Habe heute meinen NAD 140 bekommen

+A -A
Autor
Beitrag
kaefer03
Inventar
#1 erstellt: 24. Jan 2006, 19:48
hallo,

habe an euch ein paar fragen:

wie schließe ich die antenne bei kabelempfang an? wo muß ich die mittlere ader reinstecken, bzw. die abschirmung

kann ich am phono eine normal signalquelle (cd spieler..) anschließen, od. ist es nur für ein magnet-system gedacht

die potis kratzen leicht (kann man die potis zerlegen?) was für ein spray verwendet man am besten

was ist der unterschied zum 160?

vielen dank + gruß andreas
*TC*
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Jan 2006, 19:55
Hallo

Kann leider nichts zum Thema beitragen, da ich noch ahnungslos bin.
Aber ich hätte da eine Frage, hat KAEFER03 was mit dem fahrenden Krabbeltier zu tun?
Bin nähmlich selber so'n Herby Fan.

Gruss aus'm Ruhrpott, TC
doc_relax
Inventar
#3 erstellt: 24. Jan 2006, 20:53
Antworten:
1) Ader an "75 Ohm", Ummantelung an "GND" (Erde)
2) nein! Nur MM Tonabnehmer
3) Kontakt 61 zum reinigen, dann Kontakt WL zum auswaschen, idealerweise dann Kontakt 61 zum konservieren
4) der 160 hat mehr Leistung

Zum Kabelempfang: wahrscheinlich ist der NAD nicht sehr kabeltauglich, d.h. du wirst ein verrauschtes Signal haben, Schattensender u.ä. Mit einer Antenne ists besser!

Gruß
doc
tommyknocker
Inventar
#4 erstellt: 24. Jan 2006, 20:54
Hi,
am Phono-Port kannst du keine Chinch anschliessen, da das Phono - Signal direkt von der Nadel kommt und im Verstärker erst noch verstärkt und entzerrt wird.
Zu den Potis unten 5 Schrauben lösen und die ganzen Innereien aus dem Holzgehäuse ziehen, dann kommt man an die Potis ran und kann an kleine Öffnungen sprühen - und betätigen.
P.S.: Bin ein Fan von Ballistol, gibt aber noch viele andere ( Tuner 600 oder so,...).

Der Unterschied zum 160 wird wohl am Verstärker liegen. Hab zwar den 160, der steht aber wo anders und kanns nicht vergleichen.

Gruss, Tommy

DA war mal wieder einer schneller


[Beitrag von tommyknocker am 24. Jan 2006, 20:56 bearbeitet]
kaefer03
Inventar
#5 erstellt: 24. Jan 2006, 21:00
hallo,

danke für die antworten.

ja, ich fahre einen kaefer, typ 4, 2.6 (big foot, in der vw scene).

habe den nad mal ein außen geputzt.

ich glaube, daß der 160er mehr eingänge hat.

wenn ich zeit habe, werde ich ihn mal aufschrauben + ein bißchen entstauben.

wo gibt es die sprays? conrad?

danke, andreas
tommyknocker
Inventar
#6 erstellt: 25. Jan 2006, 15:13
Ballistol im Waffenladen ( So ne Art altes Wundermittel-Öl zum Betreiben von Panzern und Reparieren von Nähmaschinen .... )

Normale Kontaktsprays gibt´s je nach Angebot im Elektronikladen oder halt bei den Versendern (conrad, reichelt,...)

Gruss
kaefer03
Inventar
#7 erstellt: 25. Jan 2006, 17:35
habe mir es beim conrad bestellt (tuner 600).

gruß andreas
laby
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Jan 2006, 17:59

kaefer03 schrieb:
habe mir es beim conrad bestellt (tuner 600).

gruß andreas


Hallo Andreas!

Herzlichen Glückwunsch zu diesem wunderschönen Receiver!
Ich selbst habe vor kurzem meinen NAD model 120 mit tuner 600
behandelt und es hat gut funktioniert.

