unscharfe optik?

+A -A
Autor
Beitrag
hitpjler
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jun 2005, 12:53
hi leute,
ich mache mir gedanken über die schärfe meines hitachi pj tx100! ich habe den eindruck das mein projektor nicht absolut messerscharf einzustellen ist. wodran kanns liegen?
Abstand ca. 4.00m, glatte gipsgeputzte Wand mit Dispersionsfarbanstrich mattweiss als "leinwand", zuspieler über YUV Denon 1910.
ist eventuell was mit der Optik?
Bitte gebt mal ein paar tipps ab
RMerz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Jun 2005, 13:10
Ich habe den Hitachi beim Händler im Vorführraum unter besten Bedingungen gesehen und hatte ebenfalls den Eindruck, dass der letzte Tick an Schärfe fehlt.
Rudi
istef
Inventar
#3 erstellt: 25. Jun 2005, 16:06
versuch mal ein pixar film einzuwerfen... oft liegt es nämlich am filmmaterial. oder wenn du das menu aufrufst, sind da die schriften messerscharf? wenn ja, liegts wohl am filmmaterial...
hitpjler
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Jun 2005, 23:41
kanns vielleicht an der wand liegen, braucht man eine leinwand für die schärfe
hitpjler
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Jun 2005, 11:35
hey hitachi-freunde, weiss denn keiner einen grund, bitte helft mir! eigentlich soll die Optik vom gerät doch gut sein oder?
gruss
istef
Inventar
#6 erstellt: 26. Jun 2005, 23:04
ja, aber ein bisschen mehr info musst du liefern... gut oder schlecht ist halt schon etwas relativ. ist nun die schrift im menu scharf oder nicht?
hitpjler
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jun 2005, 08:30
also man hat das gefühl, auch die schriften könnten etwas schärfer sein. der effekt verstärkt sich übrigens bei geöffneter iris
hitpjler
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Jun 2005, 08:32
das betrifft übrigens auch die menüschriften die können ja eigentlich nicht vom signal her schon unscharf sein!
istef
Inventar
#9 erstellt: 27. Jun 2005, 14:15
nein, die menuschriften sollten messerscharf sein. hmmm... so ganz kosher scheint die angelegenheit nicht zu sein. hast schon mal mit einem anderen hitachi verglichen?

bin auch nicht der beamerexperte, aber es ist durchaus denkbar dass irgendwo was ned ganz sauber eingestellt ist...
hitpjler
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Jun 2005, 15:04
eigentlich dachte ich auch das sich ein paar mehr leute interessiert zeigen und eventuelle antworten liefern.
schade
istef
Inventar
#11 erstellt: 27. Jun 2005, 15:21
nur geduld. der thread ist gerade mal 2 tage alt und es war wochenende. die leute schreiben im normalfall eher von der arbeit...

es hat viele hitachi benutzer hier im forum und es werden sicherlich antworten folgen. zwischenzeitlich würd ich mal versuchen in einem mediamarkt oder so einen anderen hitachi anzusehen...
audiohobbit
Inventar
#12 erstellt: 27. Jun 2005, 15:34
ist es nur in bildteilen unscharf und in anderen scharf?

ist deine projektionsachse 100% senkrecht zur leinwand?
Wraeththu
Inventar
#13 erstellt: 27. Jun 2005, 15:40
An der Wand sollte es jedenfalls nicht liegen.
Bei meinem Probeaufbau mit dem Movin 2002 hab ich auch noch keine Leinwand verwendet sondern eine nicht allzu glatte Wand.
Menüschriften sind extrem scharf /bei TV/DVD-signal muss man je nach Qualität und -Kabelverbindung ja ohnehin Abstriche machen.

Ht der beamer viellecht mal einen Stoss abbekommen?
hitpjler
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Jun 2005, 15:56
Ausrichtung zur Wand ist absolut lotrecht!
zum thema stoss: Versand über DHL, da weiss mans halt nicht so genau,Karton hatte eine wirklich nur leicht gestauchte Ecke.
Bild ist gleichmässig über die fläche unscharf
hitpjler
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Jun 2005, 15:59
Projektionsgrösse ist 2,8m breite ist das für Sitzabstand von 3,5m zu gross? und ich sehe deswegen unscharf
Wraeththu
Inventar
#16 erstellt: 27. Jun 2005, 16:06
hatte eine leicht gestauchte ecke?
Da kann viel kaputt gegangen sein!

Wir haben hier im Büro vor etwa einem Jahr mal einen gebrauchten Server bestellt, dessen karton hatte auch eine Leicht gestauchte Ecke.

Der Rechner innendrin war komplett Schrott und krumm wie eine Banane! Konnte man nur noch wegwerfen!

