Große Hebelwirkung durch Dachschräge - Dübelbefestigung

+A -A
Autor
Beitrag
Bregscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Mrz 2014, 11:27
Hallo zusammen,

Ich habe vorgestern meinen neuen BenQ TH681 an der Dachschräge in meinem Zimmer befestigt, die Halterung ist eine neigbare Deckenhalterung, welche sich mit nur zwei Schrauben und Dübel befestigen lässt.

Jetzt ein Tag später merkte ich, dass die obere Schraube sich wohl gelockert hat, die Platte lag nicht mehr fest an der Wand an.
Habe die Schraube nachgezogen und es kam dabei nie zu einem richtigen Widerstand.

Woran kann das liegen? Habe ich den Dübel überdreht? Oder kann die Hebelwirkung auch einfach schlichtweg zu groß für die Konstruktion sein?

Meine Wand ist eine Rigips-Platte bei der nach etwa 3-4cm Tiefe ein Holzbalken folgt. Habe den Dübel eigtl weit genug hinein gesteckt.

Für Hilfe bin ich sehr dankbar! Habe Angst dass mein Beamer bald auf dem Boden liegt...:/

Liebe Grüße,
Dominik
Tw10
Inventar
#2 erstellt: 26. Mrz 2014, 12:07
Schraub ein Brett an die Wand/ Decke und daran die Halterung für den Projektor. Dann kommst du auch auf mehr als 2 Schrauben für die Wand.
Bregscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Mrz 2014, 13:15
Das wäre aber ziemlich hässlich...

Außerdem weiß ich nicht genau den Verlauf der Balken, ich hab mit einem Metalldetektor die Schrauben gesucht, mit denen die Rigipsplatten an den Balken hängen und hab so nur eine Linie von Schrauben und somit möglichen Positionen gefunden

Andere gute Ideen was ich machen könnte (oder woran das liegen könnte) ?
Chrysallis
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Mrz 2014, 13:30
Moin Moin!

Hast du normale Wanddübel verwendet? Wenn ja, dann besorge dir vernünftige Hohlraumdübel. Damit dürfte das Problem erledigt sein.
cptnkuno
Inventar
#5 erstellt: 26. Mrz 2014, 13:37

Bregscher (Beitrag #1) schrieb:

Jetzt ein Tag später merkte ich, dass die obere Schraube sich wohl gelockert hat, die Platte lag nicht mehr fest an der Wand an.
Habe die Schraube nachgezogen und es kam dabei nie zu einem richtigen Widerstand.

Ich würde daraus schließen, daß sich der Dübel durchdreht. Ich klebe in solchen Situationen die Dübel mit Heißkleber in die Wand, damit die sich nicht durchdrehen bevor sie richtig fest sind. Wenn du den Balken findest kannst du dir die Dübel aber eigentlich sparen und die Halterung mittels langer Holzschrauben direkt im Balken befestigen


[Beitrag von cptnkuno am 26. Mrz 2014, 13:38 bearbeitet]
Bregscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 26. Mrz 2014, 15:24
Ja ich habe die normalen Dübel und Schrauben benutzt, die bei der Wandhalterung dabei waren.

Wenn sie "nur" durchdrehen würde das ja bedeuten dass sie halten oder ? Kann es auch sein dass ich die Schraube zu arg angezogen habe, und somit das Gewinde im Dübel zerstört wurde ?
cptnkuno
Inventar
#7 erstellt: 26. Mrz 2014, 15:34

Bregscher (Beitrag #6) schrieb:

Wenn sie "nur" durchdrehen würde das ja bedeuten dass sie halten oder ? Kann es auch sein dass ich die Schraube zu arg angezogen habe, und somit das Gewinde im Dübel zerstört wurde ?

Plastikspreizdübel haben innen kein Gewinde und ein Dübel der sich durchdreht ist nicht wirklich fest. Entweder Hohlraumdübel verwenden oder schauen, daß du ins Holz des Balken kommst


[Beitrag von cptnkuno am 26. Mrz 2014, 15:35 bearbeitet]
Bregscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 26. Mrz 2014, 16:21
ok danke für die Antwort, ich weiß jedoch nicht, ob dort überhaupt ein Hohlraum ist, oder ob einfach nur Rigips ist, bis irgendwann das Holz anfängt.

Was wäre denn, wenn es so bleibt wie jetzt aber sich nicht verschlimmert? Abzeptabel oder lieber ausbessern?
cptnkuno
Inventar
#9 erstellt: 26. Mrz 2014, 16:40
Ich würde es so nicht lassen.
George_Lucas
Inventar
#10 erstellt: 26. Mrz 2014, 19:00
Alternativ gibt es auch Schraub/Bohrdübel für Rigips, mit denen ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Mit einer Bohrmaschine(!) werden diese Schraubdübel in den Rigips gedreht.
Im Gegensatz zu "normalen" Dübelns sitzen diese richtig fest und sind sogar Hohlraumdübeln vorzuziehen, wenn nicht klar ist, ob sich die Hohlraumdübel hinter der Wand spreizen.


Was wäre denn, wenn es so bleibt wie jetzt aber sich nicht verschlimmert?

Im schlimmsten Fall fällt der ganze Kram irgendwann von der Decke herunter. Ich würde daher nachbessern.
Prolex
Stammgast
#11 erstellt: 27. Mrz 2014, 00:20
Hallo,

der George meint sowas: Dübelgeh in den nächsten Baumarkt und lass Dir erklären wie die Dinger funktionieren, ist aber nicht schwer zu erlernen die Dinger halten aber auch nur eine begrenzte Zugkraft im Gipskarton aus, wieviel steht glaube ich sogar auf der Verpackung.
Noch besser halten würden die Hohlraumdübel, vorausgesetzt sie haben die Möglichkeit "aufzugehen", raus bringt man die Dinger meist auch nicht mehr.

Auch von mir die dringende Empfehlung die Halterung so NICHT hängen zu lassen!!

Gruß Frank
Bregscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 27. Mrz 2014, 09:58
War heute in einem Handwerkergeschäft, und der Mann dort hat mir einfach normale Holzschrauben gegeben, etwa 12cm lang. Die könnte ich ja direkt, ohne Dübel, in den Dachbalken schrauben und das Ding sollte bombemfest halten, oder?
cptnkuno
Inventar
#13 erstellt: 27. Mrz 2014, 11:23

cptnkuno (Beitrag #5) schrieb:
Wenn du den Balken findest kannst du dir die Dübel aber eigentlich sparen und die Halterung mittels langer Holzschrauben direkt im Balken befestigen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beamer an Dachschräge - Halterung DIY?
pulos am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  22 Beiträge
Beamer an Dachschräge
Marcool am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  7 Beiträge
Beamer an Dachschräge
Bregscher am 20.03.2014  –  Letzte Antwort am 21.03.2014  –  12 Beiträge
kann ich an dachschräge projizieren?
iltravieso am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  12 Beiträge
Frage Anbau Beamerhalter an Dachschräge
fresh2 am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  12 Beiträge
Ausfahrbare Beamerhalterung in der Dachschräge
nightmare. am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2011  –  14 Beiträge
Benq W1200 an Dachschräge montieren ?
marc52 am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  4 Beiträge
Beamer an Dachschräge? Geht das? Biite helfen!
LeCike am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  22 Beiträge
Brauche Rat - Acer H6510BD und LW mit Dachschräge
darkcux am 20.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.02.2013  –  5 Beiträge
Große Entfernung zur Leinwand
anatul am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.261 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedJosephMix
  • Gesamtzahl an Themen1.449.523
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.582.134

Hersteller in diesem Thread Widget schließen