Aber es kann durchaus sein, dass du die Behandlung mehrfach
durchführen musst. Bei mir war der "Monitor"-Schalter der ärgste
Bösewicht...

Liebe Grüße
Thomas

PS: Sei vorsichtig: das Zeug ist recht toxisch und sollte nur bei bester
Belüftung angewendet werden. Insbesondere wenn du Zierfische haben
solltest, ist größte Achtsamkeit geboten.
kaefer03
Inventar
#9 erstellt: 25. Jan 2006, 18:06
hallo,

danke, bin mal gespannt wie es riecht .


einen 160er bekomme ich noch.

den besseren werde ich behalten. der andere kommt dann wohl ins ebay.

bist du klanglicht mit deinem 120er zufrieden? hat er 2x 20 watt?

gruß andreas
laby
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Jan 2006, 18:30
Hallo Andreas!

Ich höre ihn derzeit nur Radio (mit Wurfantenne und über Kopfhörer)
mit ihm, er soll mir eigentlich als "Backup-System" dienen, wenn ich
demnächst meinen Vorverstärker zur Reparatur bringe (brummt auf
einem Kanal).

Natürlich habe ich ihn vorher auch mit meinen ESS-Boxen getestet.
Ich finde, er klingt sehr fein und weich. Insbesondere als "Radio"
klingt er fantastisch. Sinus an 8 Ohm bringt er 2 x 25 Watt.

Die technischen Daten der Reihe schicke ich dir einfach per Mail zu.

LG
Thomas
kaefer03
Inventar
#11 erstellt: 25. Jan 2006, 22:33
hallo laby,

danke.

meinen 160a habe ich heute bekommen.

er ist innen relativ sauber. mein 140er ist dagegen stark verdreckt.

am 160er funkt. der stereo schalter nicht richtig, wackler. wird wohl auch ein kontakt problem sein.

meine jbl ti 1000 habe ich angeschlossen. den tiefenregler darf ich nicht über die mittelstellung stellen. sonst wird der bass ungenau. loudness ist auch ausgeschaltet.
Jeremy
Inventar
#12 erstellt: 26. Jan 2006, 12:38
Von NAD gab's doch aus dieser 70er Receiver-Serie, aus der auch die Modelle 140a u. 160a stammen, noch einen Monster-Receiver - jedenfalls ein dieser Serie zuzuordnendes Spitzenmodell. Weis da einer v. Euch noch die genaue Bezeichnung - oder hat sogar schon mal einen probegehört - mir fällt grad' die Bezeichnung nicht ein - könnte sich Modell 180 genannt haben - irgend 'ne übergeordnete Nummer. Der wurde - sehr vereinzelt - auch in eBay angeboten, in 2004 war, glaub' ich, mal einer dabei - vom Innenaufbau her ähnlich wie Marantz - alle relevanten Baugruppen geschirmt -einfach TOP?
tommyknocker
Inventar
#13 erstellt: 26. Jan 2006, 12:53
Hi,
hab da mal in letzter Zeit einen gesehen der "300" hiess (glaub ich zumindest). Gerät mit gleicher Front aber Überbreite und war da ohne das überstehende Holzgehäuse. Leistungsmässig stand irgendwas um die 100W, wenn ich recht erinner.

Gruss
Jeremy
Inventar
#14 erstellt: 26. Jan 2006, 16:26
Hall tommyknocker,

dann ist es wohl das Receiver-Modell 300 v. NAD, welches ich meine, aber den hat hier im Forum vermutlich keiner, oder? Bei der erwähnten eBay-Auktion damals waren auch Bilder des geöffneten Receivers zu sehen - und was ích da sah, hat mich schon beeindruckt - Verarbeitung/Aufbau in bester Marantz/Pioneer-Marnier. Ich gehe davon aus, daß dieses NAD-Modell schon ein ziemliches Potential hat (hätte ihn mir damals ersteigern sollen, war gar nicht so teuer). Das ist mal ein Gerät, welches man (zumindest bis jetzt noch), als 'Sleeper' bezeichnen könnte - aber eben sehr rar.

