Marantz 3250 control Stereo Console

+A -A
Autor
Beitrag
Hoppi65
Inventar
#1 erstellt: 10. Sep 2006, 12:14
Hat da jemand ne Ahnung, ist ein Keller Fund im gutem Zustand. Daten Baujahr Preis
K3
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Sep 2006, 13:58
http://classic-audio.com/marantz/3250.html

Ist ein Vorverstärker der späten 70er.
Wenn der Zustand wirklich noch gut ist, würde ich dir sofort 100 Euro für das Gerätchen zahlen.
Compu-Doc
Inventar
#3 erstellt: 10. Sep 2006, 15:09

http://www.audioscop...a&page=2&language=de

WELCOME TO THE CLUB...Hoppi65 !!!

Du willst die Perle doch nicht verschenken,oder???
Wenn doch ?
~~~~>>>HER DAMIT;aber ZACK,ZACK,ZACK!!!

Das war doch nicht zu direkt,oder? :)Spässle,....der 8)Compu-Doc


K3 schrieb:
...............würde ich dir sofort 100 Euro für das Gerätchen zahlen.

Gerätchen,iss er nicht putzig,......GERÄTCHEN !!!


[Beitrag von Compu-Doc am 10. Sep 2006, 15:27 bearbeitet]
Hoppi65
Inventar
#4 erstellt: 10. Sep 2006, 17:53

Danke Compu-Doc das istja mal ein Ding und er geht noch und sieht auch aus wie auf dem Bild.
Könnte sagen er währe zwei Jahre alt wenn ich es nicht besser wissen würde.
Ich gebe in gerne ab,aber nicht für 100Taler da es sich um einen guten Zustand handelet ich bin auch Sammler nur ein anderes Gebiet 200-250Tallerchen müssten es schon sein
Man kann mir auch alles von den Magnat MP-02 (auch Sachen vom Unterteil) anbieten.

Ein Lichtlein brennt

Und nu ist es aus


[Beitrag von Hoppi65 am 10. Sep 2006, 22:24 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#5 erstellt: 11. Sep 2006, 12:31
Hi Hoppi,

tu die Perle doch einfach mal hier im Forum in den "Biete-Thread.


[Beitrag von Compu-Doc am 11. Sep 2006, 12:34 bearbeitet]
Hoppi65
Inventar
#6 erstellt: 11. Sep 2006, 13:23
Danke werde es ewetuell machen wir wollten ihn aus schlachtan Bilder sind Orginal steht bei mir in der Halle und habe in nicht sauber gemacht


[Beitrag von Hoppi65 am 11. Sep 2006, 13:25 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#7 erstellt: 11. Sep 2006, 13:31
Ausschlachten ist Ok,

zumal die Frontplatte mit den falschen Schrauben befestigt ist und eine Macke oben links hat die Schrottkiste auch.

Gut,ich schlachte diesen Mülleimer für dich aus,Du erledigst nur Porto & Verpackung (versicherter Versand!) und gut iss!
Hoppi65
Inventar
#8 erstellt: 11. Sep 2006, 13:57
Der von audioscop sieht schlimmer aus ich hab ne sch.. Kamera und die Schrauben naja er ist zumindest nicht verbaselt und geht ohne kratzen bei den Reglern und Schalter
Schwergewicht
Inventar
#9 erstellt: 11. Sep 2006, 15:49
Hoppie 65 schrieb:
.....Ich gebe in gerne ab,aber nicht für 100Taler da es sich um einen guten Zustand handelet ich bin auch Sammler nur ein anderes Gebiet 200-250Tallerchen müssten es schon sein.....

Hallo,
also 200 - 250 dürfte mit falschen Schrauben und eventuellen Macken nicht so einfach sein. Ein voll funktionsfähiger 3250 ist von einem Profi aus den Nederlanden mehrmals für 159,-- Euro angeboten worden und er wurde nicht verkauft. Jetzt hat bei 139,-- einer angebissen, hat aber sehr lange gedauert.

