sx 2500

+A -A
Autor
Beitrag
joshi49
Neuling
#1 erstellt: 13. Feb 2006, 09:00
Hallo,

habe heute nacht das erste mal dieses Forum besucht, sehr interessant. Gleich eine Frage. Bin Besitzer eines sehr gut erhaltenen Pioneer-Receivers vom Typ SX 2500. Sollte ich das gute Stück mal verkaufen wollen, stellt sich die Frage, mit wie vielen Euros kann man rechnen. Ist es sinnvoll, es auf eine Auktion bei Ebay ankommen zu lassen, oder ist es vernünftiger, das Gerät in interessenspezifischen Foren anzubieten.
Auf erfahrungsbasierende Antworten sei im voraus gedankt.

ave
UBV
Stammgast
#2 erstellt: 13. Feb 2006, 09:17
Hallo piophil,

um das Gerät einmal zu verkaufen ,ist es das sinnvollste es bei EBAY anzubieten , mit einer ordentlichen , ehrlichen Beschreibung über den technischen und optischen Zustand des Receivers und einem oder mehrerer Bilder. Als Startpreis ein Euro. Den reellen Marktwert des Gerätes siehst Du dann nach Auktionsende. Erfahrungsgemäß bieten bei einer Auktion auch Interessenten mit , welche sich nicht in div. Foren tummeln.

MfG Bertram
wegavision
Inventar
#3 erstellt: 13. Feb 2006, 10:32
Es kommt auch immer auf den Zustand an: Optik, defekte Lampen etc.
Preise bei Ebay liegen so bei 50 EUR.
Django8
Inventar
#4 erstellt: 13. Feb 2006, 16:55

Preise bei Ebay liegen so bei 50 EUR

Was, nur 50€? Reden wir hier von DEM SX-2500 aus den frühen 70ern mit dem automatischen Sendersuchlauf? Der ist doch mehr Wert, oder?
wegavision
Inventar
#5 erstellt: 13. Feb 2006, 17:16
Der hier:


Ich denke von den älteren werden wirklich nur die Spitzenmodelle gesucht.

Niedrigster bezahlter Preis € 36,27
Höchster bezahlter Preis € 63,97
ø Preis verkaufter Angebote € 51,31
6killer
Stammgast
#6 erstellt: 13. Feb 2006, 18:12
Hm, ich hätte jetzt auch gedacht, daß der teurer weggeht, ist ja immerhin der EINZIGE Pioneer-Receiver mit automatischen Sendersuchlauf, oder?
Django8
Inventar
#7 erstellt: 14. Feb 2006, 07:32

ist ja immerhin der EINZIGE Pioneer-Receiver mit automatischen Sendersuchlauf, oder?

Zumindest bis 1980, ja. Zudem ist das Teil auch fernbedienbar.
tommyknocker
Inventar
#8 erstellt: 14. Feb 2006, 20:36
Hi,
und grad seh ich, dass schon der kleine 770 auf ebay dank Stargebot für 65€ läuft. Mancher denkt da wohl selten gleich gut...

