoPro
lolking
Inventar
#9 erstellt: 11. Sep 2005, 12:22
Wenn das die einzigen Ausgänge sind, kannst du das Gerät wohl nur an einem Verstärker mit Digitaleingängen betreiben...
dopro
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Sep 2005, 12:43

lolking schrieb:
Wenn das die einzigen Ausgänge sind, kannst du das Gerät wohl nur an einem Verstärker mit Digitaleingängen betreiben...


Das sind leider die einzigen Ausgänge.
Ich versuche gerade den Ton linear durch meinen Sony DB-830 durchzuschleusen, aber der gibt Ton vom CD-95 nur über die Pre-Out Buchsen wieder und da ist aber die Klang- und Lautstärkeregelung vom Sony mit dabei.
Über Tape-Out spielt der Sony nur den Tuner in den 2330, keinen Ton aber wenn man auf CD umschaltet !?!?!?. Weiß jemand warum ?
Oder muß ich da am 2330 wo anders als in AUX rein ?
lolking
Inventar
#11 erstellt: 11. Sep 2005, 13:15
Es gibt doch auch externe Digitalwandler. so ein Gerät kannst du zwischen cd Player und Receiver hängen.


Für dein Problem kenne ich leider keine Antwort.
dopro
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Sep 2005, 19:54

lolking schrieb:
Es gibt doch auch externe Digitalwandler. so ein Gerät kannst du zwischen cd Player und Receiver hängen.


Danke für Ratschlag.
Werd mich mal morgen schlau machen wegen eines Digitalwandlers.

Wie ich schon "Jeremy" mitgeteilt habe hat der 2330 wirklich extrem Power und klingt - sogar über Subwoofer-System - fantastisch
Einzig mit den Anschlüssen hab ich ein wenig Probs. FM ist sehr laut, die Tape-Eingänge leiser und die AUX-Eingänge sind noch leiser und wenn ich TV an AUX-2 IN anschließe hat der TV auf einmal einen anderen Klang ???
Ich glaub ich bruch noch längere Zeit zum Verkabeln

Und hat vielleicht jemand einen Tip für günstige sehr gute 3-Wege-Boxen im Kompacktformat.
(Kleinformat weil sonst hab ich jetzt bald mal Krieg mit meiner Frau )
Überholungsbedürtige (aus Erinnerung sehr gute) Dynaudio P-46 hätte ich ja am Dachboden, aber die haben nur 100W und der 2330 hat mind. 2x 130W Sinus (wenn nicht mehr !) und vollen Bass !

Viele Grüße aus Wien
palucca
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 12. Sep 2005, 08:11
... der Marantz Wandler zum CD95 hat die Typenbezeichnung
CDA94..
marantz-fan
Stammgast
#14 erstellt: 12. Sep 2005, 11:48
Hallo dopro,

ich kann Dir auch nur zu Deinem 2330 gratulieren!!! Der geilste Marantz-Receiver überhaupt und extrem selten. Ein fantastisches Gerät was Klang, Power und Optik angeht!

Für den brauchst Du aber unbedingt noch die richtigen LS. Wenn Du was adäquates haben möchtest, wird das allerdings nicht billig. Wie wär's mit der Vox von Visaton, kann ich wärmstens empfehlen (am 2270 getestet). Ansonsten frag mal Bernhard (Jeremy) nach passenden LS, der kennt sich richtig aus mit den dicken Marantz-Receivern.

Darf ich mal fragen, was Du für den 2330 gelatzt hast? Ich verfolge die Auktionen mangels Zeit augenblicklich nicht so sehr, aber einen 2330 sieht man normal höchstens einmal im Jahr bei ebay.

Gruß Dirk


[Beitrag von marantz-fan am 12. Sep 2005, 11:50 bearbeitet]
dopro
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 12. Sep 2005, 15:22

marantz-fan schrieb:
aber einen 2330 sieht man normal höchstens einmal im Jahr bei ebay.


Hallo Dirk,

na da hatte ich riesen Glück, denn ich hatte mich vorher auf einen 2270 oder 2275 fixiert. Da war ich aber bei 2 Auktionen mit meinem Preisangebot immer etwas daneben, und dann fiel mir vor kurzem dieser 2330 auf. Ich bin froh, daß ich diesen ersteigern konnte.
Denn er klingt wirklich gewaltig und hat enorm Power !