Gruß

Bernhard
Schwergewicht
Inventar
#15 erstellt: 26. Jan 2006, 17:30
Hallo,
ja, das Model 300 ist sehr rar und ist zuletzt bei Ebay für "nur" etwas über 200,-- Euro weggegangen. Der extrem seltene und klanglich nocht etwas bessere Vollverstärker aus der Zeit, der NAD Model 200 wird gerade bei Ebay angeboten und zwar vom alten Schwergewicht. Ihr wolltet ihn ja unter Biete für 180,-- Euro nicht haben, mal sehen, ob ich ihn über Ebay verkaufe.

Gruß


[Beitrag von Schwergewicht am 26. Jan 2006, 17:36 bearbeitet]
kaefer03
Inventar
#16 erstellt: 26. Jan 2006, 21:21
bitte ein bild!
Schwergewicht
Inventar
#17 erstellt: 26. Jan 2006, 22:08
Hallo kaefer,
falls du den NAD 200 meinst hier

http://cgi.ebay.de/N...QQrdZ1QQcmdZViewItem

falls du den NAD 300 meinst hab ich auch für dich

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Gruß
kaefer03
Inventar
#18 erstellt: 26. Jan 2006, 22:24
ebay:

Artikelnummer: 7585189878
kaefer03
Inventar
#19 erstellt: 26. Jan 2006, 22:34
ist mir für ein nad zu teuer.

bei so einem betrag würde ich einen marantz nehmen.

wobei ich meinen nad 160a gut finde.
Herbert
Inventar
#20 erstellt: 26. Jan 2006, 22:37

kaefer03 schrieb:
bitte ein bild! :hail


Bitteschön:



Jeremy
Inventar
#21 erstellt: 27. Jan 2006, 00:22
Hallo Schwergewicht,

da zeigt sich einmal mehr der Profi - ja den 300er meinte ich. Der erinnert v. Aufbau her doch wirklich an eine Mischung aus Pioneer SX-1010 und Marantz 2325.
Und wie klingt denn Dein NAD-200 Vollverstärker - z.B. gegen einen Pio. SA-9800 o.Ä.? Wenn ich nicht schon soviele Klassiker hätte, würde ich ihn Dir auch abkaufen, aber es wird einfach zuviel bei mir, die Dinger stehn' dann nur rum; deshalb wirst Du ihn vermutlich auch verkaufen wollen.
Aber definitiv schönes und sicher auch rares Teil(wär was, für 'ne Überholung bei Helmut)!

Beste Grüße

Bernhard
Schwergewicht
Inventar
#22 erstellt: 27. Jan 2006, 08:35
Hallo Jeremy,
wenn ich ehrlich bin, er ist aus einem Nachlaß und ich habe ihn relativ günstig bekommen. Da ich ihn vorher nie hatte, habe ich ihn gekauft, denn zu meiner Sammlerzeit wäre er mit aufgrund der Gebrauchsspuren als Sammlergerät äußerlich nicht gut genug gewesen. Ich habe meine einstmals sehr große Sammlung schon seit einigen Jahren aufgelöst. Klanglich würde ich sagen nimmt er es mit einem Marantz 2325 jederzeit auf und spielt in einer anderen Liga als z.B. der 160a. Den 9800 hatte ich leider nie und kann deshalb keinen Klangvergleich machen.


Hallo kaefer03,
sicherlich ist die preisliche Größenordnung ziemlich hoch. Aber unter klanglichen Aspekten auch gerade im Vergleich mit Marantz sicher nicht. Der 200 ist extrem selten. Und 24 kg Gewicht zum Beispiel bringen nur die 23... Also vom Materialeinsatz her allererste Sahne. Ich habe ihn mir wie gesagt auch nur geholt, weil ich ihn
1. einmal haben wollte (den hatte ich vorher weder gesehen noch gehört) und
2. das gebe ich auch zu, nach einiger Zeit wahrscheinlich mit Gewinn wieder verkaufen könnte. Ich habe sowieso meine ehemalige Sammlung unter preislichen Gesichtspunkten halb verschenkt. Runtergehen kann man mit dem Preis, falls keiner kauft, immer noch. Wenn ich ihn nicht verkaufe, bleibt er noch stehen, denn ein sehr wertiger Verstärker ist er, das steht außer Frage und er ist nunmal auch extrem selten.

Gruß
kaefer03
Inventar
#23 erstellt: 27. Jan 2006, 22:54
habe vorher meinern nad 160a angeschlossen. der kabelempfang ist einwandfrei.

wie schließe ich aber meinen cd player an?

finde die logik etwas komisch.


gruß andreas
Schwergewicht
Inventar
#24 erstellt: 28. Jan 2006, 08:38

kaefer03 schrieb:
ist mir für ein nad zu teuer.

bei so einem betrag würde ich einen marantz nehmen.

wobei ich meinen nad 160a gut finde.


Hallo kaefer03,
falls du mich meintest mit der Logik. Ich beziehe mich auf deine obige Bemerkung. Die Aussage, ist mir für einen NAD zu teuer, für welchen? Und welchen Marantz würdest du nehmen? Dies ist eine Pauschalaussage ohne Logik oder auch nur dem Ansatz einer sachlichen Begründung. Sie sagt nur aus, daß du zu einem Preis von 249,-- Euro grundsätzlich einen Marantz nimmst, also ist dir irgendein nicht genannter Marantz ohne wenn und aber für 249,-- nicht zu teuer, hauptsache es ist ein Marantz.

Solche undifferenzierten Pauschalaussagen würde ich über keinen Hersteller machen.

Gruß
kaefer03
Inventar
#25 erstellt: 28. Jan 2006, 09:56
hallo,

ich fahre einen älteren DB (124), hätte ich geld übrig, wäre es z.b. ein porsche.

so ist es auch mit nad / marantz.

ich meine ja nicht, hauptsache ein reveiver. er muß mir ja auch gefallen.

mit dem cd anschluß:

an die cinch, auf monitor schalten?

gruß andreas
tommyknocker
Inventar
#26 erstellt: 28. Jan 2006, 13:35
Hast doch nen Monitor-Schalter für Tape 1 (DIN) und 2 (Chinch) (und ansonsten über den Wahlschalter links als Aux (DIN)).

Müsste in allen Varianten funktionieren.
kaefer03
Inventar
#27 erstellt: 28. Jan 2006, 19:22
hallo,

mit den monitor schalter hatte ich auch so gedacht. konnte es noch nicht testen, da ich mir erst ein langes cinch kabel kaufen mußte. jetzt weiß ich es 100%ig. danke.

gruß andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD Model 140
choegie am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  11 Beiträge
Nad 140 Stereo Receiver
Bleifusssss am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  15 Beiträge
Schaltplan - NAD 140
Pig_on_the_Wing am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  4 Beiträge
Problem bei NAD Receiver 140
hearo am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  2 Beiträge
NAD Model 140
laby am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  13 Beiträge
NAD 140 - fm empfangsprobleme
schlinghoff am 15.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  7 Beiträge
NAD 140/160---Bitte Infos
Dommes am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  11 Beiträge
NAD 140 Kabelempfang und Anschluss
Cornholio0815 am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  3 Beiträge
NAD 140 vs Luxman R 1030
logoist am 30.06.2012  –  Letzte Antwort am 30.06.2012  –  2 Beiträge
E-Teil für NAD 140 / 160
kaefer03 am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.716 ( Heute: 81 )
  • Neuestes MitgliedBonkix
  • Gesamtzahl an Themen1.492.971
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.383.925

Hersteller in diesem Thread Widget schließen