Sony VPL-AW10 gegen Acer H5350

+A -A
Autor
Beitrag
nope19
Neuling
#1 erstellt: 11. Mai 2008, 15:41
Hallo Zusammen!

Möchte mir nächste Woche einen Heimkino - Beamer kaufen. Ich würde gerne unter EUR 700 bleiben.

Will den Beamer hauptsächliche fürs Filmschauen und Playstation 3 verwenden.

Brauche nun eure Hilfe will ich einfach nicht den Richtigen finde.

Nach eine Woche suche habe ich jetzt die beiden herausgefiltert.

1. Sony VPL-AW10
2. ACER H5350

Kann mir wer von euch sagen welcher der bessere ist, besseres Bild? bzw. sollte ich lieber einen ganz anderen Kaufen??

BITTE UM EURER HILFE für die KAUFENTSCHEIDUNG und TIPP falls ich ganz daneben bin mit den beiden Beamern

lg Stefan
*Michael_B*
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2008, 10:24
Morgen, nope19

Vom reinen Bildeindruck gefallen mir die DLPs ausgezeichnet und auch besser als die EinsteigerLCDs. Was das angeht würde ich also den 5350 nehmen. Das Bild vom 5350 kenne ich zwar nicht, aber auch dieser Projektor wird es wohl nicht schaffen, die gute Grundqualität beim Bild kaputt zu machen. Allerdings gibt es bei den DLPs den berühmt berüchtigten Regenbogeneffekt und manche Leute sind da empfindlich oder empfindlicher als andere. Weil ich mal frech davon ausgehe, dass der Projektor blind gekauft wird würde ich wohl zum Sony raten. Zwar die schlechtere Bildqualität (aber immer noch gut für den Preis), aber dafür auf der sicheren Seite, wenn der Abstand zur Leinwand wegen des Sonyfliegengitters (eigene Panels mit ziemlich geringer Füllrate) gross genug ausfällt.

MfG
Zomb
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Mai 2008, 23:56
Hallo,

ich habe den AW10 seit ein Paar Wochen und eigentlich unter den selben Prämissen gekauft: günstig bleiben, ich gebe doch keine 1000 EURO für Vorvorjahresmodelle aus, und FullHDler sind gerade im freien Fall, preislich. Und DLP kommt mir jedenfalls nicht ins Haus, weil der RBE einfach unerträglich ist (ich sage nur: SinCity).

Also wurde es ein AW10, weil ich den fast optimal positionieren kann (mittig) bzw. muss (Höhe: grade mal obere Bildkante) und somit auf Lensshift gerne verzichte.

Derzeitiger Eindruck:

Lautstärke: Ruhig bis sehr ruhig im Eco-Modus, fällt außer in leisen Passagen kaum auf. Im Normal-Modus deutlich lauter, fällt oft auf. Im Eco-Modus ist ein leises Piepen wahrnehmbar (vermutlich PWM von der Lampe oder dem Netzteil), aber man gewöhnt sich dran [1]. Erweiterte Blende arbeitet praktisch geräuschlos, nur ab und zu hört man ein Klicken (wenn z.B. ein Eingang umgeschaltet wird).

Helligkeit: ausreichend. Beim direkten Tageslicht reicht es nicht, aber mal ehrlich... wer erwartet gute Ergebnisse von einem Beamer im Umgebungslicht? Auf einer weißen beleuchteten Leinwand kommt nun mal kein sattes Schwarz zustande.

Farbqualität: schöne Farben in Default-Einstellungen; noch sind mir keine verfärbten Gesichter aufgefallen, kein türkis-Stich im Grün, kein orange-Stich im Rot (oder was sonst so gerne untersucht wird), und auch kein Shading. Farbsättigung ist nicht immer einstellbar, AFAICS verschwindet der Regler bei Signaleinspeisung über HDMI.
Feintuning-Möglichkeiten des AW15 sind kaum vorhanden, vielleicht hätten sie manchmal was gebracht. Gamma und Farbtemperatur kann man einstellen, aber in groben Schritten.

Fliegengitter: gut sichtbar bei geringer Entfernung; bei (Entfernung == zweifache Bildbreite) praktisch kaum bis gar nicht mehr wahrnehmbar.

