stechende höhen bose 301

+A -A
Autor
Beitrag
_kAiZa_
Gesperrt
#1 erstellt: 17. Dez 2006, 19:53
hoi...
habe ein groes prob ... mein setup
-bose 301
-telefunken ha 750 m
-pc als headunit

mein problem ist das ich stechende höhen im sound habe also wenn zb ein s gesprochen wird is das "SSS" total ekelig anzuhören.... mit dem eq vom mp 11 bekomm ich das nicht rausgeregelt ... is das normal ei den boxen?oder liegts am amp?...auf welchem frequenzbereich ist dieser ton?

mfg.
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 17. Dez 2006, 20:03
Wie währe es mit richtigen Lautsprechern? Mit einem EQ bist du da eher falsch dran. Die S- Laute sind zwischen 3000 und 7000 Hz zu finden kommt aber stark auf Sänger / Sängerin an.

Dein größtes Problem dürften deutsche Sätze sein

MfG Christoph
Jacky_Lee
Gesperrt
#3 erstellt: 17. Dez 2006, 20:05
Lösung:
LS bei ebay vertickern, für das geld was gebrauchtes kaufen -> z.b. die kleinsten Quantum (von Magnat)
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 17. Dez 2006, 20:06

_kAiZa_ schrieb:
... is das normal ei den boxen?......

Ich vermute : ja.

Gruß
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Dez 2006, 06:37
Stell den überteuerten Schrott ins ebay rein und hol dir führ das Geld gescheites HI-FI
_kAiZa_
Gesperrt
#6 erstellt: 18. Dez 2006, 09:38
welch umfangreiche antworten.....
das problem ist das ich zb nicht weiß was ich holen soll.... denn wenn cih keine ahnung habe ob das vom amp kommt oder von den boxen (jetzt weiß ichs ja) kann ich auch ncihts kaufen was abhilfe schafft..... ja und was hole ich mir jetzt für boxen?ich hab erst ein paar systeme gehört die einen besseren klang hatten als meins ,und das beste hatte ähnliche boxen von bose......der vater von nem kumpel ist high end freak allerdings musste ich lachen als ich sein system gehört habe....schlagt mir einfach mal ein gutes setup vor was bezahlbar ist
armindercherusker
Inventar
#7 erstellt: 18. Dez 2006, 09:46

_kAiZa_ schrieb:
......der vater von nem kumpel ist high end freak allerdings musste ich lachen als ich sein system gehört habe....

warum ?

_kAiZa_ schrieb:
....schlagt mir einfach mal ein gutes setup vor was bezahlbar ist

Was ist für Dich bezahlbar ? ( erst mal für die Boxen )
Welche Musik hörst Du vorwiegend ?

Gruß
6killer
Stammgast
#8 erstellt: 18. Dez 2006, 09:47
Bose hat einfach unter den meisten HiFi-Anhängern keinen guten Stand, da im Prinzip nur ein Haufen Geld für absolut simple Technik hingelegt werden soll.

Gute und relativ günstige Boxen gibt es zuhauf, und es ist nie schlecht, sich an die "etablierten" Marken zu halten: Canton, Heco, Braun, Magnat etc.pp. haben alle Ende der 70er sehr schöne und gute Boxen gebaut.


[Beitrag von 6killer am 18. Dez 2006, 09:48 bearbeitet]
_kAiZa_
Gesperrt
#9 erstellt: 18. Dez 2006, 11:16

armindercherusker schrieb:

_kAiZa_ schrieb:
......der vater von nem kumpel ist high end freak allerdings musste ich lachen als ich sein system gehört habe....

warum ?

_kAiZa_ schrieb:
....schlagt mir einfach mal ein gutes setup vor was bezahlbar ist

Was ist für Dich bezahlbar ? ( erst mal für die Boxen )
Welche Musik hörst Du vorwiegend ?

Gruß

stehende frequenzen in den tiefen...die bässe haben total holzig geklungen....der sound war an sich total dumpf... ich würde behaupten alles was über 200hz lag hat sich angehört wie eine kompaktanlage ,der rest wie ein falsch eingestellter subwoofer im auto.....

hm naja würde bis 1000 für die boxen ausgeben....hauptsächlich höre ich amerikanischen rapkrams und das meist auf höheren lautstärken
armindercherusker
Inventar
#10 erstellt: 18. Dez 2006, 11:26
Also

Jamo
Nubert
Klipsch ? ( trifft wohl am ehesten Deine Erwartungen ? )


kAiZa schrieb:
bassgeiz ist definitiver falschgeiz!


Du solltest ausgiebig Probe Hören.

Gruß
_kAiZa_
Gesperrt
#11 erstellt: 18. Dez 2006, 11:54
habe für den genügenden tiefgang einen 12 " high end subwoofer im betrieb....der bass kommt nicht zu kurz... wäre ja falschgeiz....werde mich mal wegen der marken erkundigen

*edit*
würde vll jemand einen track hochladen der seiner meinung nach zum abstimmen geeignet ist bzw eine sehr gute quali hat?wäre diesem jemand sehr verbunden


[Beitrag von _kAiZa_ am 18. Dez 2006, 13:43 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#12 erstellt: 20. Dez 2006, 01:43
Hallo,

dein Problem klingt mir sehr stark nach falscher Aufstellung der Boxen. Die Bose haben zwar ihre Probleme mit Vokalmusik, frappierend wirds aber erst bei Bach-Chorälen etc.
Wie stehen die LS denn?
Die 301 brauchen seitlich mindestens 80cm Abstand zur Wand/was da sonst sein mag. Nach hinten sollten ca. 30cm frei sein. NIEMALS in ein Regal stellen! Ideale Höhe ist ca. 80cm-1,5m.
Bevor du dir neue kaufst, stell sie erstmal richtig auf. Und ob eine billige Jamo besser klingt, wage ich doch zu bezweifeln.
Sollten die LS in die Ecke gequetscht sein, klingen sie immer so wie von dir beschrieben.
Mit "PC als Headunit" kann ich ehrlich nichts anfangen . Solltest du den PC als MP3 Player benutzen, dann sollte da auch eine brauchbare Soundkarte drin sein. Deren Ausgang sollte dann so neutral wie möglich eigestellt werden und der EQ gehört in Winamp&Co DEAKTIVIERT.


Gruß
HB

PS: "hauptsächlich höre ich amerikanischen rapkrams und das meist auf höheren lautstärken" - Dafür sind die 301 eigentlich genau das richtige! Ich kenne deinen Amp nicht, aber die verwursteten Höhen können auch Verstärker-Clipping sein. 2x100Watt sollte der Amp schon haben.


[Beitrag von Fhtagn! am 20. Dez 2006, 01:49 bearbeitet]
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 20. Dez 2006, 06:24
Moin

ob eine billige Jamo besser klingt, wage ich doch zu bezweifeln

Das wage ich zu bezweifeln Habe schon viele Bo(e)se gehört und sie klangen einfach sch.. Da klingt ein pc system führ 50 euro besser als der überteuerte schrott
Fhtagn!
Inventar
#14 erstellt: 20. Dez 2006, 10:23
Ich hatte lange die 301 Serie III (nicht mehr). Wer solche Sachen wie "50€ PC klingt besser" hier in den Raum stellt, hat die wohl bei Media Müll in der Demo gehört oder in einem schlechten Setup- oder ist einfach ein Dummschwätzer.
Als Boxen für junge Leute sind die Dinger absolut ok, bei Musikrichtungen wie Rap, Dub und Elektrosachen passt der Klang. Magnat Monitor 220 etc. kenn ich auch, klingen nach TV-Lautsprechern. Pegelfestigkeit=0.
Mal beachten, für welche Zielgruppe die LS gemacht werden. Die 301 ist genau für solche Rap-Crank-the-Amp Leute gedacht, denen Linearität egal ist sondern Show wollen, und das können die Bose sehr gut. Und wer keinen Bass mit den 301 hat, der hat keine Watt im Verstärker.
Das hab ich hier auch schon alles mal geschrieben. Muss nur mal meine alten Schätzchen in Schutz nehmen, so schlecht sind die nicht.
Nur weil Bose überteuert ist, klingt noch nicht jeder Dreck besser.
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Dez 2006, 13:57
1:
Wer solche Sachen wie "50€ PC klingt besser" hier in den Raum stellt, hat die wohl bei Media Müll in der Demo gehört oder in einem schlechten Setup- oder ist einfach ein Dummschwätzer.
Dann binn ich halt ein dummschwätzer Aber warum nehmen alle bosebesitzer ihren Müll in schutz
2:
Als Boxen für junge Leute sind die Dinger absolut ok, bei Musikrichtungen wie Rap, Dub und Elektrosachen passt der Klang.

Naja bei dem geutze täte auch schon ein sub alleine reichen (Nicht böse gemeint bei meiner Musik ist auch nicht jedermanns sache )
3:
Pegelfestigkeit=0.

Ich wette mit dir fast jede klipsch regalbox ist lauter und klingt besser
4:
Und wer keinen Bass mit den 301 hat, der hat keine Watt im Verstärker.

Ich betreibe dir mitt fünf watt sinus einen Subwoofer in Konzertlautstärke
5:
Muss nur mal meine alten Schätzchen in Schutz nehmen

Jedem dass seine

EDIT Hüb': HF-Code gefixt.


[Beitrag von Hüb' am 26. Dez 2006, 09:36 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#16 erstellt: 20. Dez 2006, 16:31
Locker, locker.
Ich bin EX-Bose Besitzer. Vor Bose Wharfedale, jetzt T+A.
Zum Listenpreis hätte ich die LS auch nicht gekauft, gabs im PX beim Bose-Day für billig.
Klar, Bose baut teilweise schon rustikale Lösungen, wie die berühmte Glühbirne als Lastschutz. Es funktioniert aber! Ich hatte die 301 jedenfalls nie zum verzerren gebracht, mit 2x150 Watt und dem gesamten Studentenwohnheim protestierend vor meiner Tür. Wenn die was können, dann laut.
Vielleicht nehmen Bose Besitzer ihre LS in Schutz, weil sie damit zufrieden sind?
Das reicht nu auch zum Thema
Urlaub, man hängt zuviel vorm PC
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 20. Dez 2006, 16:38
Genau Friede

PS: Du hörst slayer?


[Beitrag von P.W.K._Fan am 20. Dez 2006, 16:38 bearbeitet]
_kAiZa_
Gesperrt
#18 erstellt: 20. Dez 2006, 16:38
naja eine box steht so ziemlich perfekt bis auf die höhe von 60cm ....die andere is in die ecke gequetscht ...weswegen ich die boxen mit den hochtönern nach innen gestellt habe....wie ist das eigentlich gedacht? hochtöner nach innen oder aussen?
Tommy_Angel
Inventar
#19 erstellt: 20. Dez 2006, 17:21
Ich besitze die Urbose 301, weiß also nit, ob Version 3 oder 4 anners klingen. Jedenfalls halte ich sie für eine sehr gute Midpreisbox, ideal für mittlere Receiver der 70er.

Ich würde erstmal eine andere Box ausleihen (vielleicht bei Kumpel) und schauen, obs nit doch am Verstärker oder Software liegt.

Die ständigen Angriffe auf Bose, die zugegebenerweise nie billig sind, halte ich für übertrieben.
_kAiZa_
Gesperrt
#20 erstellt: 20. Dez 2006, 17:22
habe die serie 2 nur mit anderen woofern....
Tommy_Angel
Inventar
#21 erstellt: 20. Dez 2006, 17:34
also, laß Dich nit bangemachen
_kAiZa_
Gesperrt
#22 erstellt: 20. Dez 2006, 17:40
hehe ich finde das grad lustig ein user der die gleichen boxen hat wie ein gewisser anderer in diesem thread hat die genau gegenteilige meinung zu den bose 301....nur eine frage bleibt imme rnoch offen: sollen die hochtöner nun nach aussen oder innen?
armindercherusker
Inventar
#23 erstellt: 20. Dez 2006, 17:45

_kAiZa_ schrieb:
....nur eine frage bleibt imme rnoch offen: sollen die hochtöner nun nach aussen oder innen?

Wie klingt´s denn besser ? Das ist doch entscheidend.

Gruß
Tommy_Angel
Inventar
#24 erstellt: 20. Dez 2006, 17:49
gegenteilig???
_kAiZa_
Gesperrt
#25 erstellt: 20. Dez 2006, 17:55

armindercherusker schrieb:

_kAiZa_ schrieb:
....nur eine frage bleibt imme rnoch offen: sollen die hochtöner nun nach aussen oder innen?

Wie klingt´s denn besser ? Das ist doch entscheidend.

Gruß


ich merke keinen unterschied und denke mal das ich mir das nur einbilde weil ich für sowas eigentlich ein gutes gehör habe....deswegen würds mich ma interessieren...hatte die boxen auch ne zeit aufrecht stehen.... aber das war nciht so das ware
Schwergewicht
Inventar
#26 erstellt: 20. Dez 2006, 20:34

_kAiZa_ schrieb:
hehe ich finde das grad lustig ein user der die gleichen boxen hat wie ein gewisser anderer in diesem thread hat die genau gegenteilige meinung zu den bose 301....nur eine frage bleibt imme rnoch offen: sollen die hochtöner nun nach aussen oder innen?

Hallo,
dann will ich deine Frage beantworten, die Boxen sollen definitiv mit dem Hochtöner nach außen aufgestellt werden (wegen der Reflektionen der seitlichen Wände). Die Frage ist natürlich, wenn du sie reinquetschen mußt und der HT direkt an die Wand strahlt, ob es dann nicht besser ist, sie nach innen abstrahlen zu lassen.

Übrigens stellt sich die mäßige Klangqualität der Bose 301 Boxen in einem Vergleich, auch mit gleich teuren Lautsprechern, immer wieder heraus. Direkter Vergleich = 1 Verstärker, 2 Paare anschließen und immer umschalten, eventuell dann immer auf gleiche Abhörlautstärke regulieren.

Sie klingen wirklich nicht besonders gut, sind aber trotzdem der am meisten verkaufte Lautsprecher aller Zeiten. Klar mit 30 Jahren Laufzeit im Bose-Programm.



Gruß
6killer
Stammgast
#27 erstellt: 20. Dez 2006, 22:00

Schwergewicht schrieb:

Sie klingen wirklich nicht besonders gut, sind aber trotzdem der am meisten verkaufte Lautsprecher aller Zeiten. Klar mit 30 Jahren Laufzeit im Bose-Programm.


Wirklich? Sachen gibts... ich hab in meinem ganzen Leben noch keine 301 "in natura" gesehen.
Schwergewicht
Inventar
#28 erstellt: 20. Dez 2006, 22:15
Hallo,
ich schon jede Menge, aber fast Alle mit dem gleichen Problem, defekte Sicken. Ich habe sogar noch 2 301 in meinem Partykeller fest installiert. Insgesamt habe ich dort 10 Boxen, an insgesamt 4 Verstärkern angeschlossen, verbaut. Zum Krach machen reichen sie aus, aber selbst gegen meine 33 Jahre alten kleinen Braun L 480/1 Flachboxen bekommen sie klanglich keine Beine auf die Füße. Deswegen, wenn ich solche Klangaussagen mache, habe ich die Boxen zumindest gehört, sonst halte ich mich da raus.