Gruss
joshi49
Neuling
#9 erstellt: 15. Feb 2006, 12:27
Hallo,
danke für die interessanten Beiträge zu meiner Frage bez. des SX 2500. Es ist in der Tat ein sehr gut erhaltenes Exemplar dieser Spezies, sowohl technisch als auch optisch bis auf, jetzt kommen leider einige Einschränkungen, einige Birnchen Ihre Aufgabe schon als erledigt ansehen und auf der Oberseite doch einige Gebrauchsspuren nicht zu übersehen sind. Die Forderfront präsentiert sich dagegen in fast fabrikneuem Gewande. Ich habe den Entschluß gefaßt, das schöne Gerät angesichts des zu erwartenen Verkauferlöses (insbesondere auch durch die Einschränkungen) selbst zu behalten, die nötigen Verbesserungen auszuführen und es einer neuen Aufgabe zuzuführen.
Die Idee: Gott sei gedanket, hat der SX 2500 wie viele höherwertige Pioneegeräte (habe noch 3 Vollverstärker, A 447, A449, A777) auftrennbare Vor- u. Enstufen. Da hier die UKW-Empfangslage "sehr ber a u s c h e n d" ist, ich keinen Kabelanschluß besitze, dafür aber noch freie LNB-Anschlüsse an der Sat-Anlage habe, werden über einen noch zu kaufenden kleinen Digitalreceiver die Endstufen mit Daten aus dem Äther beschickt, die Vorstufe auf UKW-Empfang geschaltet -natürlich wegen der tollen nostalgischen Illumination- in der Hoffnung, daß das Programmmaterial über Satellit wesentlich besser klingt, als das die heutige terristische analoge UKW-Qualität (Wie lange noch?) bietet.
Weiterer Vorteil, über die drahtlose FB des Sat.Rec. kann der sx 2500 wunderbar gehändelt werden. Notfalls werde ich für Klangkorrekturen einen ebenfalls aus Pioneerproduktion vorhandenen Equalizer zwischen Sat-Rec. und Endstufen einschleifen.
Es ergeben sich aus dem Entschluß, den SX 2500 zu behalten, weitere Bitten an die Forumsmitglieder, ich liste stichpunktartig auf, suche:
1. Schaltplan, 2. deutsche Bedienungsanleitung, 3. 3 Pioneerspezifische Lautsprecherstecker, 4. genaue umfangreiche technische Unterlagen. Frage: Was hat der als Flagschiff der 1972-Pioneer-Receiver-Kollektion bezeichnete SX 2500 in Deutschland damals gekostet? Einen angblichen Preis in Schw. Franken, gelesen im Web, kann ich nicht glauben. (über 5400.- SF, der SF war glaube ich damals höher bewertet als unsere gute alte DM).
Wurde der SX 2500 immer mit der Fernbedienung ausgeliefert, oder gab es diese nur optional als Zubehör? Habe bis heute noch kein Bild dieser komfortablen Ergänzung gesehen.
Über weitere Hilfe aus dem hilfsbereitem und im Vegleich zu vielen anderen Web-Foren wesentlich niveauvolleren und fachlich kundigeren Forum, wäre ich allen, die sich angesprochen fühlen und helfen können, sehr dankbar.

Gruß piophil
Django8
Inventar
#10 erstellt: 15. Feb 2006, 14:48
[quote]Die Idee: Gott sei gedanket, hat der SX 2500 wie viele höherwertige Pioneegeräte (habe noch 3 Vollverstärker, A 447, A449, A777) auftrennbare Vor- u. Enstufen. Da hier die UKW-Empfangslage "sehr ber a u s c h e n d" ist, ich keinen Kabelanschluß besitze, dafür aber noch freie LNB-Anschlüsse an der Sat-Anlage habe, werden über einen noch zu kaufenden kleinen Digitalreceiver die Endstufen mit Daten aus dem Äther beschickt, die Vorstufe auf UKW-Empfang geschaltet -natürlich wegen der tollen nostalgischen Illumination- in der Hoffnung, daß das Programmmaterial über Satellit wesentlich besser klingt, als das die heutige terristische analoge UKW-Qualität (Wie lange noch?) bietet.
Weiterer Vorteil, über die drahtlose FB des Sat.Rec. kann der sx 2500 wunderbar gehändelt werden. Notfalls werde ich für Klangkorrekturen einen ebenfalls aus Pioneerproduktion vorhandenen Equalizer zwischen Sat-Rec. und Endstufen einschleifen.[/quote]
Also da komme ich jetzt nicht ganz mit.... Was genau willst Du tun? Wenn Du 'ne Sat-Anlage an den SX-2500 anschliessen willst, dann über den Tape- oder AUX-Eingang aber sicher nicht über den Main-In-Eingang (so könntest Du nämlich keinerlei Klangregelung u.dgl. mehr vornehmen). Zudem: Der SX-2500 verfügt angeblich über ein hervorragendes und sehr aufwändig aufgebautes Tunerteil. Daher sollte eigentlich nix rauschen. Es kann aber natürlich gut sein, dass der Tuner einen neuen Abgleich ("Alignment") sowie eine Reinigung etc. benötigt. Ich denke aber, dass sich das lohnen würde.
[quote]Notfalls werde ich für Klangkorrekturen einen ebenfalls aus Pioneerproduktion vorhandenen Equalizer zwischen Sat-Rec. und Endstufen einschleifen[/quote]
Das würde ich lassen. Loudness-, Bass- und Höhenregelung reichen vollkommen. Ein Equalizer kommt mir jedenfalls an keinen meiner Receiver!
[quote]Pioneerspezifische Lautsprecherstecker[/quote]
Die kriegste bei mir (Replikas) für 8 € (sorry, billiger geht's leider nicht, da die Herstellung sehr aufwändig war) das Paar plus 2 € für den Versand.
[quote]Was hat der als Flagschiff der 1972-Pioneer-Receiver-Kollektion bezeichnete SX 2500 in Deutschland damals gekostet[/quote]
Gemäss schweizerischem HiFi-Discounter-Katalog für das Jahr 1972: CHF 2'740.- Listenpreis (weiss jetzt allerdings nicht genau, wie hoch der Wechselkurs damals war – ich meine ca. 1:1).
[quote]Wurde der SX 2500 immer mit der Fernbedienung ausgeliefert.[/quote]
Vermutlich nicht. Ich habe jedenfalls noch nie eine solche FB gesehen.
Übrigens: Die Lämpchen (sehen wie Sicherungen aus) sind einfach zu ersetzen. Da muss auch nichts gelötet werden.


