Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Universum Led 1800

+A -A
Autor
Beitrag
lazpataki
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Sep 2021, 18:40
Hallo , habe mir ein paar led 1800 geholt, leider sind bei einem Hochtöner die Litzenkabel gerissen, könnte das jemand reparieren.
Und ich muss sagen, gegen meine RFT BR 50 klingen diese schweren Boxen nicht so toll.
Waren die Universum denn wirklich so gut ? oder sind sie reparatrurbedürftig ?
the_reaper
Stammgast
#2 erstellt: 28. Sep 2021, 11:07

lazpataki (Beitrag #1) schrieb:
Und ich muss sagen, gegen meine RFT BR 50 klingen diese schweren Boxen nicht so toll.


Kannst du das wirklich beurteilen, wenn die Universum nicht richtig funktionieren?
Das Litzenkabel kannst du einfach wieder anlöten. Wenn du einen Lötkolben hast oder dir im Bekanntenkreis ausleihen kannst, dann ist das schnell erledigt.
HiFi_Sepp
Inventar
#3 erstellt: 28. Sep 2021, 11:32
Zu köstlich
Und im Übrigen, die Lautsprecher waren 1979 sogar richtig teuer


[Beitrag von HiFi_Sepp am 28. Sep 2021, 11:34 bearbeitet]
M_arcus_TM88
Inventar
#4 erstellt: 28. Sep 2021, 15:23
Ich würde erstmal das Lützenkabel wieder an den Hochtöner anlöten/lassen.
Dann nochmals Probehören und bei Gefallen die Lautsprecher evtl. komplett aufbereiten. In welchem Zustand sind denn die Sicken, Elkos?
lazpataki
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Sep 2021, 18:09
Also das litzenkabel ist bei der Hälfte gerissen , und war geklebt , ein ganz dünnes Kabel , ob die Elkos gut sind kann ich nicht beurteilen , ich müsste im Raum Zwickau jemanden finden der sich damit auskennt , ich könnte ja den Hochtöner auslösen . Da ein Lautsprecher in Ordnung ist konnte ich die direkt vergleichen , wie gesagt die Höhen der Rft Br 50 sind sehr viel feiner . ich würde die Lautsprecher gern restaurieren , nur hier finde ich leider niemanden dafür .
M_arcus_TM88
Inventar
#6 erstellt: 29. Sep 2021, 18:33
Ein wenig handwerkliche Begabung ist natürlich sehr hilfreich.
Löten ist nicht so schwer. Ich habe es mir auch selbst beigebracht. Einfach ein bisschen an toten Material üben. Das Ausmessen der Elkos geht mit einem Multimeter. Das ist auch keine Raketenwissenschaft. Google hilft mit Erklärvideos.
Ist bei euch denn kein mittelbegabter Elektriker zugegen?
Der könnte doch auch neue Kabel am ausgebauten Hochtöner anlöten.
CHICKENMILK
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2021, 13:39
Ich fürchte, dass er nicht die Zuleitung zum Hochtöner meint, sondern die beiden Litzen, welche direkt über die Membran laufen.

Hier ein Reparaturbericht, wenn die Litze nicht mehr gelötet werden kann:
LINK
Den defekten Hochtöner also nicht wegschmeissen, das kann man reparieren.

Die Universum sind klanglich absolut erste Sahne und sollten besser spielen als deine RFT.
Wenn dem nicht so ist, dann sind die Elkos an der Frequenzweiche hinüber.

Habe eine solche Revision an diesen Lautsprechern schon gemacht und die Kapazitätswerte waren sehr daneben!
Also unbedingt tauschen. Dies gilt auch bei anderen F-Weichen in diesem Alter, nicht nur bei diesen Modellen.

img-1928_439982
IMG_20200715_1904591
lazpataki
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Okt 2021, 15:07
Ui, das klingt sehr kompliziert , ein Lötkolben hab ich ja , nur welche elkos ich dann wie ersetzten sollte , ist mir wahrscheinlich zu kompliziert , vielleicht finde ich hier in meiner Umgebung ein Fachmann ,das wäre die beste Lösung . Aber scheint etwas schwieriger zu werden in meinem Unkreis . 🥲
Rabia_sorda
Inventar
#9 erstellt: 03. Okt 2021, 15:50
Dein Umkreis wäre dann wo?
lazpataki
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Okt 2021, 07:00
Umkreis Zwickau ,Sachsen . Da wird wohl niemand von euch in der nähe sein .😳
CHICKENMILK
Inventar
#11 erstellt: 04. Okt 2021, 10:38
Dann beschrifte die Kabel, löte sie von den Lautsprechern ab und sollte sich hier jemand finden, kannst du die Weichen auch per Post versenden.

Ich komme dafür leider nicht in Frage, da ich aus Österreich bin und die Versandkosten das Ganze unwirtschaftlich machen.
Es wird sich aber bestimmt jemand finden.

Du musst dir eben nur Gedanken machen, ob du wieder Elkos haben möchtest, oder ob du gleich auf Folienkondensatoren wechseln willst.
Kosten zwar mehr und an der Platine müssen gewisse Lötpunkte versetzt werden, dafür aber wird hier zu deinen Lebzeiten nie wieder eine Revision nötig sein.
Bei Ekos sieht dies in 15-20 Jahren vielleicht schon wieder anders aus.
lazpataki
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Okt 2021, 17:11
Vielleicht finde ich hier im Unkreis jemanden , das wäre am einfachsten .
Rabia_sorda
Inventar
#13 erstellt: 04. Okt 2021, 18:08
Das wäre der Idealfall, ja.
Bei mir sind´s leider 500 km ...
lazpataki
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Okt 2021, 07:55
Sehr schade 🥲
Rabia_sorda
Inventar
#15 erstellt: 05. Okt 2021, 08:17
Für einen versierten Bastler wäre es wirklich einfach.
Dazu werden die Elkos erneuert und die Litzen der Schwingspulen verlötet. Wenn die Spulen durchgebrannt sein sollten werden sie einfach erneuert.

Hört sich schwierig an, aber als Bastler ist es total simpel.
M_arcus_TM88
Inventar
#16 erstellt: 05. Okt 2021, 09:23
Manchmal muss man einfach drangehen. Die Teile sind ja eh defekt. Insofern kann man nur gewinnen.
lazpataki
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Okt 2021, 12:13
Lötkolben hab ich ja , müsste ich mir nur noch ein Messgerät kaufen .
M_arcus_TM88
Inventar
#18 erstellt: 05. Okt 2021, 12:49
Richtig! Die kosten so ab 15,-€.
lazpataki
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Okt 2021, 17:54
Hättest du ein link ?
M_arcus_TM88
Inventar
#20 erstellt: 05. Okt 2021, 18:42
Gib mal Multimeter in Google ein.
Meinen habe ich von Louis Motorrad.
CHICKENMILK
Inventar
#21 erstellt: 06. Okt 2021, 08:30
Im Amazonas gibts die auch sehr günstig:

LINK
lazpataki
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 11. Okt 2021, 15:59
Ich bin’s nochmal , hatte jetzt mal bei 3 Firmen angerufen , alle haben eher gesagt wo Universum drauf steht das soll ich lieber entsorgen , sind die echt so schlecht das sie dich nicht mit einer rft br 50 zu vergleichen ist ?? 😣
HiFi_Sepp
Inventar
#23 erstellt: 11. Okt 2021, 16:19
Oh man, die Dinger haben 1979 mal fast 1000 DM gekostet.(Edit:Falsch, siehe unten)
Weißt du, wieviel das damals war?
Warum so unbeholfen?
Hast du die Teile nicht schon in den Ebay Kleinanzeigen drin???
https://www.ebay-kle.../1896198001-172-3808

Hast du es da mal probiert?
https://www.lautsprecherklinik.de/
https://reparatur.peiterakustik.de/
https://www.klangmei...er-sicken-reparatur/

Google ist Dein Freund

Edit:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-84-7190-7.html

Beitrag 318 Eine Box kostete laut einem User sogar 798DM....


