passender DVD-Player und Einkaufskorbkontrolle

+A -A
Autor
Beitrag
Lord_Overflowed
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mrz 2005, 18:40
Hallo Leute.
In ein oder 2 Wochen bekomme ich einen dieser Beamer:
Hitachi PJ-TX 100
Sanyo PLV Z3
Panasonic PT-AE700E
Hoffe ich bekomme den Hitachi, weil der den DVI-Eingang hat.
Was mich interessieren würde wäre wie lange die Birnen bei allen drei halten.
Ach ja, fragt bestimmt noch jemand. Ich weiß nicht welchen ich bekomme weil mir ein bekannter das teil besorgt und der nur aus einer bestimmten Menge an Rückläufern auswählen kann.

So, jetzt aber zu meiner wichtigsten Frage. Welchen DVD-Player in der Preisregion um 100 € könnt ihr mir empfehlen?
Habe da irgendwo mal was von Bildteilung gehört. Und das der Beamer das Bild wieder zusammenrechnen muss wenn man den falschen DVD-Player hat.

Da ich eigentlich null Ahnung habe liste ich hier noch mal das Material auf das ich vorhabe zu kaufen.

Das Kabel vom Rechner zum Beamer in dem Fall das es der Hitachi wird: http://www.lindy.com/de/productfolder/04/41261/index.php
Und auch noch die Leinwand:
http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MEWA:IT
Vielleicht wollt ihr ja noch etwas dazu sagen.
Hoffe ihr könnt mir bei meiner Kaufentscheidung helfen.

Gruß an die Community

Lord Overflowed

P.S. Der Player sollte schwarz sein, damit er zur Stereoanlage passt.


[Beitrag von Lord_Overflowed am 12. Mrz 2005, 20:01 bearbeitet]
World_of_Video
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Mrz 2005, 19:49
Als erstes solltest du mal deine Text mal überarbeiten!!!
Und in der Region von 100 Euro gibt es keinen DVD-Player mit digitalen Eingang, kannst du gleich vergessen die fangen bei 190 Euro aufwärts an!!


[Beitrag von World_of_Video am 12. Mrz 2005, 19:50 bearbeitet]
Lord_Overflowed
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Mrz 2005, 20:06
Glaube ich habe das irgendwie falsch wiedergegeben.
Also mein bekannter erzählte mir irgendwas davon, das nen normaler DVD-Player das Bild in zwei Stücken überträgt.
Nen Beamer muss dieses jedoch wieder zusammensetzen um das Bild darzustellen.
Jetzt soll es angeblich jedoch auch Player geben die das Bild in einem übertragen.
Kann mir nicht vorstellen das das etwas mit dem digitalen Eingang zu tun hat.
Der qualitätsgewinn sol angeblich relativ groß sein.
Hoffe ihr versteht was ich versuche zu beschreiben.

Habe eine Antwort auf diese Frage gefunden. Das was ich meine heisst "Progressive Scan".

Über welche Verbindung sollte ich meinen Beamer anspielen?
Außerdem frage ich mich immernoch was nun auf 15m entfernung besser ist, DVI oder VGA?

Ich reiche noch einmal nen paar Infos nach.
Ich werde so 3-4m vom Bild entfernt sitzen.
Der Beamer hängt 4,70m von der Leiwand entfernt an der Decke. Lässt sich das mit diesen drei Beamern machen?
Im Notfall könnte ich den Beamer auch einen Meter näher heransetzen.

Auch diese Frage konnte ich mir selber beantworten. Nur der Panasonic kommt hier noch in Frage. Ich werde eine Bildbreite von 200cm haben.
Und bei einer Projektionsentfernung von 4,70m kommt nur der Panasonic in betracht.

MFG

Lord Overflowed


[Beitrag von Lord_Overflowed am 12. Mrz 2005, 21:54 bearbeitet]
Duncan_Idaho
Inventar
#4 erstellt: 12. Mrz 2005, 21:54
Hat auch nichts mit dem digitalen Eingang unbedingt zu tun.... wobei die digitale Übetragung bei langen Strecken besser ist....

Interlaced ist das mit den Halbbildern und wird seit jeher beim Fernseher genutzt... Progressive ist länger bei PC und neuerdings bei TV möglich.... und durch verschiedene technische Feinheiten vom Bild her besser... Nur braucht es dafür eine gute Elektronik....ansonst ist das ganze nur eine netter Werbegag.... günstige gute fangen bei 190 Euro an... wobei ich eher zu einem Denon 1910 für eta 280 raten würde.
Lord_Overflowed
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Mrz 2005, 22:16
Habe da aber auch schon einen anderen gefunden. Der viel weniger kostet. Also doch ab 120 Euronen?
Was kann ich von solch einem Produkt halten? Wo ist der Unterschied zum DENON 1910?
Werde ich den Unterschied überhaupt merken? Bin ja schließlich nicht so der Profi.
Klar, gute Qualität will ich auch. Aber nur soweit ich die Leistung auch als Anfänger spüre.

