Dachbodenfund - was ist davon zu halten ?

+A -A
Autor
Beitrag
schottland
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Jul 2006, 07:01
Hallo - ich hatte kürzlich das glück auf einem dachboden "ausmisten" zu dürfen und bin dabei auf folgende Klassiker gestossen:

2 Stück B&O Hojttaler Type K 3-5 Ohm Lautsprecher
1 Sansui D-69 C Tape-Deck
1 Hitachi SR-800 Receiver
und einen Lenco L75 Plattenspieler

alles funktionert noch einwandfrei -

über den Lenco hab ich schon einiges hier im forum gefunden - möchte eventuell auch probieren den in meine vorhandene anlage zu integrieren.

aber über die anderen geräte hab ich eigentlich noch keine info´s gefunden - wer weiß genaueres über diese dinger - bzw. hat irgendjemand eine ahnung wieviel man dafür noch bekommen kann... danke für eure info´s

grüße
schottland
aileena
Gesperrt
#2 erstellt: 05. Jul 2006, 13:27
Moin,

zu den ersten beiden Pos. kann ich Dir nichts sagen.

Der Lenco ist ein zuverlässiger und gesuchter PS unter seinen Anhängern. Da gibt es hier mehrere bekennende Fans. Vieleicht stellst Du zu dem einen separaten thread.

Der SR 800 ist nicht so häufig anzutreffen, erlöst aber auch nicht so viel. Je nach Zustand, Ausführung und Einstellzeit bei 123 zwischen 30,-bis 70,-€. Wenn er funktioniert. Ist qualitativ aber nicht schlecht und klingt schön. Kleinere Brüder hatten schon tolle Empfangsleistungen bei FM
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 05. Jul 2006, 21:17

aileena schrieb:
... Der Lenco ist ein zuverlässiger und gesuchter PS unter seinen Anhängern. Da gibt es hier mehrere bekennende Fans...


Hier is einer! Wenn der L75 echt in Ordnung ist, d.h. Lager, Tonarm, Reibrad, dann hast du einen soliden, richtig guten Dreher gefunden. Mit einem Denon DL-103 Tonabnehmer klingt er einfach toll!

Zu dem Rest kann ich leider nichts sagen...

Gruß
Lars G.
aileena
Gesperrt
#4 erstellt: 05. Jul 2006, 21:26
Lars, an Dich hatte ich gedacht

Ich kenne den Lenco gar nicht - nur vom Sehen. Was ich kenne sind Thorens. Kannst Du den Lenco mal in etwa einordnen? Qualitativ, ohne auf die unterschiedlichen Eigenarten einzugehen. Mit welchem PS ist er in etwa vergleichbar? Bitte um Erleuchtung
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 05. Jul 2006, 22:26
Äh! Vergleichbar??? Mit Lenco! Ne, Spaß beiseite...

Der Lenco L75 ist mit Goldring zusammen entwickelt worden. Er hat einen Reibradantrieb, der stufenlos von 16-78 regelbar ist. Es gibt vier feststellbare Rasten für die Geschwindigkeit. Der Plattenteller ist 5,5 Kilo schwer und feingewuchtet. Der Tonarm ist ebenfalls recht schwer, läßt sich aber sehr fein einstellen (ich fahre mein DL 103 mit 2,5 gramm). Es gibt keine Endabschaltung u.ä. Die Absenkung des Tonarms ist gedämpft. Das Antiskating ist ein kleines Gewicht an einem Faden... Öh... Es ist solide und einfache Präzisionstechnik, die seeehhr lange hält, wenn man sie pflegt.
Qualitativ spielt der L75 mindestes in der gleichen Liga, wie ein guter und solider Thorens. Wobei der Thorens einen völlig anderen Aufbau hat.

Ich hatte mal einen Link, auf dem man eine Bedienungsanleitung als PDF herunterladen konnte, den gibt es aber nicht mehr... Ich könnte die BDA aber einscannen und zumailen, da ich das Original noch habe.

Gruß
Lars G.
aileena
Gesperrt
#6 erstellt: 06. Jul 2006, 08:56
Das wäre super mit der BDA, bin gerade bei der Überlegung ob ich mir den Lenco passend zu meinen Receivern gönnen soll - wenn mal günstig einer auftaucht. Kann ich ich Dir meine mail-Adresse übermittteln?
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 06. Jul 2006, 09:07
Klar, ich ziehe die BDA gleich mal über den Scanner... Ich kann sie dann ja auch mal Lulabu zuschicken, für seine Seite.

Gruß
Lars G.

Edit: Ich glaube, es ist einfacher, wenn ich die BDA einfach auf meinen Web-Server zum Runterladen stelle... Also Link demnächst hier!
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 06. Jul 2006, 10:41
So, hier ist der Link... Hat etwas länger gedauert, da mein erstes PDF 14 MB groß war. Also nochmal von vorne skaliert, jetzt ist das PDF 4,9 MB groß. Aber immer noch zu groß für die meisten Mailaccounts. Daher zieht euch das PDF hier:

Lenco L75 Bedienungsanleitung PDF

Viel Spaß damit...

