Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

HD Fury ARCANA löst einige Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
joker20051
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Dez 2020, 17:42
Ich habe seit ein paar Tagen den HD Fury Arcana im Einsatz und kann nur positives berichten.
Apple TV und Shield TV Pro lassen sich problemlos auf Doby Vision einstellen und es wird vom Optoma als HDR verarbeitet.
Es lassen sich im HDR Modus alle Billdmodis mit sichtbaren veränderungen benutzen,das HDR ist kräftiger,dynamischer.
Selbst Netflix 4K HDR(jetzt DV)das überwiegend kraft und saftlos rüberkam ist jetzt ein regelrechter Augenschmaus.
HLG wir vom Arcana erkannt und laut OSD Anzeige in HDR umgewandelt,allerdings sieht das der Optoma noch anders(keine HDR Anzeige).
Das Bild ist bei Sky Sport UHD HDR trotz alledem mit dem Arcana dynymischer,kontrastreicher.
Ich kann den HD Fury Arcana nur als das empfehlen was er ist,ein HDMI Doktor.
Direkt bestellt in Taiwan,nach 4 Tagen in Deutschland angekommen.
AmigoHD
Stammgast
#2 erstellt: 30. Dez 2020, 18:41
Geht übrigens mit allen neueren Geräten von HDFury. Es gibt sogar hdcp-freie Firmwareversionen vom Hersteller. Synczeiten werden so minimiert und anderer Schabernack ist möglich ^^
rocky848
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Dez 2020, 21:06
Sehr interessant, vielen Dank für die Infos.
@joker20051 und bestellt hast du dann bei hdfury.com oder ?
joker20051
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Dez 2020, 09:04
genau,kannst aber auch bei HD Fury Europa bestellen,die hatten nur vor Weihnachten keine Ware mehr
Namor_Noditz
Stammgast
#5 erstellt: 31. Dez 2020, 10:52
https://www.hdfury.com/enjoy-dynamic-dv-content-from-lldv-source-on-any-hdr10-display

Ich habe diesen Artikel von HD Fury gelesen. Interessant, sehr viel WOW und OMG, aber ich lese wenig heraus was das Teil mit DV wirklich tut.
Ich denke wesentlich ist, dass man MaxLuminace und MinLuminance für die Konvertierung angeben kann, oder?

>> "Selbst Netflix 4K HDR(jetzt DV)das überwiegend kraft und saftlos rüberkam ist jetzt ein regelrechter Augenschmaus."

Dieses Problem habe ich eigentlich nicht. Auf meinem Sony VW590 mit ATV sieht das HDR eigentlich super aus. Deshalb Frage ich mich was mir der HD Fury noch mehr bringen könnte.

Es soll ja auch mit den alten HD Fury's wie Linker und Vertex funktionieren. Einen Linker hätte ich hier noch rumliegen.


[Beitrag von Namor_Noditz am 31. Dez 2020, 11:08 bearbeitet]
Roendi
Inventar
#6 erstellt: 31. Dez 2020, 11:08
Hatte diverse HDMI Splitter. Der letzte hat auch gut ein Jahr funktioniert. Dann wieder dauernd Probleme mit dem Beamer. Dann als vorletzte Lösung auf HD Fury gewechselt. Am Anfang ging noch nicht alles wie es sollte. Habe keinen Laptop und konnte somit das ganze nicht online updaten. Dann einfach den HD Fury am PC angeschlossen Firmware geupdatet und ein paar manuelle Einstellungen vorgenommen und seit dem. Einfach Top. Mein Fernseher hat kein HDR aber kann 60 Hz und mein Beamer kann HDR aber nur max 24 Hz. Funktioniert seit dem 1A. Würde den sofort wieder kaufen.


[Beitrag von Roendi am 31. Dez 2020, 11:11 bearbeitet]
Namor_Noditz
Stammgast
#7 erstellt: 31. Dez 2020, 20:07

AmigoHD (Beitrag #2) schrieb:
Es gibt sogar hdcp-freie Firmwareversionen vom Hersteller. Synczeiten werden so minimiert und anderer Schabernack ist möglich ^^

Könntest du zur HDCP-freien-FW einen Link angeben?

Wie sind lange sind die HDMI-Sync-Zeiten in der Praxis - mit und ohne HDCP?
Der Linker hat bei mir die HDMI-Sync-Zeiten extrem verschlechtert, deshalb habe ich ihn wieder aus meiner Kette entfernt.


[Beitrag von Namor_Noditz am 31. Dez 2020, 21:08 bearbeitet]
AmigoHD
Stammgast
#8 erstellt: 01. Jan 2021, 09:19

Namor_Noditz (Beitrag #7) schrieb:

AmigoHD (Beitrag #2) schrieb:
Es gibt sogar hdcp-freie Firmwareversionen vom Hersteller. Synczeiten werden so minimiert und anderer Schabernack ist möglich ^^

Könntest du zur HDCP-freien-FW einen Link angeben?

Wie sind lange sind die HDMI-Sync-Zeiten in der Praxis - mit und ohne HDCP?
Der Linker hat bei mir die HDMI-Sync-Zeiten extrem verschlechtert, deshalb habe ich ihn wieder aus meiner Kette entfernt.


Das Entfernen des Kopierschutzes ist in den meisten Ländern illegal, weshalb ich keinen direkten Link mitgeben darf.
Aber sprich einfach mal den HDFury Support zum Thema an. Sie helfen Dir.
Namor_Noditz
Stammgast
#9 erstellt: 01. Jan 2021, 13:46

AmigoHD (Beitrag #8) schrieb:
Aber sprich einfach mal den HDFury Support zum Thema an. Sie helfen Dir.

Danke für den Hinweis! Mache ich.
wl9999
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jan 2021, 13:23
@joker20051: wo wird den der ARcana eingeschliffen? zwischen AVR und Optoma? die restlichen Geräte entsprechend an den AVR? Danke LG Werner
Barchetta1966
Stammgast
#11 erstellt: 04. Jan 2021, 13:32
So würde ich das machen. Leider sollen laut AVSForum in diesem Fall AVR von Denon/Marantz Probleme machen.

Manche AVR können kein LLDV durchgeben.


[Beitrag von Barchetta1966 am 04. Jan 2021, 13:32 bearbeitet]
wl9999
Stammgast
#12 erstellt: 04. Jan 2021, 13:49
Danke Barchetta.. hab dann mit meinem Yamaha wohl Glück.. muss ich mir mal überlegen und mich noch weiter einlesen... hört sich aber spannend an :-)
Barchetta1966
Stammgast
#13 erstellt: 04. Jan 2021, 13:54
Schau mal hier in diesem endlosen Thread :

https://www.avsforum...ors.3097934/page-132

Der Arcana findet zunehmend auch Erwähnung. Ich liebäugele auch mit dem, aber leider hat der kein OSD auf der Leinwand, das hat auch was für sich. Ob das und anderes einem den Aufpreis zum Vertex 2 wert ist ? Hab auch einen Yamaha
wl9999
Stammgast
#14 erstellt: 04. Jan 2021, 14:06
Danke... beim Vertex 2 ist man dann halt gleich wieder in preislichen Regionen unterwegs die mir zum Testen nicht so gefallen :-) wenn ich den zwischen AVR und Beamer einschleife dann könnte ich den hinter den Optoma (cinemax P2) legen da wäre dann das fehlende OSD nicht ganz so tragisch.... muss mal schauen...
Namor_Noditz
Stammgast
#15 erstellt: 04. Jan 2021, 16:59

Barchetta1966 (Beitrag #13) schrieb:
Der Arcana findet zunehmend auch Erwähnung. Ich liebäugele auch mit dem, aber leider hat der kein OSD auf der Leinwand, das hat auch was für sich. Ob das und anderes einem den Aufpreis zum Vertex 2 wert ist ? Hab auch einen Yamaha :prost

Ich hab letzte Woche den Arcana bestellt, gerade weil er laut Produktbeschreibung ein OSD hat.
siehe.: 4k-arcana-18gbps
"All signal information is visible at first sight via OLED or On Screen Display."
Ist das nicht korrekt?


