Yamaha Ns-1000

+A -A
Autor
Beitrag
pfreak
Stammgast
#1 erstellt: 22. Jan 2006, 09:57
Hallo,

Die Yamaha Ns-1000 werden ja schon langen nicht mehr hergestellt. hab demletzt gelesen das die Mitteltöner wegen dem Berilium oder wie man das schreibt gift sind.

Deshalb meine Frage. Gibt es eine Lautsprecherbox von Yamaha wo genauso Klingt und auch die selbe saubere Basswiedergabe hat (also kein Bassrefelx) ???
Der_Diablo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Jan 2006, 16:50
eine box, die GENAUSO klingt, wirst du wohl nicht mehr bekommen, wozu auch??
die technik ist heute weiter gekommen, so dass es bistimmt boxen gibt, die besser klingen als die großen yamahas

am besten wäre es wohl, sich boxen selber zu bauen, da kannst du am besten entscheiden, wie die lautsprecher klingen sollen

MfG
pfreak
Stammgast
#3 erstellt: 22. Jan 2006, 17:55
ja aber diese Lautsprecherbox ist vom klang einfach in meinen augen perfekt, sowohl bei der basswiedergabe als auch bei den höhen und der mitte. Da brauche ich keine neue Technik. Den die neuen Lautsprecher haben alles Bassrefex und der Bass ist mir einfach nicht sympatisch. Ich würde mir ja die Yamaha Ns-1000 ja nachbauen, aber den Mitteltöner bekommt man eben nicht mehr :-/
Passat
Moderator
#4 erstellt: 22. Jan 2006, 19:28
Beryllium ist als festes Metall ungiftig, da es auf seiner Oberfläche eine Oxidschicht bildet.
Es ist nur giftig, wenn man es als Staub einatmet.

Bei der NS-1000 ist übrigens auch der Hochtöner aus Beryllium.

Angst brauchst du also nicht zu haben.

Grüsse
Roman
pfreak
Stammgast
#5 erstellt: 22. Jan 2006, 19:39
Aber kann mir nun jemand sagen ob es von Yamaha irgent ne neue Box gibt wo ganz nah an das Klangbild von den Ns-1000 kommt. Und vorallem was mich mal interessieren würde, wenn die yamaha ns-1000 so gut ist wiso stellt man sie dann nichtmehr her ? weil ich kenne eigentlich keine Lautsprecherbox wo besser als die ns-1000 klingt
Stormbringer667
Gesperrt
#6 erstellt: 22. Jan 2006, 20:14

pfreak schrieb:
weil ich kenne eigentlich keine Lautsprecherbox wo besser als die ns-1000 klingt


Ist dir das Antwort genug?
pfreak
Stammgast
#7 erstellt: 22. Jan 2006, 20:16

Stormbringer667 schrieb:

pfreak schrieb:
weil ich kenne eigentlich keine Lautsprecherbox wo besser als die ns-1000 klingt


Ist dir das Antwort genug?
:D



na dann sag mir doch mal ne Box wo besser klingt !
markusred
Inventar
#8 erstellt: 22. Jan 2006, 20:28
Hallo pfreak,

eine klanglich ähnlich gute Box ist auch die NS-690 oder 670 mit Gewebekalotten - darauf kommt es dir ja vielleicht an?

Die 690 spielt zwar auch spritzig aber weicher als die 1000 und weniger knackig. Die Räumlichkeit ist bei der 1000 direkt, bei der 690 breit aufgefächert.

In den Mitten und Höhen weit besser als die NS-1000 ist die NS-2000. Es sind jedoch auch andere Berylliumchassis verbaut. Nur mir persönlich ist die 2000 etwas zu zurückhaltend im Grundton.

Wenn man die NS-1000 besitzt, sollte man sich von diesem "Allrounder" nicht leichtfertig trennen. Der Bass lässt sich bei freier Aufstellung etwas stärken durch entnahme der Glaswolle aus dem unteren Abteil des Gehäuses.
Siamac
Inventar
#9 erstellt: 13. Sep 2008, 18:39
Auch wenn das eine tolle Box ist finde ich 555,- Euro viel zu viel. Gehäuse überlackiert, Yamaha Schriftzug fehlt, Hochtöner sind nicht original ....