Habe den hier gefunden: http://www1.alternat...tml?&artno=ED%23V22&

Ach, und was ist das: Cinch-YUV?
efango24
Stammgast
#6 erstellt: 12. Mrz 2005, 22:58
hallo,
Na ja ich find den nich so berauschend

Grund:
Wandler Audio 96 kHz / 24 Bit
Video 27 MHz / 10 Bit

kannste vergessen glaub ich.
Lord_Overflowed
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Mrz 2005, 23:03
Ja, ich habe die ganzen Tests gelesen.
Scheint echt kein dolles Gerät zu sein. Aber 280 Euronen für nen DVD-Player sind nen bissel viel. Habe ihn zwar schon für 240 gefunden aber auch das ist viel für mich.
Werde mal nachrechnen und schauen ob ich mir den leisten kann.

Wie ist das eigentlich mit dem 16:9 Bild wenn ich normal ein Game am PC zocke. Das verzerrt doch total. Kann das nicht irgendwie umgerechnet werden oder so? Breite Köpfe und ovale Fußbälle sind nämlich nicht gerade dolle.
efango24
Stammgast
#8 erstellt: 12. Mrz 2005, 23:14
nein du kannst ja umschalten,
auf 4:3 denn haste links und rechts ein schwarzen balken.

und wenn du ein 4:3 beamer hast denn sind die schwarzen balken oben und unten.

schwarze balken sind meist nie zu verhindern( es gibt zu viele formate) nich nur 16:9 oder 4:3


[Beitrag von efango24 am 12. Mrz 2005, 23:16 bearbeitet]
Duncan_Idaho
Inventar
#9 erstellt: 12. Mrz 2005, 23:32
Den Unterschied 1910 zu Billigheimern sieht selbst ein Blinder sofort, wenn man beide mal an ein Großbildgerät gehängt hat.... Die billigen Player liefern bei Progressiv nur zwei ineinandergeschobene Halbbilder, wobei das Problem ist, daß diese Bilder aufgrund der ursprünglich für Halbbild ausgelegten Technik der günstigen Geräte etwas verzahnt wirken... bei Playern mit speziellen Prozessoreneinheiten wirkt das Bild dann sauber und glatt.... Mal kurz für Laien ausgedrückt... ich will jetzt nicht zu technisch werden....
Mit dem 1910 kaufst du für die Zukunft, da er auch wertiger verarbeitet ist und solche Anschlüße in guter Qualität bietet die dir auch wirklich was bringen.... Die günstigen haben übrigens die Tendenz relativ bald nach Garantiezeit mit Problemchen zu nerven....


[Beitrag von Duncan_Idaho am 13. Mrz 2005, 16:30 bearbeitet]
Lord_Overflowed
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Mrz 2005, 04:19
O.K. ihr habt mich überzeugt! Der ist so gut wie bestellt. Werde dann mal berichten was der so leistet.
Über welches kabel, bzw welche Verbindung soll ich den denn mit dem Beamer verbinden?
World_of_Video
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Mrz 2005, 14:18
Natürlich digital DVI auf HDMI wenn es der Pana wird sei dir aber im klaren das das Kabel auch nochmal ordentlich ins Geld geht bei einer Länge von 15 Meter bist du mit 100 Euro locker dabei!!!
Hab gerade mal bei AL-Kabelshop nachgeschaut wird nicht günstig werden, also egal ob von Molex oder Oelbach bei 15 Meter kosten die 159 Euro!!!
Was ich dir gleich sagen kann lass die Finger von billigen Kabeln da sparst du an dem falschen Ende!! Auch wenn du über VGA gehen willst ist auch blödsinn, denn dann macht der Denon keinen Sinn , das beste Bild liefert der digital!!
Zu den billigen Kabel hast du auf der Entfernung nur Probleme im Bild. Schau dir die Berichte dazu an, kann dir jeder was zu sagen das bringt wirklich nichts!!! HK war noch nie billig!!


[Beitrag von World_of_Video am 13. Mrz 2005, 14:27 bearbeitet]
Lord_Overflowed
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Mrz 2005, 15:23
Danke!
Der DVD-Player wird in ca. 5m Entfernung aufgestellt! Also kein Problem.
Das einzige was mir sorgen bereitet ist mein Rechner!
Bei welchem Kabel habe ich eiegntlich die größere Chance das am anderen Ende noch ein gutes Siganl herauskommt, DVI oder VGA?
Duncan_Idaho
Inventar
#13 erstellt: 13. Mrz 2005, 16:33
DVI....