Ich werd mich mal nach den "Vox" erkundigen und auch "Jeremy" fragen ob er nen Ratschlag hat.

Viele Grüße / DoPro
dopro
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 12. Sep 2005, 15:29

Jeremy schrieb:
Dein 2330 - soll angeblich der Bestklingende unter den 3 großen Marantz- Modellen 2325, 2330 und 2330B sein.


Hallo Jeremy,
kann nicht sagen ob er der bestklingende ist, aber er klingt mit riesen Power enorm gut !
Allerdings hab ich sicher nicht die richtigen Boxen hierfür. Im Mom habe ich ihn auf 100W Minipod 2.1 hängen. Diese kleinen Minipod sind schon enorm gut, aber ich glaub der 2330 kling mit richtigen 3-Wege Boxen besser als mit einem Subwoofer-System. Was ist Deine Meinung ?

Hast Du einen Ratschlag für mich, welche Boxen diesen Klang und diese Power richtig rüber bringen könnten ???

Vielen Dank im Voraus und Viele Grüße / DoPro
Jeremy
Inventar
#17 erstellt: 12. Sep 2005, 18:58
Hallo dopro,
pauschal kann ich Dir das nicht beantworten - ich hab' mit meinem 2330 B (u. auch anderen Vintage-Geräten wie Pioneer SA-9800 oder Onkyo TX8500) meine B&W Nautilus 803 erfolgreich und gutklingend betrieben - aber derartiges ist hier im Klassiker-Forum die Ausnahme. Ich bin schon der Meinung, daß man auch mit einem Klassiker-Gerät moderne (Stand-)Boxen gut klingend betreiben kann, bin mit dieser Meinung aber hier vermutlich eher in der Minderheit.
Du könntest nach Dynaudio-Speakern schauen - da gibt's ja jetzt die neue 'Focus'- Serie, oder auch nach 'ner gebrauchten v. Dynaudio Ausschau halten, B&W käme ebenso in Frage - die neue Dali Icon 6 für 1200,--Euro das Paar soll ganz toll sein, desgl. die neue Monitor Audio RS-8 für 1300,-- Euro - Du könntest aber auch nach einem Paar gebrauchter Spendor Ausschau halten, Epos baut gutklingende LS (gutes Preis/Klang-Verhältnis - weis aber nicht ob das zum Marantz 2330 passt), Tannoy und KEF gibt's auch noch etc. etc. etc.
Also, Du mußt es letztendlich ausprobieren. Irgend so 'ne gebrauchte Magnat oder Canton - Kiste oder sonst was Gängiges v. JBL o. Ä., vielleicht noch auf eBay ersteigert - also, da bin ich offengestanden kein so großer Freund von - aber auch da kann man ganz anderer Meinung sein - und da werden sich hier im Forum mit Sicherheit auch einige Pro gebrauchter Vintage-Speaker äußern - ist auch o.k. - und auch 'ne Frage der Mittel, die man einzusetzen bereit ist.
Ansonsten würd' ich hier auch mal das Lautsprecher-Forum nutzen und da mal nachfragen.
Ein guter Hifi-Fachhändler ist mit Sicherheit auch bereit, Dir mal was für zuhause zur Hörprobe auszuleihen.

Beste Grüße und viel Erfolg

Bernhard


[Beitrag von Jeremy am 12. Sep 2005, 21:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MARANTZ 2330
UBV am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  6 Beiträge
MARANTZ 2330 ODYSSEE
Siamac am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  76 Beiträge
Marantz 2230 vs. Marantz 2330
Schwergewicht am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  26 Beiträge
Marantz 2330 b
wegavision am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  22 Beiträge
Marantz 2330 Frage !
klaus94469 am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  13 Beiträge
Marantz 2330 b Bedienungsanleitung
megasus1 am 09.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  5 Beiträge
Marantz 2330 bei Ebay!
Flowi am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  16 Beiträge
Marantz 2330 als Endstufe?
digitalo am 29.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  8 Beiträge
Marantz 2330 + JBL L86
horst98 am 23.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  4 Beiträge
Ersatz für Marantz 2330
digitalo am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.937 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedCineMoi
  • Gesamtzahl an Themen1.493.237
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.388.378

Hersteller in diesem Thread Widget schließen