Kenwood KR 4400 Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
mdh
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 14. Aug 2006, 12:19
Hallo,

ich suche Informationen zu dem Kenwood Receiver KR 4400.

sieht so aus:


bin für jeden sachdienlichen Hinweis äusserst Dankbar!
MAC666
Inventar
#2 erstellt: 14. Aug 2006, 15:02
mdh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Aug 2006, 15:26
na das ist doch schonmal etwas...

danke!
aileena
Gesperrt
#4 erstellt: 14. Aug 2006, 23:12
Ich wollte Dich gerade mit Sabine Bendlin verlinken. Da habe ich gesehen, dass das Foto von dort ist. Sehr schöner puristischer Receiver. Endlich kommen mal mehr Kenwood Liebhaber aus den Ecken.
mdh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Aug 2006, 14:15

aileena schrieb:
Sehr schöner puristischer Receiver. Endlich kommen mal mehr Kenwood Liebhaber aus den Ecken. :D


Ja, und ich gebe zu, daß das Design der Grund war, weshalb ich den Receiver haben wollte.

Nun steht er hier und spielt auch sehr schön, die geringe Leistung von 2 x 28 Watt an 8 Ohm sind kein Problem mit meinen Hornlaustprechern.

hier meine Fotos...

vorne


hinten


innen


leider sind bei der Skalenbeleuchtung 2 von drei Lämpchen durch, daher noch keine Bilder mit "Strom", die kommen dann später.
nonogoodness
Stammgast
#6 erstellt: 21. Aug 2006, 15:54
Hallo MDH,

wie ich uns Liebhaber kenne, wirst du die Leuchtmittel sicher bald ersetzen.
Wärst du dann so nett und würdest mir bitte ein beleuchtetes
Frontfoto zur Verfügung stellen?

Grüße aus Franken

peter
www.fertinger.com

p.s. ach ja das foto bitte an ferpet@web.de
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 21. Aug 2006, 17:18

aileena schrieb:
Ich wollte Dich gerade mit Sabine Bendlin verlinken. Da habe ich gesehen, dass das Foto von dort ist. Sehr schöner puristischer Receiver. Endlich kommen mal mehr Kenwood Liebhaber aus den Ecken. :D


Peter, es wundert mich, dass du nicht der erste warst, der geantwortet hat.

Bin mit meinem KR-5200 leider noch nicht weitergekommen. Mein Grundig SCF-6200 hält mich doch zu sehr auf Trab.


Grüße
Matthias
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#8 erstellt: 21. Aug 2006, 19:00
Moin Ihr KENWOOD FREAKS (Bin nämlich auch einer :L)

Kennt einer von euch den KA-9800 oder das Model 600A auch bekannt unterm Namen Supreme 600A
Ich könnte nämlich mal ein paar Leistungsdaten zum KA-9800 gebrauchen und den Model 600 suche ich ja nun schon lange, doch ich finde einfach nirgendwo einen

Gruß Ari
PS der Kr-4400 war ein guter Griff
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 21. Aug 2006, 20:53
Hallo, Ari!

Du stellst doch die gleiche Frage schon bei den Verstärkern.

Im Forum wurde schon einmal nach dem KA-9800 gefragt: Kenwood KA-9800? Laut den Google Groups ist der KA-9800 die europäische Version des KA-8300. Laut audioarchives.com hat der KA-8300 160 Watt RMS.


Bist du dir mit dem Modellnamen 600A sicher? Ich habe diesen Supreme 600 auffinden können, aber keinen 600A.


Grüße
Matthias
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#10 erstellt: 21. Aug 2006, 21:36
JA GENAU DER SUPREME IST ES

Es gibt eine weitere Ausführung und die heißt 600A ausserdem steht auf deinem Bild nirgendwo Supreme am Gerät.
Das "Supreme" is englisch und heißt soviel wie "zu oberst" Diesem Verstärker wird das Wort vor allem deswegen angehängt, weil er seiner Zeit (ende 70er) als einer der besten Verstärker überhaupt galt. Es gibt bis heute kein einziges Kenwood-Gerät welches es mit diesem an Qalität, Klang, Und Aufbau aufnehmen könnte . Laut einigen Freaks und Hifi-Fanatikern soll der 600 sogar über sämtlichen Accuphase-Geräten stehen was leider vom damaligen Neupreis her durchaus denkbar wäre
Hat hier denn keiner ne Idee wo ich in herbekommen könnte :?