Wegen HDMI mußt du aber darauf achten, daß beide Geräte mit HDCP (Kopierschutz) arbeiten... der Denon kann.... was für eine Proki hast du im Auge....? wenn nicht beide Geräte HDCP unterstützen kannst du schon mal nur Schwarz sehen....
Lord_Overflowed
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Mrz 2005, 17:21
Der Panasonic PT-AE/700E
Was soll denn das mit diesem Kopierschutz? Heißt das ich kann keine selbstgebrannten abspielen?
Duncan_Idaho
Inventar
#15 erstellt: 13. Mrz 2005, 17:33
Das soll nur davor schützen, daß du nicht mit dem PC Daten vom Player abgreifst und brennst.... mit deinen Selbstgebrannten solltest du bei guter Qualität der Rohlinge und des Brenners keine Probleme haben....

Der 700er sollte bei HTPC in der Regel keine Probleme machen....


[Beitrag von Duncan_Idaho am 13. Mrz 2005, 17:36 bearbeitet]
World_of_Video
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Mrz 2005, 17:35
Was für ein Rechner hast du zähl mal auf was alles drin ist!!! Beste Quali ist die Digitale aber die hast du dann ja am Denon schon belegt, bleibt dann nur VGA!!!
Duncan_Idaho
Inventar
#17 erstellt: 13. Mrz 2005, 17:39
Wenn der Rechner nahe genug am Proki steht kann er es aber auch mit S-Video versuchen... haben die meisten GraKa ja....
Lord_Overflowed
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 13. Mrz 2005, 18:09
Also, ich habe nen P4 mit 2,6 Ghz
1 Gb Ram
Dolby 5.1 Soundkarte
DVD-Brenner
300 Gb Festplatte
und CD-Brenner
Das mainboard iss von Lanparty
Die Grafikkarte iss ne Radeon 9600 XT mit 128 mb Ram
Die Ausgänge sind: 2xVGA, 1x Chich und 1x S-VHS
Kann ich über S-VHS überhaupt eine solch hohe Auflüsung nutzen wie bei VGA?
World_of_Video
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Mrz 2005, 18:40

Lord_Overflowed schrieb:
Also, ich habe nen P4 mit 2,6 Ghz
1 Gb Ram
Dolby 5.1 Soundkarte
DVD-Brenner
300 Gb Festplatte
und CD-Brenner
Das mainboard iss von Lanparty
Die Grafikkarte iss ne Radeon 9600 XT mit 128 mb Ram
Die Ausgänge sind: 2xVGA, 1x Chich und 1x S-VHS
Kann ich über S-VHS überhaupt eine solch hohe Auflüsung nutzen wie bei VGA?



Naja ein DVI wäre zwar besser würde aber dann den VGA nutzen!!!
Duncan_Idaho
Inventar
#20 erstellt: 13. Mrz 2005, 18:44
Auflösung wird bei Fernsehausgabe gleich sein, da PAL/NTSC

S-VHS gibt es als Kabel nicht, nur S-Video, verwechseln aber viele....
Lord_Overflowed
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 13. Mrz 2005, 19:01
Ja, aber ab und zu zocke ich auch mal ein Game! Und da bräuchte ich auch höhere Auflösungen.

Also ich stelle noch einmal ne Kaufliste auf. Vielleicht schaut ihr ja mal drüber und nennt mir nen paar Veränderungs oder Verbesserungsvorschläge in dieser Liste.
außerdem benötige ich auch noch ne Halterung zur Deckenmontage die möglichst billig ist.

Leinwand:
Visivo Rollo Cinema Vision (248 x 206 cm) 16:9 220 €
http://www.visivo.de/shop.php?sid=&cat=52

Kabel DVD -> Beamer:
HDMI an DVI-D Digital-Audio-Video-Monitor-Kabel, 5m 27 €
http://www.lindy.com/de/productfolder/04/41104/index.php

Beamer:
Panasonic PT-AE700E 1100 €
http://www.produkte....ltMod=N&upper=&prop=

Kabel PC -> Beamer:
SVGA-Anschlußkabel , DDC-fähig, 15 pol. HD Stecker/Stecker 10m 37 €
http://www.lindy.com/de/productfolder/03/37346/index.php

DVD Player:
Denon DVD 1910 250 €
http://www.redcoon.d...kragen&product=24402


[Beitrag von Lord_Overflowed am 13. Mrz 2005, 19:10 bearbeitet]
Duncan_Idaho
Inventar
#22 erstellt: 13. Mrz 2005, 19:26
Bei der Leinwand währe eine Rahmenleinwand zu Deckenaufhängung noch eine interessante Lösung... kann man bei Bedarf mit Schutz versehen und hinter einer Schrankwand verschwinden lassen....

