Verstärkerempfehlung für Hifi-Neuling

+A -A
Autor
Beitrag
scarecrow_man
Stammgast
#1 erstellt: 27. Nov 2005, 15:39
Hallo,
Ich bin auf der suche nach einem Vollverstärker bis ca 70 euro. Da ich ein möglichst gutes Preisleistungsverhältnis haben möchte hatte ich an einen gebrauchten gedacht. Bisher habe ich auf einer Nordmende Anlage von meinem Vater gehört, sicherlich nichts besonderes aber ich war relativ zufrieden, meine Ansprüche sind also relativ gering. Mein Zimmer hat ca. 18m² und als Lautsprecher sollen Selbstgebaute dienen, wahrscheinlich die Needle Sticks oder die Viecher. Als musik läuft hauptsächlich Rock. Bin gespannt auf eure Vorschläge, hab mir auch bei ebay schon einige Verstärker angesehen.

unter anderem Grundig Fine Arts 903
Marantz 1072
Onkyo A-7
Grundig v2000

Da der Markt aber recht unübersichtlich ist bin ich auf eure Hilfe angewiesen. Wichtig ist für mich auch ein wertiges aussehen, auch wenn das die Angelegenheit sicher nicht leichter macht. Vielen Dank im voraus für alle Vorschläge und Hilfen
XyMcCoy
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2005, 15:46
Ich hätte noch einen Sony da
Den will ich mit Versand für 75€ los werden mit Anleitung klingt ganz gut und geht auch ein bißchen Lauter zu drehen und die Zwei VU Meter gehen auch noch

scarecrow_man
Stammgast
#3 erstellt: 27. Nov 2005, 15:51
Danke für das Angebot, wie sind den die technischen Daten? und um welches Model handelt es sich? Wollte mir eigentlich Zeit mit dem Kauf lassen aber ist trotzdem interessant.
XyMcCoy
Inventar
#4 erstellt: 27. Nov 2005, 15:54
SONY TA-F5 An die Bedienungsanleitung komme ich jetzt Leider nicht dran da stehen zuviele Receiver davor
SO 2*50 Watt wird er haben aber man kann nur ein Lautsprecher paar damit betreiben . Entweder A oder B nicht gleichzeitig
scarecrow_man
Stammgast
#5 erstellt: 27. Nov 2005, 16:04
Also so richtig mein fall ist der nicht, wirkt mir einfach zu bott und die VU meter sind auch nicht so mein fall, trotzdem danke. vll änder ich meine meinung ja auch nochmal. dann melde ich mich.
Zweck0r
Moderator
#6 erstellt: 27. Nov 2005, 16:55
Hi,

Grundig V 2000 ist gut und geht sehr günstig weg. Das gleiche gilt für den Nachfolger V 7200, den V 7500 und den Receiver R 7500.

Grüße,

Zweck
scarecrow_man
Stammgast
#7 erstellt: 27. Nov 2005, 17:27
Ein v2000 ist schon in Beobachtung, mir gefällt das design in schwarz mit silbernen Drehreglern sehr gut. Die anderen schau ich mri auch noch an.
Zweck0r
Moderator
#8 erstellt: 27. Nov 2005, 17:35
Den gab es nur in dunkelbraun und silber. Wird wohl ein schlechtes Foto sein.

Grüße,

Zweck
scarecrow_man
Stammgast
#9 erstellt: 27. Nov 2005, 17:53
nein hatte mich vertan der schwarze war ein v1000.
wegavision
Inventar
#10 erstellt: 27. Nov 2005, 18:10
Die ganze Serie gab es nur in bronze und silber, das waren die Trendfarben in den 80ern.
Sehr gut ist auch der Saba M 215, geht oft auch sehr günstig weg, den gibt es in schwarz und silber.