Kontrast: im allgemeinen gut, aber die Veränderbarkeit durch den Regler wirkt etwas nicht-linear. Graustufenauflösung ist nicht besonders toll[1], dunkle Töne saufen bei Standard- und Kino-Modus ins Schwarze ab. Durch (digitale) Erhöhung der Helligkeit kann man es halbwegs auskorrigieren, dafür muss mit Kontrast und Gamma die entstehende Blässe kompensiert werden. Letztendlich sind die Ergebnisse für einen Raum mit viel Streulicht IMHO sehr brauchbar (natürlich sind sie weiterhin blass im Vergleich zum Monitor).

TV-Qualität: Scart-RGB offenbar nicht vorhanden. Bild über S-Video ist gut (getestet bei Kabellänge <<3m), Composite ist erwartungsgemäß geringfügig schlechter. Deinterlacer ist top, mir sind noch keine nennenswerten Artefakte aufgefallen. TV-Bild wirkt insgesamt etwas "weich" (vor allem wenn gezoomt wird), aber nicht viel schlechter als das, was die üblichen HDready-Fernseher produzieren (subjektiv). PalPlus-Erkennung funktioniert scheinbar nicht richtig (könnte aber auch am Receiver liegen); die Wide-Modus-Taste kommt daher öfters zum Einsatz ;-(.

Verschiedenes:

Ein Pixelfehler ist nach ca. 50 Stunden aufgetaucht (schwach leuchtender blauer Subpixel). Fällt allerdings aus der normalen Sichtentfernung nicht auf.

Beamer wirkt erstmal relativ schwer und klobig, aber auch sehr solide wenn er erstmal von der Decke/Halterung runterhängt.

Die Befestigungsmuttern auf der Unterseite liegen nicht um den Schwerpunkt herum, und auch nicht in der Mitte des Gehäuses, und auch nicht in der Mitte des Strahlengangs; beim Einbau muss man also dreifach aufpassen.

Künstliches Nachschärfen ist per Default aktiviert (30%), was IMHO unsinnig ist; es bringt kaum Verbesserung im Bild, dafür wirken Schriftzeichen und feine Konturen verwaschen. Hat ein bisschen gedauert, bis ich diese Ursache des Schrift-Matsch-Problems gefunden habe.

[1] Alles beschriebene ist mein subjektiver Eindruck, als Referenz dienen ein gut ge-silence-ter PC und PVA-Monitor (Eizo); für andere Ansprüche/Hörvermögen kann die Wertung anders aussehen.


[Beitrag von Zomb am 17. Mai 2008, 00:52 bearbeitet]
MichaW
Inventar
#4 erstellt: 17. Mai 2008, 00:09
Wenn du über PL3 und HDMI zuspielst,Blu Ray schaust,ist der AW 10 wohl eher geeignet da er auch 24p ausgibt!
wip
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Mai 2008, 02:11
Der Acer H5350 gibt auch 1080p aus!

Cheerio
MichaW
Inventar
#6 erstellt: 17. Mai 2008, 09:46
Moin,
das ist leider nicht richtig! Erstens habe ich von 24p gesprochen und 1080p können beide nicht darstellen,da es sich um HD-Ready Beamer mit einer nativen Auflösun von 720p handelt. 24p bedeutet kein Ruckel bei HD Filmen!
oO_KIWI_Oo
Stammgast
#7 erstellt: 17. Mai 2008, 11:03
Hier mal noch mein Erfahrungsbericht zum ACER Beamer:

http://www.hifi-foru...um_id=94&thread=7090
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ACER PH530 vs. Sony VPL-AW10
sub-xero am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  24 Beiträge
sony vpl-aw10 ?
norsemann am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  32 Beiträge
Acer X1160 oder Acer H5350?
Turtle74 am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 26.06.2008  –  12 Beiträge
Suche Infos bezüglich "Sony VPL-AW10" ?
PulpGTS am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  6 Beiträge
Sony VPL-AW10/AW15 Downscaling mies
trainapollo am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  3 Beiträge
Grüne Flecken mit Beamer Sony VPL-AW10
beX am 30.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.10.2008  –  5 Beiträge
Sony VPL-AW10 und VPS-80DS Probleme
marcelbassiner am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  5 Beiträge
Neue Sony "Bravia" Projektoren VPL-AW10 / VPL-AW15
easypeacy42 am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  226 Beiträge
Acer H5350 - ColorBoost
KollegeM am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.07.2008  –  209 Beiträge
Acer H5350 - Wirklich defekt?
riplix am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.646 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedlabedroomDoora
  • Gesamtzahl an Themen1.467.100
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.899.585

Hersteller in diesem Thread Widget schließen