Gruß


[Beitrag von Schwergewicht am 20. Dez 2006, 22:16 bearbeitet]
Hifideldei
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 21. Dez 2006, 05:20
Hallo,
wir wissen immer noch nicht, welche Musikrichtung unser Fredersteller bevorzugt und welche Preisvorstellungen er für eventuelle Neuanschaffungen hat. Ohne diese Infos kommen wir hier nicht weiter, glaube ich.
Ich bin immer noch verwundert über die Aussage das der Vater des Kumpels ein Highendfreak sein soll und eine solche Schrottanlage zu Hause haben soll. Wer hört da schlecht?
Gruß Hifideldei
Tedat
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 21. Dez 2006, 08:37

Hifideldei schrieb:
Hallo,
wir wissen immer noch nicht, welche Musikrichtung unser Fredersteller bevorzugt und welche Preisvorstellungen er für eventuelle Neuanschaffungen hat. Ohne diese Infos kommen wir hier nicht weiter, glaube ich.


Nicht?


_kAiZa_ schrieb:
hm naja würde bis 1000 für die boxen ausgeben....hauptsächlich höre ich amerikanischen rapkrams und das meist auf höheren lautstärken
Doc_Tinnitus
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 21. Dez 2006, 09:16
Sind's denn wirklich die Boxen?

Wenn Du's richtig krachen läßt, kann auch der Amp entspr. asthmatisch und scharf im Klangbild werden. Mach doch erst mal einen Test mit einem anständigen Kraftpaket, bevor Du auf die Boxen einprügelst.

Ansonsten:
Die 301er sind an sich eiwandfreie Brüllwürfel für Rap&Co., die man kaum umbringen kann
Klanglich sind sie natürlich "Showmaster" aber bei akustischem mp3-Sondermüll vom Rechner fällt das nun überhaupt am wenigsten in's Gewicht.

Da die Dinger aber kunstruktiv mit von der Rückwand abgestrahlten Indirektschallanteilen arbeiten, ist deren Auftstellung für das Klangbild wirklich wichtig (Abstände Seiten-Rückwand, Höhe etc.). BOSE macht da recht detaillierte Vorgaben, an die man sich halten sollte.

Verzerrungen im Mittenbereich können auch auf Alterung/Defekte z.B. in der FQ-Weiche etc. hinweisen.


[Beitrag von Doc_Tinnitus am 21. Dez 2006, 09:19 bearbeitet]
_kAiZa_
Gesperrt
#32 erstellt: 21. Dez 2006, 17:20
es scheint tatsächlich an den boxen zu liegen.... ich habe gestern mal die satelliten von nem sehr hochwertigem subsys stellvertretend für die 301 angeschlossen und bemerkt das die höhen deutlich angenehmer waren....werde aber demnächst ncohmal mit richtigen boxen testen
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 21. Dez 2006, 17:23
Hallo

werde aber demnächst ncohmal mit richtigen boxen testen
Gute idee Aber mitt lautsprechern und nicht bosebrüllwürfelsystem
_kAiZa_
Gesperrt
#34 erstellt: 25. Dez 2006, 16:59
ich musste meinen pc aufgrund eines virus infektes xD neu aufsetzen..... seitdem klingt es wieder normal.... ich weiß nciht was abgeht ey..... naja habe letztens sonne standboxen getestet marke kp....die hatten je 2 8" woofer und nen hoch und mitteltöner...schienen hochwualetativ zu sein wegen gummisicken usw....aber tatsächlich klingen meine besser...der besitzer der boxen meinte ich soll mich melden wenn cih mir neue hole er nimmt die bose.....sind b&w 803 zu empfehlen?
6killer
Stammgast
#35 erstellt: 25. Dez 2006, 17:44
Das muß definitiv an was anderem liegen (Hörempfinden?) - ein Virus, der Höhen stechend klingen lässt, das wär ja mal ganz was neues. Vielleicht haben nur irgendwelche Equalizer-Einstellungen nicht gepasst, die jetzt mit Neuinstallation halt "resettet" wurden?
_kAiZa_
Gesperrt
#36 erstellt: 26. Dez 2006, 02:52
würde ich auch behaupten... habe die eq's jetzt alle aus und der sound is besser als beim 700 euro quadral aktiv system vom kumpel....somit hat sihc mein problem glücklicherweise endlich erledigt...aber werde mir trotzdem neue holen
Jacky_Lee
Gesperrt
#37 erstellt: 26. Dez 2006, 02:57
Naja, is immer das Soundempfinden.
Ich höre gern "gesoundet" in richtung "bum zisch" aber net mehr so übel wie früher.

