Marantz 2265, Phonoproblem !!!

+A -A
Autor
Beitrag
bodi_061
Inventar
#1 erstellt: 14. Jan 2006, 19:30
Hallo zusammen,

ich habe einen Marantz 2265 von dem ich begeistert bin.

Nun habe ich folgendes Problem. Vor kurzem habe ich meinen Plattenspieler JVC QL-Y55F mit dem MM-System Grado Prestige
Black angeschlossen. Dieser ist auch am Receiver geerdet.

Beim Platte hören ist in regelmäßigen Abständen von einigen Minuten ein lautes "Krachen" über die Lautsprecher zu hören!

Wer hat eine Erklärung was das Problem sein könnte?

Hier schon einmal Danke.

Gruß bodi_061

-----------------------------------------------------------
Marantz 2265, Plattenspieler: JVC QL-Y55F, Tape: Onkyo Integra 2550, CD-Player: Sony X229ES, Lautsprecher: ALR Nr.3
ruesselschorf
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2006, 21:15
ist das Krachen auf beiden Kanälen zu hören?
Gruß, Helmut
bodi_061
Inventar
#3 erstellt: 15. Jan 2006, 00:22
Hallo Helmut,

danke für die schnelle Kontaktaufnahme! Das "Krachen" ist
auf beiden Kanälen zu hören!

Es war erst nicht eindeutig zu lokalisieren. Habe deshalb
erst auf dem linken, dann auf dem rechten Kanal gehört.

Da war es dann auf dem rechten und linken Lautsprecher zu hören!

Gruß bodi_061

PS.: Noch eine Frage. Ich habe den 2265 auf 240V umgestellt,
da ich gelesen habe, daß die Netzspannung mittlerweile über
220V liegt. Macht das Sinn?
ruesselschorf
Inventar
#4 erstellt: 15. Jan 2006, 02:58
Nun, eine Umstellung auf 240Volt kann nicht schaden, Du hast etwa 10% weniger Leistung, und die schöne blaue Skala leuchtet nicht mehr so blau. Ich persönlich lasse meine Klassiker auf 220Volt, seit Jahren, ohne negative Auswirkungen festzustellen. Zudem mußten diese Klassiker besonders in den USA schon immer mit größeren Spannungsschwankungen zurechtkommen, da war wohl noch genug Toleranz eingeplant.
Zu Deinem Phono Problem, könnte sein dass ein Transistor im Phono - preamp einen Schuß hat, oder ein Tantal - Kondensator (sehr verdächtig!) eventuell auch ne kalte Lötstelle
Ach ja, krachts auch wenn kein Plattenspieler angeschlossen ist, natürlich im Phono Betrieb?

Gruß, Helmut
bodi_061
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2006, 20:22
Hallo Helmut,

ich habe es einmal ohne Plattenspieler getestet, wobei der Marantz auf "Phono" gestellt war.
Auch hier war ein lautes Krachen bzw. Knacksgeräusch über die Lautsprecher zu hören.

Mein Marantz ist ansonsten optisch in einem sogut wie makellosem Zustand. Bekam vom Vorbesitzer z.B. eine NOS Frontplatte. Das Gehäuse ist auch perfekt.

Nur hat er diesen kleinen Schönheitsfehler.

Mit der Beleuchtung gebe ich Dir Recht, diese ist nicht mehr so strahlend blau wie bei 220V.

Ich dachte mir das bei 240V die "Beleuchtung" geschont wird!?

Gruß bodi_061

-----------------------------------------------------------
Marantz 2265 , Plattenspieler: JVC QL-Y55F, Tape: Onkyo Integra 2550, CD-Player: Sony X229ES, Lautsprecher: ALR Nr.3
ruesselschorf
Inventar
#6 erstellt: 15. Jan 2006, 20:55
Problem liegt dann wahrscheinlich im Entzerrer - Vorverstärker - läst sich bestimmt reparieren...
Gruß Helmut
bodi_061
Inventar
#7 erstellt: 15. Jan 2006, 21:05
Hallo Helmut,

evtl. sollte ich meinem 2265 mal eine techn. Runderneuerung
gönnen. Das könnte noch fast 30Jahren nicht schaden.

Ich behalte es mal im Auge. Nur den Marantz per Post zu versenden ist bestimmt eine heikle Sache?

Habe gelesen das es machem Klassiker von Mitgliedern im Forum nicht gut bekommen ist.

gruß bodi_061

-----------------------------------------------------------
Marantz 2265 , Plattenspieler: JVC QL-Y55F, Tape: Onkyo Integra 2550, CD-Player: Sony X229ES, Lautsprecher: ALR Nr.3
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz 2265
klefe am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  10 Beiträge
Marantz 2265 oder Marantz SR8100DC
fenris77 am 27.03.2016  –  Letzte Antwort am 09.04.2016  –  13 Beiträge
lautsprecher für marantz 2265
*matze am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  11 Beiträge
MARANTZ RECEIVER 2265 .... 2600
Siamac am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  691 Beiträge
Balance-Problem bei Marantz 2265??
bodi_061 am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  4 Beiträge
Marantz 2265 - Ausfall der Beleuchtung
Titus_G. am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  10 Beiträge
Marantz 2265 als Vorverstärker nutzen?
Titus_G. am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  10 Beiträge
Marantz Klassiker welcher? 2230, 2265....
djralf am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  5 Beiträge
Marantz 2265 (ohne B) retten, lohnt das?
matzomat am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  69 Beiträge
Marantz 2265, 2275 oder doch 4230 behalten?
Titus_G. am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.248 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedSonnenschein25
  • Gesamtzahl an Themen1.492.333
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.372.193

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen