Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

4K-Projektoren: Kabelthema mit 4K-Zuspielung

+A -A
Autor
Beitrag
volschin
Inventar
#1 erstellt: 21. Sep 2015, 07:04
Nachdem ich mich in die Kabelthematik mit 4K Zuspielung etwas eingelesen habe, scheint das mit längeren Kabeln ein größeres Problem zu werden.
Bei aktiven Kabeln hängt es an der Bandbreite des Chips, passive Kabel werden in Überlängen oft nicht mehr durchhalten.
Für eine 4K/60 Hz Zuspielung benötigt man ein 18 gbps fähiges Kabel. Bei vielen 4K ausgezeichneten Kabeln ist bei 4K/30 Hz das Maximum erreicht, wenn man genau im Kleingedruckten liest.
Auch bei den von Dir genannten Redmere-Kabeln unterstützt nur einer von drei Chips die volle Bandbreite, der PRA1700. Dummerweise fehlt den meisten Kabeln die Angabe des Chips.
Für den Kabelkauf wird hier noch etwas investigative Arbeit notwendig sein oder ich kauf das Kabel nur für 4K/30 Hz. Dann brauche ich aber spätestens für die Übertragung der Daten von einem UHD Blu-Ray Player wieder ein neues.
charly68
Stammgast
#2 erstellt: 21. Sep 2015, 08:55
Passende Kabel werden schon noch kommen. Hab jetzt auch ein 15 m HDMI-Kabel vom AVR zum Beamer.
Thorsten9523771
Gesperrt
#3 erstellt: 21. Sep 2015, 10:34
Hallo Zusammen

Wer sich für 4K rüsten möchte und lageh Kabel strecken überbrücken Mus kein Tema schaut euch das mal an und kauft euch so was geht bis 100m ohne Probleme.

http://atlona.com/product/at-uhd-ex-70-2ps/

MFG Thorsten
Nudgiator
Inventar
#4 erstellt: 21. Sep 2015, 12:46

volschin (Beitrag #1) schrieb:

Auch bei den von Dir genannten Redmere-Kabeln unterstützt nur einer von drei Chips die volle Bandbreite, der PRA1700. Dummerweise fehlt den meisten Kabeln die Angabe des Chips.


Schau mal hier: > Klick! <

Das längste Kabel hat 15ft (ca. 4,5m) und kostet schlappe 24 USD.


This High Speed HDMI Cable supports the following general features:

Active signal regeneration to ensure accurate reproduction over longer distances
18Gbps data throughput
Connector heads measure only 0.6" x 0.3" (17 x 7 mm)
Zinc alloy connector heads for superior RFI/EMI shielding
36AWG copper conductors
Fabric covered jacket for superior durability
Gold plated connectors

It supports the following HDMI features:

4096x2160p (4K) UHDTV resolution @ 60 Hz refresh rate
3D video
Up to 32 audio channels
Up to 1536 KHz audio sampling rate
Simultaneous delivery of dual video streams
Simultaneous delivery of multi-stream audio to 4 clients
Full support for the 21:9 cinema aspect ratio
Dynamic synchronization of audio and video streams
Extended CEC (Consumer Electronics Control) commands and functions
HDMI Ethernet Channel
Audio Return Channel
Deep Color up to 16-bits per channel
x.v.Color™
High Definition Audio, including SA-CD, DVD-Audio, DTS-HD Master Audio™, and Dolby TrueHD™


[Beitrag von Nudgiator am 21. Sep 2015, 12:51 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#5 erstellt: 21. Sep 2015, 12:54

volschin (Beitrag #1) schrieb:
N
Für den Kabelkauf wird hier noch etwas investigative Arbeit notwendig sein oder ich kauf das Kabel nur für 4K/30 Hz. Dann brauche ich aber spätestens für die Übertragung der Daten von einem UHD Blu-Ray Player wieder ein neues.