http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß
Hoppi65
Inventar
#10 erstellt: 11. Sep 2006, 16:02
@Schwergewicht
Solche Kratzer hat meiner nicht und ist nichts daran gemacht worden nochnicht mal sauber gewichelt Schrauben sind Schrauben hauptsache ist nur das er bis jetzt besser war meine Meinung als die Anderen.Saul Marantz ist Sammler schau in die Bewertung.ER weiß was er kauft Ich muss in nicht verkaufen steht halt dumm in der Halle frisst aber auch kein Brot


[Beitrag von Hoppi65 am 11. Sep 2006, 16:15 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#11 erstellt: 11. Sep 2006, 16:04

schwergewicht schrieb:
Jetzt hat bei 139,-- einer angebissen, hat aber sehr lange gedauert.


Ich denke,daß das ein wirklich schnäppchenhafter Preis ist.

Der Preis in meinem ersten Posting ist natürlich stark überzogen,wie auch die meisten Preise dieses Anbieters
Schwergewicht
Inventar
#12 erstellt: 11. Sep 2006, 17:31
Hallo,
es war kein Statement gegen den hier vorgestellten 3250, sondern eine allgemeine Information. Dieser für 139,-- Euro verkaufte Vorverstärker wurde allerdings nachweisbar mehrmals von dem gleichen Anbieter für 159,-- Euro angeboten und zu dem Kurs nicht verkauft. Er ist übrigens der "kleinste" Vorverstärker aus dem 79er Marantz Programm und wird im Marantz-Katalog zur "kleinsten" Endstufe, der 170er empfohlen.

Die Preise von audioscope sind jenseits von gut und böse. Er bietet zum Beispiel eine Kenwood M 2 A Endstufe für fast 700,-- Euro !!!! an. Ich habe die Endstufe ebenfalls im hervorragenden Zustand und würde sie für 300,-- Euro jederzeit abgeben. Das der überhaupt Geräte verkauft, kann ich nicht verstehen. Wie frustriert und "gierig" muß einer auf ein Gerät sein, um diese unglaublichen Preise zu bezahlen.

Gruß
Compu-Doc
Inventar
#13 erstellt: 11. Sep 2006, 17:47

Schwergewicht schrieb:
Die Preise von audioscope sind jenseits von gut und böse.
Dáccord!!!

Wie frustriert und "gierig" muß einer auf ein Gerät sein, um diese unglaublichen Preise zu bezahlen.

.....frustriert und gierig,....nein!
wohlhabend---fanatisch---zügellos,......schon eher!!!
detegg
Inventar
#14 erstellt: 11. Sep 2006, 19:03

Schwergewicht schrieb:
Er ist übrigens der "kleinste" Vorverstärker aus dem 79er Marantz Programm und wird im Marantz-Katalog zur "kleinsten" Endstufe, der 170er empfohlen.

... derzeit gab es auch nur eine größere Kombi - 3650 + 300DC - als VV auch als 1300DC. Die Kombi 3250B + 170DC dann als VV 1180DC.
... ab 1980 dann SC-7 und SM-7, aber das ist dann schon eine andere Welt
... ach ja, ein gutes Dutzend Receiver waren damals im Programm - hat heute (fast) ein Jeder

Gruß
Detlef
Compu-Doc
Inventar
#15 erstellt: 12. Sep 2006, 08:17

detegg schrieb:
.........ach ja, ein gutes Dutzend Receiver waren damals im Programm - hat heute (fast) ein Jeder


Sag das nur nicht zu laut,die ganzen "MARANTZGENGSTERS" hier im Forum lesen doch mit,die kennen da nix,.....da iss aus mit lustig!!!
Hoppi65
Inventar
#16 erstellt: 12. Sep 2006, 10:04
Tach
@Compu-Doc, bist du Sammler von Marantz???
Oder überhaupt Sammler und wenn von was????
Compu-Doc
Inventar
#17 erstellt: 12. Sep 2006, 17:21
Hi Hoppi,

nein,ich habe noch nie gesammelt.

Gehortet,gekauft,getauscht,geramscht,gezogen,geschenkt bekommen,all das,aber gesammelt nein!

