Sat Probleme. Neuer Receiver?

+A -A
Autor
Beitrag
-Inferno-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Dez 2009, 15:13
Hallo,

Hier mal zu meinem Problem:

Ich besitze eine Schüssel mit 8er LNB.

An meinem Anschluss bekomm ich mit meinem Humax CRFox+ Bildaussetzer. Tele5 DSF geht garnicht, RTL und co + Pro7 und co hat aussetzer.

Nach einem Suchlauf finde ich nichtmal mehr Pro7/Sat1/kabeleins.

So, nun schliesse ich aber an meinen Anschluss einen Philips Receiver von Sky an, und es geht alles. Tele5, DSF, RTL, Pro7 etc.

Am Anschluss vom Philips läuft auch mein Humax, bis auf Pro7 und co, da er die Programme nicht mehr empfängt.

An einem anderen LNB Anschluss hab ich mit dem Humax bei RTL und Pro7 garkein Bild, Tele 5 aber einwandfrei (Analog Receiver von Skymaster läuft daran einwandfrei, Schlafzimmer anschluss)

An einem weiteren Anschluss bekomm ich mit dem Humax garkein Bild. (Lag Blind im Dachboden, Kabel geht aber zur Schüssel)

So, kann sich die Schüssel verstellt haben, oder liegt es am Receiver?

Achja, von 2 alten Dboxen läuft eine an meinem Anschluss (der spinnt) die andere so wie der Humax

Ich dachte, wenn ich einen neuen Receiver kaufen, ist das Problem behoben.. was meint ihr?

Welchen Receiver sollte ich dann holen?

Lohnt HDTV (Ich schaue nur FreeTV, Eltern haben Sky Abo ohne HD) ?
Ich besitze als TV einen Orion 26266 LCD (Ich weiß, nicht das beste aber reicht für einen Schüler )

Budget wäre für HDTV Receiver bis maximal 90 - 95 Euro.

Bei HDTV kann ich ja nur DasErste und ZDF schauen, oder? Und davon schaue ich eigentlich sowieso nichts.

Würde ein normaler Sat Receiver mit HDMI reichen?

Wenn ja, welcher wäre gut, und kostengünstig? (maximal 60-65 Euro)

Sky zertifiziert / CI Slot brauch ich auch nicht unbedingt. Sky schau ich dann eben unten. Wäre also kein MUSS.

Bitte um Hilfe.

MfG
Masselcat
Stammgast
#2 erstellt: 17. Dez 2009, 09:30
Offensichtlich pfeift die Empfangsanlage auf den letzen Loch,
Humax zicken empfangsmässig dann gern mal rum, wenn das Signal unsauber sind, den Philips DSI 2221 hab ich schon mal an eine defekten angeschlagenden LNB ( Wasser drin ,geringer Pegel) werkeln gesehen, wo andere Receiver ausgestiegen sind, die dbox 1 Sat ? gabs mindestens in drei verschiendenen Tunerversionen und mit unterschiedlichen Eignenschaften. Richtig gut und kein Backofen war der letzte: NDT 1006 A

Octo-LNB, die Dinger sind sehr unzerverlässig, besonders in den Händen unerfahrender Satschrauber.
Wenn man nicht darauf verzichten will, sollte man hochwertige Kabel (Kathrein z.B.) verwenden, absolut sauber arbeiten, Anschlüsse mit guten Massekontakt, ohne Spiel, festsitzend. Flickstellen sollten sauber mit ein F- Kupplung ausgelegt werden.
Die Schüsseln sollte 70-80..cm gross sein und genau geformt sein und genau stehen, damit das LNB ordentlich an Signalqualität aufnimmt.

Sollten die Optimierungversuche nicht klappen, ist bei acht Anschlüssen ein guter Multischalter dringend zu empfehlen. Besonders bei langen Kabellängen bei 20 Metern aufwärts.