Is für rock halt recht gut ^^
obwohl, seit ner weile setzt ich auch gern mal die mitten rauf, wegen gitarren ^^
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 26. Dez 2006, 11:12
Trotzdem ist und bleibt Bose überteuerter Schrott
Fhtagn!
Inventar
#39 erstellt: 26. Dez 2006, 13:17

_kAiZa_ schrieb:
würde ich auch behaupten... habe die eq's jetzt alle aus und der sound is besser als beim 700 euro quadral aktiv system vom kumpel....somit hat sihc mein problem glücklicherweise endlich erledigt...aber werde mir trotzdem neue holen



Noch ein frohes Rest-Fest!
Zu den LS empfehle ich dir mal die Anschaffung eines Dudens, könnte nicht schaden.
Deine Anfragen klingen irgendwie nach einer Beschäftigungsmassnahme, nicht nach einer ernsthaften Frage. B&W 803 an deinem Verstärker (was hat der, 2x40 Watt?)mit einem PC als Quelle kann ja wohl nicht ernst gemeint sein, oder? Die Dinger kosten 8000€.
Die 301 II mit Fremdhersteller-Tieftönern und in deiner Aufstellung stelle ich mir auch eher grauenhaft vor. Da werden 700€ Quadral aber schon um einiges (Welten?) besser klingen. So wie die bei Dir stehen, könntest du auch ein paar Martin Logan flach auf den Boden legen und hier fragen, warum die so dumpf klingen .
Nichts für ungut, aber das musste ich mal loswerden.

Gruß und guten Rutsch
HB
Fhtagn!
Inventar
#40 erstellt: 26. Dez 2006, 13:19

_kAiZa_ schrieb:
ich musste meinen pc aufgrund eines virus infektes xD neu aufsetzen..... seitdem klingt es wieder normal.... ich weiß nciht was abgeht ey..... naja habe letztens sonne standboxen getestet marke kp....die hatten je 2 8" woofer und nen hoch und mitteltöner...schienen hochwualetativ zu sein wegen gummisicken usw....aber tatsächlich klingen meine besser...der besitzer der boxen meinte ich soll mich melden wenn cih mir neue hole er nimmt die bose.....sind b&w 803 zu empfehlen?


PS: DAS musst du nochmal ins Deutsche übersetzten!
_kAiZa_
Gesperrt
#41 erstellt: 28. Dez 2006, 14:29
nun wer sagt dir denn das die boxen die einzige anschaffung sein werden?wenn dann werde ich die sowieso über ebay beziehen denn 8000 für boxen hab ich nicht über^....ich denke mir bei der anschaffung neuer geräte und boxen das ich mich damit einfach von problemen entferne mit der anlage.....und wenn du nciht verstehst was ich schreibe dann solltest du vll mal ein bisschen nachdenken,jeder verschreibt sich mal nur ich halt etwas öfter weil cih schnell schreibe und fast nie zeit habe am pc zu chilln....
Tommy_Angel
Inventar
#42 erstellt: 28. Dez 2006, 15:49
vertragt Euch!
hermann-fw22
Neuling
#43 erstellt: 11. Jan 2008, 01:54
ich wollt einfach mal kurz zu Fhtagn! halten. ich finds echt oberflächlich, jede bose-box gleich als brüllwürfel oder schrott zu bezeichnen (besonders wenn man sie nicht im optimalen raum gehört hat und sich kein klangliches sondern nur ein imagebild machen kann).

sicherlich ist das preis-leistungs-verhältnis mies, doch wer kauft denn von euch schon ls zum katalogpreis? und für den gebrauchtpreis und nonaudiophile höransprüche bieten manche bose eine gute leistung.

sie kosten n appel und n ei und stellen auf jeden fall jede gute sony oder andere standardbox in den schatten (die genau soviel kosten).