Geht aktuell auch kaum anders, da die aktuellen (aktiven!) 18.2er-HDMI-Kabel allesamt nur maximal 4,5m lang sind .( Oder dann eben einen separaten Verstärker kaufen.
volschin
Inventar
#6 erstellt: 21. Sep 2015, 13:12
Anscheinend geht es anders:
Monoprice Cabernet Ultra CL2
Nudgiator
Inventar
#7 erstellt: 21. Sep 2015, 15:05
Kannte ich noch garnicht, aber gut zu wissen. Tja, man lernt nie aus
LCL
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Sep 2015, 20:27
Hatte mir auf Nudgiators Hinweis hin ein Redmere von Ligawo 25m gekauft. Ging über einen Yamaha 3040 und jetzt einen Denon 7200WA bisher ohne Probleme an einen VW500. Sony FMP-X5, Oppo skaliert und auch der HTPC kommen mit 4k@50/60 am Sony an (lt.Signalinfo am Projektor).

Wenn die UHD Bluray kommt hoffe ich, dass das immer noch klappt. Das neue Monoprice habe ich noch nirgends außerhalb der USA zur Bestellung gesehen.

VG
volschin
Inventar
#9 erstellt: 04. Okt 2015, 07:25
Das ist interessant. Ich habe mir jetzt ein IOGEAR GHDRC60 (RedMere - 60ft) geholt. Funktioniert beim ersten Test nicht, aus unterschiedlichen Quellen am AVR und gegen Beamer und TV als Output. Jetzt habe ich es statt von meinem Denon X7200W (ohne A) direkt an den Blu-ray Player DBT-3313 angeschlossen und Signal kommt am TV an.

Ich frage mich, ob Dein Ligawo anders implementiert ist, oder ob mein AVR ein Problem hat, dass evtl. mit der neuen HDMI-Platine korrigiert wurde.


[Beitrag von volschin am 04. Okt 2015, 07:26 bearbeitet]
volschin
Inventar
#10 erstellt: 04. Okt 2015, 09:24
Nachdem ich mich noch etwas belesen habe, könnte das Problem mit der HDMI 5V-Versorgung zu tun haben.
Auf Verdacht habe ich mit jetzt noch einen HDMI Power Inserter bestellt.


[Beitrag von volschin am 04. Okt 2015, 09:25 bearbeitet]
LCL
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Okt 2015, 10:11
Guten Morgen,

hatte es schon am Yamaha 3040, auch keine Probleme (aber erst nachdem ich es richtig herum angeschlossen habe;-)). Der 7200WA scheint aber auch Signale produzieren zu können, mit denen der VW500 nichts anfangen kann. Habe ich das komplette Bildprocessing des 7200 aus und wechsel auf Webradio, kriegt der 500er kein Signal bzw. meldet einen Signalfehler. Auf an gibt es keine Probleme, da sind es dann quellenabhängig 4K@50/60p. Keine Ahnung ob es am 10.2Gb Kabel liegt, am HDMI Port des VW500 oder am Signal, aber evtl. kannst Du ja mal in den Settings basteln. Habe jetzt mal ein Monoprice Cabernet 18Gb bestellt, wenn ich mal Luft habe den VW520 in Betrieb zu nehmen, wollte ich mit dem Kabel sicher sein und eins im Schrank haben. Was für ein Signal beim 520er aus HDMI 2.0a und Quasi-HDR ankommen muss weiß ja wohl noch niemand so recht.

Viel Erfolg und schönen Sonntag
LCL
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Okt 2015, 10:15
Das Monoprice habe ich jetzt zähneknirschend in USA bestellt, europäisch könnte ich nichts finden. Der Ebayshop ist bzgl. der Versand und Handling Gebühren aber ganz ok.
Nudgiator
Inventar
#13 erstellt: 04. Okt 2015, 14:07

LCL (Beitrag #12) schrieb:
Das Monoprice habe ich jetzt zähneknirschend in USA bestellt, europäisch könnte ich nichts finden.


Ich hab das über Amazon USA bestellt ... da hielten sich die Versandkosten in Grenzen.
screenpowermc
Inventar
#14 erstellt: 06. Okt 2015, 16:52
HDMI: Ultra HD/4k-taugliche Kabel mit offizieller Zertifizierung

Die HDMI Licensing LLC startet ein neues Zertifizierungsprogramm für HDMI-Kabel. Dieses soll sicherstellen, dass mit Ultra HD/4k-Tauglichkeit beworbene Kabel auch tatsächlich mit 4k-Inhalten funktionieren. Dazu werden die Kabel von einem authorisierten Test-Center überprüft, ob sie die volle 18 Gbps-Bandbreite der HDMI 2.0-Spezifikation unterstützen, die neben Ultra HD auch für HDR und die Darstellung größerer Farbräume (Wide Color Gamut) erforderlich ist. Entsprechende Kabel sollen mit einem „HDMI Premium Certified Cable“-Label gekennzeichnet werden.