Wenn du beim HD-klotzen und nicht ARD/ARTE oder ZDF zugreifen möchtest, dann bleiben nur wenige offene HD Programme auf Astra. Waren es zwei ? die wahrscheinlich ohne HD Bildqualität schon längst wegen mangels an Zuschauern eingestellt worden wären. Die Privaten TVs nutzen HDplus, das plus ist ehern ein Minus für den Zuschauer und steht nicht für eine bessere Bildqualität oder so.
Das bereits ausgehebelte "plus" beim HDplus Standart treibt nur die Kosten nach oben, nicht nur für die Receiver. Es wird auch eine Grundverschlüsselung eingeführt. Das Geld fliesst nicht in das Programm, sondern in die Infrastruktur, also in ein Verschlüsselungssytem u.a.
Nach ein HDplus-Jahr gratis, blecht man 50 Euro pro Jahr und
TV-Klotze.


[Beitrag von Masselcat am 17. Dez 2009, 13:22 bearbeitet]
-Inferno-
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jan 2010, 17:24
So, ich meld mich nochmal.

Wir haben versucht, die Schüssel neu einzustellen.

Leider hebt das immer nur 1-2 Wochen, man kann aber auch nicht immer die Schüssel neu einstellen.

Das liegt an der Befestigung am Dach.

Also bräuchte ich einen Receiver, der wie der Philips / Strong Receiver, einwandfrei funktioniert bei weniger Empfangsstärke / Qualität.

Welcher HDMI Receiver (kann ohne HDTV sein) würdet ihr dafür Empfehlen? Er sollte aber noch relativ günstig sein (maximal 80-100 Euro)

Bitte um Antwort.

Ich hätte nun zur Auswahl:

Smart MX04 Plus (Bei Amazon nicht Lieferbar)
TechnoTrend TT-Micro S330 (59 Euro)
Comag SL 50 1 CI Slot (66 euro)
Megasat 4100 (70 euro)
TelSKY S210 (75 euro)
Kathrein UFS 650 (79 Euro)
DigitalBox Imperial DB2 Plus
Schwaiger DSR5500 HDMI (89 euro)

Je billiger der Receiver, je besser für mein Budget, hab mal die oben herausgesucht. Er soll wie gesagt, funktionieren.

Wenn jemand noch einen kennt, bitte bescheidsagen.

MfG
Dubai-Fan
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2010, 17:52
na ja, solange du das grundübel nicht behebst, wirst du auch mit anderen receivern früher oder später immer das gleiche problem haben, auch wenn die sich vermeintlich mit weniger signalpegel zufrieden geben.

an einem stabilen mast, der weder schwankt noch sich dreht, sollte sich die schüssel doch bombenfest anschrauben lassen und das ist nun mal voraussetzung für einen störungsfreien sat-empfang.
-Inferno-
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Jan 2010, 18:01
daran arbeiten wir ja auch, nur ist das nicht so einfach zu realisieren.

Deshalb würd ich solang einfach mit einem anderen Receiver auskommen wollen.

Ich denke, mit Kathrein dürft ich am wenigsten Probleme haben, oder?

Also der TechnoTrend und Kathrein sind in meinen Augen die favoriten, der Techno wegen CI slot.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Sat Receiver + alte Probleme
fm96 am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  3 Beiträge
Probleme mit neuer Sat-Anlage
DJ_Heinrich am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 16.08.2015  –  8 Beiträge
Probleme mit neuer SAT-Anlage
Me-Inside am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  12 Beiträge
Neuer Sat Receiver... Beratung
Jensabel am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  8 Beiträge
Neuer Digitaler Sat-Receiver
evil-inside am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.07.2005  –  5 Beiträge
neuer Receiver, kein SAT Signal
wirtztheo am 09.03.2014  –  Letzte Antwort am 15.03.2014  –  6 Beiträge
Probleme mit SAT-Anlage in neuer Wohnung
Xethon am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  4 Beiträge
Probleme beim Sat Empfang mit neuer Anlage
Daywalker2 am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  17 Beiträge
neuer receiver
arx am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  5 Beiträge
Preisklasse neuer HDMI Sat-Receiver
Chris999 am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.223 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedBadaBing2208
  • Gesamtzahl an Themen1.535.155
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.210.032

Hersteller in diesem Thread Widget schließen