[Beitrag von HiFi_Sepp am 11. Okt 2021, 16:32 bearbeitet]
lazpataki
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 11. Okt 2021, 19:26
Also ich hab jetzt den Hochtöner ausgelöstet . Danke für die Tipps . Ich würde mir morgen ein Spannungsprüfer ausleihen und die Weiche durchmessen ? Wisst ihr wie die Werte der einzelnen Bauteile sind , sieht alles ziemlich neu aus . Da war noch niemand dran gewesen , es sind ja auf den Schrauben noch die rote Farbe . Das würde bedeuten das noch keiner daran geschraubt hat .
lazpataki
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 11. Okt 2021, 19:34
Gibt es einen Trick die Weiche rauszubauen ? Sind das die 4 Schrauben auf den Spulen ?
lazpataki
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 11. Okt 2021, 19:55
Weiche
HiFi_Sepp
Inventar
#27 erstellt: 11. Okt 2021, 20:00
Schaut nach Original Bestückung aus.
Sollten die 4 Schrauben sein zum Ausbau
lazpataki
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 11. Okt 2021, 20:16
Sollte ich da ran gehen ? Oder erst mal Durchmesser , beim Hochtöner ist es relativ kompliziert . Hätte das einer von euch drauf ? Diesen zu überprüfen Hochtöner
CHICKENMILK
Inventar
#29 erstellt: 11. Okt 2021, 21:09
Zum Ausbau der Weiche, einfach die 4 Muttern lösen, welche mit dem roten Mittel gesichert sind.
Den Hochtöner mit dem Multimeter (Ohm-Meter) durchmessen.
lazpataki
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 11. Okt 2021, 21:29
Der Hochtöner ist defekt , litzendraht Ist ab , ich versuche jetzt online jemanden zu finden der das Teil wieder baut 🙏 und die Weiche würde ich durchmessen , nur welche Werte einzelne Bauteile haben weiß ich leider nicht .
Rabia_sorda
Inventar
#31 erstellt: 12. Okt 2021, 01:17
Die Elkos sollten unbedingt erneuert werden. Die Werte sollten da auch draufstehen.
Alle anderen Bauteile sind unbedenklich und selten defekt.


[Beitrag von Rabia_sorda am 12. Okt 2021, 01:18 bearbeitet]
Mr._Universum
Stammgast
#32 erstellt: 12. Okt 2021, 23:11
Ich würde diese Lautsprecher unbedingt erhalten! Es lohnt sich.

Wie hier im Forum an anderer Stelle dargelegt, dürften die Boxen von der Firma Wigo stammen. Katalogpreis war seinerzeit zunächst 798 DM pro Stück und wurde 1980 auf 748 DM reduziert.

Siehe hier:

http://www.hifi-arch...Quelle%2080%2010.jpg

und

http://www.hifi-arch...lle%2080%2081_10.jpg


[Beitrag von Mr._Universum am 12. Okt 2021, 23:12 bearbeitet]
lazpataki
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 13. Okt 2021, 07:34
Ich werde das litzenkabel versuchen zu verlängern .‘, ein dünnen Draht anlöten
lazpataki
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 14. Okt 2021, 16:56
Litzenkabel
Rabia_sorda
Inventar
#35 erstellt: 14. Okt 2021, 17:05
Hast du daran schon den Re gemessen?
Wenn er schon total daneben liegen sollte, dann braucht man daran auch nichts mehr versuchen zu löten.
lazpataki
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 14. Okt 2021, 19:00
Was ist ein Re? Das Kabel ist einfach gerissen ?
lazpataki
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 14. Okt 2021, 19:07
Ich glaube so ein dünnes Kabel schaffe ich nicht zu löten , ich werd das Teil wohl wegschicken müssen , kennt ihr vielleicht jemanden der sowas gut kann ?
Rabia_sorda
Inventar
#38 erstellt: 14. Okt 2021, 21:46
Re ist der Gleichstrom Widerstand, also Ohm.

Löten kann sowas jeder der eine ruhige Hand, gute Augen hat und löten kann.
CHICKENMILK
Inventar
#39 erstellt: 15. Okt 2021, 08:30

lazpataki (Beitrag #37) schrieb:
Ich glaube so ein dünnes Kabel schaffe ich nicht zu löten , ich werd das Teil wohl wegschicken müssen , kennt ihr vielleicht jemanden der sowas gut kann ?


Dazu sei erwähnt, dass diese Kabel (auch wenn man es nicht sieht) mit Lack isoliert sind. Solltest du es also doch selbst probieren zu löten, dann sollst du wissen, dass an der zu verlötenden Stelle der Isolierlack weg muss.
Einfach mit einem feinen Schleifpapier drangehen, sodass der blanke Draht freiliegt und dann löten.

Den neuen Draht führst du dann am besten zur Lochniete am Rande des Hochtöners und verlötest ihn dort.
http://bilder.hifi-f...18-142102_969660.jpg

Ich würde dir ja sehr gerne helfen, nur leider bin ich aus Österreich und somit sind die Versandkosten zu teuer.

Vielleicht erbarmt sich hier jemand und hilft dir weiter.

Liebe Grüße,
Flo
Rabia_sorda
Inventar
#40 erstellt: 15. Okt 2021, 10:50
Den Isolierlack brenne ich immer mit einer offenen Flamme ab (Feuerzeug). Aber dazu muss man sehr aufpassen, denn so ein dünner Draht kann dabei auch schnell schmilzen und "puff" ... weg issa!