[Beitrag von wegavision am 27. Nov 2005, 18:11 bearbeitet]
scarecrow_man
Stammgast
#11 erstellt: 27. Nov 2005, 18:36
Dann handelt es sich wohl doch um ein schlechtes foto, hat sich aber eh erledigt da das angebot zum sofortkauf war und im vergleich zu anderen deutlich zu teuer. Ich freue mich weiterhin über Vorschläge. Was ist zb zu einem pioneer sa-708 bzw 608 zu sagen? find ich optisch recht ansprechend.
gdy_vintagefan
Inventar
#12 erstellt: 27. Nov 2005, 18:36
Mit Yamaha Vollverstärkern habe ich jahrelang gute Erfahrungen gemacht.

Ich habe/hatte die Modelle A-460, A-560 und A-500, alle aus den frühen 80ern. Aber auch die Vollverstärker aus den 90ern (AX-Reihe) sollten recht gut sein.

Vielleicht so etwas:
http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Oder der hier:
http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Oder der hier:
http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Schwergewicht
Inventar
#13 erstellt: 27. Nov 2005, 19:20
Hallo,
bei Grundig würde ich allerdings unter klanglichen Aspekten den SV 2000 dem V 2000 klar vorziehen, aber das wissen Andere auch und er wird teurer gehandelt als der V 2000.

Die genannten Yamaha klingen auch ganz gut. Ich würde aber als klanglichen Geheimtipp den Yamaha AX-500 hinzufügen, den hatte ich jetzt mal wieder einige Wochen und war begeistert. Der geht auch oft unter 70,-- Euro weg, muß aber ausnahmslos, wenn noch nicht geschehen, mit Kontaktspray nachbehandelt werden, das gilt sowieso für fast alle alten Verstärker. Der genannte Saba 215 ist gut, allerdings werden sehr viele Geräte als defekt angeboten, was ich aus eigener Erfahrung mit dem 215 bestätigen kann, er hat auch VU-Meter, die du ja nicht haben möchtest, klanglich und vom Aufbau allerdings ist er klasse.

Meine abschließende Emfehlung wäre 1. Yamaha AX 500, 2. Grundig Fine-Arts 903. 3. Grundig SV 2000, wobei alle hier genannten Verstärker auch ganz gut sind.

Gruß

Gruß


[Beitrag von Schwergewicht am 27. Nov 2005, 19:42 bearbeitet]
doc_relax
Inventar
#14 erstellt: 27. Nov 2005, 19:31
Hi,
den Saba MI215 empfehle ich ebenfalls unbedingt. Ist ein Spitzenteil in dem Preissegment, mit ein wenig Glück für 70 Eur zu haben. Er ist nahezu identisch mit der Verstärkersektion der berühmten Receiver-Reihe 9241 - 9260. Und verdammt schwer. Bietet u.a. auch Mittenregelung. Hier habe ich ein Datenblatt mit Foto des Gerätes:
http://www.docrelax.mynetcologne.de/saba-MI215.jpg
Die anderen kann ich nicht beurteilen, aber FineArts und Marantz wirst du für 70 nicht bekommen.
Gruß
doc


[Beitrag von doc_relax am 27. Nov 2005, 19:33 bearbeitet]
scarecrow_man
Stammgast
#15 erstellt: 28. Nov 2005, 20:07
Hab mal ein paar Verstärker mit ebay Link aufgelistet. Könnt ihr mir da vll sagen ob einer für euch nicht in frage käme? Oder ob da einer von für euch rausfallen würde, aus welchen Gründen auch immer?