Gruß Ari

PS Ich wäre sogar dazu bereit Den größten Rotel-Verstärker dafür raus zu rücken nämlich meinen RA-1412
Hier isser


[Beitrag von Monkey_D._Ruffy am 21. Aug 2006, 21:40 bearbeitet]
mdh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Aug 2006, 07:34

nonogoodness schrieb:
Hallo MDH,

wie ich uns Liebhaber kenne, wirst du die Leuchtmittel sicher bald ersetzen.
Wärst du dann so nett und würdest mir bitte ein beleuchtetes
Frontfoto zur Verfügung stellen?

Grüße aus Franken

peter
www.fertinger.com

p.s. ach ja das foto bitte an ferpet@web.de


Hallo Peter,
Na hoffen wir das es nicht zu lange dauert, hier wartet auch noch ein NAD 7020 (in silber)auf neue Leuchtmittel...
aber wenn's soweit ist, bekommst du auf jeden Fall ein Foto!
MAC666
Inventar
#12 erstellt: 22. Aug 2006, 14:35
Die Alterneative bzw. Nachfolger zum Supreme wäre der KA-907, der wenigstens ab und zu mal zu finden ist...
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#13 erstellt: 22. Aug 2006, 15:09
Hi Mac
Der ka-907 ist zwar der Nachfolger des Supreme aber er ist im Klang nicht so edel wie dieser Das Model 600 ist und bleibt das beste Kenwood Gerät aller Zeiten

Gruß Ari
aileena
Gesperrt
#14 erstellt: 22. Aug 2006, 15:17
Hallo Ari,

am ehesten wirst Du einen in Europa finden. Diese Serie hatte zu keinem Zeitpunkt den Geräteaufdruck Supreme. Das war die Marketingbezeichnung dieser raren Serie. Ein zweites Gerät mit A gab es meines Wissens nicht. Diese Bezeichnung wurde nur zur Beschreibung verwendet, da es innerhalb der Supreme-Gattung noch einen VV und eine Endstufe gab: mit den Zusätzen C und M. Das A steht lediglich für "Amp". Nach 6 Jahren erfolgte die Ablösung des 600er durch den 907. Kenner behaupten, der 600er sei einer der besten jemals gebauten Verstärker. Insofern müßtest Du heute wahnsinniges Glück haben eine zu finden. Aber wie gesagt, in Europa gehörten Sie zum normalen Verkaufsprogramm, andernorts konnte man sie nur auf besonderen Wunsch bekommen.

@Monstersocke

Moin Matthias, der schnellste war ich nicht, weil ich an dem Tag unterwegs war. Und meine Frau würde mir das Fell über die Ohren ziehen, wenn ich ständig und überall im Netz wäre. Aus diesem Grund haben wir auch nur einen PIII 600 Schlepptop.
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#15 erstellt: 22. Aug 2006, 15:30
Vielen Dank Aileena

Wurde ja schon mal bei einem überboten (sagte ich bereits )
man kann ihn an ein paar Adressen kaufen aber nur für Wucherpreise
Das heißt dan ja wohl wieder SPAREN

Gruß Ari
aileena
Gesperrt
#16 erstellt: 22. Aug 2006, 15:46
Tja, der Kurs wäre schon superb gewesen... Aber es findet sich immer einer. Manchmal muss man allerdings länger warten. Und On/Off hat Apothekenpreise.be hier jetzt mal versucht, eine Prospektseite des dt. Prospekts von 1976 reinzustellen - wenn ma es vergrößert, wirds lesbar. -- URL entfernt ---- URL entfernt --[/url]


[Beitrag von aileena am 22. Aug 2006, 15:55 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#17 erstellt: 22. Aug 2006, 15:58
Na wer sagts denn? Im gleichen Prospekt habe ich auch noch die Daten von 700C und 700M gefunden, den einzigen damals getrennt angebotenen Kenwoods.
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#18 erstellt: 22. Aug 2006, 15:58
On/Off
Was is das kann man das essen
Was kostet der da ?
Gruß Ari

PS Verkaufe einen KA-9100
aileena
Gesperrt
#19 erstellt: 22. Aug 2006, 16:07
Na, ich denke das ist der aus der Auktion. Wo Du das Angebot über 1.000,- erhalten hast? Hast Du den ergänzten link gesehen?
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#20 erstellt: 22. Aug 2006, 16:10
Ach so
Ja kann sein
Gruß Ari

Vekaufe einen KA-9100
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#21 erstellt: 22. Aug 2006, 21:44
Kennt hier einer den KR-9600 ?