Quelle: areadvd
Mekali
Inventar
#15 erstellt: 07. Okt 2015, 07:46
Kennt jemand dieses Kabel: Pearl Taugt das was?
volschin
Inventar
#16 erstellt: 07. Okt 2015, 07:55
Kommt darauf an, für was Du es nutzen willst. 4K 60 Hz steht drin, also wird es das auch machen. Es kommt aber nicht der Begriff 18 Gbps oder 10,2 Gbps vor. Also keine Sicherheit, dass es auch HDR zusätzlich abdecken kann.
volschin
Inventar
#17 erstellt: 10. Okt 2015, 15:43
Der Power Inserter hat bei mir nichts gebracht. Ich habe mir jetzt auch das Cabernet CL2 in USA bestellt.
nicolaisen
Stammgast
#18 erstellt: 16. Okt 2015, 23:37
Wo hast Du Dein Kabel bestellt? Amazon verschifft es nicht.

Danke für ein Feedback.

VG
volschin
Inventar
#19 erstellt: 17. Okt 2015, 08:24
Ich habe den eBay Shop genommen, wie LCL. Da wird auch gleich der Zoll geklärt. Kabel sind aber noch nicht da.
nicolaisen
Stammgast
#20 erstellt: 17. Okt 2015, 08:35
Danke


[Beitrag von nicolaisen am 17. Okt 2015, 08:36 bearbeitet]
nicolaisen
Stammgast
#21 erstellt: 17. Okt 2015, 08:35
Danke
Cine4Home
Gesperrt
#22 erstellt: 17. Okt 2015, 22:23
Wir haben mit den Audioquest Kabeln super Erfahrungen gemacht, auch bei HDCP2.2 / 60Hz Material keinerlei Probleme, wo andere Kabel schon schlapp machen.

Gruß,
Ekki
Nudgiator
Inventar
#23 erstellt: 18. Okt 2015, 00:39
Ich würde diesbezüglich auch HDMI-Kabel von Monoprice mit Redmere-Technologie ausprobieren. Die Cabernet-Reihe unterstützt 18.2 Gbps bis 50ft (= 15,2m) für schlappe 60$. Hatte hier Kabel von Markenherstellern für 200€ zum Testen, die nicht einmal 1080p50 vernünftig darstellen konnten.
sven29da
Inventar
#24 erstellt: 18. Okt 2015, 01:53

Cine4Home (Beitrag #22) schrieb:
Wir haben mit den Audioquest Kabeln super Erfahrungen gemacht, auch bei HDCP2.2 / 60Hz Material keinerlei Probleme, wo andere Kabel schon schlapp machen.

Gruß,
Ekki


OT aber was zum Schmunzeln bzgl. AUDIOQUEST. (Ist keinerlei Bewertung oder als sonst was negatives gedacht )
Keine Ahnung was da mal für ein Preis stand, aber die Fragen und Bewertungen sind schon zum “lachen“

http://www.amazon.de...-Meter/dp/B003CT2A6I


[Beitrag von sven29da am 18. Okt 2015, 01:56 bearbeitet]
volschin
Inventar
#25 erstellt: 18. Okt 2015, 07:07
Da ist ja jemand richtig kreativ gewesen.
Danke für den Tipp. Herzlich gelacht zum Sonntagmorgen.
volschin
Inventar
#26 erstellt: 18. Okt 2015, 07:13
Neue Benachrichtigung von eBay:

Wir möchten Ihnen mitteilen, dass der Artikel, den Sie kürzlich über das Programm zum weltweiten Versand gekauft haben, die Zollabfertigung durchlaufen hat und an das Versandunternehmen übergeben wurde.

Dann werde ich mein Cabernet CL2 wohl Anfang der Woche in den Händen halten.