Yamaha Ax-450
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Yamaha Ax-550

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Marantz 1090

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Pioneer Sa-708

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Kenwood Ka-3700

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Saba MI215

http://cgi.ebay.de/w...8&fromMakeTrack=true



Wie verhalten sich beim Yamaha und Marantz die kleineren Modelle zb Yamaha 450 im vergelcih zum 500 oder marant 1072, 1070, 1050 die ja teilweise um einiges billiger sind. Sind dort Klangunterschiede festzustellen?
doc_relax
Inventar
#16 erstellt: 28. Nov 2005, 20:32
Hi,
zu den Yamahas kann ich nix sagen, kenne ich nicht. Der Kenwood fällt raus - der paßt einfach nicht zu den anderen Gerät. Zu schwach, zu alt (meiner Meinung nach). Bei Kenwood, solltest du dich nach was dickerem unschauen - die haben auch richtig schöne und gute Geräte gebaut.
Ist deine Preisgrenze noch aktuell? Dann fällt der Marantz ebenfalls raus.
Gruß
doc
scarecrow_man
Stammgast
#17 erstellt: 28. Nov 2005, 20:52
http://cgi.ebay.de/w...8&fromMakeTrack=true

meinst du einen wie den? sehr zucker aber wohl etwas zu teuer.

Hast du vll empfehlungen die optisch in die Richtung gehen? Bzw andere Kenwood Verstärker die interessant sind?

Die Preisgrenze ist zwar aktuell aber nicht auf 70€ festgelegt. Kann mir auch vorstellen noch länger zu warten wenn ich für 30-40€ mehr ein besseres gerät bekomme. Allerdings bezieht sich das immer noch auf die Selbstbau Boxen, wahrscheinlich Mivoc Sb 25 oder ct218.


[Beitrag von scarecrow_man am 28. Nov 2005, 20:55 bearbeitet]
doc_relax
Inventar
#18 erstellt: 29. Nov 2005, 17:35
Ähm, ja ich sprach zwar von Kenwood, aber den Saba meine ich auch Och der sollte deutlich unter 100 schon zu haben sein, denke ich. Wenn nicht, ist er zu teuer.
Du hast oben einen V2000 erwähnt. Hast du den hier schon bemerkt? Der Preis ist heiß
http://cgi.ebay.de/G...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Hier noch ein Grundig, nicht schön aber günstig und gut (evtl. besser als ein V2000):
http://cgi.ebay.de/G...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Bei Kenwood eher sowas:
http://cgi.ebay.de/B...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Gruß
doc
gdy_vintagefan
Inventar
#19 erstellt: 29. Nov 2005, 18:09

Schwergewicht schrieb:

Die genannten Yamaha klingen auch ganz gut. Ich würde aber als klanglichen Geheimtipp den Yamaha AX-500 hinzufügen, den hatte ich jetzt mal wieder einige Wochen und war begeistert. Der geht auch oft unter 70,-- Euro weg, muß aber ausnahmslos, wenn noch nicht geschehen, mit Kontaktspray nachbehandelt werden, das gilt sowieso für fast alle alten Verstärker.


Aus diesem Grund habe ich auch erst mal ein paar "neuere" Yamahas vorgeschlagen (aus den 90ern). Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass man besonders bei den älteren Yamahas wohl um das Kontaktspray nicht herumkommt.
Den AX-500 hatte ich nicht, dafür aber den A-500 (den Vor-Vorgänger), der war ein wahres Kraftpaket. Der A-500 (und auch die Nachfolger A-520 und AX-500) sind ziemlich häufig bei eBay zu finden.
Der_Diablo
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 29. Nov 2005, 18:33
ich würde einfach mal einen yamaha CR 600 oder CR 620 vorschlagen (alles mitte der 70er)

klingt wirklich gut, und die 2*30 watt rms reichen locker für 25 m² aus (hab selber einen CR 600)

die ebay preise liegen deutlichst unter 50 euro, teilweise (bei schlechter optischer qualität der holzgehäuße) auch um die 10 euro

