Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bildruckler, wenn nur ein Receiver an

+A -A
Autor
Beitrag
dost0011
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Feb 2012, 20:09
Hallo,

Ich hatte einen Logitech 2550HD+. Ich habe ihn umgetauscht, weil ich immer Bild und Tonaussetzer für ca. 1s hatte und das ca. alle 10s. Dabei ist die Signalstärke immer ganz kurz von 96% auf 0% eingebrochen.
Das ganze nur bei HD Sendern. SD Sender liefen prima.
Nun konnte ich beobachten, dass die Aussetzer verschwunden sind, wenn irgendwo im Haus noch ein 2. Receiver eingeschaltet war! Dabei spielte es keine Rolle, welche Leitungen von dem Quad LNB verwendet wurden.

Meine Diagnose: das Netzteil ist zu schwach, um den LNB zu treiben und es bricht die Spannung ein, was zu den Bild und Tonaussetzern führt. Nun habe ich den Logitech umgetauscht gegen Smart VX10 und es passiert nun wieder genau das gleiche!!!

Aussetzer bei allen HD Sendern, wenn nur ein Receiver an ist - bei 2 oder 3 Receivern ist alles Top.
Was soll ich tun? Den LNB tauschen? Ich habe sooo Bammel, bei 48 grad Dachneigung...

Gruß
Peter_in_Aachen
Stammgast
#2 erstellt: 08. Feb 2012, 00:31
... mal am Receiver Diseqc entweder aktivieren oder deaktivieren ?
dost0011
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Feb 2012, 09:36
Habe ich gerade probiert. Bringt leider gar nichts.
Trotzdem danke für den Tipp.
Gemini02
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Feb 2012, 09:40
Sind es alle Deine Receiver ? dann wäre für mich die einfachste Lösung einen zweiten R. einfach eingeschaltet zu lassen, die paar Cent Strom wiegen eine Neuinstallation allemale auf.

Gemini
dost0011
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 08. Feb 2012, 09:51
Was meinst Du mit: Sind es alle deine Receiver?

Ich habe gerade noch eine komische Entdeckung gemacht: Auch beim Radioempfang "Klassikradio" mit dem Smart VX10 habe ich diese Aussetzer. Sie gehen aber nicht weg, wenn ich einen 2. Receiver parallel anmache...

Dieses Problem hat meine Dreambox nicht - auch wenn sie alleine läuft.

Au Mann, ist das wieder verflixt. Warum kann das Zeug nicht einfach laufen, wenn man es kauft...
Peter_in_Aachen
Stammgast
#6 erstellt: 08. Feb 2012, 10:27
... ich wohne in einem "Vielparteienhaus" mit 60 Wohnungen, als die Sat-Anlage gebaut wurde, bekam jeder einen Receiver von Faval (Mercury S100), in einigen Whg liefen nicht alle Programme damit, vergleichsweise mit Receivern eines anderen Herstellers schon. Diese liefen dafür nicht immer dort, wo der Faval alle Programme brachte.

Die Anlage wurde mit einem "großen Gerätepark" eingehend geprüft.


Dann hab ich mal bei FaVal angerufen: "Niemand kann das erklären, WIR halten die Spezifikationen/Normen ein, aber, ja: wir haben das gelegentlich erlebt und wissen von anderen Herstellern ebensolches."

Mein Digit-Isio S1 hatte manchmal "no-Siognal" beim Einschalten, erst das deaktivieren des standardmäßig eiongeschalteten Diseqc half dem ab.

Wir haben nur Astra 19,2 auf dem Dach und die Multischalter etc können (wozu auch) kein Diseqc.


Also, der Teufel steckt im Detail- bloß: nur in Welchem ? - und nur durch googlen des Multischalter-Typs kam ich auf non-diseqc-Fähigkeit.
dost0011
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Feb 2012, 11:38
Sehr interessant. Hoffentlich komme ich auch noch dahinter, was das Problem ist.
SWR3 hat mit dem VX10 ebenfalls Aussetzer, aber eben viel seltener (vielleicht alle 10min).

