Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Sat Empfang

+A -A
Autor
Beitrag
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Jan 2010, 18:44
Hallo Liebe Expertengemeinde,

vorweg.. bitte nicht wegen meiner unwissenheit mich zerfleischen:)

UNd zwar hab ich mich nach 2 Jahren ohne TV entschieden da was zu ändern.Und da ich eine Wohnung im 6Stock mit Südbalkon habe, dachte ich mir eine kleine Satschüssel schadet nicht.
Also habe ich mir heute im Baumarkt eine Satschüssel, ein universal LNB und einen digitalen Satreceiver /Skymaster DXS 23 gekauft... nun zeigt mir der Receiver ob nun die Schüssel angeschlossen ist oder nicht immer 45%Signalstärke an und 4-5% Signalqualität.... egal wie ich die schüssel drehe und wende es tut sich in der Anzeige nichts was mache ich falsch.. ich bin total verzweifelt irgendwie
Masselcat
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jan 2010, 19:14
Hast du das Ganze auch sauber Verkabelt ? Der Receiver versorgt das LNB mit Strom, der muss auch am LNB ankommen. Also die Abschirmung des Kabels sollte mit den Stecker verbunden sein und keine Kurzschlüsse mit den Innenleiter des Kabels haben.
Die Schüssel ist in ost <--> west und oben <--> unten genau auszurichten. Der Erfangsbreich der Schüssel sind nur paar Zentimeter, dann ist er wieder weg. Man muss also genau den Satelliten am Himmel treffen.
Die Schüssel muss freie Sicht zum Satelliten haben.

Peilhilfe,
http://www.dishpointer.com/

Zum Einstellen macht sich das Programm "Das Erste" gut.
Zur Not, den Himmel mit der Schüssel abscannen, wie man ein Blatt Papier berschreibt. Also die Neigung bewusst zu hoch einstellen, den Süden abfahren, dann die Schüssel ein zwei Grad nach unter neigen und wieder den Südhimmel abfahren usw. Dabei Schüssel langsam bewegen, weil die Anzeigen am Receiver meist träge sind.
Wenn gefunden, dann Optimieren und genehmigen.

Falls du den Receiver schon hoffungsverstellt hast, mache ein Werksreset.


[Beitrag von Masselcat am 26. Jan 2010, 19:24 bearbeitet]
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Jan 2010, 19:29
Der empfängt nix...

"Drehen und wenden"... da kommt es beim Satellit auf winzigste Bewegungen der Schüssel an. Das ist nicht wie bei einer großen UKW-Richtantenne, wo selbst dann noch was (beschissen) kommt, wenn sie vom Sender wegzeigt statt auf ihn zu.

Stelle Dir einfach vor, daß da, wo das LNB sitzt, ein Laserpointer montiert ist, der auf die Schüssel strahlt. Und lass die Schüssel einen optischen Spiegel sein. Der reflektiert den Strahl mittig schräg nach oben in den Himmel. Mit diesem Strahl mußt Du den Satelliten in 36.000 Kilometer Höhe treffen. Da muß man verdammt gut zielen.

Also:

Vor dem Balkon ist nix, was wie Baum aussieht und gegenüber steht auch kein viel höheres Haus? Und die Schüssel wird in ihrer Sicht um 30° nach oben auch nicht durch Balkondach, Balkon des Obermieters oder Balkonbrüstung abgeschirmt?

LNB ordentlich montiert mit dem "Gesicht" zur Schüssel (kein Witz, hab da schon dolle Sachen erlebt!). Die meisten LNBs müssen heute so montiert werden, daß die Anschlüsse genau nach unten zeigen müssen. Früher gab es auch "schräge" Konstruktionen.

Alles richtig verkabelt? Keine Kurzschlüsse im Kabel an den Steckern? Schirmgeflecht nach hinten gestriffelt und dann Stecker draufgeschraubt? Innenleiter guckt vorne kurz aus dem Stecker raus?

