Aktiver Sat-Umschalter kaputt - Benötige Ersatz!

+A -A
Autor
Beitrag
theschalker
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Nov 2009, 21:45
Hallo,

haben uns vor 9 Jahren direkt zum Premiere-Abo einen Sat-Umschalter namens axing SPU 54-01 gekauft und dieser hat nun leider den Geist aufgegeben.
Muss zugeben, dass ich auf diesem Gebiet ein völliger Anfänger bin und keinerlei Ahnung von der Materie hab.
Ich weiß lediglich, dass wir einen Umschalter benötigen, mit dem wir weiterhin den Sat-Empfang auf insg. 5 Teilnehmer verbreiten können.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!
raceroad
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2009, 10:27
Axing SPU 54-01 ist schon nach der Bezeichnungsweise und auch nach diesem Datenblatt ein Multischalter mit nur 4 Ausgängen. Du schreibst aber, dass er weiterhin 5 Teilnehmer versorgen soll, wofür man aber einen 5/6 braucht

Multischalter mit 6 Ausgängen und ähnlichen Daten wären z.B. SMS 5608 NF von Spaun oder KR 5-6 MS von Kreiling.
theschalker
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Nov 2009, 12:19
Richtig, das ist wiedersprüchlich. An einem Ausgang haben wir einen Verteiler angeschlossen, der zwei weitere Teilnehmer mit Bild versorgen kann. Daher das "weiterhin".

Muss ich generell in einer Preislage von ca. 100EUR denken?

Und: Benötoge ich überhaupt einen aktiven Multischalter? Kenne leider nicht den Unterschied zwischen aktiv und nicht aktiv. Schließen lediglich ein Kabel von der Sat-Antenne kommend an und wollen auf allen 5 Fernsehern unterschiedliches Programm sehen.

Wie siehts z.B. mit diesem Multischalter aus?: Triax TMS 5x6P Multischalter
Oder auch dem: Kreiling KR 5-6 MS
Weitere: Hirschmann CKR 5x6

Sind die für meine Zwecke geeignet?
Wahnsinn, dass es doch immer wieder Themen gibt, von denen ich absolut keine ahnung hab


[Beitrag von theschalker am 17. Nov 2009, 12:38 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2009, 13:36
Den Vorteil einer Multischalteranlage erzielt man nur mit aktiven Modellen, bei denen das Netzteil u.a. die Versorgung des LNBs übernimmt. Ansonsten könnte man bei nur 4 Teilnehmern und reinem Satempfang – also ohne Einspeisung von z.B. UKW – auch gleich zu einem Quad-LNB greifen.

Mir ist das immer noch nicht klar / Abgesehen davon, dass man sich bei Versorgung über einen Verteiler ja mit einer eingeschränkten Programmwahl begnügen muss: Sitzt der Verteiler beim Multischalter, so dass man sinnvollerweise nun einen MS mit 6 Ausgängen kaufen sollte? Oder sitzt der woanders, und es kann kein zusätzliches Kabel verlegt werden, so dass ein Multischalter mit 6 Ausgängen gar keinen Vorteil brächte?

Auch wenn man nicht viel sparen kann, finde ich Multischalter mit einer Standbyfunktion gut. Das können beide von mir aufgeführten Modelle, nicht aber die von Triax bzw. Hirschmann (sind weitgehend identisch). Außerdem können die genannten MS von Spaun und Kreiling auch mit einem Quad-LNB betrieben werden der. Das gilt auch für Hirschmann CRK, nicht aber für Triax TMS. Besser eignet sich dazu zwar ein Quattro-LNB, ich weiß aber nicht, ob der alte MS von Axing Quad-tauglich war und kann daher auch nicht ausschließen, dass bei Dir ein Quad werkelt.

Von den von Dir verlinkten Modellen würde ich daher zum KR 5-6 MS greifen. Dein Händlerangebot passt zur von mir oben verlinkten Herstellerseite.

Falls am Multischaler nur das LNB angeschlossen ist, nicht aber eine terrestrische Antenne, käme auch ein MS mit passiver Terrestrik infrage. Da hab’ ich aber kein attraktives Angebot parat: Für den ausgemusterten SMS 5609 NF gibt es scheinbar keine preislich attraktiven Angebote mehr, und aus der neuen 07er Serie hat das kleinste Modell gleich 8 Ausgänge und auch keine Standbyfunktion mehr - 5609 sowie 5807 von Spaun funktionieren überdies nicht mit einem Quad, Du müsstest also sicherheitshalber nachsehen, ob aktuell ein Quattro-LNB montiert ist.

Gegen keine Ahnung hilft übrigens das Lesen der FAQ-Satempfang .


[Beitrag von raceroad am 17. Nov 2009, 14:45 bearbeitet]
barsch,
Inventar
#5 erstellt: 17. Nov 2009, 20:20
Was ist eigentlich von der Multischalterserie von smart Titanium-Edition zuhalten ?? https://www.ewerk-on...a-23519-1-89-92-0-0/

http://www.smart-ele...ion&id=11&Itemid=103

Ist ja laut Test(5/8) nicht die schlechteste.Der Preis ist auch günstig.Wo ist da der Haken ?
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Nov 2009, 20:50
Was ist mit dem TechniSat TechniSwitch 5/8? Der hat ein optionales Netzteil, das man nur einsetzen muß, wenn man bei 8 ausgeschalteten (und somit nicht fremdspeisenden) Receivern die aktive Terrestrik (UKW und/oder DVB-T) benötigt. Ansonsten läuft das Ding auch problemlos ohne Netzteil.

