Staubbeseitigung bei LCD

+A -A
Autor
Beitrag
BeamerSucher
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Jul 2005, 01:10
Hallo Leute,

wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe, bin ich auf Beamersuche. Da ich sehr anfällig für den RBE bin, scheiden eigentlich DLP`s aus, allerdings stören mich bei den LCD`s die angeblich sehr staubempfindlichen Beamer.

Daher meine Fragen:
1.) Wie sind Eure Erfahrungen mit Staub? Ist das wirklich ein Problem oder eher nicht?

2.) Kann man den Staub selbst beseitigen oder muß man die Kiste dann für teures Geld reinigen lassen?

Da ich im Augenblick den Hitachi TX100 und den Z3 ins Auge gefaßt habe, würden mich natürlich besonders Kommentare von Besitzern dieser Geräte interessieren.
Andere sind natürlich auch willkommen!!



Der BeamerSucher, immer noch auf der Suche...
herbi88
Stammgast
#2 erstellt: 03. Jul 2005, 01:46
hallo

also ich besitze selber den hitachi und der hat jetzt ca 220 std drauf .

staub oder staubkorn ( wie du so schön sagst ) kann ich keines erkennen.auf den panels habe ich noch nicht nachgeschaut

alles im grünsten bereich.

hatte mal einen sony w 400 und bei dem konnte ich nach 1700 std. noch keinen staub oder ein staubkorn auf der leinwand erkennen.
den hatte ich nach ca. 1500 std zerlegt und die spiegel , sowie alle im lichtweg befindlichen gläser gereinigt.

hatte sich ein feiner staubfilm auf den gläsern und polfiltern gebildet. auf der leinwand war wie gesagt nichts zu sehen.
nbach ablauf der garantie würde ich den hitachi ebenso zerlegen, aber unter der garantiefrist würde ich ihn einsenden.
gott sei dank habe ich aber mit meinem glück und es giebt keine probleme.
herbi


[Beitrag von herbi88 am 03. Jul 2005, 01:55 bearbeitet]
BeamerSucher
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 03. Jul 2005, 16:02
@Herbi88

Kann man da wirklich selber Hand anlegen? Besteht da nicht eher die Gefahr etwas zu verstellen, zu dejustieren oder sonstwie die Bildqualität negativ zu beeinflussen??

Der BeamerSucher
herbi88
Stammgast
#4 erstellt: 03. Jul 2005, 16:57
hallo

also ich habe meinen sony etwa 10 mal zerlegt und wieder zusammengebaut , mehrmals auch nur zu bastelzwecken.

habe danach nichts negatives festgestellt.

nur dass er eben wieder total vom ich nenne es mal microstaub befreit war.

ist gut wenn mann so einen alten prokie hat(hatte), mann kann durch die bastelei daran sehr gut die funktionsweise erkennen und sich etwas übung aneignen.

herbi
Donny
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Jul 2005, 21:08

BeamerSucher schrieb:


Daher meine Fragen:
1.) Wie sind Eure Erfahrungen mit Staub? Ist das wirklich ein Problem oder eher nicht?

2.) Kann man den Staub selbst beseitigen oder muß man die Kiste dann für teures Geld reinigen lassen?




Der BeamerSucher, immer noch auf der Suche...


Hallo,

ich besitze einen Hitachi -
1) ganz am Anfang hatte ich mal Staub drin - den habe ich rausgeblasen (habe ich hier schon ausführlich beschrieben).

2) Ja man kann ihn selbst beseitigen. Beim Sanyo gibt es dafür sogar extra Öffnungen und einen "Blasebalg(chen) ", - das soll was man so liest gut funktionieren.
Beim Hitachi habe ich den Staub mal rausgeblasen - seitdem (130h) kein Problem mehr.

Basteln und Beamer zerlegen birgt immer ein gewisses Risiko der Kaputreperatur - Also man sollte hier schon einigermaßen wissen was man da macht - ist halt im Fall des Falles u.U. gleich viel Geld kaputt - bei einem neuen Gerät sollte man sich das vorher gut überlegen - gerade was auch den möglichen Garantieverlust betrifft.
Beim Sanyo ist das in diesem Fall unproblematisch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hitachi PJ-TX100 Staub?
tomnbg am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  3 Beiträge
Staub einbrenne in LCD Panel?
Daiyama am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  5 Beiträge
DLP-Beamersuche; wieviele Segmente?
geppy am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  26 Beiträge
DLP oder LCD-Beamer
CoreyTaylor am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  35 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 reinigen. Wo?
einDäne am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  3 Beiträge
Alterung LCD - DLP - DILA
BeamerSucher am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 04.07.2005  –  13 Beiträge
Dringend: Wie Pollfilter/LCD Panels reinigen.
Voodo am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 16.01.2010  –  2 Beiträge
LCD oder DLP für Fußballübertragungen
Tömm am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  8 Beiträge
DLP oder LCD Beamer?
HOPSI am 21.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  7 Beiträge
Beamer für Neueinsteiger - DLP oder LCD?
franko77 am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.587 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedGregoryBer
  • Gesamtzahl an Themen1.467.000
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.897.849

Hersteller in diesem Thread Widget schließen