[Beitrag von Namor_Noditz am 04. Jan 2021, 17:07 bearbeitet]
Barchetta1966
Stammgast
#16 erstellt: 04. Jan 2021, 17:26
Hm, hier hat einer das geposted :

Arcana does not have an option to show input info on the screen.
However, it shows it on its oled screen:


https://www.avsforum...ors.3097934/page-136

Das hatte mich zu der Aussage verleitet. Wer irrt jetzt ?
Roendi
Inventar
#17 erstellt: 05. Jan 2021, 07:23
Ich persönlich habe das OSD ganz rasch ausgeschaltet. Funktioniert ja 1 A. Das muss ich nicht immer wieder nochmals anschauen. Am Anfang sicher gut. Aber das geht auch mit einem Laptop und dem USB Kabel und das Setup ist so auch einfacher zu Bedienen.
Barchetta1966
Stammgast
#18 erstellt: 05. Jan 2021, 10:40
Ah, ein wichtiger Unterschied zum Vertex 2.
Der hat einen LAN Port. Man kann das Setup im Browser auf einem Gerät im Heimnetz aufrufen.
Zum Beispiel mit einem iPad. Das ist komfortabel.
Der Arcana kann statt dessen über USB-Verbindung angesprochen werden.

Bin gerade echt hin- und hergerissen

Bei den Amerikanern wird übrigens insbesondere über die HDMI Verbindung zwischen Quelle bzw. AVR und dem HDFury diskutiert. Der Hersteller sagt, dieses Kabel soll für LLDV zwischen 6 und 12 Fuß lang sein. Nicht kürzer und nicht länger wegen der 600 MHz Hochfrequenz.

Do i need a special HDMI cable?
Yes, from your source to the Arcana and from the Arcana to the display you will need cables that can fully support transfer of 18Gbps/600MHz as long as your equipment is capable of sending such bandwidth.
We recommend HDfury, Cable Matters, Zeskit and Kabeldirekt brands with a min length of 6ft(2m) and max length of 12ft(4m) in copper. If you need longer cables, you should consider active or fiber cables. We recommend the 4K120 from Zeskit and Kabeldirekt on Amazon.
From Arcana to SONOS Arc, the HDMI cable only needs to support ARC/eARC, such as the HDMI cable that is already supplied with SONOS Arc.


Es könnte sonst zu Störungen kommen.
Ok, bei HF ist die Kabellänge im Verhältnis zur Wellenlänge offenbar ein Thema, das habe ich schon mal aufgeschnappt, aber kann es in der Praxis zu Verbindungsproblemen kommen ?

Hat jemand da schon Erfahrungen gemacht ? Ich hätte jetzt ein möglichst kurzes, hochwertiges Kabel genommen...


[Beitrag von Barchetta1966 am 05. Jan 2021, 11:04 bearbeitet]
sternblink
Inventar
#19 erstellt: 05. Jan 2021, 13:11
Hallo,
hier sieht man einen Arcana in Aktion (diemal für Audio-Extraction):

https://www.youtube.com/watch?v=gngHbVBEGvI

und ab 1:30 min auch das OSD. Da man es am Gerät im Menü ausschalten muss, ist es zum Debuging/Anfang vielleicht ganz nett. Auf die Dauer sicher störrend.
cu,
Volkmar
Barchetta1966
Stammgast
#20 erstellt: 05. Jan 2021, 14:09
Natürlich will niemand das OSD permanent aktiviert haben.
Es war ja nur die Frage, ob das überhaupt geht bzw. ob die Anzeige identisch zu der in den größeren Modellen ist.
Barchetta1966
Stammgast
#21 erstellt: 06. Jan 2021, 14:58
Argh, soll ich jetzt den Arcana (4 Wochen Lieferzeit) ordern oder den Vertex 2 ?

Den Vertex 2 kann man bequem mit dem Tablet auf dem Sofa konfigurieren.
Allerdings wieder ein LAN Anschluss mehr, mir gehen die Steckplätze am 8er Switch aus...
Namor_Noditz
Stammgast
#22 erstellt: 07. Jan 2021, 15:41
Mein Arcana - für den LLDV-Hack mit dem ATV - sollte die nächsten Tage ankommen. Bin daher gerade beim Einlesen.
Was ich - primär bei avs - herausgelesen haben ist folgendes (Bitte korrigiert mich wenn etwas falsch ist!)
- Den Arcana kann man nur über sein Display konfigurieren, es gibt keine Windows-GUI Software. Die USB-Schnittstelle ist nur für Firmware-Updates und Terminal-Commandos gedacht.
- Erweiterte Settings wie Koordianten der Primaries, MaxFALL, etc. kann man nicht einfach direkt eingeben.
- Im OSD sieht man nur die Daten des Displays, keine Infos zur Quelle und zum LLDV. Am LCD-Display wird dies jedoch dargestellt.
=> Wenn etwas davon benötigt muss man ein größeres Modell nehmen.
- Die erreichbare Bildqualität der LLDV2HDR Wiedergabe ist jedoch ident. Max/Min Luminance und Farbraum (P3,BT2020) kann man ja über das LCD-Menü angeben.