Das Ding kostet nen Hunni.
raceroad
Inventar
#7 erstellt: 17. Nov 2009, 23:12
Ich habe nur Beispiele für aus meiner Sicht geeignete Multischaltermodelle genannt – es gibt sicher noch andere brauchbare Modelle. Für mich ist bei überschaubaren Mehrkosten die schon lange von Spaun bekannte, aber auch vom Kreiling-Modell gebotene Standbyfunktion ein Kaufargument, auch wenn man zugegebenermaßen durch niedrigere Stromkosten nicht reich werden kann.

Nicht dem Hersteller anzulasten, dennoch eine Anmerkung wert: Wenn man beim ewerk-Angebot (Link von barsch oben) für den MS von smart auf "eWerk-Test" weiterklickt, findet man auch eine Angabe zum Standbystromverbrauch, obwohl der MS-T56 von smart gar nicht über eine Standbyfunktion verfügt . Meinungen zum Stromverbrauch auch in diesem Thread.

Das Konzept eines auch ohne Netzteil zu betreibenden Multischalters (TechniSwitch) überzeugt mich nicht. Das kann funktionieren, muss es aber nicht. Worst case bleibt die Stromversorgung von LNB und Multischalter an nur einem Receiver hängen, was der Zuverlässigkeit nicht förderlich ist. 140mA für den MS zusätzlich zur LNB-Stromaufnahme stellen manchen Receiver und sicher den Großteil der PC-Karten vor eine unlösbare Aufgabe - selbst wenn es bei nur einem aktiven Receiver weniger als 140mA sein sollten, bleibt das einfach schwer kalkulierbar. Mit Netzteil aber ist ein TechniSwitch teurer als ein KR 5-8 MS und verbraucht höchst wahrscheinlich mehr Strom. Außerdem ist der max. Ausgangspegel niedriger als bei Spaun und Kreiling (problematisch beim Einsatz nahe an einem LNB mit höherer Verstärkung). Der MS-T56 von smart bietet keine Schräglagenkorrektur, was bei langen Distanzen zwischen LNB und Receiver von Nachteil ist.

Konkret für den Fall des TE: Die Multischalter von smart und Technisat eignen sich nur zum Betrieb an einem Quattro-LNB – das wäre also zu prüfen.


[Beitrag von raceroad am 17. Nov 2009, 23:35 bearbeitet]
theschalker
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Nov 2009, 13:42
So, habe mir nun den Kreiling bestellt und auch bereits angebaut.
Leider empfange ich nun keine HD-Sender, kein arte, Phoenix und CNBC Europe.
Such lauf ist bereits durch, hat leider nichts gebracht.
Kann mir jemand netterweise erklären woran das liegt?;) Können es bereits die lediglich 13V des Kreiling sein? Der axing hatte 14V. Oder ist das wurscht?
raceroad
Inventar
#9 erstellt: 19. Nov 2009, 14:01
Nein, an der etwas niedrigeren Speisespannung für die vertikalen Ebenen liegt das nicht.

Sieht für mich eher nach einem Vertauschen der Anschlüsse VL (CNBC-Europe) und HL (arte, Phoenix) aus. Empfängst Du DW-TV, BBC-World-News oder Al Jazeera? Falls nicht vertauscht: VL-/HL-Kabel direkt mit dem Receiver verbinden, um zwischen Defekt von LNB oder Multischalter zu unterscheiden.
theschalker
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Nov 2009, 14:09
Perfekt, vielen Dank!!
Nun werden erstmal die Kabel beschriftet. Bei 9 Stück ist es gar nicht so einfach die vier Richtigen zu finden
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umschalter kaputt oder falsche Vorraussetzungen
Blind_Intentions am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  2 Beiträge
SAT-Umschalter mit Schalter gesucht
rudolf11 am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  11 Beiträge
Empfehlung für SAT Umschalter (manuell)?
Soc007 am 18.05.2016  –  Letzte Antwort am 21.05.2016  –  22 Beiträge
aktiver Multischalter ?
sonnen98 am 03.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  5 Beiträge
Schwaiger SUV5104 Switch.welche Sat Anlage benötige ich?
dieschnellen6666 am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  11 Beiträge
Master-Slave Umschalter für digitalen Sat-Empfang
Tobac300 am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  14 Beiträge
Sat-Empfang: Was benötige ich?
-unsure- am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  9 Beiträge
. welche Sat-Antennendose benötige ich?
Heydism am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  2 Beiträge
Sat-Empfang was benötige ich?
onsearch am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  6 Beiträge
Benötige HIlfe Sat an TV
jalexander am 11.05.2020  –  Letzte Antwort am 12.05.2020  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.009 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedDavidLie02
  • Gesamtzahl an Themen1.529.171
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.097.394