[Beitrag von volschin am 18. Okt 2015, 12:14 bearbeitet]
DrWhy
Inventar
#27 erstellt: 18. Okt 2015, 07:19


OT aber was zum Schmunzeln bzgl. AUDIOQUEST. (Ist keinerlei Bewertung oder als sonst was negatives gedacht )
Keine Ahnung was da mal für ein Preis stand, aber die Fragen und Bewertungen sind schon zum “lachen“

http://www.amazon.de...-Meter/dp/B003CT2A6I


sehr amüsant
leon136
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 18. Okt 2015, 10:24
Schade das kein Preis verfügbar
Fast so amüsant wie die BILD am Sonntag
sven29da
Inventar
#29 erstellt: 18. Okt 2015, 13:03
Freut mich das es Euch wie mir beim Durchstöbern der Bewertungen ging
Aus einer Bewertung konnte man rauslassen, dass die 5 Meter wohl 2700Euro mal kosten sollten.
sp3ct3r
Stammgast
#30 erstellt: 18. Okt 2015, 14:04
Von denen gibts sogar ein 0,75m langes Netzwerkkabel (rj45) für 760 Euro (12m 8799 Euro)
volschin
Inventar
#31 erstellt: 24. Okt 2015, 10:27
Mein Monoprice Cabernet CL2 ist diese Woche gekommen. Es funktioniert in der 30ft Variante erstklassig. Da ich aktuell noch auf FullHD bin, musste ich bei einem Kumpel testen, ob auch die volle Bandbreite arbeitet.

Meine Empfehlung, Spitzenkabel zum fairen Preis.

Übrigens ganz neu gibt es von Monoprice ein Cabernet Ultra CL2 100ft. Bisher war bei 50ft (15,2m) Schluss.
Nudgiator
Inventar
#32 erstellt: 24. Okt 2015, 11:55
Mit welcher Auflösung / Bildwiederholrate hast Du denn getestet? Ich hab hier die 9,1m-Variante (aber die normale Redmere-Reihe). Das funktioniert auf alle Fälle mit 2160p/24 problemlos. Bei 18 Gbps erwarte ich dann allerdings Probleme, aber das wird man in nächster Zeit eh noch nicht brauchen.
volschin
Inventar
#33 erstellt: 24. Okt 2015, 12:12
Wir haben mangels besserer Quellensituation den Scaler vom Denon AVR in der Einstellung 4K 50/60Hz genommen. Damit sind die 18 Gbps natürlich noch nicht ausgereizt. Ist aber OK für das, was ich mit dem JVC X5000 erstmal vorhabe.

Als Ausgabegerät hatten wir einen Sony UHD-TV dran. Für den Funktionstest erstmal ausreichend.


[Beitrag von volschin am 24. Okt 2015, 12:15 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#34 erstellt: 24. Okt 2015, 12:21

volschin (Beitrag #33) schrieb:
Damit sind die 18 Gbps natürlich noch nicht ausgereizt. Ist aber OK für das, was ich mit dem JVC X5000 erstmal vorhabe.


Da selbst HDR mit 10 Bit und 4:2:0 mit 2160p/24 auf der UHD vorliegen wird, reichen 10,2 Gbps vollkommen aus. Selbst der Radiance Pro besitzt momentan "nur" 10,2 Gbps-Boards
volschin
Inventar
#35 erstellt: 24. Okt 2015, 12:41
Für 2160p24 brauchst Du nicht mal HDMI 2.0, da durch HDMI 1.4 abgedeckt. Das macht Amazon mit seinem neuen FireTV 4K so.
Die UHD-Blu-ray erlaubt aber mehr und ich habe keine Lust, dass dann mein Kabel schlapp macht. Es wird z.B. spekuliert, dass der Hobbit, der mit 48 Bildern aufgezeichnet wurde auch so auf Disc kommen könnte. Auch mit 4K 60Hz dürftest Du bereits über 10.2 Gbps liegen.
Also wenn ich jetzt schon von Wireless auf Wire umsteigen muss, dann auch richtig.


Wikipedia zu Ultra High Definition Television schrieb:
In der zur IFA 2014 veröffentlichten UHD-Blu-ray-Disc-Norm ist eine Mindest-Farbtiefe von 10 Bit vorgesehen, was bei 4k@50/60p ca. 14,93 GBit/s Datenrate erfordert.


