Welches Bildformat?

+A -A
Autor
Beitrag
Leolow
Stammgast
#1 erstellt: 05. Nov 2007, 18:27
Wie einige aus meinem anderen Thread wissen habe ich einen Epson EMP TW-20, welcher bekanntlich ein 16:9 Beamer ist.

Ich habe bei der Bildwahl die Möglichkeit zwischen Normal (4:3), Squeeze (16:9) und Zoom (16:9?) zu wählen.

Da ich mir nun eine eigene Leinwand bauen möchte interessiert mich mal folgende Frage:

In welchem Format laufen die gängigen Kinofilme bzw. die DVDs die ich im Handel kaufen kann? (Soweit mir bekannt ist sind Kinofilme in 2,35:1 geschnitten)

Ich benutze den Beamer eigentlich nur zum schauen von DVDs und nur sehr selten um meinen Desktop darzustellen oder normale TV Programme zu sehen (wobei hier auch die Frage ist in welchem Format die sind...N24 ist in 4:3, aber in was wird z.B. "Spiderman" dargestellt wenn es Pro7 überträgt?)

Bei welcher der o.g. Bildwahlen wird etwas vom Bild weggeschnitten und wenn ja, wieviel?

Evtl. gibt es ja auch irgend eine Infoseite zu den versch. Formaten auf die ihr mich verweisen könnt.

Thx

Leo


Edit:

Nach längerem Suchen hab ich folgende Seite gefunden

Erklärung

Allerdings verwirrt mich das nur noch mehr ...Im günstigsten Falle müsste ich ja für jede Filmart eine Extraleinwand haben oder eben eine Leinwand die sich beliebig verändern lässt.


[Beitrag von Leolow am 05. Nov 2007, 18:38 bearbeitet]
Signature
Inventar
#2 erstellt: 05. Nov 2007, 20:26

In welchem Format laufen die gängigen Kinofilme bzw. die DVDs die ich im Handel kaufen kann?

Derzeit werden hauptsächlich folgende Formate verwendet:

15:9 und 17:9 bei Breitwand-Filmen
21:9 und 21,5:9 bei Scope-Präsentationen

16:9 (1,78:1) ist ein Fernsehformat und wird im Kino nicht verwendet.

[NACHTRAG]

Im günstigsten Falle müsste ich ja für jede Filmart eine Extraleinwand haben oder eben eine Leinwand die sich beliebig verändern lässt.

Letzteres nennt sich "Maskieren". Je nach LW-Typ macht man das vertikal oder horizontal um die LW auf das jeweilige Format anzupassen.

Wenn Du Dir eine eigene Leinwand baust und in erster Linie Kinofilme schaust dann mache sie am besten (je nach verfügbaren Platz) im 17:9- oder 21,5:9-Format (1,85:1 bzw. 2,40:1).

[NACHTRAG 2]
Für eine Scope-Wand im 21:9 bzw 21,5:9-Format benötigt man ein 21:9-Setup. Das ist leider recht teuer und aufwändig. Im Zweifelsfall würde ich daher 17:9 wählen.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 05. Nov 2007, 20:37 bearbeitet]
foehr4ever
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Nov 2007, 02:21
Auch ich stehe gerade vor dem Problem der Formatwahl (Rahmenleinwand). Zu 60 Prozent werden aktuelle Filme (DVD und BR) geguckt, der Rest PS3 Spiele und Sport im TV.

Für mich stellt sich nun die Frage, ob ich eher ein Breitbild-Format (ggf. schwarzen Balken oben und unten) oder ein Scope-Format (Balken links und rechts) wählen sollte. Kann man denn eine grobe Einschätzung abgeben, wieviel Prozent der aktuellen Fime im Breitwand- bzw. Scope-Format vorliegen?


16:9 (1,78:1) ist ein Fernsehformat und wird im Kino nicht verwendet.


Also das war mir völlig neu ! Die Leinwände im Handel sind aber 16:9, oder? Gehe ich recht in der Annahme, dass die PS3 bei Spielen exaktes 16:9 ausgibt?

Danke und Grüße
f4e
Signature
Inventar
#4 erstellt: 06. Nov 2007, 11:23

Die Leinwände im Handel sind aber 16:9, oder?

Die meisten. Es gibt aber auch 17:9- und 21:9-Leinwände für den HK-Bereich.


Gehe ich recht in der Annahme, dass die PS3 bei Spielen exaktes 16:9 ausgibt?

Das ist richtig. 16:9 ist so eine Art Zwischenformat für den Heimbereich aber hat - wie gesagt - im Kino keine Bedeutung. Daher gibt es auch kaum DVDs im "echten" 16:9-Format. Die meisten sind 1,85:1 oder 2,35:1 und einige 1,66:1 und 2,40:1. Da ich fast nur Filme projiziere und mein Heimkino vom "richtigen" Kino ableite verwende ich eine 21:9-Leinwand.

Kinos verwenden eine 21:9 (oder mehr) Bildwand und maskieren andere Bildformate vertikal, in dem die inneren Vorhänge der Bildwand entsprechend zugezogen werden. Kleinere Kinos haben oft aus Platzgründen eine 17:9-Leinwand. Hier wird bei Scope-Präsentationen horizontal maskiert.

Wenn bei anderen der Schwerpunkt mehr in richtung TV und Unterhaltung geht ist evt. für diejjenigen 16:9 das interessantere Format.

Gruß
- sig -
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
16:9 Beamer
M985 am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  3 Beiträge
16:9-Format auf 4:3-Beamer
cmddegi am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  12 Beiträge
16:9 filme auf 16:9 leinwand
jhein am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  5 Beiträge
16:9 Leinwand umdrehen
Reaper75 am 05.10.2018  –  Letzte Antwort am 07.10.2018  –  8 Beiträge
Kaufberatung Beamer HD 16:9
Starchild_2006 am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  6 Beiträge
Formatumschaltung 4:3 bei 16:9 Leinwand
frankenmatze am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  18 Beiträge
16:9 Beamer quatsch?
Paradise am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  11 Beiträge
4:3 - 16:9 einstellung projektor/leinwand
jhein am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  4 Beiträge
Sinnhaftigkeit Beamer 16:9, Leinwand 21:9
pixelpark am 11.09.2019  –  Letzte Antwort am 16.09.2019  –  21 Beiträge
Epson TW-7300 16:9/21:9 Lensshift
hellboy1 am 01.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.318 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitgliedhans31356
  • Gesamtzahl an Themen1.466.702
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.892.210

Hersteller in diesem Thread Widget schließen