Würde mal stark einen Transprtschaden in Betracht ziehen...Beamer sind halt eine Sehr empfindliche Technik...nicht umsonst habe ich meinen selber abgeholt...Versand ist IMHO bei den Teilen sehr heikel..besonders bei den 3-panel modellen
audiohobbit
Inventar
#17 erstellt: 27. Jun 2005, 16:30
wo hast du ihn abgeholt? im werk in fernost?
du musst mal überlegen, wieviel weg das ding zurücklegt, bis es in deutschland ist. zum händler liefert das ja auch nur ein paketdienst, da kann das gleiche passieren.

der vorteil liegt da eher darin, dass man bei einem guten händler das teil auspacken kann und vor ort testen und wenns ne macke zeigt, dann nicht nehmen. so werd ichs wohl machen. wenn sich der händler dann nicht querstellt.
Wraeththu
Inventar
#18 erstellt: 27. Jun 2005, 16:37
genau so hab ichs gemeint..Mein beamer ist zwar aus D, war aber gebraucht.
Klar das Beamer auch versand werden müssen, nur vorher gucken zu können ob das Teil unbeschädigt ist ist auf jeden Fall vom Vorteil.
hitpjler
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Jun 2005, 16:51
ich werde jetzt erstmal abwarten was passiert wenn ich über dvi anschliesse, vielleicht bringt das ja noch was.
wenn ich das Bild kleiner mache wird der Schärfeeindruch besser, ist aber auch eigentlich logisch.
YUV-Kabel ist auch nur das Beipackkabel
Wraeththu
Inventar
#20 erstellt: 27. Jun 2005, 16:57
Zumindest die Menüschriften sollten, wenn der Projektr in Ordnung ist, sich immer gestochen scharf stellen lassen..auch bei grossen Bilddiagonalen..meiner zeigt die auch bei 3 m Diagonale noch absolut scharf an!

Ist da was unscharf, kann es gar nicht am Kabel oder Signal liegen..das Signal kommt ja vom Projektior selbst und geht durch keinerlei externes Kabel.
Ist das was unscharf, ist auf jeden Fall etwas verstellt oder im schlimmsten Falle halt defekt..es sei denn der Projektor hat einen Weichzeichner oder ähnliche Merkwürdigkeiten eingebaut (wenns denn so was gibt)

Manche Projektoren haben auch ein internes Testbild...wenn deiner so was hat einfach das mal aufrufen und begutachten
hitpjler
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 27. Jun 2005, 18:30
so, jetzt nochmal alle Hitachi -user an die Leinwand gekrochen:
wenn ich mir die Menüschriftzüge aus der Nähe ansehe dann sehen die Buchstaben nicht einheitlich weiss aus, sondern wie folgt: es ist zb.das E (zB. bei dem Wort "Cinema") und hier der untere Querstrich so wie es den Anschein hat, aus zwei zeilen gebildet, bei mir ist über einem leicht ins cyan gehenden unterem pixel ein leicht gelblicher Pixel und darüber ein rot erscheinender Schatten/ Pixel in Pixelgrösse sichtbar, zudem zeigen die "weissen" Pixel einen hellen weisslichen Schatten der unter 45 grad nach schräg unten verläuft und spitz ausläuft ( schwer zu beschreiben aber ich glaube so versteht man es?!)
ist das bei euch auch so, oder habe ich vielleicht konvergenzprobs?????

danke für eure mühe!
istef
Inventar
#22 erstellt: 27. Jun 2005, 19:00
kannst du mal ein foto machen davon?

nach deiner beschreibung zu urteilen hört sich das imho nicht OK an...
Wraeththu
Inventar
#23 erstellt: 27. Jun 2005, 19:13
hürt sich für mich auch nach konvergenzproblem an...hatte ich bei einem Infocus, den ich testweise hier hatte auch.
Das Gerät war aber schon um die 7 Jahre alt (und auch benutzt in rauherer umgebung), bei einem neuen sollte das definitiv nicht sein!
hitpjler
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 27. Jun 2005, 22:13
für alle die es interessiert: KONVERGENZ und OPTIK Problem:
hab mir testprogramm für beamer von nokia runtergeladen, pc an beamer angeschlossen und folgendes festgestellt:
konvergenz stimmt bei rot um eine zeile in der höhe nicht und grün strahlt eine spalte nach rechts aus.
dazu kommt eine ungleichmässige unschärfe über den oberen linken bis mittleren bereich, er lässt sich nur getrennt vom übrigen Bild scharf stellen, drehen und kippen des Prokis bringt keinen Vorteil.....

bin echt unzufrieden
wie lange ist der wohl weg? im Versand gekauft!