Vermutlich muss ich doch einfach nen neuen LNB kaufen und aufs Dach. Heul...
Volterra
Inventar
#8 erstellt: 08. Feb 2012, 15:14

dost0011 schrieb:
Hallo,
Ich hatte einen Logitech 2550HD+. Ich habe ihn umgetauscht, weil ich immer Bild und Tonaussetzer für ca. 1s hatte und das ca. alle 10s. Das ganze nur bei HD Sendern. SD Sender liefen prima.
Logitech umgetauscht gegen Smart VX10 und es passiert nun wieder genau das gleiche!!!
Gruß

Von den Kabellängen hast Du nix mitgeteilt.

Auf der Seite meines Satshops (der Inhaber ist vom Fach) stand einst unter der Verkaufseite für Quad LNBs,
dass die Dinger allenfalls bei Kabellängen bis 15m eingesetzt werden sollten und erweitert,
dass via Quattro LNB und MS eine ganz wesentlich verbesserte Betriebsicherheit gegeben ist.

Letzteres ist aufgrund eigener Erfahrungen mit diversen (waren keine ALPS LNBs) absolut gegeben.

Vor allen Dingen die Kombination ALPS Quatto LNB und Spaun MS,
kennt seit 6 Jahren mehrdutzendfach keinerlei Empfangsproblem.
Auch nicht mit den zickigen Samsung-Flachmänner-Tunern.

Ich habe aber für ein Dutzend Amigos dennoch Quad LNBs(haben geringen Strombedarf von nur 150mA)
der Firma ALPS eingesetzt. (Balkonschüsseln, max. 15m Kabellängen)
Da gibt es keine Probleme.
In einem Fall auch nach 30m Kabellänge nicht.

Ich gehe mal davon aus, dass bei Dir der Einsatz eines Quad LNBs von ALPS das Problem lösen wird.

Oder eben ein Quattro LNB nebst MS und alles wird gut.

@Peter in Aachen

Bei einer 60 Teilnehmer - Anlage sind Ferndiagnosen aus meiner Sicht unmöglich.

....bekam jeder einen Receiver von Faval (Mercury S100), in einigen Whg liefen nicht alle Programme damit,
vergleichsweise mit Receivern eines anderen Herstellers schon.
Diese liefen dafür nicht immer dort, wo der Faval alle Programme brachte.

Wäre ich Mieter und mir würde ein Receiver zur Verfügung gestellt - der nicht alle Programme empfängt,
hätte der VM ein großes Problem mit mir.
Bis hin zur Kürzung der Miete.

Dessen ungeachtet können sich Empfangsprobleme ergeben,
wenn die LOF eines LNBs sich nicht mit dem Receiver "verträgt", was hier im Forun an der Tagesordnung ist.

Solche Probleme können sich auf einen oder auch mehrere
Tranponder beschränken.

Diverse Boxfabrikate haben keine Probleme,
andere Boxfabrikate haben solche Probleme.
Nix ist da unmöglich.

LOF:


Bei Empfangsproblemen liegt dies manchmal an einer von den Standards abweichenden LOF des LNB.
Normalerweise sollte diese im Low-Band 9750 MHz betragen und im High-Band 10600 MHz.
Bei manchen LNBs ist diese - durch Fertigungstoleranzen oder ähnliches - jedoch um ein paar MHz höher oder niedriger,
folglich können dann Empfangsprobleme auftreten.


Auch hier sind mir bei Einsatz von ALPS LNBs derartige Probleme nicht bekannt.

Hinzu kommt noch - welche Multischalter eingesetzt wurden.
Da gibt es gravierende Unterschiede.
dost0011
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 08. Feb 2012, 22:00
Hallo Volterra

Also zuerst zur Kabellänge. Vom Wohnzimmer bis aufs Dach sind es ca. 11m Kabellänge. Beim logisat hatte ich den auch mal mit einer 3m Leitung zum LNB auf dem Dachboden getestet. Das war genau gleich.