Es gibt sehr unterschiedliche Aussagen was der LLDV=>HDR10 Hack tatsächlich bringt. Von NICHTS bis WOW liest man Alles. Bin schon gespannt ob es für mich einen Mehrwert bringt. Ich denke es geht - aufgrund des allgemein eher geringen Interesses - eher in Richtung NICHTs lasse mich aber gerne positiv überraschen. Ev. kann Binap noch berichten, ob er seine HDFury noch zwischen ATV und VW270 eingebaut hat und bei welchen Filmen er eine Verbesserung/Veränderung der Bildqualität sieht. Im Sony Threat hat sich das Thema leider Ende Oktober wieder verlaufen. Ich werde berichten sobald mein Arcana angekommen ist.


[Beitrag von Namor_Noditz am 07. Jan 2021, 15:48 bearbeitet]
Barchetta1966
Stammgast
#23 erstellt: 07. Jan 2021, 16:07
Hm, gut recherchiert bzw. gründlich gelesen

Dann werde ich wohl zum Vertex 2 greifen. Möchte zu gerne wissen, was rein und raus geht. Vor allem, wenn es ruckelt.

Was mich gerade umtreibt, ist folgende Frage :

Habe diverse Quellen am Yamaha AVR. Darunter eben der besprochene ATV4K.

Am AVR hängen dann der LG OLED und der HDFury -> Projektor.

Wenn beide Displays permanent angeschlossen sind ( also natürlich nur ein Display jeweils angeschaltet) und der HDFury läuft ja wohl immer mit, was "sieht" dann der ATV ?

Wenn der ATV immer den HDFury erkennt, gibt der dann stets LLDV aus, wenn man DV-Material schaut ?
Auch, wenn man nur über den OLED schaut ?

Hab gelesen, ab B7 können die LG auch LLDV. Spielt da irgendwas verrückt, wenn man das so konfiguriert ?
Dicke_Sicke
Stammgast
#24 erstellt: 07. Jan 2021, 17:10
Seit kurzem nutze ich den Vertex 2 um Dolby Vision im Appl TV zu aktivieren.
Der Fury hängt bei mir am Apple TV und wird zum Marantz weitergeleitet.Von da aus geht das Signal zum BenQ Projektor.
LLDV wird immer bei DV Material ausgegeben.Wer möchte das es bei HD Material auch angewendet wird sollte beim Apple TV bei der Videoausgabe die Dynamische Bildanpassung Ausgeschaltet lassen.Das Bild wirkt für mich zwar etwas Dunkler,aber der Kontrast und die Farben und der Schwarzwert sehen durch DV Hervorragend aus.HDR sah auch schon sehr gut aus,aber mit DV hat das Bild mehr Punch.
Barchetta1966
Stammgast
#25 erstellt: 07. Jan 2021, 17:23
Vielen Dank für diesen Eindruck

Genau das ist das Ziel !

Vielleicht magst Du teilen, welche Werte für die Helligkeit Du im Vertex für LLDV hinterlegt hast.
Wenn ich das richtig verstehe, sind das Befehle an den ATV, der dann entsprechend ein Tone Mapping für LLDV durchführt.
Der Vertex selbst wandelt nix, er lässt wandeln...


[Beitrag von Barchetta1966 am 07. Jan 2021, 17:25 bearbeitet]
Dicke_Sicke
Stammgast
#26 erstellt: 08. Jan 2021, 17:13
Du musst mit den Werten etwas experimentieren.Jedes Display ist anders.
Bei meinem BenQ W 5700 gefällt mir die der Einstellung 600 Max und 0,005 Min am besten.