NS-1000


[Beitrag von Siamac am 13. Sep 2008, 21:36 bearbeitet]
Curd
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Sep 2008, 19:01
Hallo,

der Link tut nicht linken

Curd
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Sep 2008, 09:34
Hallo,

Yepp jetzt funzt der Link.

Die Boxen in der Auktion sind leider arg versemmelt

Aber die tauchen immer mal wieder auf....mit Geduld wird man die auch zu einen ähnlichen Kurs in besseren -optisch wie technisch- Zustand bekommen können ( ... das rede ich mir ständig ein... ausserdem will ich die unbedingt vorher sehen und hören - sollten dann also in meiner Umgebung zu finden sein.... zweimal habe ich mir schon vor dem mitbieten welche angesehen... die waren aber dermassen vergurkt das sie mir dann die vielen Teuros nicht mehr wert waren....

detegg
Inventar
#12 erstellt: 15. Sep 2008, 10:11

rollo1 schrieb:
Die Boxen in der Auktion sind leider arg versemmelt

... entweder, da hatte einer keine Ahnung, zu viel Geld - oder beides

Die Teile sind doch nur als Ersatzteilspender zu gebrauchen, MT und/oder TT bekomme ich aber auch einzeln - beim HT wird´s schon schwieriger.

BTW - wenn ich Musik nicht analysieren sondern hören möchte, ist eine NS-690 (MK-II oder III) besser und wesentlich günstiger.

Gruß
Detlef
andisharp
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 15. Sep 2008, 11:02
Die tauchen wieder auf, zu hoch gepusht. Die waren nämlich schon zig mal drin. Für meine habe ich in einwandfreiem Zustand weniger gezahlt.

Die 690er klingen wirklich gefälliger, jedenfalls für die Mehrheit. Persönlich mag ich die 1000er aber lieber.
Curd
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 15. Sep 2008, 11:36

detegg schrieb:


BTW - wenn ich Musik nicht analysieren sondern hören möchte, ist eine NS-690 (MK-II oder III) besser und wesentlich günstiger.

Gruß
Detlef


Die 690-III spielen hier schon War mein Einstieg ins Forum.

andisharp
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 15. Sep 2008, 12:06
Hier mal beide einträchtig zusammen anlässlich unseres kleinen Vergleichstests:


Curd
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 15. Sep 2008, 12:30
Schlechtes Wetter ist immer gut zum Boxen-Testen

Klasse!

armin777
Gesperrt
#17 erstellt: 15. Sep 2008, 13:10
Hallo alle,

also falls jemand daran Interesse habe sollte, ich plane eine Wiederauflage der NS-1000 mit einem exakt nachgebauten Gehäuse und der exakt nachgebauten Weiche (mit vermutlich besserer Bauteilequalität) und sehr änhlicher Chassis, also einen 300mm Tieftöner mit Alugusskorb und einer Eigenresonanz von 16 Hz. Die Mittel- und Hochtonkalotte haben keine Beryllium- sondern Titankalotten. Gegen einen kleinen Nachlaß kann man sie auch mit Gewebekalotten als 690er-Nachbau bekommen.

Ich müßte nur wissen, ob daran ernsthaftes Interesse besteht.
Die Verkaufspreise würden bei etwa 400,- (NS-1000) bzw. bei 350,- Euro (NS-690) pro Stück liegen.

Beste Grüße
Armin
Siamac
Inventar
#18 erstellt: 15. Sep 2008, 17:34
Ich glaube kaum, daß die Nachfrage sehr groß sein wird. Für 800,- Euro kriegt man bestimmt sehr gut erhaltene Originale.
Viel macht, bei der NS-1000 Monitor, auch die besondere Optik aus - das riesiges Yamaha Zeichen - die Schutzgitter - die Aluumrandungen ....

... und dann kann man noch sagen: Stell dir vor, die haben echte Beryliumhochtöner, ist zwar giftig aber ....