[Beitrag von volschin am 24. Okt 2015, 12:46 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#36 erstellt: 24. Okt 2015, 12:49

volschin (Beitrag #35) schrieb:
Für 2160p24 brauchst Du nicht mal HDMI 2.0, da durch HDMI 1.4 abgedeckt.


Genau, sagte ich ja bereits weiter oben



Die UHD-Blu-ray erlaubt aber mehr und ich habe keine Lust, dass dann mein Kabel schlapp macht. Es wird z.B. spekuliert, dass der Hobbit, der mit 48 Bildern aufgezeichnet wurde auch so auf Disc kommen könnte. Auch mit 4K 60Hz dürftest Du bereits über 10.2 Gbps liegen.
Also wenn ich jetzt schon von Wireless auf Wire umsteigen muss, dann auch richtig.


Wenn man nur 4:2:0 und 8 Bit nutzt, ist das kein Problem. Schau mal hier:

HDMI-2.0-597x266


[Beitrag von Nudgiator am 24. Okt 2015, 12:51 bearbeitet]
AndiF75
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 31. Okt 2015, 21:36
Hi Zusammen,
auch wenn das Thema schon seit 10 Jahren mein Job ist, kann man hier von einigen Leuten noch was lernen.
Volle Freaks einfach.

In unserer Branche wird das Thema "Überlänge" mit Hdmi-auf-Cat-Umsetzer gelöst.
So sind über eine Standard Cat-Leitung 4k, 100Hz und True-Color bis zu 100Mtr. möglich.

Als Händler kaufen wir die hochwertigsten HDMI-Leitungen bei extron. Hier gibts auch spezialleitungen für 4k.

Der Preis für Umsetzer beträgt aber ca. 2.000 Flocken.
Bei den extron-Kabeln würde ich mal 250-300 Euro für 10 Meter schätzen.

Servus
stfnrohr
Inventar
#38 erstellt: 31. Okt 2015, 22:28
Für 4 k reicht ein HDMI Highspeed Kabel. Ganz einfach die Sache. Hab 8 verschiedene Kabel mit bis zu 8 oder 10 m (weiß es nicht mehr genau) im Einsatz. Das Amazon Basic ist ganz gut und auch eins für 5000 Euro ist da nicht besser.

4K Funktioniert bei mir auch
Nudgiator
Inventar
#39 erstellt: 31. Okt 2015, 23:14

stfnrohr (Beitrag #38) schrieb:
Für 4 k reicht ein HDMI Highspeed Kabel. Ganz einfach die Sache.


So einfach ist es leider nicht. Ich hab hier 20-30 HDMI-Kabel der verschiedensten Hersteller liegen. Manch teures Kabel funktioniert nicht mit 4k, dafür günstigere schon. Pauschal kann man das aber nicht sagen. Die neuen HDMI2.0-Chips sind vom Timing her schärfer, als die alten. Daher sollte man hier definitiv 4k Highspeed-Kabel verwenden. Dennoch bedeutet das nicht, daß es auch funktioniert.
Ich selbst habe sehr gute Erfahrungen mit der Redmere-Technologie gemacht. Die Kabel sind vergleichsweise spottbillig, wenn man wirklich Kabel braucht, die 18 Gbps abkönnen.


[Beitrag von Nudgiator am 31. Okt 2015, 23:18 bearbeitet]
parker69
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 11. Apr 2016, 14:09

LCL (Beitrag #8) schrieb:
Hatte mir auf Nudgiators Hinweis hin ein Redmere von Ligawo 25m gekauft. Ging über einen Yamaha 3040 und jetzt einen Denon 7200WA bisher ohne Probleme an einen VW500. Sony FMP-X5, Oppo skaliert und auch der HTPC kommen mit 4k@50/60 am Sony an (lt.Signalinfo am Projektor).

Wenn die UHD Bluray kommt hoffe ich, dass das immer noch klappt. Das neue Monoprice habe ich noch nirgends außerhalb der USA zur Bestellung gesehen.