wer sich von werbung für die cubes beeinflussen lässt ist selber schuld. doch ihr solltet auch mal offen für andere ansprüche und bedürfnisse sein. wer seine ls nicht sehen will und nur filme schaut ist damit zb gut beraten. ich hasse auch nicht alle kleinwagen, nur weil jemand ne kleine garage hat.

das schreibe ich nicht weil ich bose habe sondern weil ich eure denkweise zu eingeschränkt finde. ich hatte auch schon ältere b&w - war nicht begeistert - und find die firma trotzdem nicht schlecht.falls jetz kommt das ich ohrenschmalz hab - ich habe auch zwei selbstgebaute `viecher` (wer sich damit auskennt) nur keinen platz dafür.

also macht die bösen bose nicht immer aus prinzip schlecht, es gibt genug modelle bei denen die leistung stimmt...
DoctorLecter
Stammgast
#44 erstellt: 02. Aug 2011, 14:00
Finde euer Gemecker über Bose auch völlig Banane. Besitze seit vielen Jahren ein Paar 301 der ersten Generation und kann bis auf die Sicken der Tieftöner nichts Schlechtes über sie sagen, im Gegenteil.
ooooops1
Inventar
#45 erstellt: 02. Aug 2011, 15:14
Moin,

DoctorLecter

bist du:

verschwägert
verheiratet
verlobt
Schwippsschwager
Onkel
Tante
Bruder
Schwester
Patenonkel

von

WEIDENKÄTZCHEN



Ooooops1
cro81
Stammgast
#46 erstellt: 02. Aug 2011, 21:53
HAlllo,

hab die 301 auch mal gehabt.Der Sound ist sagen wir mal so OK.
Muss aber dazu sagen das der Bass nicht mehr Original war...
Aber Bose ist schon irgendwie Kult hab mir jetzt dei 6.2 geholt und diese klingen deutlich schöner!!!
`Jens`
Stammgast
#47 erstellt: 02. Aug 2011, 22:43
und dafür holt ihr nen 5 jahre alten fred aus der versenkung?
Respekt
Gibt im übrigen genug aktuelle threads wo ihr bose angreifen oder verteidigen könnt
DoctorLecter
Stammgast
#48 erstellt: 02. Aug 2011, 23:38
Nein, bin weder verwandt noch verschwägert mit Weidenkätzchen...

Thread wurde von mir wiederaufgenommen weil ich gerade hier im Forum ein Paar 301 von "hifigunter" gekauft habe, deren Hochtöner wohl nicht mehr in Ordnung sind. Und der Thread war das erste, was google ausspuckt wenn man nach "Bose 301 Hochtöner" sucht. Und da ich meine alten 301 so lieb gewonnen habe und sie mir immer treu zur Seite gestanden haben muss ich sie ja schließlich verteidigen dürfen!
Tommy_Angel
Inventar
#49 erstellt: 03. Aug 2011, 19:34
Habe auch die UR 301, und auch die Basstreiber durch Originalteile ersetzt. In ihrer Klasse nicht schlecht!
cro81
Stammgast
#50 erstellt: 03. Aug 2011, 22:31
Was haltet ihr eigentlich von der 6.2??Die fand ich jetzt viel besser.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BOSE?
hondark am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  26 Beiträge
bose
lallimall am 10.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  10 Beiträge
Luxman R 1500 + Bose 301II
jensboarding am 26.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  6 Beiträge
WEGA Modul 301 V
Til1967 am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  34 Beiträge
Grundig-Receiver R 301
itzenblitz am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  3 Beiträge
Wega Modul 301 Serie
kuni1 am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  4 Beiträge
SANSUI G-301 Beleuchtung
sschall am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  2 Beiträge
Onkyo P-301 Vorverstärker ?
Der_Saarländer am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  5 Beiträge
zadig 301 infos gesucht
christianusmaximus am 08.11.2020  –  Letzte Antwort am 16.11.2020  –  5 Beiträge
Bose 601
docschneider am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2020  –  77 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder896.080 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitgliedslechner
  • Gesamtzahl an Themen1.493.477
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.393.319

Hersteller in diesem Thread Widget schließen