[Beitrag von Django8 am 15. Feb 2006, 14:50 bearbeitet]
joshi49
Neuling
#11 erstellt: 16. Feb 2006, 00:08
Hallo Django8,
danke für das Angebot, Lautsprecherstecker beziehen zu können und für die weteren Informationen. Ich bin der Meinung, mein Vorhaben doch recht genau beschrieben zu haben. Die Empfangssituation ohne Hoch-Rotor-Richtantenne ist schlecht, die Anzahl der Sender mit brauchbarer Feldstärke ist begrenzt. Ich habe die Vermutung, daß das Musiksignal weitaus mehr zum Nachteil ansprechender Wiedergabequalität durch Kompressoren und Equalizer bearbeitet wird, was im Gegensatz Vorteile für die Übertragung und die Wiedergabe über bescheidenes Empfangsequipment (08/15 HIFI-Anlagen, Gettoblaster etc.)bringen dürfte. Meine Lautsprecher reproduzieren Programmmaterial sehr analytisch und der A/B-Vergleichsunterschied zwischen einem identischen Titel, aufgenommen über UKW und abgespielt über CD, überschreitet die schon recht niedrig angesetzte Toleranzgrenze im erschütternden Maße.
Den Equalizer möchte ich nur im Notfall zur Nachbildung der gehörrichtigen Lautstärkekorrektur verwenden, sonst Bypassfunktion.
Der Radioempfang über Digital-Sat bietet mir den Zugriff auf fast alle mich interessierende Sender in guter Qualität.
Weiterer Vorteil, ich kann die nicht vorhandene FB über die Satreceivereigene für Senderwahl und Lautstärke wunderbar ersetzen (und das auch nicht kabelgebunden).
Der SX 2500 wird Dank seines Erscheinungsbildes die angestammte Rolle als "Platzhirsch" behalten, Sat-R. und Equ. werden ihre Rolle in gebührendem Abstand spielen dürfen.
Hoffe, auf meine übrigen Fragen und Bitten noch Resonanz zu erhalten.
Gruß piophil
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Restaurierter Pioneer Sx 1500TD
nonogoodness am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  17 Beiträge
Pioneer SX - blaue Serie -
Daness am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  3 Beiträge
Beleuchtung eines Pioneer SX 1080
Pioneer_SX_1080 am 25.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  2 Beiträge
Pioneer SX-5570 vs. Pioneer SX-950
hank_mo am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  11 Beiträge
Pioneer SX-727 Mängelbehebung
apart81 am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  8 Beiträge
Pioneer-Receiver SX-5570 (= SX-950)
R-S am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  5 Beiträge
Pioneer SX 838
Bratbaer am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  7 Beiträge
Pioneer SX 727 Skalenanzeigerbeleuchtung
pawelslize am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  10 Beiträge
Pioneer SX-636
classiphil am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  20 Beiträge
pioneer sx 3000
Audio_Mike am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.638 ( Heute: 62 )
  • Neuestes Mitglied"sleddi"
  • Gesamtzahl an Themen1.486.650
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.277.692

Hersteller in diesem Thread Widget schließen