Zwickau sind leider auch 500 km von mir entfernt, sonst hätte ich es auch eben machen können.
lazpataki
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 15. Okt 2021, 20:51
Ich werde sie verkaufen , hatte alles neu verlötet , hat nix genützt , der Klang ist eher mäßig auch bei den die ganz sind , habe echt die Lust verloren , hatte mir mehr erhofft .
Rabia_sorda
Inventar
#42 erstellt: 15. Okt 2021, 21:05

... der Klang ist eher mäßig auch bei den die ganz sind , habe echt die Lust verloren , hatte mir mehr erhofft .


Nun ...


Die Elkos sollten unbedingt erneuert werden.


Nach über 40 Jahren sind (genau) diese Elkos hinüber. Da wundert mich ein "mäßiger" Klang absolut nicht.
Für ca. 20 € wären sie erneuert.
lazpataki
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 17. Okt 2021, 19:31
Na ich hoffe dich das es daran liegt , hab heute nochmal getestet , selbst meine Hecos klingen viel besser , bei allen beiden LED 1800 kein Bass und sehr flach , sind auch nicht verpolt . Extrem enttäuschend , würde die für 70 abgeben . Am Ende sind es nicht die Elkos und es ist ein Fass ohne Boden ☹️
lazpataki
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 17. Okt 2021, 20:26
Ich werde sie verkaufen , hatte alles neu verlötet , hat nix genützt , der Klang ist eher mäßig auch bei den die ganz sind , habe echt die Lust verloren , hatte mir mehr erhofft .
CHICKENMILK
Inventar
#45 erstellt: 17. Okt 2021, 20:31
Nehme Sie. Du hast eine PN.

LG
lazpataki
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 17. Okt 2021, 21:25
Bin aus Zwickau , ich kann leider nicht antworten auf pm
HiFi_Sepp
Inventar
#47 erstellt: 17. Okt 2021, 21:29

CHICKENMILK (Beitrag #45) schrieb:
Nehme Sie. Du hast eine PN.

LG


Gute Entscheidung

Die solltest du ja wieder hinbekommen.
lazpataki
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 17. Okt 2021, 21:32
Du kannst sie bekommen für 70 Euro
CHICKENMILK
Inventar
#49 erstellt: 17. Okt 2021, 23:45
Deal ok. Musst mir jetzt nur noch irgendwie mitteilen, wie ich dich erreichen kann ☎️
Warum funktioniert bei dir keine private Nachricht übers Forum?
Kannst du sie zumindest lesen? Dann schicke ich dir meine Mail-Adresse.

Möchte dem Fehler auf den Grund gehen und die guten Stücke wieder auf Vordermann bringen.


Liebe Grüße 🙂


[Beitrag von CHICKENMILK am 17. Okt 2021, 23:51 bearbeitet]
lazpataki
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 18. Okt 2021, 05:57
Ja lesen kann ich deine Nachrichten .
Rabia_sorda
Inventar
#51 erstellt: 18. Okt 2021, 13:03

Warum funktioniert bei dir keine private Nachricht übers Forum?


Das ist ein Spamschutz des Forums.
Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, dann muss man dazu ein halbes Jahr angemeldet sein und über 50 Beiträge verfasst haben.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Universum System 8000 und LED 1800
Handmaid am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 22.03.2022  –  61 Beiträge
Universum LED 1500
Handmaid am 17.02.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  6 Beiträge
Quelle Universum Anlage
dude6310 am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  4 Beiträge
Kennt jemand diese Boxen? Universum 003.8836
der2tehammmer am 19.05.2016  –  Letzte Antwort am 19.05.2016  –  5 Beiträge
Universum Tuner 2500 serie
dr.holz am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  2 Beiträge
Dachbodenfund Universum Stereo Steuergerät
Phenomenon1 am 04.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  3 Beiträge
Universum 6500 'bekommen', leider ohne Infos
Quza am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  6 Beiträge
Universum Kompaktanlage oder Philips
frikkler am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  4 Beiträge
RFT BR 50,Soundkarte,Verstärker
Moritzm am 15.09.2015  –  Letzte Antwort am 15.09.2015  –  2 Beiträge
AIWA und Universum Sperrmüllfund
BostonPIO9 am 18.01.2017  –  Letzte Antwort am 30.11.2018  –  25 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.809 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedBreitlexAHL
  • Gesamtzahl an Themen1.528.777
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.090.257

Hersteller in diesem Thread Widget schließen