Hilfe für Beamer Entscheidung

+A -A
Autor
Beitrag
wolfsklang
Neuling
#1 erstellt: 21. Apr 2004, 12:36
Hallo,

ich möcht mein Heimkino "vervollkommnen" und einen Beamer kaufen.
Nach langem Überlegen, habe ich mich enrtschieden kein SVGA 800x600 Pix Gerät
zu erwerben, sondern eines mit XGA Auflösung.
Ich habe mehrere Beamer gesehen und am meisten stören mich sichtbare Pixel, außerdem möchte ich das Bild möglichst groß
projezieren können.
Leider fehlt mir das Wissen über die einzelnen Typen im Vergleich, vor allem da der Markt, auch im Netz überquillt von Geräten.
Welches ist aktuell, welches veraltet etc.
Leider ist auch die Preisübersicht kaum überschaubar. Manchmal zeigt nur ein Endbuchstabe einen anderen Bautyp und der ist dann
oft teurer oder billiger = besser / schlechter ?

Für einen Tip bin ich sehr dankbar.
eox
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2004, 13:08
hallo
beamerkauf ist ähnlich schwer wie autokauf und hängt auch sehr von einem selber ab.

beste ist NICHT online zu kaufen sondern bei einem händler der sich damit auskennt und damit meine ich nicht mediamarkt und saturn...
dort sind die geräte teilweise etwas teurer dafür bekommt man kompetente beratung und auch nach dem kauf gute hilfe!

so was das wichtigste ist das du uns ein kostenlimit nennst damit man erstmal vorschläge machen kann.
mit den vorschlägen kannst du dich dann auf die suche machen
jd68
Inventar
#3 erstellt: 21. Apr 2004, 16:10
Hallo wolfsklang,

wichtig ist es auch zu wissen, ob du auf das 4:3-Format Wert legst (z.B. für Spiele) oder ob du einen "richtigen" Heimkino-Beamer (also 16:9 Format) haben willst. Ein Breitwand-Beamer paßt halt besser zum Heimkino :-)

Im allgemeinen reduziert sich das Angebot an Beamern, wenn man alle Presentations-Projektoren wegnimmt. Das Angebot an HK-Beamer (egal ob 4:3 oder 16:9) ist noch überschaubar. HK-Beamer zeichnen sich durch ein kräfigeres, tieferes Schwarz (damit verbunden ist eine geringere Leuchtkraft bzw. Lichtstärke) und eine geringere Lautstärke (der internen Lüfter) aus.

Ciao,
Jens
BIGSCREEN
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Apr 2004, 16:19
Hallo,

@wolfsklang, wie schon richtig gesagt wurde, reduziert sich die für das Heimkino tauglichen Geräte auf eine Handvoll. Auf keine n überstürzt handeln. Wichtig ist erstmal, wie gross soll das Bild werden und aus welchen Abstand wird es betrachtet? Die möglichen Quellgeräte müssen auch berücksichtigt werden. Und wo liegt der Schwerpunkt, TV oder DVD ?



Gruss
Oliver
wolfsklang
Neuling
#5 erstellt: 22. Apr 2004, 11:16
Hallo,

ertsmal Danke für die Antworten.

Ich will den Beamer ausschließlich zum DVD-Sehen verwenden, weshalb ich eine 16:9
Darstellung möchte. Die gewünschte Bildgröße im Wohnzimmer soll 3,50 x 2m sein und bei Sonder-
anlässen z.B. Fussi-EM/WM etc. deutlich größer an der Hauswand.

Quellgeräte also zu 98% DVD und 2%Sat-Tuner.

Ich habe schon mehrere Beamer im Vergleich gesehen (nicht Saturn oder Media sondern beim Hifi-Forum und Bigscreen)
, aber die Präsentation dort hängt ja auch wieder von der Voreinstellung ab und inwieweit sind dann die Geräte vergleichbar ?!

Mein Preislimit sind 2000 Eur, also kein Vermögen aber so wie ich bisher informiert bin sollte man dafür was Ordentliches bekommen.
Leider gibt es ja unglaubliche Preis-Unterschiede zwischen den Anbietern und online ist ein Beamer dann nochmal billiger.

Was also tun, ich würde mich freuen wenn Ihr mir Heimkino-optimierte XGA Beamer bis 2000 Eur nennen könntet und am Allerbesten ein Besitzer meldet sich mit einem Zufriedenheitsbericht.
Desilver
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Apr 2004, 14:57
Hi!

Dieser hier wäre glaub ich nicht schlecht. Hat zumindest gute Kritiken bekommen.
http://www.produkte.panasonic.de/product/product.asp?sStr=3@-@1@271@@@@@@@PT-AE500E@Heimkino-Projektor@&altMod=N&upper=&prop=
Rollei
Moderator
#7 erstellt: 22. Apr 2004, 15:12

Hallo,

ertsmal Danke für die Antworten.

Ich will den Beamer ausschließlich zum DVD-Sehen verwenden, weshalb ich eine 16:9
Darstellung möchte. Die gewünschte Bildgröße im Wohnzimmer soll 3,50 x 2m sein und bei Sonder-
anlässen z.B. Fussi-EM/WM etc. deutlich größer an der Hauswand.

Quellgeräte also zu 98% DVD und 2%Sat-Tuner.

Ich habe schon mehrere Beamer im Vergleich gesehen (nicht Saturn oder Media sondern beim Hifi-Forum und Bigscreen)
, aber die Präsentation dort hängt ja auch wieder von der Voreinstellung ab und inwieweit sind dann die Geräte vergleichbar ?!

Mein Preislimit sind 2000 Eur, also kein Vermögen aber so wie ich bisher informiert bin sollte man dafür was Ordentliches bekommen.
Leider gibt es ja unglaubliche Preis-Unterschiede zwischen den Anbietern und online ist ein Beamer dann nochmal billiger.

Was also tun, ich würde mich freuen wenn Ihr mir Heimkino-optimierte XGA Beamer bis 2000 Eur nennen könntet und am Allerbesten ein Besitzer meldet sich mit einem Zufriedenheitsbericht.



Hi,

wie groß wird den dein Sitzabstand sein und was für eine Leinwand gedenkst Du den zu nehmen. Hast Du eine solche Größe wie von Dir geschrieben überhaupt schon mal irgendwo gesehen. Ausser im Kino natürlich.
Ich denk bei dieser Größe kommst Du mit einem Gerät in der Preisklasse auf keinen Fall hin. Lichstärke.
Habe selber einen XGA Beamer mit Isco Linse. Da würde es sicherlich auch auf drei Meter gehen. Aus eigener Erfahrung sage ich mal sollte spätestens zwischen 2,5 und 2,8 mtr Schluss sein.

Rollei
HTPC
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Apr 2004, 20:41
Hi,

Diese grösse von Leinwand wollte ich am Anfang meiner Beamereuphorie auch. Selbst bei den besten DVDs ist das Bild bei dieser grösse schlecht, wenn man nicht mindestens 7 Meter entfernt sitzt. HDTV ist eine andere Sache.
Faustregel für DVD auf XGA ist: Sitzposition sollte nicht näher als doppelte Leinwandbreite sein.
Solltest du wirklich 7m vor der Leinwand sitzen können, dann brauchst du einen Beamer der mindestens 2000 echte Lumen liefert.
Als Geheimtip:
V7 PD520x bei Stoll für 1675 EUR.
Das ist der selbe Projektor wie Boxlight 726c oder Eiki EIP-25 die für rund 2500 EUR gehandelt werden.
Ein echtes Powerhouse mit 2500 angegebnen Lumen.

Gruss,
Klaus
jd68
Inventar
#9 erstellt: 22. Apr 2004, 21:29
Hallo wolfsklang,

also, in deiner Preisklasse gibt es eigentlich keinen Beamer, der alle deinen gewünschten Eigenschaften besitzt. Zum einen willst ein möglichst großes Bild, aber dich stört es, wenn du die Pixelierung siehst.

Prinzipiell könnte das ein DLP-Beamer sein, aber unter 2000 Euro gibt es keinen 16:9-DLP-Projektor. In der Preisklasse wird es dann wohl ein LCD-Beamer mit 1280x720 Auflösung werden. Die Standard-Kandidtaten sind hier der schon genannte Panasonic PT-AE500 und der Sanyo Z2. Epson hat neuerdings die TW200 und TW500, aber die können schon zu teuer sein. Es gibt bestimmt noch ein paar andere, aber die ersten beiden sind bekanntesten.

Zum Sitzabstand/Bildgröße:
Als Grundregel gilt:
Sitzabstand = 1,5 - 2-fache Bildbreite
wobei 1,5-fache Bildbreite schon ein Grenzwert ist.

Zu den Preisunterschieden zwischen Internet- und Fachhändlern:
Natürlich sind viele Internetanbieter günstiger, die bieten dir jedoch keinerlei Service (wie z.B. Probeschauen, Lampengarantie, Unterstützung bei Garantiefällen etc). Beim Probeschauen kannst du die Einstellungen der Beamer nach deinen Wünschen ändern lassen. So weißt du, ob der jeweilige Beamer deine Wünsche erfüllen kann. Das geht bestimmt bei den zwei von dir genannten Fachhändlern (Hifi-Forum und Big-Screen) als auch Mediastar in Frankfurt und Nürnberg (ich weiß nicht, was näher für dich ist).

Geh' am besten noch mal zum Fachhändler deines Vertrauens und laß dich dort beraten. Da will dich mormalerweise keiner über'n Tisch ziehen.

Ciao,
Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
(Kaufberatung) Beamer Entscheidung
bigandbig am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  5 Beiträge
beamer aber welcher entscheidung
ThorstenAniceto am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  2 Beiträge
welchen beamer????Hilfe hilfe hilfe
pet301 am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  13 Beiträge
Beamer für mich HILFE
Allgäuer83 am 09.07.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  39 Beiträge
HILFE FÜR ACER BEAMER
yessiniamico am 02.10.2015  –  Letzte Antwort am 04.10.2015  –  3 Beiträge
HILFE: Beamer für um die 2500,- ?
snoopyJ am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  21 Beiträge
Brauche Hilfe bei Beamer Auswahl!
moncheeba am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  26 Beiträge
Beamer, max. 1000?. Hilfe! :)
Pretzel am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.07.2006  –  8 Beiträge
Hilfe beim Beamer kauff,
denisdee am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  8 Beiträge
Beamer - Hilfe zur Kaufentscheidung
mmond am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2008  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.255 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedVincent98
  • Gesamtzahl an Themen1.466.550
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.889.561

Hersteller in diesem Thread Widget schließen