Briefmarken kann man sammeln,oder Münzen,aber bei Hi fi wird das schon mächtig schwer.

Ich habe mir mal vor Jahren vorgestellt wie es wäre,wenn ich alle Geräte einer Marke zusammen hätte-nennen wir sie einmal Schmitt-,nach einer Weile habe ich diesen Gedankengang sofort wieder verworfen,denn die alten kannste heute nicht mehr bezahlen,die gab es nie als Ocassionen,daraus folgt,daß "deine Sammlung" nie komplett wird,also fängst du erst gar nicht an damit.

Zumindestens ist das meine Philosophie über "Stereogeräte" sammeln.

Eine überschaubare Menge "zusammentragen"-im laufe der vielen Jahre ja,aber sammeln nein1

so,daß war´s,ich habe Kohldampf,adios ;)gringo
Schwergewicht
Inventar
#18 erstellt: 12. Sep 2006, 18:18
Hallo,
ich habe die Dinger mal richtig gesammelt und hatte in der Spitze alleine 12 Marantz Receiver, von den anderen Geräten nicht zu reden. Was macht man damit? Man schließt eigentlich fast nur die besten Receiver an, die auch meistens die größten und schönsten sind und die anderen stehen eigentlich nur herum. Ist alles schon lange wieder verkauft.

Man sollte sich auf ganz wenige, herausragende Geräte konzentrieren, wie telefünkchen z.B. mit seinen Marantz 2385 und 2330, da hat er 2 Spitzengeräte, höchstens noch eines dazu, dann ist es genug. Dies ist der richtige Weg. Und wenn man mal ein Gerät irgendwie leid ist, abgeben, nicht horten, dann hat man auch wieder Luft für ein neues.

Ich mache es seit einigen Jahren so und bin bestens damit gefahren und das Hobby bleibt auch billig.

Gruß
Gelscht
Gelöscht
#19 erstellt: 12. Sep 2006, 18:35
Schwergewicht

...das hätte ich alles nicht besser sagen können!

...das geht ´runter wie Öl


ich glaube den 2325 werde ich irgentwann noch nehmen,...aber ist nicht eilig.
Hoppi65
Inventar
#20 erstellt: 12. Sep 2006, 18:46
Hallo Leuts
Das beste sollte man behalten, der Rest günstig abgeben an einen der damit Freude und das zu schätzen weiß nicht Kohle machen will mit den Sachen.
Deswegen werde ich den Marantz abgeben an einen den in brauch.
Marantz war schon früher nichts für mich und Heute erstrecht nicht.
Ich habe im Wohnzimmer Pioneer den kleinsten DTS Verstärker und einen JVC DVD,Rest steht im Schlafzimmer angeschlossen natürlich.
Drei Verstärker reichen je nach Laune wird mal einer an die Boxen gehängt der andere ist für den Kopfhörer der brauch 8 Ohm mindestens 2Watt (ich höre halt laut Musik)
Das sehe ich als normal an.
@K3 brauchst du in wirglich oder soll er in deine Sammlung.
Gruß Matthias
Gelscht
Gelöscht
#21 erstellt: 12. Sep 2006, 18:50

Das beste sollte man behalten


...das stimmt!



der Rest günstig abgeben


...,ich gebe lieber teuer ab,...und kaufe mir selbst was von den sog. "besten" Sachen!


Compu-Doc
Inventar
#22 erstellt: 12. Sep 2006, 18:55

Hoppi65 schrieb:
Deswegen werde ich den Marantz abgeben an einen den in brauch.


Ein edler Zug,daß findet-zumindest bei mir-grossen Anklang.
BRAVO !!!
Hoppi65
Inventar
#23 erstellt: 12. Sep 2006, 23:55
Danke Compu-Doc
außerdem bist du der einzige der mich im CLUB als Neuling willkommen hieß
Ich sammle nur zb solche stinke Dinger
(Die Legende Plasma von Magnat besster Hochtöner der Welt) habe ich reingestellt
Compu-Doc
Inventar
#24 erstellt: 13. Sep 2006, 07:55
Good morning Matt,

daß mit dem "verpassten"Willommens-Cocktailan der hauseigenen Forums-Bar bedeutet gar nichts.