Ich kann bei meinem VX10 irgendwas mit LOF einstellen. Soll ich da mal was probieren?

Was ich nicht verstehe ist der Totalausfall für eine Sekunde während alle anderen SD Receiver gleichzeitig keine Aussetzer haben...

Mein LNB ist folgender:
http://www.globo.com.pl/?y=3&cmd=show&category=8&prod_id=13

Soll ich mal so ein MS ausprobieren, kostet ja nicht so viel. Und bevor ich wieder aufs Dach muss, mache ich alles!!!

Glaubt ihr, dass es sich lohnt, mal die Spannung oder den Strom am Ausgang des Receivers zu messen, um zu verstehen, was bei so einem Aussetzer passiert?
Volterra
Inventar
#10 erstellt: 09. Feb 2012, 00:39

Also zuerst zur Kabellänge. Vom Wohnzimmer bis aufs Dach sind es ca. 11m Kabellänge
Da sollte es auch mit einem Quad LNB keine Probleme geben,
was aber bei Dir eben dennoch der Fall ist.

Ich kann nachvollziehn, dass in diesen Tagen der LNB Austausch nicht gerade prickelnd ist, wenn man dazu auf ein ev. steiles Dach steigen muss.
Das macht ja auch bei Normalwetter nicht wirklich Freude.

Soll ich mal so ein MS ausprobieren, kostet ja nicht so viel. Und bevor ich wieder aufs Dach muss, mache ich alles!!!
Das LNB ist aufgrund meiner Erkenntnisse fast immer der Verursacher.

Neuere MS können auch mit Quad LNBs verbunden werden.
Da Dein LNB ja letztlich funktioniert und sehr wahrscheinlich nur Probleme mit der Stromversorgung hat,
kannst Du ja mal einen quadtauglichen MS mit Rückgaberecht einsetzen.
http://www.bfm-satsh...tauri-5-4-piu-4.html

Ich kann bei meinem VX10 irgendwas mit LOF einstellen. Soll ich da mal was probieren?

Das dürfte nix bringen.
Da das hier gegeben ist -

Nun konnte ich beobachten, dass die Aussetzer verschwunden sind,
wenn irgendwo im Haus noch ein 2. Receiver eingeschaltet war! Dabei spielte es keine Rolle,
welche Leitungen von dem Quad LNB verwendet wurden.

- kann ein LOF Problem ausgeschlossen werden.

Viel Erfolg.
KuNiRider
Moderator
#11 erstellt: 09. Feb 2012, 09:48
Die technischen Angaben zu dem LNB sind zur Hälfte gelogen
Feedhalsdurchmesser 40mm
Rauschmaß 0,1dB ist gelogen
Verstärkung wird nicht genannt (bei diesen 'Testsiegen' vermutlich sehr (zu) hoch)
Stromverbrauch wird auch nicht genannt

Wenn du einen Ausgang frei hast, dann kannst du dort ein 19V-Netzteil (18...20V) anschließen, dann sollten Schaltprobleme genauso weg sein, wie wenn deine Drambox auf einem HighHorizontal-Programm eingeschaltet ist.
Ein DC-fähiges Dämpfungsglied (Kathrein ERE 01) könnte auch helfen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe Aufbau/ Installation einer SAT-Anlage digital
Sat-Dose an Sat-Dose anschließbar?
2 Satelitten, Verkabelung !
Satelitenschüssel für Garten - passend für DVB-C TV?
Sony KDL - kein Signal
Alte Satelitten Anlage wie verbessere ich den Empfang?
Kein HD-Sender Empfang
Bekomme keine Deutschen Sender Astra 19.2 Samsung TV
Signalstärke 0%, Signalqualität 75% - Avanit Traveller s1 Receiver
Welcher Sat Verteiler

Anzeige

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technisat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder749.409 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedD4veTheW4ve
  • Gesamtzahl an Themen1.232.675
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.702.991