Gruß
Lars G.
aileena
Gesperrt
#9 erstellt: 06. Jul 2006, 10:56
Herzlichen Dank, Lars. Schon gespeichert.
Gelscht
Gelöscht
#10 erstellt: 06. Jul 2006, 11:11
Gern geschehen!!!
classic.franky
Inventar
#11 erstellt: 06. Jul 2006, 11:45

Lenco

ist lenco eine gute frima, hatte gedacht ist eher "mist"
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 06. Jul 2006, 12:03
Kommt drauf an, welche Lencos! Der L75 und der L77 spielten damals in der Oberliga. L75 Neupreis ca. 800-900 Mark (1967), das war mehr als so manches Monatsgehalt!

Die Lencos die nach 1980 gebaut wurden sind nur noch Plastikbomber, und die neuen Lencos kannst du alle in der Pfeife rauchen.

Du kannst die Geräte aus den 60er/70er Jahren von Lenco nicht mit dem heutigen Schrott vergleichen. Der L75 ist von Goldring mit entwickelt worden und es gab ihn auch Baugleich von Goldring.

Gruß
Lars G.
Schwergewicht
Inventar
#13 erstellt: 06. Jul 2006, 13:47
Hallo,
also nichts gegen den Lenco L 75, aber in der Oberklasse hat er nie gespielt und der Vergleich mit einem soliden Thorens, den würde er doch glatt verlieren. Es ist allerdings auch nicht verwunderlich, denn der Lenco L 75 hatte 1967 nachweisbar exakt einen UVP von DM 298,-- !!!!! und nicht ca. 800 - 900 DM. Ich hatte ihn auch längere Zeit. Allerdings für seinen Preis war er sicherlich als hervorragend einzustufen.

Die große Beliebtheit hatte der Player vor allen Dingen deshalb, weil er in praktisch allen Deutschen Discotheken !!!! ende der 60er als Plattenspieler eingesetzt wurde und deshalb auch einem sehr großen Publikum bekannt ist. Er war in dieser Beziehung praktisch der Vorläufer des Technics 1210.

Spätere sehr gute Plattenspieler von Lenco so in den 70ern wie der 855, waren mindestens eine ganze Klasse über dem L 75 einzuordnen, allerdings sind sie hier in Deutschland auf wenig Resonanz gestoßen und kaum bekannt geworden. Dann kamen auch irgendwann die besagten "Plastikbomber".

Gruß
Schwergewicht
Inventar
#14 erstellt: 06. Jul 2006, 13:52
Hallo,
da fällt mir noch ein, ich habe die HiFi Stereophonie, Ausgabe 11/1967 mit dem Test des Lenco L 75. Wenn die einer haben möchte, für 5,-- Euro einschließlich Versand wäre sie zu bekommen.

Gruß
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 06. Jul 2006, 14:36
Asche auf mein Haupt!!!

OK! Korrektur... 800-900 DM stimmt nicht, Du hast recht! Ich habe nochmal die alte Rechnung rausgepult. Das war nicht der L75 mit 870 DM sondern der Receiver... Sorry, hatte ich falsch in Erinnerung. Aber der Lenco hat nur als "Nacktsystem", d.h. ohne alles, 298 DM gekostet. Mit Tonabnehmer, Zarge, Deckel usw. kam er immerhin auf 510 DM. Vielleicht kein Oberligagerät, aber trotzdem ein guter Dreher... Die Dreher nach dem L75 und L77 kenne ich nicht, nur die Dinger aus den 80er Jahren und später. Und die kann man vergessen...

Ich muß sagen, mein Thorens TD 160S MK5 ist zwar von 1992 und hat neu mit System 1800 DM gekostet, aber ich finde, mein Lenco kann mit dem wesentlich teureren und neueren Thorens locker mithalten. Wobei, wie oben erwähnt der Thorens etwas filigraner in den Höhen ist.

Gruß
Lars G.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dachbodenfund
Aufräumer am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  7 Beiträge
Dachbodenfund
althuriak am 11.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  5 Beiträge
Dachbodenfund!
jul1987 am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.08.2009  –  13 Beiträge
Dachbodenfund !
tobi105 am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  38 Beiträge
Was ist davon zu halten ?
Til1967 am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  26 Beiträge
Dachbodenfund - was nun?
Chiloe am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  6 Beiträge
'Schaltbox'-Dachbodenfund
Tobe_the_Pope am 29.10.2013  –  Letzte Antwort am 29.10.2013  –  3 Beiträge
Rosita Dachbodenfund
vinyl_holic am 01.02.2018  –  Letzte Antwort am 05.02.2018  –  24 Beiträge
Mc Intosh - was ist davon zu halten ?
nosecrets am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  3 Beiträge
Philips Klassiker ? Was ist davon zu halten ?
germann am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.339 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedHörgern77
  • Gesamtzahl an Themen1.492.420
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.373.821

Hersteller in diesem Thread Widget schließen