[Beitrag von Siamac am 15. Sep 2008, 17:35 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 15. Sep 2008, 18:24
Der Gehäuselack ist auch giftig, aber isst du deine Boxen?
Siamac
Inventar
#20 erstellt: 15. Sep 2008, 20:06

andisharp schrieb:
Der Gehäuselack ist auch giftig, aber isst du deine Boxen? :?



Warum soll ich die essen?

Aber, meine Pioneer DSS-9 haben Berylium-Bändchenhochtöner - die kriegt man vielleicht sogar besser gekaut, als die Yamaha Hochtöner
HerEVoice
Stammgast
#21 erstellt: 16. Sep 2008, 01:55
Hi

andisharp schrieb:

Der Gehäuselack ist auch giftig...


Der hohe Formaldehydgehalt der Gehäuse war wenn ich mich recht entsinne leider ein Grund diese tollen LS in D aus dem Verkehr zu ziehen. In eur. Nachbarländern waren diese, da die Vorschriften noch nicht so streng (in D = 0), noch länger erhältlich. Schade, hätten mich auch noch interessiert.

Grüße
Herbert


[Beitrag von HerEVoice am 16. Sep 2008, 01:57 bearbeitet]
armin777
Gesperrt
#22 erstellt: 16. Sep 2008, 07:33

HerEVoice schrieb:
Der hohe Formaldehydgehalt der Gehäuse war wenn ich mich recht entsinne leider ein Grund diese tollen LS in D aus dem Verkehr zu ziehen. In eur. Nachbarländern waren diese, da die Vorschriften noch nicht so streng (in D = 0), noch länger erhältlich. Schade, hätten mich auch noch interessiert.Grüße Herbert


Hallo Herbert,

also das kann nicht sein, die Gehäuse bestanden aus Birkenholz-Multiplex, was meines Erachtes nach keinen nennenswerten Formaldehydgehalt hat. Das trifft wohl eher auf Spanplatten zu.

In D waren die auf Vorrat genommenen Lautspercher schneller abverkauft als in einigen anderen europäischen Ländern. Daß die ganze Serie eingestellt wurde und keine würdigen Nachfolger fand, lag ganz einfach am Untergang des Lieferanten der Lautsprecherchassis, nämlich der Marke Coral. Schade darum!

Beste Grüße
Armin
detegg
Inventar
#23 erstellt: 16. Sep 2008, 09:55

armin777 schrieb:
... lag ganz einfach am Untergang des Lieferanten der Lautsprecherchassis, nämlich der Marke Coral. Schade darum!

Moin Armin,

ich suche seit Monaten eine CORAL Mitteltonkalotte MD70 - sollte Dir so etwas mal über den Weg laufen, bitte kurze Info.

Danke
Detlef

PS: sorry für OT
HerEVoice
Stammgast
#24 erstellt: 16. Sep 2008, 18:08
Hi Armin

Habe ich auch nur als ich diese Publikationen noch las, ist einiges her, in einem F(l)achblatt gelesen. Fand ich merkenswert. Na gut, obs stimmt?

Grüße
Herbert
andisharp
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 16. Sep 2008, 18:12
Wohl eher nicht, Gehäuse ist tatsächlich aus Multiplex und nicht aus Spanplatte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha NS 1000 Monitor
Mikkenklicken am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  8 Beiträge
Yamaha NS 1000
Steffen87 am 18.05.2016  –  Letzte Antwort am 08.06.2016  –  3 Beiträge
Yamaha NS 1000 leicht erneuert.
Kellerjunge am 22.05.2020  –  Letzte Antwort am 23.05.2020  –  7 Beiträge
Yamaha NS-1000
büsser am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  11 Beiträge
Yamaha ns 1000
/BOBBY/ am 12.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  22 Beiträge
Vergleich Yamaha NS-1000 <--> NS-2000
markusred am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  52 Beiträge
Yamaha NS-625 NS-645 , wie gut?
50EuroKompaktanlage am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  6 Beiträge
yamaha NS 690 Mitteltöner Ersatz?
classic70s am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  37 Beiträge
Yamaha NS-690
markusred am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  15 Beiträge
Yamaha Lautsprecher NS-Serie
DL125 am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.211 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedAudEric
  • Gesamtzahl an Themen1.485.914
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.265.788

Hersteller in diesem Thread Widget schließen