Wiedergabe HDR
HDR

Wiedergabe mit DV
Dolby Vision

Es ist schwierig das zu Fotografieren.
Barchetta1966
Stammgast
#27 erstellt: 08. Jan 2021, 17:19
Ah, sehr interessant.
Der gestiegene Kontrast ist doch klar zu sehen.
Das untere Bild wirkt plastischer
Klares Argument für mich als ATV4K Nutzer, den Vertex 2 zu ordern.
Michael2907
Stammgast
#28 erstellt: 08. Jan 2021, 18:47
Ist inzwischen auch ein JVC n Nutzer die Kombi am ausprobieren?
medusa
Stammgast
#29 erstellt: 09. Jan 2021, 19:29
Würde der Arcana auch mit einem Optoma Ultrakurzdistanz Beamer funktionieren?
Wie ist denn beim JVC Beamer genau der Anschluss zu handhaben bzw. durchzuführen?
Gruss medusa
Namor_Noditz
Stammgast
#30 erstellt: 09. Jan 2021, 19:42
Es ist zwar immer schwierig das handhand von Fotos zu beurteilen, aber bei den obigen Bildern von Dicke_Sicke finde ich das HDR Bild viel besser. Die Farben (grüne Kleidung, Halskette, Gesicht) sind im HDR Bild doch viel kräftiger und stimmiger, oder? Das DV-Bild sieht auf meinem Monitor hier sehr blass aus. Seltsam.
Sicher, dass die Bilder richtig beschriftet sind?
Bin schon gespannt wie sich das bei mir darstellt sobald mein Arcana geliefert wird.


[Beitrag von Namor_Noditz am 09. Jan 2021, 19:56 bearbeitet]
Namor_Noditz
Stammgast
#31 erstellt: 09. Jan 2021, 19:44

medusa (Beitrag #29) schrieb:
Würde der Arcana auch mit einem Optoma Ultrakurzdistanz Beamer funktionieren?

Der LLDV-Hack mit den HDFurys funktioniert IMHO mit Wiedergabegeräten die HDR10 mit BT2020 oder DCI Wiedergeben können.
Mankra
Inventar
#32 erstellt: 09. Jan 2021, 23:21

Namor_Noditz (Beitrag #30) schrieb:
Es ist zwar immer schwierig das handhand von Fotos zu beurteilen, aber bei den obigen Bildern von Dicke_Sicke finde ich das HDR Bild viel besser. Die Farben (grüne Kleidung, Halskette, Gesicht) sind im HDR Bild doch viel kräftiger und stimmiger, oder? Das DV-Bild sieht auf meinem Monitor hier sehr blass aus.

Dito
Hab nichts dazu geschrieben, da mein Monitor nicht kalibriert ist und hier auch nur mit SDR am PC hängt.
Es sind aber auch nicht genau die selben Frames.
Dicke_Sicke
Stammgast
#33 erstellt: 10. Jan 2021, 00:18

Namor_Noditz (Beitrag #30) schrieb:
Es ist zwar immer schwierig das handhand von Fotos zu beurteilen, aber bei den obigen Bildern von Dicke_Sicke finde ich das HDR Bild viel besser. Die Farben (grüne Kleidung, Halskette, Gesicht) sind im HDR Bild doch viel kräftiger und stimmiger, oder? Seltsam.
Sicher, dass die Bilder richtig beschriftet sind?


Die Fotos sind richtig beschriftet.Das kommt auch auf jede Scene an.
Das Bewegte Bild sieht natürlich nochmal anders aus.

Hier nochmal eine andere Scene.Auf der wirkt das DV Bild leuchtender.

HDR
HDR

DV
DV
Barchetta1966
Stammgast
#34 erstellt: 11. Jan 2021, 14:01
So, Vertex 2 ist geordert. Bin gespannt.
Namor_Noditz
Stammgast
#35 erstellt: 11. Jan 2021, 21:34
Heute ist mein Arcana angekommen.
Hab die FW v0.80v2 aufgespielt, LLDV aktiviert und dann kurz getestet.

Der Arcana steckt jetzt zwischen dem ATV und dem AVR. Jeweils ein 15cm HDMI-Kabel dazwischen.
Der ATV meldet gleich erfreut "DV taugliches Endgerät gefunden! Wollen sie DV testen" => "Ja". Dann wieder am ATV die Automatik für Dynamikbereich und Bildfrequenz aktiviert (wurde bei der Umschaltung auf DV deaktiviert!).