Fernseher anschließen, ARD einstellen, Menü vom Receiver mit Signalstärkeanzeige aufrufen. Dann Schüsel an senkrechter (!!!) Stange montieren (sonst stimmt die Winkelangabe hinten an der Schüssel nicht, falls eine dran ist). An der Winkeleinstellung mal 28.8 Grad (Norddeutschland) bis 34.5 Grad (Süddeutschland) einstellen und die entsprechenden Schrauben leicht anziehen. Das ist dann grob die Richtung, die man "nach oben" zielen muß. Die Schüssel steht dabei fast noch senkrecht, weil sie eine besondere Form des Reflektors hat.

Dann gaaaaanz langsam von Ost nach West oder andersrum abscannen. Wirklich laaaaaaangsam, denn die Receiver brauchen auch nochmal ein Stück, bis sie reagieren. Es reicht das Verbiegen der Schüssel und der Empfang wird besser oder schlechter. Das ist wirklich sehr empfindlich, aber wer weiß, was er tut, schafft es bei einer kleinen Schüssel sogar völlig freihand, den Astra einzufangen. Er kann es aber nicht so ruhig halten, daß man die Tagesschau gucken könnte.

Wenn Du ihn hast, Schrauben leicht anziehen und fein aurichten auf maximale Anzeige. Dann festziehen, ohne wieder zu verstellen und nun die anderen Schrauben für die Neigung wieder leicht lösen und in dieser Richtung optimieren. Wenn das auch erledigt und wieder festgezogen ist, das LND noch durch leichtes Verdrehen optimal ausrichten (Kabel dann also nicht ganz exakt nach unten). Das sollte aber kaum nötig sein.
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 26. Jan 2010, 19:36
klingt kompliziert... aber gut nen Sat Ständer hab ich nicht wo ich die Schüssel festmachen kann ^^ dachte man kann die so hinlegen .... die anschaffung mach ich dann nächsten Monat hoffe dann bekomme ich das hinne ^^Danke an die 2 Experten


[Beitrag von flohupper am 26. Jan 2010, 19:38 bearbeitet]
barsch,
Inventar
#5 erstellt: 26. Jan 2010, 19:46

^ dachte man kann die so hinlegen .


Hilfe!!!!!
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Jan 2010, 20:03
Ich ahnte es...

Keine Angst, es ist ganz einfach. Wenn die Schüssel nicht allzu groß ist: stell jetzt mal schnell ARD ein, rufe das Signalstärkemenü auf und gehe mit Sichtverbindung zum TV auf den Balkon. Dann Schüssel leicht schräg halten mit Arm nach vorn (unten raus). Etwa so hier (das ist meine), nur halt ohne das Stahlrohr, dafür mit Dir. Oder halt so wie bei den deutschen Nachbarn. Dann langsam nach links und rechts drehen. Mit etwas Glück zuckt die Anzeige. Hab das so bei nem Kollegen gemacht, um die Funktionsfähigkeit zu demonstrieren. Funzt, wenn das Blech noch recht klein ist.

Aber zerkratz die Schüssel nicht, wenn das nur billiger, schlecht oder gar nicht verzinkter Stahl ist, kann die sonst da rosten. Sieht dann doof aus.

Und ja, man kann Schüsseln hinlegen - wenn man weiß, was man da tut. Aber eben auch nicht irgendwie, sondern sehr gezielt.


[Beitrag von Radiowaves am 26. Jan 2010, 20:05 bearbeitet]
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Jan 2010, 20:12
da zuckt nichts, dafür habe ich eine gewischt bekommen alsol Strom kommt scheinbar vorne an ^^ ich probiere es bei tag nochmal ;:)
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Jan 2010, 20:32
Langsam mache ich mir Sorgen. Du hast das Kabel von der Schüssel auch wirklich hier und nicht da angeschlossen?