Rollos verziehen auf Dauer und nur die richtig teuren haben da Ausgleichsmöglichkeiten...


[Beitrag von Duncan_Idaho am 13. Mrz 2005, 19:27 bearbeitet]
Lord_Overflowed
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 13. Mrz 2005, 19:33
Iss bei mir im Zimmer unmöglich weil alles voller Möbel steht.
Und solch große Schränke um die Leinwand zu verstecken habe ich nicht in meinem Zimmer.
Duncan_Idaho
Inventar
#24 erstellt: 13. Mrz 2005, 19:38
Hochklappen an die Decke und Bild auf der Rückseite....?
Lord_Overflowed
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 13. Mrz 2005, 20:03
Auch nicht möglich! Hab nen Lampensystem an der Decke!
Duncan_Idaho
Inventar
#26 erstellt: 13. Mrz 2005, 20:11
Dann schau aber, daß du ein System mit Spannseilen bekommst...sind zwar teurer... geht aber immer noch besser als die normalen Rollos
Lord_Overflowed
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 13. Mrz 2005, 20:54
Könntest du mir mal nen paar Links für solche Rollos geben?
Hab noch nirgendwo welche mit Spannseilen gesehen.
Duncan_Idaho
Inventar
#28 erstellt: 13. Mrz 2005, 21:32
www.screenprofessional.com

haben da so einiges an Info zu bieten...dürften aber für deine Wünsche etwas zu teuer sein....
Lord_Overflowed
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 14. Mrz 2005, 00:27
Wie ich dies gesehen habe liegt in dem Bereich ja alles um die 2000 Euronen. Das entspricht wirklich nicht meinem Budget.
Das wäre ja mehr als ich bisher geplant habe insgesamt auszugeben.
Duncan_Idaho
Inventar
#30 erstellt: 14. Mrz 2005, 01:02
Kann ich verstehen... allerdings würde ich trotzdem nach solchen mit extra Verspannung suchen... da erspart man sich einiges an Ärger in so 2-3Jahren
Lord_Overflowed
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 14. Mrz 2005, 14:29
Die Leinwand mit Verspannungsseilen an der Seite ist ja auch einiges breiter. da ürde ich auch etwas an breite verlieren.
Kann man die Leinwand nicht mit zwei am Bodenbestegiten Seilen links und rechts zum Boden die Leiwand zum Boden hin spannen?
Das heißt ich meine eigentlich das man die unterste Leiste zum Boden hin anspannt.
das dürfte ja eigentlich auch das Wellen verhindern.
In welcher Preislage liegen den die billigsten Spannseilleinwände? 2000 Euro sind mir zu viel.

MFG

Lord Overflowed
Duncan_Idaho
Inventar
#32 erstellt: 14. Mrz 2005, 20:53
Wenn du das Ding an Ort und Stelle lassen kannst spricht nichts dagegen... das wäre dann aber eine Spezialanfertigung.. müßtest du mal bei einem Händler fragen, ob das geht und was es kostet....
Lord_Overflowed
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 14. Mrz 2005, 23:20
Naja, ich habe mir gedachtdas ich solch eine Bespannung selbst hinbekomme. Habe schließlich keine 2 linken Hände.
Klar das die Rolloleinwand fest an der decke montiert bleibt und nicht mobil iss .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVD Player fuer Beamer
Goon am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  16 Beiträge
Benq 8700 + DVD Player
Biervampir am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  7 Beiträge
Heimkino und passender Kopfhörer
mreasy2002 am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  4 Beiträge
1080p Upscaling Dvd Player
easyryder86 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  10 Beiträge
Auflösung DVD-Player/Beamer
Vorph am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  13 Beiträge
Z2 - Anschlüsse und DVD-Player
rstockm am 16.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  7 Beiträge
DVD Player für PANA 500
ikabana am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  5 Beiträge
DVD Player an Beamer = ??? ( Bildproblem )
Tasnal_BRD am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  4 Beiträge
Suche Beamer mit DVD-Player
hasco am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  2 Beiträge
DVD Player - braucht man sowas?
philipps23 am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.836 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedMino2k
  • Gesamtzahl an Themen1.467.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.906.151

Hersteller in diesem Thread Widget schließen