Filmtest:
1) ATV+ "See - Reich der Blinden" - Das Bild war schon mit HDR super, wirkt jetzt noch etwas kontrastreicher auf mich.
2) Netflix "Defenders" - Extreme rote Highlights. Ich finde die Durchzeichnung und Differenzeirung der Schatten ist besser.
3) Disney+ "Mando" - Das Bild wirkt mit DV schärfer. Kann es sein, dass die HDR-Version stärker komprimiert ist als die DV-Version? Oder ist das nur Einbildung?

Dann habe ich den ATV fix auf DV gestellt => Das rote "N" von Netflix wird dann viel zu kräftig. Kommt das von der Umrechung von SDR/REC709 in HDR/BT2020 oder vom DV? Auf die Schnelle habe ich im Farbmanagement die Helligkeit von Rot um 10 Stufen reduziert. Dann sieht das Rot wieder korrekt aus. Es ist wohl eine Farbkalibrierung notwendig. Wie ich jetzt aber BT2020-Testfarben in DV über den ATV abspielen soll hab ich noch keinen Plan. Zumindest das Rot ließe sich auf Basis des Marvel-Rot justieren.

Der LLDV-Einstellung <Max.Luminance> stand auf default = 1000. Die Bildhelligkeit wirkt damit auf mich ident zur HDR-Wiedergabe (VW590).
Ich stellte Max.Luminance auf 300 damit das Bild heller wird => jedoch keine erkennbare Veränderung.
Dann Max.Luminance auf 50 => für mich auch keine Änderung erkennbar!?
Dann Max.Luminance auf 4000 => wieder keine Änderung erkennbar!???
Seltsam! Ein Arcana-Bug? Wie ist das beim Vertex2? Laut Display ist LLDV=>HDR aktiv. Das sollte also funktionieren aber ob die Luminance-Werte korrekt an den ATV übertragen werden??
Da nach jeder Änderung von Max.Luminance ein HDMI-Handshake erfolgt ist eine Bild-Vergleich schwierig. Aber zwischen 50 und 4000 sollte der Unterschied doch mehr als deutlich sein. Bei niederen Werten müssten helle Szenen doch deutlich aufgehellt werden. Werde das morgen nochmals testen.

Erfreulich ist, dass sich die HDMI-Handshake-Verzögerung mit dem Arcana nicht merkbar vergrößert hat.


[Beitrag von Namor_Noditz am 11. Jan 2021, 23:24 bearbeitet]
Namor_Noditz
Stammgast
#36 erstellt: 12. Jan 2021, 09:00
Hier noch der Link zu den LLDV Erläuterungen von Binap
http://www.hifi-foru...514&postID=7970#7970
Mauldäsch
Stammgast
#37 erstellt: 12. Jan 2021, 11:36
@Namor_Noditz

Ich glaube, dass das bei einem PJ mit fester Gammakurve keinen Einfluss hat. So habe ich das mal aus dem AVS Forum interpretiert.

"If the HDfury device is configured to add custom HDR10 to the input LLDV, the values on the HDR/AVI tab are not relevant if your display device uses a fixed gamma curve like most projectors do. If the HDR TV does utilize the metadata values, set both the Max Luminance and MaxCLL values of the custom HDR to match the Max Luminance value in the DV data block."

Sicher bin ich da aber nicht.
Namor_Noditz
Stammgast
#38 erstellt: 12. Jan 2021, 11:52
Danke. Ich dachte MaxCLL und MaxFALL wird an den Beamer gesandt und Max/Min.Luminace an den Player der dann ein HDR-Tonemapping basierend auf diesen Werten macht. Dürfte aber nicht so sein
Dicke_Sicke
Stammgast
#39 erstellt: 12. Jan 2021, 13:03
Das sollte schon zu sehen sein !

Hier ein Vergleichsbild aus dem AV Forum.Wo mit den Werten die Unterschiede sichtbar sind.

CFC3D90D-1857-493C-BA59-453FB26323D8
Namor_Noditz
Stammgast
#40 erstellt: 12. Jan 2021, 13:13

Dicke_Sicke (Beitrag #39) schrieb:
Hier ein Vergleichsbild aus dem AV Forum.Wo mit den Werten die Unterschiede sichtbar sind.

Es bleibt halt die Frage ob das Bild hier von der Gamma-Kurve des Beamers/TV oder vom "DTM" des Players verändert wird.