Die Jungs und "Tinker-aunt" hier im Forum sind durch die Bank weg nett und hilfsbereit.

Es braucht also kein dickes Fell,um hier überleben zu können.

Wenn bei dem einen oder anderen Poster die geistige Luft mal beginnt dünn zu werden,einfach -in Eigenregie-etwas Sauerstoff zufächeln,daß hilft!!!

Wünsche Die noch einen konstruktiefen Tag voller interessanter Eindrücke,.......derWelcome-Doc
airmax78
Stammgast
#25 erstellt: 13. Sep 2006, 16:08
Hallo!

Ich sehe die Sache so:

Ich sammle keine Hifigeräte, die sammeln sich von alleine an...

Angefangen hat es mit einem 2220B aus Familienbesitz...
Erster Eindruck, als ich ihn nach etlichen Jahren mal wieder zu Gesicht bekam: "garnicht mal so übel..."

Also mal beim allseits bekannten und beliebten Auktionshaus vorbeigeschaut und für kleines Geld einen 2250B ersteigert...
Der erwies sich als technisch ko (falsches Endstufenmodul für den rechten Kanal drin), sonst aber intakt...
Also erstmal weggestellt und nicht weiter drüber nachgedacht... da waren es schon zwei... 1. Akt

Nach geraumer Zeit wiederum für kleines Geld an einem ebenfalls defekten 2235B geraten, dachte ich: Aus zwei mach eins... technisch unmöglich, die Unterschiede zwischen den beiden Modellen sind gerade im Endstufenbereich allzu gross... also erstmal den 2235B wieder auf die Beine gestellt (Gleichrichter defekt; nach 20 min. lief der wieder...) 2. Akt

Wiederum etliche Monate später nochmal den ersten 2250B vorgenommen... beide Endstufenmodule komplett neu bestückt, die Platine für den rechten Kanal entsprechend abgeändert, und siehe da: läuft wieder wie am ersten Tag... da waren es schon drei... 3. Akt...

Beim Probehören dann festgestellt, dass die Klangunterschiede zwischen den 2235B und den 2250B doch recht gross sind... 4. Akt...

Also aus purer Neugierde nach etlichen Monaten zu einem fairen Kurs ein zweites Exemplar von 2250B an Land gezogen, diesmal völlig intakt und sogar weitestgehend sauber... uns schon sind wir bei Nr. 4

So kanns gehen!

Grüße,

Maurice
detegg
Inventar
#26 erstellt: 13. Sep 2006, 17:02
Hi Maurice,

gibt´s schon ´ne Vorschau auf den 5.Akt?

Detlef
airmax78
Stammgast
#27 erstellt: 13. Sep 2006, 17:20
Hallo!

Hmmm... vielleicht was Quadrophonisches aus dem gleichen Hause? So ein 4230 oder 4270 würde gut ins Gsamtbild passen...

Im Ernst: Die Regale hier sind rappelvoll und biegen sich schon durch... ausserdem hab ich ja nur 2 Ohren...

Wie gesagt: in meinem Fall waren es immer äussere Umstände, die dazu führten, dass ich im Endeffekt so Manches doppelt habe... trifft übrigens auch auf 2x Braun regie 510 zu...

Dass hier neuerdings ein zweites Exemplar von Telefunken HR 780 rumsteht, ist auch ein Thema für sich... hat aber nichts mit Hifi-Klassikern zu tun... in meinen Ohren sogar noch nicht einmal mit Hifi...