Take care.
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 27. Jan 2010, 16:09
kann man hier kleine bilder ranhängen dann zeig ich was wie ichs nun gemacht habe.. rein provisorisch sogar nen kleinen Mast gebastelt... aber da zuckt irgendwie nix habs heute probiert ganz langsam und in allen möglichen Variationen irgendwas mach ich falsch oder habs falsch angeschlossen ...

http://s2.directupload.net/file/d/2052/nflylekj_jpg.htm
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 27. Jan 2010, 16:11
und so ist es am Receiver angeschlossen :


http://s10b.directupload.net/file/d/2052/aaxmbyir_jpg.htm


[Beitrag von flohupper am 27. Jan 2010, 16:12 bearbeitet]
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Jan 2010, 17:26
Anschluß sieht erstmal ok aus. Schüsselaufstellung auch. Den TV würde ich keinesfalls auf den Receiver stellen - der hat doch sicherlich Lüftungsschlitze und vor allem Billigreceiver werden gerne sehr heiß.

Was ist im Receiver-Menü eingestellt? Irgendwo muß da was in Richtung "Universal-LNB" oder "9.75 / 10.6 GHz" stehen. Und die Spannungsversorgung für das LNB muß angeschaltet sein.

Wenn Du mir per Nachricht im Forum Deine genaue Adresse (Postleitzahl, Straße, Hausnummer) zukommen läßt, schau ich mal aufm Luftbild, wo die Schüssel hinschauen muß, so als Groborientierung.
barsch,
Inventar
#12 erstellt: 27. Jan 2010, 18:22
Für mich sieht es so aus,als ob der LNb Halter nicht richtig montiert ist! Ist da noch Klebeband darunter? Der LNB-Halter muss bestimmt einen Tick tiefer !
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 27. Jan 2010, 21:14
ja das ist Klebeband also noch tiefer? mal sehn ob die Schüssel ach dem Sturm noch steht wenn ja dann probier ich das morgen mal
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 28. Jan 2010, 07:41
Stimmt, da ist ja noch was unter dem Halter. Und der sieht auch irgendwie verkantet aus. Ist mir gestern beim flüchtigen Anschauen entgangen.
Masselcat
Stammgast
#15 erstellt: 29. Jan 2010, 08:16
Schüssel nach Anleitung zusammenbauen. Das mit den Klebeband ist nix, garnix auf Dauer. Die Schrauben verwenden. Der LNB-Arm und LNB müssen korrekt zusammengeschraubt sein.
Das Kabel ? ist nicht gerade gut, probieren, zum Einstellen "Das Erste" verwenden. Nicht gerade das ZDF.
schraddeler
Inventar
#16 erstellt: 30. Jan 2010, 16:03
Guck sicherheitshalber nochmal nach, ob auf dem LNB vielleicht noch eine Markierung angebracht ist, die die "oben" Stelle kennzeichnet. Ich selbst habe LNB, die um 45° verdreht eingebaut werden müssen.

gruß schraddeler
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 30. Jan 2010, 19:23
hallo,

sohab mir heute mal nen Sat Finder gekauft und es funktioniert auch ausser bei Astra Digital.... da piept er permanent und so kann ich nix finden ... ein paar Sender hat ich über Hotbird gefunden und ein paar Astrasender auch aber alles halt nicht in Deutsch.... ich denke mir mal der Tv will nicht das ich was anschauen kann....
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 30. Jan 2010, 19:44
Masselcat
Stammgast
#19 erstellt: 30. Jan 2010, 20:32
Hast du jetzt die Schüssel korrekt zusammengebaut ?
Der Satfinder verschlechtert das Signal erheblich, solange er in der Antennenanleitung hängt.
Also, wenn du meinst das du einen Satelliten eingestellt hast, entferne den Finder und prüfe dann den Empfang
Wenn du Empfang hast, welche Programme sind es ? Nenne doch mal zwei drei Programme....


PS. : Bei den Astraeinstellung stimmt die LNB Frequenz nicht, richtig muss es so sein : Digital(9750/10600), wie bei HotBird.


[Beitrag von Masselcat am 30. Jan 2010, 20:45 bearbeitet]
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 30. Jan 2010, 20:57
naja es kommt so Alljazira und Europa News aber halt nur 30 Programme mehr ist nicht drinne... ja mit dem Sat Finder weiß ich den hab ich schon abgemacht..... und die Schüssel ist auch richtig zusammengebaut und der LNB liegt auch nun richtig auf
Masselcat
Stammgast
#21 erstellt: 31. Jan 2010, 09:17
LNB-Frequenz bei Astra richtig eingestellt ?
Al Jazeera und wahrscheinlich Euro News kommen auf beiden Sats und sind keine Hilfe die beiden Satelliten zu unterscheiden.
Hotbird und Astra sind Nachbarn. Hast du Hotbird, ist Astra etwas östlich zu finden. Freie Sicht zum Himmel ?