oder einen CR 800/820 mit ca. 2*50 watt rms
kostet aber auch mehr

für liebhaber von guter tonqualität, holzgehäuße und solider verarbeitung finde ich die yamahas echt super
scarecrow_man
Stammgast
#21 erstellt: 29. Nov 2005, 21:31
Hi, der Link den ich als letztes gepostet hatte, sollte eigentlich zu dem kenwood gehen den du vorgeschlagen hast und nicht zu dem saba was ein zufall. denkst du nicht das der teuerer wird?
Den grundig hab ich leider verpasst, schade zu dem Preis hätte man nix falsch machen können.
XyMcCoy
Inventar
#22 erstellt: 30. Nov 2005, 00:14
Ich habe auch einen Grundig V8300 aber den gebe ich nicht mehr her
Schwergewicht
Inventar
#23 erstellt: 30. Nov 2005, 09:46

doc_relax schrieb:
Hi,
den Saba MI215 empfehle ich ebenfalls unbedingt. Ist ein Spitzenteil in dem Preissegment, mit ein wenig Glück für 70 Eur zu haben. Er ist nahezu identisch mit der Verstärkersektion der berühmten Receiver-Reihe 9241 - 9260. Und verdammt schwer. Bietet u.a. auch Mittenregelung. Hier habe ich ein Datenblatt mit Foto des Gerätes:
http://www.docrelax.mynetcologne.de/saba-MI215.jpg
Die anderen kann ich nicht beurteilen, aber FineArts und Marantz wirst du für 70 nicht bekommen.
Gruß
doc


Hallo,
ich sehe eine Aufnahme aus der Klangbild 02/80. Ich habe diese Ausgabe zufällig doppelt. Großer Vergleichstest von 12 Vollverstärkern, BASF D 6275, Grundig V 5000, Hitachi HA-5700, JVC-S 44, Kenwood KA-405, Marantz PM 500, Nordmende PA 1400, Onkyo A-7040, Saba MI 215, Sony TA-F 60, Teak BX 500, Technics SU-8077 K. Wer 6,-- Euro zuviel hat (4,50 + 1,50 Porto), kann sie erwerben. Der Saba wurde in dem Test übrigens 4.

Gruß
scarecrow_man
Stammgast
#24 erstellt: 01. Dez 2005, 20:53
Ich hab eventuell die möglichkeit einen NAD 3020e günstig zu erwerben, handelt sich um ein schlechtes ebay angebot, wollte mir den sonntag eventuell ansehen aber frage vorher mal nach wie ihr den im vergleich zu den anderen seht? geht ja normalerweise immer so um die 100€ weg
XyMcCoy
Inventar
#25 erstellt: 01. Dez 2005, 20:58

scarecrow_man schrieb:
Ich hab eventuell die möglichkeit einen NAD 3020e günstig zu erwerben, handelt sich um ein schlechtes ebay angebot, wollte mir den sonntag eventuell ansehen aber frage vorher mal nach wie ihr den im vergleich zu den anderen seht? geht ja normalerweise immer so um die 100€ weg



Da bin ich auch drann einen zu zulegen eventuell den C320 BEE
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennt jemand Lautsprecher von Audion ? Baujahr ca. 1985
V8-Freak am 09.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  9 Beiträge
Lautsprecher für Basslastige Musik
kabel7777 am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2007  –  6 Beiträge
Nordmende? Nordmende!
DrNice am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  31 Beiträge
Nordmende Receiver RE 1100
andi_tool am 25.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  25 Beiträge
Neuling auf Lautsprechersuche
FloHi am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 24.08.2013  –  3 Beiträge
Welchen Vorverstärker kann ich an einen Nordmende RP 1400 anschließen
Jeykey am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  5 Beiträge
Welche klassischen Standboxen bis ca. 400,- Euro?
dicko1 am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2006  –  19 Beiträge
Ich suche einen HiFi Verstärker Klassiker
zuyvox am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  62 Beiträge
Klassiker Neuling braucht HIlfe: vollverstärker für Elac Boxen gesucht
ppollo am 08.07.2009  –  Letzte Antwort am 24.07.2009  –  8 Beiträge
Revox Anlage: Soll ich zuschlagen?
eclip am 28.10.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglieddinco
  • Gesamtzahl an Themen1.386.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.029

Hersteller in diesem Thread Widget schließen