Grüße,

Maurice
Compu-Doc
Inventar
#28 erstellt: 14. Sep 2006, 07:47
Hi space cowboy,
oder Gangster of LOVE

wenn Du Deine Partitur beendet hast,dann stelle doch mal alle Noten vor,so wie Pink Floyd.
airmax78
Stammgast
#29 erstellt: 15. Sep 2006, 10:51
Tach, Compu doc,

Wenn Du damit sagen wolltest, dass ich mal Inventur machen sollte, bitteschön:

Receiver:
1x 2220B Marantz
1x 2235B
2x 2250B
1x SR 510
2x regie 510 Braun
2x HR780 RDS Telefunken/Thomson

Verstärker:
1x CV 5670 Dual

Tapedecks:
1x GX 75 Akai
1x GX 32
1x TGC 450 Braun
1x SD 320 Marantz
1x DCC 900 Philips

CD Player:
1x CD 101 Philips
1x CD 202
1x CD 303
1x CD 950
1x CD 73 Marantz
1x CD 57 Akai

Schallplattenspieler:
1x CS 505-4 Dual
1x 1254
1x PS 500 Braun

Lautsprcher:
2x T90 Braun (unter Vorbehalt; bin nicht sicher, ob die Typenbez. korrekt ist)
2x LX 44G JBL

Kopfhörer:
1x DT 811 Beyerdynamic
1x DT 911
1x HD 580 jubilee Sennheiser

Ich hoffe, ich habe nichts Wichtiges vergessen... Stand 14.09.06

Grüße,

Maurice
Compu-Doc
Inventar
#30 erstellt: 04. Okt 2006, 10:30
Hallo Maurice,

sorry 4 late response,war ein par Tage Batterien aufladen.

Da hast Du ja ne prächtig-mächtige Sammlung,gratuliere.
Bei mir sieht die Markenvielfalt doch wesentlich bescheidener aus.
Hauptsache es macht .....LALALA,...........schönes LALALA,..logo,oder?

Keep on collecting without blowing 2 much KOLLEKTE


..............
airmax78
Stammgast
#31 erstellt: 04. Nov 2006, 14:10
+latest news++latest news+

Der Bub hat endlich einen Philips CD 100... der fehlte gerade noch... nach ausgiebigem Putzen und eine Handvoll neuer Elkos macht das gute Stück einfach nur Freude...

Grüße,

Maurice
Marlowe_
Inventar
#32 erstellt: 29. Dez 2006, 17:11
Mal ne doofe Frage zu dem 3250:

Wieso hat das Gerät Lautsprecheranschlüsse und sogar für einen Lautsprecher-Switch?
Compu-Doc
Inventar
#33 erstellt: 29. Dez 2006, 17:16
Hallo Dirk

und es ist wirklich ein MARANTZ VORVERSTÄRKER MODEL 3250???



[Beitrag von Compu-Doc am 29. Dez 2006, 17:21 bearbeitet]
detegg
Inventar
#34 erstellt: 29. Dez 2006, 17:21

Marlowe_ schrieb:
Wieso hat das Gerät Lautsprecheranschlüsse und sogar für einen Lautsprecher-Switch?

Hi,
Der 3258B wurde als "Schaltzentrale" missbraucht - auch der KH-Anschluss funktioniert nur mit angeschlossenen LS!

Gruß
Detlef
Compu-Doc
Inventar
#35 erstellt: 29. Dez 2006, 17:24

detegg schrieb:
[- auch der KH-Anschluss funktioniert nur mit angeschlossenen LS!


Man(ich)lernt nie aus!!!

Und das suchen nach Info kann ich mir jetzt auch ersparen


[Beitrag von Compu-Doc am 29. Dez 2006, 17:25 bearbeitet]
Marlowe_
Inventar
#36 erstellt: 29. Dez 2006, 18:52
Ich versteh's nicht. Meine LS hängen an Endstufen, die Endstufen am Vorverstärker (bzw. PreOut des AV-Receivers).

Ein Vorverstärker produziert doch normalerweise gar kein für LS brauchbares Signal... oder wie?
DaPickniker
Inventar
#37 erstellt: 29. Dez 2006, 19:15
Ich versteh's nicht. Meine LS hängen an Endstufen, die Endstufen am Vorverstärker (bzw. PreOut des AV-Receivers).

Ein Vorverstärker produziert doch normalerweise gar kein für LS brauchbares Signal... oder wie?