hätt`ich man doch pana oder sanyo gekauft!
audiohobbit
Inventar
#25 erstellt: 27. Jun 2005, 23:27
Sowas oder was anderes kann dir sicherlich auch bei einer anderen Marke passieren..
istef
Inventar
#26 erstellt: 27. Jun 2005, 23:44
nicht ärgern. hätte bei jedem anderen gerät passieren können. dass du ihn im versand gekauft hast sollte aber keinen einfluss auf die (garantie-)reparatur haben...
Tydirios
Neuling
#27 erstellt: 29. Jun 2005, 09:15
@hitpjel
Ich habe auch einen Hitachi mit dem gleichen Problemen...wenn ich den Beamer mit dem Pc anspiele, habe ich eine leichte Unschärfe in der oberen rechten Ecke (wenn ich dort auf scharf justiere), habe ich diese Unschärfe im unteren Bildbereich (nach rechts stärker werdend). Ich bin auch gerade dabei zu probieren wie ich dies Probleme beseitigen kann.
Meine erfahrung ist folgende (Lens shift auf neutral Null einstellen) den Beamer nicht schräg (horizontal) auf die Leinwand projezieren lassen. Nach dem ich das Versucht habe wurden die sequentiellen Unschärfen wesentlich weniger)
Bei mir ist das Problem das ich den Beamer nur von einer bestimmten Position betreiben kann...ich muß mit diesem Problem wahrscheinlich leben (es fällt aber wirklich nur auf wenn die KLEINEN Schriften und Icons der Windowsoberfläche auf der Leinwand zu sehen sind)
Bin gerade dabei dieses Problem mit einem Fachmann zu analysieren und zu minimieren...wenn ich weiter gekommen bin sag ich ochmal bescheid)

Aber probier erst die genannten Sachen aus und Du wirst sehen die UNschärfenverteilung verringert sich!!!
Gruß Tydirios (aus Kiel)

PS.:
@ istef... wieso kann man dieses sinnlose rumgespamme nicht einfach lassen...es kommt nicht auf die Masse der Beiträge an sonder auf die Qualität...wenn man keine Antwort weiß einfach Leute antworten lassen die weiterthelfen können...Die Probleme der Hilfesuchenden vergrößert sich nur mit jedem zusätzlichen unqualifiziertn Beitrag!!!
Ich will Dich hier nicht "angreifen" aber esmacht die Sache nicht gerade einfach wenn im Thema Hitachi Beamer irgendwelche Transportunternehmen diskutiert werden.


[Beitrag von Tydirios am 29. Jun 2005, 09:19 bearbeitet]
istef
Inventar
#28 erstellt: 29. Jun 2005, 10:55

Tydirios schrieb:

@ istef... wieso kann man dieses sinnlose rumgespamme nicht einfach lassen...es kommt nicht auf die Masse der Beiträge an sonder auf die Qualität...wenn man keine Antwort weiß einfach Leute antworten lassen die weiterthelfen können...Die Probleme der Hilfesuchenden vergrößert sich nur mit jedem zusätzlichen unqualifiziertn Beitrag!!!
Ich will Dich hier nicht "angreifen" aber esmacht die Sache nicht gerade einfach wenn im Thema Hitachi Beamer irgendwelche Transportunternehmen diskutiert werden.


ach, du willst mich nicht angreifen? ist ja nett von dir. tust du aber indem du meine beiträge als spam und unqualifiziert bezeichnest. ja, ich bin kein hitachi-besitzer und ich habe für den themenstarter auch keine lösung für sein problem. aber es gibt etwas dass sich brainstorming nennt. oftmals bekommt man von irgendwoher einen input der zur lösung führt. ich selber hab hier so schon öfters lösungen für meine probleme gefunden. auf solchen dingen basieren nunmal foren. wenn dir meine beiträge nicht passen, lies sie einfach nicht. und nur so zur richtigstellung, ich persönlich hab kein wort über transportunternehmen verloren sondern den themenstarter lediglich darauf aufmerksam gemacht dass die menuschriften scharf sein sollten und ob er ein foto von seinem problem hochladen kann....wo du da spam erkennst weisst wohl nur du...

wenn du also nix besseres weisst als schon im ersten beitrag andere leute zu kritisieren, sende doch deine reklamation an die administration dass sie diese bösen spamer sperren.... sachen gibts....

verhaltene grüsse
istef
audiohobbit
Inventar
#29 erstellt: 29. Jun 2005, 11:40
@istef: Zustimmung!

@Tydirios: Nach deinem Post habe ich hier nach Spam gesucht, konnte aber keinen finden. Vielleicht denkst du beim nächsten Mal noch einmal drüber nach, bevor du sowas postest.

Es kommt auch irgendwie nicht so gut, in seinem ersten Beitrag gleich einen User "anzugreifen" (auch wenn du das nicht meinst, deine Wortwahl ist zu unglücklich), der schon länger dabei ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kalibration Hitachi PJ-TX100
yesi am 23.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  12 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 - Helligkeit...
fplgoe am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  19 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Staub?
tomnbg am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  3 Beiträge
Hitachi PJ-TX100: Temperatur
Schpagamutzi am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  4 Beiträge
"Problem: PS2 an Hitachi PJ-TX100 über YUV" -> gelöst
am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  6 Beiträge
Hitachi pj-tx100 gelber Bildrand
p@ndur am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  3 Beiträge
Hitachi PJ TX100 Service Menu
Triklops am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  3 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 De-Interlacer Problem mit Denon 1920
sdkfz250 am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  20 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 öffnen ?
helgebernd am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  3 Beiträge
Welchen DVD-Player für d. Hitachi PJ-TX100????
xenon5-1 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.646 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedMJ.Moeller
  • Gesamtzahl an Themen1.467.136
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.900.117

Hersteller in diesem Thread Widget schließen