Gruß Ari
wattkieker
Inventar
#22 erstellt: 22. Aug 2006, 21:52
Hallo, hast du den gerade gekauft? Hatte ich auch beobachtet, war mir aber zu teuer geworden
Wilfried
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#23 erstellt: 22. Aug 2006, 22:02
wattkieker schrieb

war mir aber zu teuer geworden


HÄWIBITTE ZU TEUER

Überleg mal was für ein Gerät das is
Wieso zu teuer
Ich bin unglaublich froh den gekriegt zu haben weil mir mal einer für 300nochwas durch die Lappen gegangen ist

Ich hoffe nur das er heile ist und auch so bei mir ankommt wie er ist wenn nich


Gruß Ari


[Beitrag von Monkey_D._Ruffy am 22. Aug 2006, 22:03 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#24 erstellt: 22. Aug 2006, 22:40
Ja, hast Du den gerade ersteigert?
aileena
Gesperrt
#25 erstellt: 22. Aug 2006, 22:55
Hallo Ari,

leider muss ich Dich enttäuschen. Dies ist nicht der größte Kenwood Receiver. Das war der SuperEleven. Der KR 9600 war für einige Zeit (1977-1979) das Topmodel. Danach kamen andere Modelle: KR 9000G, KR 10000-Reihe und SuperEleven. Der Preis, den Du bezahlt hast ist ok. Wenn das Gerät i.O. ist. Kenwood ist leider immer noch radikal unterbewertet.
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#26 erstellt: 22. Aug 2006, 22:55
Jep habbich

Jetz gibs bei mir 9600 verkoppelt mit 9100
Das wird mächtig laut
Bis ich einen Model 600 in die Finger kriege
muss ich wohl mit dem auskommen

Hast du ein paar genauere Leistungsdaten für mich ?

Gruß Ari
Gelscht
Gelöscht
#27 erstellt: 22. Aug 2006, 23:02

sansui_g_4me schrieb:
Hast du ein paar genauere Leistungsdaten für mich ?


Gratuliere zur erfolgreichen Auktion!

Die Leistungsdaten sind doch schnell ergooglet: Vintageknob

Dort unter "specs": 2x160 W RMS (8 Ohm) bzw. 2x200 W RMS (4 Ohm)



Gruß
Matthias
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#28 erstellt: 22. Aug 2006, 23:14
Danke fürs Nachschauen

Jetzt hoffe ich nur das das Gerät auch wirklich was taugt

Da is auch nochmal ne schöne Supreme Reihe:http://www.thevintageknob.org/KENWOOD/S700INWOOD/S700inwood.html#

Gruß
Ari


[Beitrag von Monkey_D._Ruffy am 22. Aug 2006, 23:23 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#29 erstellt: 22. Aug 2006, 23:16
Und auf vitageknob ist es schöner präsentiert als im Originalprospekt :
-- URL entfernt ---- URL entfernt --[/url]
aileena
Gesperrt
#30 erstellt: 22. Aug 2006, 23:18
Und apropos, der wird nicht schlechter sein als meine Großen
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#31 erstellt: 22. Aug 2006, 23:33
Huch hier is der 9600er in einigen Daten wesentlich schlechter als der 8010 er is eigendlich nur stärker, dabei schafft er "nur" 95db, beim 8010 stehen ja immerhin schon 105db auf der Liste oder hat das alles nichts zu sagen, beziehungsweise wirkt sich nicht auf den Klang aus

Wie is den der Super Eleven ? steht der überm 9600er oder gibt es da noch mehr "Geheimmodelle"