Probiere es mal mit einen vertikal sendenen Transponder, möglicherweise funktionieren die horizontalen nicht.
Suche mal in der Programmliste "Rai Uno" ( der ist vertikal) über Astra (Achtung, gibs über Hotbird auch) und checke mal da den Empfang, wenn du meinst Astra gefunden zu haben.

Frequenzen ASTRA :
http://www.lyngsat.com/astra19.html

und Hotbird :
http://www.lyngsat.com/hotbird.html


[Beitrag von Masselcat am 31. Jan 2010, 09:20 bearbeitet]
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 31. Jan 2010, 12:23
Radiowaves hat das scho abgecheckt es ist abolut freie Sicht und ich habs so ausgerichtet wie meine Nachbarn in dem Block sozusagen ... nur der Sat Finder spielt immer verrückt wenn ich Astra Digital suchen will der piept permanent .... ich denke vll mal entweder ist die Schüssel zu klein oder der "neue" Receiver ist putt....
Masselcat
Stammgast
#23 erstellt: 31. Jan 2010, 13:50
Satfinder die nur Piepsen, sind nahezu unbrauchbar.
LED-Dings, bei starken Sonnenschein meist auch.
Einfach; billig und brauchbar (nur für den, der damit Umgehen kann) ist so einer :
http://www.nt-sat.de/SatConn-Satfinder-mit-F-Anschlukabel/
Das Teil wird unter zig verschiedenen Namen verkauft.

Da deine Anlage auf Hotbird was empfangen kann, muss sie das auch bei Astra können. Nicht alles, aber wenigsten was. Durch die falschen LNB-Frequenzeinstellung sind ein Grossteil der Programm nicht empfangbar. (Alle Programme über 11700 MHz)


[Beitrag von Masselcat am 31. Jan 2010, 13:57 bearbeitet]
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 31. Jan 2010, 14:20
ich gebs auf ^^..... wenn alles nicht geht dann gehts auch weiterhin ohne TV ^^ na ein Glück das der LCD auch an den Computer passt ^^
mgb
Inventar
#25 erstellt: 31. Jan 2010, 14:34
Irgendwie hast du ein grundsätzliches Verständnisproblem.
Dein Receiver dreht dir die Schüssel nicht. Wenn die Schüssel auf Hotbird zeigt, dann bringt dir die Einstellung Astra beim Receiver nichts.
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 31. Jan 2010, 15:32
So, nächster Versuch:

Stelle bitte an Deinem Receiver "Astra" ein und sorge dafür, daß bei den LNB-Einstellungen 9750 und 10600 stehen. Dann wähle die Frequenz 10744, die Polarisation H (horizontal) und die Symbolrate 22000, wie in Deinem Bildschirmfoto. Sämtliche DiSEqC-Schalter kannst Du aus machen, Du hast nur ein einziges LNB, das kann damit ohnehin nix anfangen. 22 kHz bleibt auf "Auto", das steuert der Receiver dann schon in Abhängigkeit der gewählten Frequenz selbst.

Du müßtest dann ein Astra-Paket empfangen, in dem Arte, Phoenix, Eins Extra, Eins Festival und Eins Plus drin sind. Das geht freilich nur, wenn die Schüssel auf Astra ausgerichtet ist. Wenn da kein Signal kommt, drehe vorsichtig und sehr langsam die Schüssel leicht nach Ost und leicht nach West. Aber wirklich um winzige Beträge und sehr langsam. Beobachte dabei die Signalstärkeanzeige am TV und lass diesen blöden Satfinder weg. Den brauchst Du nicht, sowas habe ich noch nie benutzt und ich habe auch immer die Satelliten gefunden - 4 Stück an der Zahl.

Bitte auch beachten, daß das Standrohr senkrecht ist und die Schüssel etwa 30.7° nach oben zeigt (laut Skala hinten an der Schüssel).

Wenn das alles erfolglos bleibt, nehmen wir uns mal einen vertikalen Transponder im Lowband vor: wechsele die Frequenz auf 10847, die Polarisation auf V (vertikal) und lass die Symbolrate bei 22000. Dann die Suche nach dem Astra wiederholen. Dort sind spanische Radioprogramme, aber das ist ja egal, es geht ja darum, überhaupt erstmal ein Paket zu finden.

Hilft das nichts, gehen wir ins Highband horizontal: stelle bitte die Frequenz auf 12266, die Polarisation auf H (horizontal) und die Symbolrate diesmal auf 27500. Das ist der ARD-Hörfunktransponder mit über 60 Radioprogrammen und dazu SR Fernsehen und BR alpha. Diesmal ist es wichtig, daß bei den LNB-Einstellungen wirklich 9750 - 10600 und nicht 9750 - 10750 steht, sonst greift der Receiver daneben. Bitte die Suche durch vorsichtiges Drehen an der Schüssel wiederholen.


Das MUSS gehen, es sei denn, es ist was defekt, wogegen aber spricht, daß Du überhaupt was bekommen hast. Wir haben schon mit absoluten Laien Schüsseln mit 4 LNBs dran (einer zielt direkt, drei "schielen" auf Nachbarsatelliten) ohne größere Probleme mit wenigen Fotos via Mail und telefonischem "Livesupport" aufgebaut, so schwer ist das nicht. Ich hab den Scheiß bei meiner ersten Schüssel breitbeinig auf den Sprossen einer über ein Glasdach (!) gelegten Leiter stehend gebohrt, montiert und justiert. Danach hatte ich zwar 2 Tage Muskelkater, aber auch damals (1993) ging das Einstellen problemlos, was aber auch am analogen Signal lag, das man beim Drüberdrehen sofort findet, weil eben keine träge Signalanzeige benutzt werden muß.

Aber schreib bitte nochmal auf, was auf dem LNB draufsteht. Irgendwas mit GHz und LOF und paar Zahlen? Die würden mich interessieren...


[Beitrag von Radiowaves am 31. Jan 2010, 15:38 bearbeitet]
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 31. Jan 2010, 19:57
siehe Foto...

habs probiert so wie du gesagt hast... auf deinen Frequenzen kommt nix aber mit Satfinder (jaja ich wei) hab ich jetzt 160 Kanäle bekommen alles nicht Deutsch... hier ne Auswahl davon : AKA,Film 24,propeller,Fitness TV,GOD Channel, Al Jazeera Eng........ die Ausrichtung ist genau so wie du sagtest und laut berechnung sein müsste aber da nix deutsches kommt nehme ich an ist alles wieder fürn.....


http://s11b.directupload.net/file/d/2056/fg2xp4zt_jpg.htm


[Beitrag von flohupper am 31. Jan 2010, 20:06 bearbeitet]
mgb
Inventar
#28 erstellt: 31. Jan 2010, 20:05
Du bist auf der Satellitenposition Astra 28.2° Ost.
Du musst die Schüssel ein Stück nach rechts drehen, von hinter der Schüssel aus betrachtet. Du brauchst Astra 19.2° Ost.
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 31. Jan 2010, 20:09
also einfach die Schüssel nach rechts drehn wieviel cm in etwa und auf der gleichen Höhe lassen?
mgb
Inventar
#30 erstellt: 31. Jan 2010, 20:21
Wenn du den Satfinder angeschlossen lässt, dann verlierst du zuerst beim langsamen wegdrehen das Signal, dann kommst du bei Astra 23.5 vorbei und der nächste Satellit ist dann Astra 19.2°.
Feineinstellung kannst du machen wenn du Astra 19.2 gefunden hast.
Masselcat
Stammgast
#31 erstellt: 31. Jan 2010, 20:36
LNB ca 4..5..6 cm nach rechts (west) drehen, Schüssel erstmal auf gleiche Höhe lassen, höchstens minimal höher.
Den 23,5 Grad merkt man praktisch nicht, mit den Satfinder, bei einer so kleinen Schüssel.


[Beitrag von Masselcat am 31. Jan 2010, 20:37 bearbeitet]
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 31. Jan 2010, 20:38
so war bei dem 23.5 Sat hab da auch 40 Programme oder so empfangen der eine hieß Noe TV und beim nächsten piepen bin ich stehengeblieben habe auch schön ausgerichtet bin ich stehen gelieben. Jetzt empfange ich überhaupt nichts mehr .....


[Beitrag von flohupper am 31. Jan 2010, 20:40 bearbeitet]
mgb
Inventar
#33 erstellt: 31. Jan 2010, 20:42
Wähl mal Hotbird (Eutelsat 13°) beim Suchlauf aus. Eventuell bist du schon zu weit.
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 31. Jan 2010, 20:50
über Hotbird zeigt er keinen Kanal an


ich glaub mal ich bin zu doof dafür sorry Jungs ich glaube ich überspanne eure Gedult
mgb
Inventar
#35 erstellt: 31. Jan 2010, 21:05
Dann dreh wieder zurück auf die Position mit den 40 Sendern und nenn mal ein paar Sendernamen.
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 31. Jan 2010, 21:30
auf alle Fälle das Noe TV..... ich hab ein starkes Signal laut Finder aber leider keinen Eutel,Hotbird oder Astra Sat dazu... ich probiere es morgen nochmal danke an die fleissigen Helfer.... wir haben heute schon Fortschritte gemacht


[Beitrag von flohupper am 31. Jan 2010, 21:36 bearbeitet]
mgb
Inventar
#37 erstellt: 31. Jan 2010, 21:42
Noe TV ist ein tschechischer Sender auf Astra 23.5°.
Der nächste peep hätte dann eigentlich Astra 19.2° sein müssen.


[Beitrag von mgb am 31. Jan 2010, 21:43 bearbeitet]
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 31. Jan 2010, 21:50
etwa 2cm daneben ist das Peep wo ich jetzt bin aber alle Astrafrequenzen ohne Erfolg.. mein LNB ist aber Digitaltauglich oder? weil steht ja Universal drauf..... wenn ich weiter nach rechts drehe komme ich auf einen Hotbird Sat liegt den zwischen Astra und Hot noch was ausser der 19.2?
mgb
Inventar
#39 erstellt: 31. Jan 2010, 22:04
Von Eutelsat 16° wirst du mit deiner Schüsselgrösse nicht viel mitbekommen.
Probier mal auf der Position ohne Erfolg einen vollen Suchlauf für Astra 19.2°.
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 31. Jan 2010, 22:04
Ich glaube, der einzige, der bald "überspannt" sein wird, bist Du. Weil: wir sitzen drin im Warmen und geben (alt)kluge Tips. Du frierst Dir draußen den Arsch ab.

Dabei kann Schüsselbasteln so was schönes sein: die erste wärmende Frühlingssonne aufm Balkon, frische Luft, viel Zeit, eine Schale Müsli daneben... Du hast Dir eindeutig die falsche Jahreszeit ausgesucht.

Aber Astra 28.2° Ost mit Propeller und so ist schonmal ein gutes Zeichen, dann bekommst Du auch den Astra auf 19.2° Ost. Ich hatte ja vorab befürchtet, daß es Richtung Osten raus ggf. eng werden könnte, aber wenn selbst der geht, geht der andere erst recht.

Das LNB ist von den Daten her in ordnung. Ganz normaler Standard. Und zwischen Astra 19.2° Ost und HotBird 13° Ost liegen noch Amos (offenbar nix drauf im interessierenden Frequenzbereich, was aber nicht heißen muß, daß da keine Strahlung kommt) und Eutelsat W2 und Eurobird 16 und da ist sehr wohl Action. Hier die komplette Liste von allem, was da so von Europa aus erreichbar ist.

Einfach weiterfummeln.
Masselcat
Stammgast
#41 erstellt: 01. Feb 2010, 11:12
23,5 Ost und 19,2 Grad dürften nur ein Pieps sein bei der Grösse der Schüssel. Das Gerät kann die beiden Sat nicht auseinanderhalten.
Mit Noe-TV warst du schon ganz nah dran, dann den Finder raus, Eins Plus oder alternativ Rai Uno über Astra beim Receiver einschalten und ein bisschen und sehr langsam nach Westen drehen (rechts) und den TV beobachten.


Wurde die LNB Frequenz bei Astra korregiert ?
mgb
Inventar
#42 erstellt: 01. Feb 2010, 11:36
Wie jetzt nicht auseinanderhalten?
Gleichzeitig kann man 23.5 und 19.2 nicht empfangen und wenn flohupper von 23.5 wegdreht, dann fällt die Signalanzeige bei seinem Satfinder erstmal in den Keller. Eventuell war die Bewegung nach rechts zu schnell und flohupper hat 19.2 übersprungen.
Masselcat
Stammgast
#43 erstellt: 01. Feb 2010, 18:14
Bei grossen Schüsseln ja, bei kleinen Schüssel kann man die Position z.Z. nicht auseinanderhalten mit einen Satfinder.
Der Pegel steigt auf 23,5 an und steigt dann weiter bis auf das Maxium bei 19,2 Grad.
Also, es kommt garnicht zum Einbruch der Anzeige des Satfinders zwischen Astra 23,5 und 19,2 weil die kleine Antenne mit den weiten Öffnungswinkel bereits viel Energie vom Astra 19,2 abbekommt, wenn die Schüssel sich vom Astra 23,5 nach Westen bewegt.
Der Satfinder wertet das Summensignal aus, dabei wird Ausschlag des Zeigers nicht nur von der Stärke der einzelnen Transponder bestimmt, sondern auch von der Anzahl der aktiven Transponder. Der Astra 23,5 ist also immer noch ein kleines Licht gegenüber den krachendvollen Astra 19,2 für den Safinder. 19,2 Grad Ost "überstrahlt" praktisch seine Nachbarn. Es ist also kaum möglich mit den Satfinder 23,5 oder 16 Grad einzustellen. Nicht bei einer kleinen Schüsseln.
Anders die Anzeigen der Receiver, diese werten meist immer nur einen Transponder aus, hier merkt man das Loch zwischen Astra 19,2 und 23,5 deutlich


[Beitrag von Masselcat am 01. Feb 2010, 18:18 bearbeitet]
mgb
Inventar
#44 erstellt: 01. Feb 2010, 18:47
Falls es dir noch nicht aufgefallen ist, flohupper sucht Astra 19.2° und nicht 23.5° oder 16°.
23.5° hat er trotz deiner Theorie gefunden und der nächste Grossausschlag beim Satfinder wäre 19.2 gewesen. Das der Signalpegel dramatisch ansteigt, wenn man die Schüssel Richtung 19.2 dreht, hast du ja schon selber festgestellt.
Die einzige Erklärung ist eine zu ruckhafte schnelle Bewegung in Richtung Westen und flohupper war schon zu weit.
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 01. Feb 2010, 19:39
also bei dem großen Ausschlag bekomme ich nichts ran ich dreh mal wieder nach links aber ich wette das ich dann bei Astra 23.5 wieder lande.....
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 01. Feb 2010, 20:48
ich denke ich bin auf Astra 19.2 gelandet.... jedoch empfange ich 7 Kanäle und da bricht auch immer das Signal ab die heißen F.Invierno und Multi-X oder bin ich wieder falsch gelandet?
mgb
Inventar
#47 erstellt: 01. Feb 2010, 20:58
Ok, F.Invierno gibt es auf Astra 19.2°.
Jetzt fehlt nur noch die Feineinstellung.
Die machst du am besten über die Anzeige von Signalstärke und Signalqualität vom Reciever.
Laaangsame Bewegungen und immer wieder Receiver kontrollieren. Auch die Neigung der Schüssel feineinstellen.
flohupper
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 01. Feb 2010, 21:02
die ANzeige nützt mir nichts wie gesagt die bewegt sich selten .. und bleibt immer bei Signalstärke 45 und Empfangsqualität 4.5.6 % da kann man drehen wie man will ich denke vll ist die Schüssel zu klein oder das Wetter zu blöde oder der Receiver kaputt.. oder der Mensch der hier schreibt ^^ und bei den F.Invierno springt die auch immer von 90% auf 45% und wieder zurück also ich denke mal da ist was net ganz richtig


[Beitrag von flohupper am 01. Feb 2010, 21:07 bearbeitet]
Masselcat
Stammgast
#49 erstellt: 01. Feb 2010, 21:03
Bingo, das Signal jetzt optimieren.


Zieh mal den Stecker bei Receiver und starte neu
Und suche dir eine Frequenz (Transponder), wo der Receiver bereits was empfängt zum optimieren.





mgb schrieb:
Wie jetzt nicht auseinanderhalten?
Gleichzeitig kann man 23.5 und 19.2 nicht empfangen und wenn flohupper von 23.5 wegdreht, dann fällt die Signalanzeige bei seinem Satfinder erstmal in den Keller. Eventuell war die Bewegung nach rechts zu schnell und flohupper hat 19.2 übersprungen.


Zwischen den Satelliten fällt z.Z. das Signalanzeige des Satfinders defenitiv nicht in den Keller, nicht bei der Schüsselgrösse, Erklärung siehe oben.


[Beitrag von Masselcat am 01. Feb 2010, 21:13 bearbeitet]
mgb
Inventar
#50 erstellt: 01. Feb 2010, 21:13

flohupper schrieb:
die ANzeige nützt mir nichts wie gesagt die bewegt sich selten .. und bleibt immer bei Signalstärke 45 und Empfangsqualität 4.5.6 % da kann man drehen wie man will ich denke vll ist die Schüssel zu klein oder das Wetter zu blöde oder der Receiver kaputt.. oder der Mensch der hier schreibt ^^ und bei den F.Invierno springt die auch immer von 90% auf 45% und wieder zurück also ich denke mal da ist was net ganz richtig


Wenn dein Satfinder die Signaländerungen sauber darstellt, dann nimm deinen Satfinder zur Feinjustierung. Vergiss nicht die Schüsselneigung zu justieren.
mgb
Inventar
#51 erstellt: 01. Feb 2010, 21:15

Masselcat schrieb:



mgb schrieb:
Wie jetzt nicht auseinanderhalten?
Gleichzeitig kann man 23.5 und 19.2 nicht empfangen und wenn flohupper von 23.5 wegdreht, dann fällt die Signalanzeige bei seinem Satfinder erstmal in den Keller. Eventuell war die Bewegung nach rechts zu schnell und flohupper hat 19.2 übersprungen.


Zwischen den Satelliten fällt z.Z. das Signalanzeige des Satfinders defenitiv nicht in den Keller, nicht bei der Schüsselgrösse, Erklärung siehe oben.


Ich wette du hast noch nie einen Satfinder in Händen gehalten und damit gemessen. Bei direkter Ausrichtung auf z.B. Astra 23.5 ist die empfangene Signalstärke von 23.5 auf jeden Fall stärker als jede mögliche Nebeneinstrahlung von Nachbarsatelliten und wenn man die Schüssel wegbewegt sinkt der empfangene Signalpegel erstmal.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Eine Satschüssel-2 LNB auf Astra 19.2
bibu am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  2 Beiträge
2. SatSchüssel mit LNB+Multischalter
gal2504 am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  10 Beiträge
Welche Satschüssel
oetzi1310 am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  7 Beiträge
Sat im Haus aber keine Sat Dose in der Wohnung?
Stephi87 am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  7 Beiträge
Welche Satschüssel
DayOne am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  4 Beiträge
Neue Satschüssel - Schlechter Empfang
Ravenlord8911 am 29.07.2022  –  Letzte Antwort am 01.08.2022  –  8 Beiträge
Satschüssel ohne Kabel?
calle_one am 21.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  10 Beiträge
Satschüssel steht unter Spannung
bls2008 am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  5 Beiträge
Satschüssel bei integriertem Receiver
wired0815 am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  32 Beiträge
Aufrüstung digitale Satschüssel -> DVB-S
VolkerLee am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.769 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedbjoernr
  • Gesamtzahl an Themen1.532.359
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.156.603

Hersteller in diesem Thread Widget schließen