Nachdem Binap aber berichtet hat, dass mit Max.Luminace=300 das Bild auf seinem (VW270) heller dargestellt wird - und der Sony ja nicht die Gamma-Kurve auf Basis der Metadaten ändert - frage ich mich warum das bei meinem Setup nichts erkennbar ändert. Da man nicht schnell zwischen den Einstellungen wechseln kann ist ein Vergleich schwierig, werde daher versuchen ob ich anhand von Fotos einen Unterschied erkennen kann.


[Beitrag von Namor_Noditz am 12. Jan 2021, 13:18 bearbeitet]
pino72
Stammgast
#41 erstellt: 12. Jan 2021, 13:26
Hallo Zusammen,

ich poste mal meine Post aus dem JVC N5 BEreich und würde das hier dann weiter mit Euch verfolgen da ja doch ein separates THema:

Habe es gestern Abend mal ausprobiert:
Shield Pro <-> Vertex 2 <-> Yamaha CX-5200 <-> JVC N5

Und ja es funktioniert, allerdings ist mir folgendes aufgefallen:

In der Shield geht maximal 4k 23,xxhz mit Dobly Vision, wenn man 4k 59,xxx nimmt kann er nicht auf DV umschalten. Ist ja kein Problem aber muss man wissen. Zusätzlich kommen ca +150ms Audioverzögerung hinzu die man einstellen muss sonst ist der Ton vor dem Bild.

Was das Bild angeht, immer schwer einzuschätzen da ja nicht beides direkt nebeneinander läuft. Aber ja ich glaube dass die Farben kräftiger sind und evtl. etwas mehr punsh im Bild ist was Spitzlichter angeht etc.

Schwer zu sagen wie man das jetzt beurtlein soll, evt. bekommt man das Bild ja auch mit den Farbreglern bei HDR10 hin?

Woran siehst du, dass das Bild "besser" ist über DV? Habe mir mehrere DV Sezene im Wechsel mit HDR10 angeschaut zb: Mandalorian, Soul (Disney+), Witcher, Enola Holmes, Discovery (Netflix). Wenn ich die Zeit finde kann ich gerne mal meine DSLR rausholen und bei selber Belchtungszeit etc mal ein paar Bilder von der Leinwadn aufnehmen um das Bild zu vergleichen.

Habe bei maxCLL mal 500 eingegeben und bei maxFALL 200 (Also die Hälfte cer Voreintsellungen). Bild kam mir weder heller noch dunkler vor als bei HDR10.

LG


[Beitrag von pino72 am 12. Jan 2021, 13:26 bearbeitet]
pino72
Stammgast
#42 erstellt: 12. Jan 2021, 13:31
Werde heute Abend mal meine Kamera nehmen und Vergleichsbilder machen was generell DV gegen HDR10 angeht und ob eine Änderung an den Nits was verändert in der Helligkeit. Dann natürlich mit fester Blende und Verschlusszeit etc damit man die Bilder auch wirklich vergleichen kann.
Barchetta1966
Stammgast
#43 erstellt: 12. Jan 2021, 13:36
Wir warten gespannt
Namor_Noditz
Stammgast
#44 erstellt: 12. Jan 2021, 13:54

pino72 (Beitrag #42) schrieb:
Dann natürlich mit fester Blende und Verschlusszeit etc damit man die Bilder auch wirklich vergleichen kann.

Und beim N5 das DTM und die Blende abschalten.
Ich hab leider keine DSLR. Werde es daher mit der Handy-Cam versuchen, dort kann ich auch die Belichtung und Blende fix einstellen.
Seltsam, dass der Effekt so gering ist, dass es eine forensische Unterschung benötigt.
Barchetta1966
Stammgast
#45 erstellt: 12. Jan 2021, 14:17
Aber beim N5 das Frame Adapt abschalten ist ja wie Tour de France ohne Doping...
Ich würde eher vorschlagen, alle dopen bzw. Frame Adapt immer an. Dann ist es auch vergleichbar.
Das ist jedenfalls meine Absicht.
pino72
Stammgast
#46 erstellt: 12. Jan 2021, 15:41
So, hab es mal auf die Schnelle versucht. Leider nerven sowohl bei Netflix als auch bei Disney+ die "Pause" Einstellungen. Netflix legt nen fetten SChatten oben und unten übers bild, Disney+ gehts noch halbwegs. Gibt es einen Weg die Anzeigen bei Pause auszublenden?

Tatsächlich gibt es einen Helligkeitsunterschied wenn man 100 oder 1000 nits eingibt im DV Reiter. Achtung jedes mal wenn man im DV Reiter ein neues DV Profil erstellt und sendet flige ich bei der Shield Pro aus meinem DV Anzeigemodus und lande bei ´HDR10 und muss es wieder umstellen!

Hier mal die Bilder, DV 1000 nits, HDR10, DV 100 nits

Was meint ihr? Bitte die Bilder runterladen und dann full screen nacheinander anschauen dann sieht man die Unterschiede besser.

DV 100 nits
DV 1000 nits
HDR10
HDR10
DV 1000 nits
DV 100 nits

DSLR stand fix auf 1/2 sek Belichtung, F 1.8 und 35mm Objekitv, ISO 100 und Stativ.

Blende am N5 ist aus, frame adapt aber an. Cinema optimizer habe ich ausgefüllt, 330cm Breite Leinwand 16:9. Gain 1.0.


[Beitrag von pino72 am 12. Jan 2021, 16:07 bearbeitet]
pino72
Stammgast
#47 erstellt: 12. Jan 2021, 15:54
Und das sind die Einstellungen im Vertex2 für das bild mit 1000nits:

2021-01-12 15_51_21-HDFury VERTEX2
2021-01-12 15_51_48-HDFury VERTEX2

Wie gesagt scheint nur der DV Bereich das bild zu beinflussen, der HDR Bereich ändert wohl nichts am DV Signal?


[Beitrag von pino72 am 12. Jan 2021, 16:04 bearbeitet]
Namor_Noditz
Stammgast
#48 erstellt: 12. Jan 2021, 16:05
Super! Seltsam ist, dass dein DV100 Bild dünkler aussieht als das DV1000, sollte doch andersrum sein. Zwischen HDR und DV1000 ist hier kein Unterschied zu erkennen, oder?

Auf Youtube habe ich ein Video mit SideBySide HDR10/DV gefunden. Vermittelt einen guten Eindruck was man von DV erwarten kann.
https://www.youtube.com/watch?v=do6l3frfLcQ


[Beitrag von Namor_Noditz am 12. Jan 2021, 16:10 bearbeitet]
pino72
Stammgast
#49 erstellt: 12. Jan 2021, 16:07
Sorry, klassicher Dreher! Ja so ist es, 100 nits ist das erste Bild. Hab es oben angepasst.


[Beitrag von pino72 am 12. Jan 2021, 16:08 bearbeitet]
Namor_Noditz
Stammgast
#50 erstellt: 12. Jan 2021, 16:16
DV100 vs DV1000: Geringer Unterschied, aber erkennbar im direkten Vergleich.
Hätte gedacht die Einstellung wirkt so stark wie DisplayTargenNits bei MadVR, dem ist wohl nicht so. Dann benötige ich wohl, weiterhin den hellen Lampenmodus bei HDR vom ATV.
Namor_Noditz
Stammgast
#51 erstellt: 12. Jan 2021, 16:19
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
PS3, HD-Fury und Barco 801s DATA
Verrückter am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  8 Beiträge
Hd Fury an ps3 und beamer geht nicht HILFE
Lackschuhdieter am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.09.2009  –  8 Beiträge
Optoma hd 20 Probleme Lampe
Sundance2002 am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  2 Beiträge
HD oder nicht HD
sloth0815 am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  7 Beiträge
Optoma HD 72i Probleme über YUV
Bravestar am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 10.06.2006  –  4 Beiträge
Einige Fragen und Beamer-PS3 Check
Blockmonsta am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  7 Beiträge
Probleme mit Seitenverhältnissen bei Epson TW 700
nickkang am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  7 Beiträge
PS3 Signal auf Beamer (HD Ready)
cedrock am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  10 Beiträge
Probleme mit Optoma HD33
gwydion77 am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  11 Beiträge
Probleme bei HD+ Sender über Panasonic PT-AE4000
*Lippi* am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.02.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.242 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedSchwalbe1977
  • Gesamtzahl an Themen1.496.952
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.460.614

Hersteller in diesem Thread Widget schließen