Gruß Ari
aileena
Gesperrt
#32 erstellt: 22. Aug 2006, 23:44
Die letzten Receiver in der Kette sind (nach dem 9600): KR9000G, KR 10000 mit allen Ablegern und die Receiver der Eleven Reihe - den Schlußpunkt markiert der SuperEleven mit 63 cm Breite. Übertroffen nur noch vom AKAI 980 mit 66cm Breite .
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#33 erstellt: 22. Aug 2006, 23:48
Äh Ups Sorry aileena ich hatte das hier nicht gesehen wir haben wohl zeitgleich geschrieben

leider muss ich Dich enttäuschen. Dies ist nicht der größte Kenwood Receiver. Das war der SuperEleven. Der KR 9600 war für einige Zeit (1977-1979) das Topmodel. Danach kamen andere Modelle: KR 9000G, KR 10000-Reihe und SuperEleven. Der Preis, den Du bezahlt hast ist ok. Wenn das Gerät i.O. ist. Kenwood ist leider immer noch radikal unterbewertet.


Welcher ist den jetzt der stärkste Kenwood Receiver
Und wie viel Leistung hat dein SuperEleven

Ich bin Kenwood freak und brauche den stärksten
sonst geh ich ein

Gruß Ari

BEI MIR IST EIN SPAMSCHUTZ AUFGETAUCHT UND ICH KANN FÜR 2 STUNDEN KEINE BEITRÄGE ERSTELLEN WAS IST DAS ???


[Beitrag von Monkey_D._Ruffy am 23. Aug 2006, 00:00 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#34 erstellt: 22. Aug 2006, 23:56
Der SuperEleven ist definitiv der größte und letzte Monster-Kenwood Receiver. -- URL entfernt ---- URL entfernt --[/url] Ausgestattet mit allem zip und zap - ob nötig oder nicht.
wattkieker
Inventar
#35 erstellt: 23. Aug 2006, 10:13
Hi, mit zu teuer meinte ich nicht unbedingt den Wert, sondern mein momentanes "Spielgeld".Ich gönne ihn dir und warte noch ein bisschen. Hoffentlich hat er mit dem Kontaktspray nicht übertrieben und ihn damit gebadet. Ich drück dir die Daumen.
Gruß von der Nordsee
Wilfried
dr.darling
Neuling
#36 erstellt: 09. Mrz 2012, 12:01
Hallo Forum,

ich habe auch so einen KR-4400 von Kenwood. ich habe ihn aus der Familie bekommen und selbst schon eine weile in gebrauch. er tut noch sehr gut und ggf. möchte ich ihn noch aufarbeiten.
aber nun brauche ich neue boxen für das gerät, und stehe etwas ratlos da...
was für Boxen sollte man denn zu so einem verstärker wählen? große, kleine? Impedanz? was sind die kriterien nach denen man eine passende box auswählen sollte?
wenn ihr konkrete vorschläge habt, dann aber bitte zeitgenössische boxen. mir gefallen die nubert produkte sehr gut.

hier mal der link zu hifiwiki, wo sich alle daten zum KR-4400 finden.

danke schonmal...
CookieClassiC
Stammgast
#37 erstellt: 11. Okt 2013, 15:10
Durch die Suche nach deinem Kenwood bin ich auf diesen Thread gestoßen und musste feststellen das er innen genauso aussieht wie der INTEL 8012.
http://www.youtube.com/watch?v=uOO2IFsHJQ0

Hab grade keine Bilder von diesem Verstärker.

Gruß Cookie
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KR-4400 REC=Eingang?
4ever_hst am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  2 Beiträge
Kennwood KR-4400 Receiver
lars_ am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  18 Beiträge
Kenwood Receiver KR 6200
Tommy_Angel am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  5 Beiträge
Kenwood KR-3200 Receiver
FelixKurt am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  8 Beiträge
Kenwood KR Receiver - Typologie
toddrundgren am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  20 Beiträge
Kenwood Receiver KR 9508
Dertomists am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  7 Beiträge
Kenwood KR- Serie (Receiver)
hifitheke am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  24 Beiträge
Kenwood Receiver KR-65
One_Wing_Angel am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 10.08.2011  –  5 Beiträge
Kenwood Receiver KR-810
Holger_42 am 23.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.12.2015  –  6 Beiträge
Kenwood Receiver KR - 3130 Restauration
reimerdichter am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.699 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedthienminhforex
  • Gesamtzahl an Themen1.486.678
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.278.211

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen