Problem mit digitalem Sat-Empfang in Wohnheim

+A -A
Autor
Beitrag
laest
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Nov 2011, 00:47
Hi liebe HIFI-Forum User,

ich habe in meiner Wohnung eine Gemeinschaftssatellitenanlage die in ein Kabelnetz eingespeist wird. Die Satellitenanlage ist digital und auch die Videotext Seite 198 sagt ich hätte digitales Signal. Allerdings Steht im TV ATV - 576i, also nichts mit digital. Des weiteren empfange ich nur die Analogsender (30 Stück, davon 20 funktionierende - kein ARD HD, ZDF HD etc.). Ich haben einen Aktuellen Grundig LED mit Triple HD Tuner. Ich habe bereits versucht den Sendersuchlauf mit Schwedischer und "Sonstige Länder" und natürlich Deutschland auszuführen, allerdings habe ich keine Digitalen TV Programme oder Radio empfangen können.

Die Analogen Sender werden nur über den Kabelsuchlauf (ATV+DTV) gefunden. Radiosender EPG und andere digitale Features kann ich ebenfalls nicht empfangen.

Ihr seit nun wirklich meine letzte Hoffnung. War shcon mehrfach in diversen Geschäften die mir nicht weiterhelfen konnten Hausverwaltung und Hausmeister ebenso wenig.

Im voraus schoneinmal Danke für hoffentlich zahlreiche Antworten.


Gruß,
Laest

Edit: Es handelt sich um einen Grundig 32VLE8180S


[Beitrag von laest am 15. Nov 2011, 00:49 bearbeitet]
Dubai-Fan
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2011, 01:00
Hallo und willkommen im Forum.

digtaler sat-empfang heisst auch ja nicht, dass in den wohneinheiten dass dann auch so rauskommt. der empfang ist zwar digital, wird dann aber in einer kopfstation in ein analoges signal umgewandelt und auch so eingespeist. es kann aber zusätzlich auch als DVB-C oder DVB-S signal mit ausgewählten programmen zur verfügung stehen.

du müsstest dich also zuerst mal schlau machen, was alles für signalarten an der dose zur verfügung stehen. auf ATV, also dem analog tuner hast du ja schon mal empfang, aber darüber gibts natürlich kein HD.

576i ist die SD auflösung und die ist auch bei digital so.


[Beitrag von Dubai-Fan am 15. Nov 2011, 02:21 bearbeitet]
hgdo
Moderator
#3 erstellt: 15. Nov 2011, 01:04
Die Satellitenanlage empfängt die digitalen Sender, setzt die aber auf analoge Kabelkanäle um. Da gibt es dann keinen EPG, kein HD und auch keinn Dolby Digital Ton.

Daran wirst du nur durch Umzug oder eine eigene Sat-Schüssel etwas ändern können.
laest
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Nov 2011, 01:06
Ersteinmal danke für deine super schnelle Antwort zu so später Stunde

Laut hausverwaltung kann mit einem digitalen Receiver digitales Fernsehen empfangen werden. Ich habe ja einen Tripple HD Tuner im Gerät verbaut. Allerdings zeigt das Gerät nur ATV 576i an, nutzt also den Analogen Receiver.

Das das Signal digital ankommen sollte sagt ja auch Teletext Seite 198. Allerdings müsste ich doch dann mehr als nur 20 Sender empfangen können, oder?


Gruß,
Laest

Edit:

Umzug ausgeschlossen - man findet keine bezahlbaren Wohnungen dieses Jahr, wegen G8+G9 und abgeschafftem Wehrdienst. Eine eigene Sat Anlage kann ich leider nicht installieren, kein Balkon oä. .


[Beitrag von laest am 15. Nov 2011, 01:08 bearbeitet]
Dubai-Fan
Inventar
#5 erstellt: 15. Nov 2011, 01:09
den sendersuchlauf musst du ja dann für digital auf DTV machen. werden da gar keine sender gefunden?

du musst ja auch auf den DVB-S Tuner mit der FB umschalten.


[Beitrag von Dubai-Fan am 15. Nov 2011, 01:11 bearbeitet]
laest
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Nov 2011, 01:10
Ich habe immer ATV+DTV Suchlauf gemacht aber auch schon DTV alleine. Sowohl Kabel als auch Sateliten Suchlauf und DVB-T das in der Großstatt ja funktionieren sollte, es aber nicht tut :/ Einzig und allein Analoge Sender via Kabelsuchlauf werden gefunden
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Nov 2011, 01:13
Der Teletext sagt nur, daß irgendwo für die Wohnanlage Digitalfernsehen empfangen wird. Das wird dort dann aber auf analog umgesetzt und steht als klassisches analoges Kabel-TV zur Verfügung.

Dir bleibt nur, bei der Hausverwaltung zu fragen, wem sie Rechnungen für die Wartung der Anlage bezahlt. Dort wäre Dein nächster Anlaufpunkt. Oder Du nimmst Dir eine Tabelle aller Kabelfrequenzen her, streichst schonmal die, auf denen analog-TV drauf ist und machst die "harte Tour", auf den verbliebenen Kanälen durch Direkteingabe der Frequenz und Absuchen mit DVB-C in allen möglichen Kombinationen aus Symbolrate (6900, 6875, 6111) und QAM (64, 256) gezielt nach Programmen zu fahnden.

Möglicherweise hat man auch nur ortsübliches DVB-T durchgeleitet, dann versuchs mal mit dem DVB-T-Tuner.

Welche Stadt ist es denn (wegen DVB-T)?

Und: gibt es auskunftsfreudige Nachbarn? Dürftest ja kaum der einzige sein, der dieses Problem hat.


[Beitrag von Radiowaves am 15. Nov 2011, 01:15 bearbeitet]
Dubai-Fan
Inventar
#8 erstellt: 15. Nov 2011, 01:15
wenn sat zur vefügung steht, hast du ja an der dose in der regel auch einen extra schraubbaren F-Anschluss. diesen musst du natürlich dann auch mit dem schraubbaren Sat anschluss am Grundig verbinden. über Koax gibts kein sat am tv.


[Beitrag von Dubai-Fan am 15. Nov 2011, 01:16 bearbeitet]
laest
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Nov 2011, 01:16
DVB-T findet garnichts und das in Nürnberg innenstadtnah,...

Nach welchen Sendern genau soll ich denn suchen und was habe ich dann davon, kann ja nocht 50 Sender per hand verscuhen zu finden, oder doch ich kenn mich mit Sat leider garnicht aus, habe im Hauptwohnsitz IPTV und Kabel Digital,..

Edit: @Dubai-Fan

Ich habe den TV über ein Antennenkabel mit der Dose verbunden, eine Sat Buchse gibts es nicht.


[Beitrag von laest am 15. Nov 2011, 01:17 bearbeitet]
Dubai-Fan
Inventar
#10 erstellt: 15. Nov 2011, 01:23
DVB-T braucht eine extra zimmerantenne, wenn es nicht eingespeist wird. die kommt dann an den koaxanschluss.

das sat-signal kann auch als unicable eingespeist werdem. dieses muss der tv aber können.

ein sat-dose hat die üblichen zwei koaxanschlüsse für TV und Radio und darüber in der mitte den schraubbaren Sat F-Anschluss


[Beitrag von Dubai-Fan am 15. Nov 2011, 01:26 bearbeitet]
laest
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Nov 2011, 01:25
Unikabel? Was ist denn das? Ich habe wie gesagt nur normalen Kabelanschluss, also von der Buchse her, Antennenkabel. Mein TV ist ein Grundig 32VLE8180S wo kann ich sehen ob er dieses Unikabel unterstützt?
Dubai-Fan
Inventar
#12 erstellt: 15. Nov 2011, 01:28
das schon aber der Grundig hat ja zwei antennenanschlüsse. einen koax für kabel oder DVB-T und einen F-Stecker für Sat.


[Beitrag von Dubai-Fan am 15. Nov 2011, 01:30 bearbeitet]
laest
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Nov 2011, 01:35
Ich hab ganz einfach mal ein Foto gemacht

Anschlüsse

Angeshclossen sind das Antennenkabel, ein Cat5 Netzwerkkabel und ein HDMI Kabel zur Playstation 3. Achja auch ein USB Stick, was aber vermutlich nichts zur Sache tut.


[Beitrag von laest am 15. Nov 2011, 01:37 bearbeitet]
Dubai-Fan
Inventar
#14 erstellt: 15. Nov 2011, 01:38
eben....der oben mit dem gewinde ist der anschluss für den sat-tuner. wenn da kein kabel dran ist, kannst du noch lange ohne ergebnis nach sat-sendern suchen.
laest
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Nov 2011, 01:40
Aber das Satsignal wird in die Koax Buchse eingespeist,.. einen anderen Anschluss habe ich nicht und Kabelfernsehen auch nicht cO Ich blick da nicht durch -.-"
Dubai-Fan
Inventar
#16 erstellt: 15. Nov 2011, 01:46
es muss nicht zwingend eine 3 loch dose sein. im besten fall musst du nur ein Koax zu F-Stecker adapterstück drauf machen.

aber nochmals. DVB-C kommt also in dem fall auch nix?
laest
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Nov 2011, 01:47
DVB-C Suchlauf spuckt nur die 20-30 Sender in ATV aus

Kann so ein Adapter wirklich das Problem sein? Was würder der denn kosten?
Dubai-Fan
Inventar
#18 erstellt: 15. Nov 2011, 01:55
ATV ist aber analog DTV ist digital.

das wär so ein dingens hier: http://www.amazon.de...1310979&sr=8-1-spell

geh doch am besten mal bei nachbarn im wohnheim nachfragen, wie die sat empfangen. eine ferndiagnose, in welcher art das sat-signal anliegt, könnten wir hier nur mit der nicht vorhandenen glaskugel stellen.
laest
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 15. Nov 2011, 01:58
Ich schick euch einfach mal meine Glaskugel

Danke für den Link, ich werde morgen mal beim Nachbarn klingeln und beim Saturn nach diesem Stecker gucken, mal sehen wie viele 100 euro der da kostet, solange ich ihn wieder umtauschen kann, falls er nicht funktioniert

Ich möchte deine Nerven für heute nicht wieter strapazieren Vielen Dank für deine Hilfe, ich werde morgen Bericht erstatten! Bis dahin, danke nocheinmal!

Gruß,
Laest
hgdo
Moderator
#20 erstellt: 15. Nov 2011, 01:59

laest schrieb:
Kann so ein Adapter wirklich das Problem sein? Was würder der denn kosten?

Gibt's auch "etwas" billiger:
F-Stecker / Koax-Buchse
F-Stecker / Koax-Stecker
laest
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 15. Nov 2011, 02:03
Da kommen allerdings noch 3 Euro aufshclag wegen unterschrittenem Mindestbestellwert dazu und 5,60 Versand

http://www.conrad.de...areaSearchDetail=005

Der klingt ganz okay, den kann ich mir vor Ort kaufen zur Not, danke jedenfalls!
Dubai-Fan
Inventar
#22 erstellt: 15. Nov 2011, 02:06
nochmals zum verständnis.

da wo du jetzt das antennenkabel am TV dran hast, kann nur Analog, DVB-C und DVB-T eingespeist werden. der sat-tuner muss am extra anschluss separat gespeist werden. da du keine übliche 3-loch dose mit F-Stecker anschluss hast, hoffen wir einfach mal, dass auch das sat-signal aus dem normalen TV anschluss rauskommt. das normale koax antennenkabel passt dann aber natürlich wieder nicht an den sat-antennenanschluss am Grundig und darum brauchts den adapter.images/smilies/insane.gif

den adapter solltest du in jedem E-markt oder auch beim sat-heini um die ecke günstig bekommen.


[Beitrag von Dubai-Fan am 15. Nov 2011, 02:10 bearbeitet]
laest
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Nov 2011, 02:09
Hab ich deinem Post so entnommen, ja. Ich versuche es einfach mal mit diesem Adapter Wirklich super dass ihr einem so schnell helft
Dubai-Fan
Inventar
#24 erstellt: 15. Nov 2011, 02:18
dafür ist ein solches forum ja da. exotische sachen können etwas länger mit vorschlägen/lösungen dauern.
KuNiRider
Inventar
#25 erstellt: 15. Nov 2011, 11:02
Das in einem Wohnheim mit Kopfstation zusätzlich die Sat-ZF eingespeist wird ist recht unwahrscheinlich, besonders wenn es keine Sat-Dosen gibt. Wirklich klären kann das aber nur die Hausverwaltung, die hat immer eine Frequenz/Kanalliste mit den eingespeisten Programmen.
-> Liste beschaffen

Vermutlich werden zusätzliche digitale Programme aber in DVB-C umgesetzt und eingespeist, daher mal den TV daraufhin konfigurieren und DVB-C-Suchlauf starten.
laest
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 15. Nov 2011, 11:52
DVB-C Suchlauf habe ich bereits gemacht, mehrfach. Hat mir aber immer nur die Analogen 20 Sender angezeigt.




Gruß,
Laest
Dubai-Fan
Inventar
#27 erstellt: 15. Nov 2011, 13:10
laut hausverwaltung sollte ja empfang mit einem digitalen receiver möglich sein. es kann also DVB-C, DVB-S oder DVB-T sein. dein sendersuchlauf hat aber bislang nur Analog mit ATV zutage gebracht. DVB-S konnte ja wegen fehlender verbindung noch nicht getestet werden

du musst also die tatsächlichen empfangsmöglichkeiten und evt. spezielle empfangsparameter von der HVW nochmals genauer präzisieren lassen oder eben mal die nachbarn abklappern, ob die auch nur Analog haben.


[Beitrag von Dubai-Fan am 15. Nov 2011, 13:11 bearbeitet]
laest
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 15. Nov 2011, 15:30
Aaaalso,

ich war nochmal beim Hausmeister und der meinte dass es digital ist, aber pro Stockwerk ein Modul mit nur 30 Senderspeichern verbaut ist. Deswegen kann ich nicht mehr als 30 Sender empfangen. Er hat mir aber den Tipp gegeben, da ich auf der Südseite ein Fenster habe, eine Zimmer Sat-Schüssel zu kaufen und vor mein Fenster zu stellen. Habt ihr da Erfahrungen damit gemacht oder könnt mir solche Satelitenschüsseln vorschlagen? Natürlich studentengerecht möglichst preisgünstig


Gruß,
Laest
KuNiRider
Inventar
#29 erstellt: 15. Nov 2011, 16:40

laest schrieb:
Natürlich studentengerecht


Desswegen sind es doch nur so relativ wenig Programme!
-> Ihr Studenten sollt büffeln und nicht TV-glotzen!

Ansonsten können sich 4 Studenten eine 60er Schüssel mit (Alps) Quad-LNB teilen, dann kommt man auf ca 30...50€/Student
Zur Not tut es auch eine kleine Selfsat D4


[Beitrag von KuNiRider am 15. Nov 2011, 16:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummschleife bei digitalem Sat-Empfang
Voice_of_the_theatre am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  6 Beiträge
Probleme mit digitalem Sat-Empfang
RicoKiel am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2008  –  3 Beiträge
Audioqualität bei digitalem SAT-Empfang
peach7up am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  14 Beiträge
Probleme mit digitalem Empfang
Nighty80 am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  2 Beiträge
Analoger Sat-Empfang mit digitalem Receiver?
Steffen_1979 am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  20 Beiträge
Problem mit Sat Empfang
somebodyxx am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  9 Beiträge
Problem mit digitalem Satellitenreceiver
Airliner am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  3 Beiträge
Zeitweiser Ausfall des Signals bei digitalem Sat Empfang
windy1 am 09.11.2011  –  Letzte Antwort am 13.11.2011  –  5 Beiträge
Problem mit SAT-Empfang
stefan13 am 26.09.2017  –  Letzte Antwort am 27.09.2017  –  9 Beiträge
Sat Empfang ausreichend
der_Luki am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.338 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedruslan2
  • Gesamtzahl an Themen1.420.163
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.040.309