VG


Gibt es eine Signalinfo vom Projektor, die aussagt, welches Signal ankommt? Wie?
Danke.
LCL
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 11. Apr 2016, 21:33
Letzter Punkt im Sony Menü, zumindest meinte ich die dort vermerkte Information. Da steht aber nur die Auflösung und Frequenz. VG
ix400
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 12. Apr 2016, 05:44

volschin (Beitrag #6) schrieb:
Anscheinend geht es anders:
Monoprice Cabernet Ultra CL2


... da steht das 4K@60 bis zu einer gewissen Kabellänge geht. Aber nicht bis zu welcher, oder habe ich da was übersehen?
parker69
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 12. Apr 2016, 08:09

LCL (Beitrag #41) schrieb:
Letzter Punkt im Sony Menü, zumindest meinte ich die dort vermerkte Information. Da steht aber nur die Auflösung und Frequenz. VG


Danke
BiGOnE
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 12. Apr 2016, 17:15
@ix400
up to 100 feet
ix400
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 12. Apr 2016, 20:03
.... dort steht nicht, dass es bis 100ft geht.

Dort steht:

"Available in lengths from 25 to 100 feet, up to 4K@60Hz, depending on length and cable guage"

Also vorsicht, könnte nach hinten los gehen.
--Torben--
Inventar
#46 erstellt: 12. Apr 2016, 21:18
Mir wurde gesagt, daß Supracable mit 4K und sogar HDR auf längeren Strecken gut funktionieren sollen.
Ob das stimmt, weiss ich nicht und kann ich nicht beurteilen.
volschin
Inventar
#47 erstellt: 12. Apr 2016, 22:28

ix400 (Beitrag #42) schrieb:

volschin (Beitrag #6) schrieb:
Anscheinend geht es anders:
Monoprice Cabernet Ultra CL2


... da steht das 4K@60 bis zu einer gewissen Kabellänge geht. Aber nicht bis zu welcher, oder habe ich da was übersehen?

Ja, hast Du. Auf der verlinkten Seite steht in der Description, dass Du die vollen 18 Gbps bis 50 ft hast.
ix400
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 17. Apr 2016, 06:16
Gibt es auch ein 18Gbps-Kabel, das auf einer Seite einen gewinkelten Stecker hat?


[Beitrag von ix400 am 17. Apr 2016, 06:16 bearbeitet]
PauleFoul
Stammgast
#49 erstellt: 17. Apr 2016, 10:54
volschin
Inventar
#50 erstellt: 17. Apr 2016, 15:07
Elektrisch gleich, der Rest ist Geschmackssache. CL2 ist die höhere Brandschutzklasse.
coyote82
Neuling
#51 erstellt: 17. Apr 2016, 18:43
Hat hier schon jemand getestet, ob diese Kabel wirklich funktionieren?

Sprich sie können das, was sie versprechen? Hab eine kleine 4K HDMI Kabel Odyssey hinter mir. Bei Amazon alles probiert von günstig (Amazon etc.) bis teuer (Oehlbach etc.)... Brauch eine Länge von 10m von 4K Source (Nvidia Shield) zum Projektor (VW320ES)
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
4K-Filme für 4K-Projektoren kostenlos zum Download
hmwieland am 01.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2015  –  46 Beiträge
ViewSonic X10-4K DLP LED 4K 1399?
kraine am 11.05.2019  –  Letzte Antwort am 07.09.2019  –  109 Beiträge
2015: "nativ 4K"-Projektoren von JVC?
*Harry* am 04.06.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  3 Beiträge
4K - Sind die aktuellen Projektoren zukunftstauglich?
Nudgiator am 05.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  36 Beiträge
4K beamer
Blackbone am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 21.12.2013  –  129 Beiträge
CES 2014 : Panasonic 4K Beamer
kraine am 24.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  90 Beiträge
Optoma 4K500 4K DLP-Lampenprojektor
Frank714 am 21.06.2017  –  Letzte Antwort am 08.02.2018  –  16 Beiträge
Sony LSPX-W1S 4K-Ultra-Kurzdistanzprojektor
Jogitronic am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2015  –  16 Beiträge
Übersicht aller Projektoren mit TI 4k 0,67" DLP Chip
McElli am 10.02.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2019  –  23 Beiträge
HW65ES ersetzen gegen? (4K)
xeber am 02.09.2017  –  Letzte Antwort am 04.09.2017  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.261 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjonesdocu303
  • Gesamtzahl an Themen1.449.442
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.580.753