Ganz einfach... Das Lautsprechersignal der angeschlossenen Endstufe über PREOUT am Marantz Vorverstärker wird zurück in den Vorverstärker geschickt und in diesem bei Bedarf auf 2 Lautsprecherpaare oder auf den Kopfhörer gelegt, jenachdem der SPEAKERS Schalter halt eingestellt ist. In diesem Marantz Vorverstärker ist also keine Endstufe enthalten, sondern nur ein passives Schalternetzwerk für das Lautsprechersignal.. Die Vorwiderstände für den Kopfhörerausgang am Marantz Preamp sind ebenfalls im Preamp eingebaut. Ich finde das praktisch, wenn mann zb eine Endstufe besitzt, die keinen Kophörerausgang besitzt, diese Sache hat Marantz damals echt elegant gelösst ( zumindest in Sachen Kopfhörer ). Bei Lautsprecherbetrieb ist es allerdings besser ( Vor allem bei einem Paar LS ) wenn man die LS direkt an der Endstufe betreibt und keinen Kopfhörer besitzt
Marlowe_
Inventar
#38 erstellt: 29. Dez 2006, 20:46

DaPickniker schrieb:

Ganz einfach... Das Lautsprechersignal der angeschlossenen Endstufe über PREOUT am Marantz Vorverstärker wird zurück in den Vorverstärker geschickt und in diesem bei Bedarf auf 2 Lautsprecherpaare oder auf den Kopfhörer gelegt, jenachdem der SPEAKERS Schalter halt eingestellt ist....


Soweit so klar (zumindest theoretisch).... aber wäre es nicht sinnvoller gewesen, den Endstufen mehr als einen LS-Ausgang zu spendieren, als es so kompliziert zu machen?

Wie gelangt das Signal eigentlich zurück zum PreAmp?
DaPickniker
Inventar
#39 erstellt: 30. Dez 2006, 22:09

Wie gelangt das Signal eigentlich zurück zum PreAmp?


Ja über die Lautsprecherausgänge der Endstufe. Die Lautsprecher werden somit dann am Preamp angeschlossen. Naja eine etwas kuriose Sache dass ganze aber so etwas habe ich bis jetzt auch nur bei Marantz gesehen... Praktisch finde ich dabei allerdings, dass mann wenn man Kopfhörer hat, diese dann mit jeder Endstufe benutzen kann, da ja viele Hifi oder High-End Endstufen keinen Kopfhöreranschluss haben
raphael.t
Inventar
#40 erstellt: 31. Dez 2006, 09:08
Hallo miteinander!

Eine seltsame Lösung!

Auch bei meinem Marantz VV 3800 ist es so, dass ich nichts
über Kopfhörer vernehmen kann, es sei denn, man zieht Lautsprecherkabel von der Endstufe zur Vorstufe.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
Compu-Doc
Inventar
#41 erstellt: 31. Dez 2006, 10:24
GutenMorgen Raphael,

diese Linie von MARANTZ-V V´s sind vom Schema alle gleich konzipiert.

Console--->PM-->Console--->Speaker/Headphones;iss halt so,ich finde es gut weil s.o.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz 3250
onkel_böckes am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 18.09.2009  –  4 Beiträge
Marantz 3250 B
wegavision am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  8 Beiträge
Marantz 2230B und JBL Control?
classic70s am 16.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  2 Beiträge
Marantz 2220 B + JBL Control One
RaketenRichard am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  9 Beiträge
Marantz ST-17 M: system control cord?
mumpf am 30.10.2013  –  Letzte Antwort am 04.11.2013  –  6 Beiträge
Welche Lautsprecher für HK 3250?
dlt464s am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.10.2011  –  3 Beiträge
Marantz 2270 HF-Stereo
nostalgiker am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  5 Beiträge
Marantz mit Stereo-Empfangsproblem
bluelight am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  2 Beiträge
MARANTZ 2270 FM-Stereo
nostalgiker am 02.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  9 Beiträge
Stereo Defekt - Marantz 1060
hanselbert am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder896.080 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkleinkiwii
  • Gesamtzahl an Themen1.493.439
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.392.290

Hersteller in diesem Thread Widget schließen