***TESTBERICHTE: SONY VPL-VW270***

+A -A
Autor
Beitrag
George_Lucas
Inventar
#1 erstellt: 08. Dez 2018, 00:30
TEST: SONY VPL-VW270

01 Sony VPL-VW270 - mit Fernbedienung - Foto Michael B. Rehdersjpg
Foto: Michael B. Rehders - Sony VPL-VW270 mit Fernbedienung


Ausstattung und Technik
Sony ändert beim neuen 4K-Modell das Projektoren-Design minimal. Der VPL-VW270ES ist rund zwei Zentimeter höher als sein Vorgänger.
Die Betriebslautstärke liegt deutlich unter 30 Dezibel, so dass er beim Filmeschauen angenehm unauffällig ist.
Die native Auflösung beträgt 4096 x 2160 Pixel. Somit können hochaufgelöste Spielfilme und Fotoaufnahmen in originalgetreu wiedergegeben werden.
Eine 225-Watt-Lampe sorgt für ausreichend Helligkeit, damit auch HDR-Content strahlend hell auf der Leinwand leuchtet.

Messungen
1500 Lumen verspricht Sony als Maximalhelligkeit, die im Bildmodus „Kino hell“ auch erreicht werden. Kalibriert auf die HDTV-Norm Rec.709 habe ich 1270 Lumen (D65) gemessen. Das reicht aus für Bildwandbreiten bis zu 3,90 Meter, um diese mit 14 fL strahlend hell zu beleuchten.
Der native On/Off-Kontrast beträgt nach der Kalibrierung ordentliche 15.700:1. Der Schwarzwert beträgt vorzüglich 0,08 Lumen ganz ohne Blendentricks.

20 Screenshots, Bildbeschreibungen und wie sich HDR-Content mit Hilfe vom Kontrastverstärker schlägt, steht in meinem Blog.

Wenn ihr noch Testberichte von diesem Sony-Projektor kennt, verlinkt diese gerne hier. Dann haben wir diese sehr übersichtlich zusammen.


[Beitrag von George_Lucas am 08. Dez 2018, 15:28 bearbeitet]
toto8080
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2018, 02:46

Das reicht aus für Bildwandbreiten bis zu 3,90 Meter, um diese mit 14 fL strahlend hell zu beleuchten.

in kassel war ein 260iger schon mit 3m überfordert , ok Raumverhältnisse nicht optimal.
Aber wenn Du in Deinem Kino 14fl auf 3.90 rausbekommst , mir wäre es zu wenig, 16 sind gut aber 17/18fl noch besser bei SDR, ich mag es etwas heller.
George_Lucas
Inventar
#3 erstellt: 08. Dez 2018, 14:30
Auf drei Meter Bildbreite sind das immerhin 24 Footlambert. Damit sind HDR-Filme sehr gut zu sehen, wenn der Contrast-Enhancer genutzt wird auf Mittel oder Hoch.
Psycho-Chicken
Stammgast
#4 erstellt: 08. Dez 2018, 14:49
George: Da hat sich ein Fehler in Deinen Test eingeschlichen. Eine 280Watt-Lampe ist dem Sony VW570 vorbehalten, der VW270 hat nur eine 225Watt-Lampe verbaut.
George_Lucas
Inventar
#5 erstellt: 08. Dez 2018, 15:30
Vielen Dank für den hilfreichen Hinweis. Ich habe das gleich mal im Test korrigiert.
toto8080
Inventar
#6 erstellt: 08. Dez 2018, 16:10

Auf drei Meter Bildbreite sind das immerhin 24 Footlambert.

Viel Reserve bleibt da nicht, aber vielleicht altert die Sony UHP langsamer
Bei meinem X5000 waren es im High-Modus nach 600H ohne Kalibrierung 32fl
OK jetzt nach ca. 2160H kannst HDR auch vergessen
Shaft13
Stammgast
#7 erstellt: 28. Jan 2019, 20:15

George_Lucas (Beitrag #1) schrieb:
[
20 Screenshots, Bildbeschreibungen und wie sich HDR-Content mit Hilfe vom Kontrastverstärker schlägt, steht in meinem Blog.
.


Der Link funktioniert nicht.

Oder bin zu doof
George_Lucas
Inventar
#8 erstellt: 28. Jan 2019, 20:55
Doch, der Link funktioniert, du bist nicht doof. Du musst in meinem Profil nur auf "Testberichte von Michael B. Rehders" klicken.

Laut NUB ist es in diesem Forum untersagt, dass ein GT direkt auf die eigene Website verlinkt.
Auf dem GT-Profil ist hingegen ein Link zur eigenen Webpräsenz nicht nur gestattet, sondern wird ausdrücklich von den Betreibern/Administratoren/Moderatoren des Hifi-Forums verlangt, weil das so in den Nutzungsbedingungen steht.

Da ein Link aufs eigene Profil erlaubt ist, musst du diesen etwas bürokratischen Weg gehen, wenn du zur Website/Blog eines GT kommen möchtest. Zwei Klicks sind doch ganz okay dafür.


Nicht GT können hingegen verlinken was/wohin sie wollen.


[Beitrag von George_Lucas am 28. Jan 2019, 21:13 bearbeitet]
Shaft13
Stammgast
#9 erstellt: 29. Jan 2019, 22:26
Ok, wusste ich nicht.

Ich bin nämlich den Weg über dein Profil gegangen,weil der Link nicht funktionierte.

Aber der Link sieht halt so aus, als ob er funktionieren müsste/sollte
ST_Banger
Stammgast
#10 erstellt: 30. Jan 2019, 16:34
"wie Screendoor-Effekte (Ghosting)"

Seit wann sind Screendoof-Effekte das gleiche wie Ghosting?
George_Lucas
Inventar
#11 erstellt: 30. Jan 2019, 17:29
Das muss Crosstalk-Effekt heißen (Ghosting).
ST_Banger
Stammgast
#12 erstellt: 30. Jan 2019, 18:11
Ok hab mich schon gewundert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
***TEST: Sony VPL-VW520ES***
George_Lucas am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2016  –  51 Beiträge
*** TEST: SONY VPL-VW550ES ***
George_Lucas am 19.03.2017  –  Letzte Antwort am 27.07.2017  –  216 Beiträge
***TEST: Sony VPL-VW300ES***
George_Lucas am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  4 Beiträge
Neue Sony Modelle VPL-VW270ES, VPL-VW570ES und VPL-VW870ES
Holzwerk am 26.08.2018  –  Letzte Antwort am 16.09.2019  –  4730 Beiträge
Sony VPL-VW270ES mit Iris?
Andreas1968 am 07.09.2018  –  Letzte Antwort am 12.09.2018  –  19 Beiträge
*** Test: Sony VPL-HW40 ***
George_Lucas am 07.05.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2015  –  107 Beiträge
***TEST: SONY VPL-HW45***
George_Lucas am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 31.03.2017  –  85 Beiträge
Sony VPL-HS51 / VPL-HS50??
ATM am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  28 Beiträge
***TEST: Sony VPL-HW65ES***
George_Lucas am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 05.10.2017  –  35 Beiträge
Sony VW270 Shading | ertragbar?
00ReVo am 09.12.2018  –  Letzte Antwort am 29.03.2019  –  42 Beiträge
Foren Archiv
2018
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.310 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedandi-ffo
  • Gesamtzahl an Themen1.449.530
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.582.291

Hersteller in diesem Thread Widget schließen